1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golem.de-Leser meiden den Internet…
  6. Thema

6,6% Opera...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 6,6% Opera...

    Autor: superfly 11.05.07 - 14:54

    Kami. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MeMyselfAndI schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe es auch schon oft erlebt, dass sie
    > selbst
    > wenn man sie davon überzeugt hatte,
    > dass Opera um
    > längen besser als IE oder FF
    > ist, sie einfach bei
    > der nächsten Windoof
    > installation zu faul sind,
    > den Browser wieder
    > neu zu installieren und dann
    > wieder beim IE
    > landen.
    >
    > Q.e.d.
    > Der angebliche Mehrwert des Opera ist also nur
    > Schall und Rauch der Fanbois. Wenn man von der
    > Sicherheit absieht.

    quatsch. ich selber nutze opera und habe meine mutter sowie meinen bruder und ein paar freunde erfolgreich dazu bewegen können opera zu benutzen. opera ist einfach um längen bequemer, alle wichtigen features ( mausgesten, tabs, adblock, popupblocker, newsfeeds, downloadmanager, vernünftige history ) sind standardmäßig enthalten. dazu gibt es einen integrierten mail-client ( was zb für meine mutter sehr praktisch ist, da jedes programm mehr was sie bedienen muss die komplexität für sie enorm erhöht ) und jede menge nützliche dinge wie das speichern von suchfeldern in kürzel für die adressleiste, das neulich dazu gekommene speed-dial und natürlich die widgets ( am häufigsten benutze ich touchtheSky fürs wetter und einen text translator ). das alles ( und noch viiieel mehr was ich jetzt nicht alles aufzählen kann ) ist von der installation an verfügbar. sich den browser einzurichten wie es einem gefällt ist auch nicht wirklich schwer wenn man bedenkt, dass selbst meine 48 jährige mutter das selbstständig hinbekommen hat ( abgesehen vom mail-client, den hab ich ihr eingerichtet ).

    zudem gehört opera in sachen geschwindigkeit ( im vergleich zum ff vor allem der speicherbedarf ) udn sicherheit mit zu den besten browsern, in sachen seitendarstellung hatte ich auch noch nie probleme.

    ich kenne einige leute die firefox mit zig plugins nutzen. wenn deren ff läuft ist er ebenfalls sehr gut zu bedienen, keine frage. allerdings liegt die betonung auf WENN ER LÄUFT. was nicht immer der fall zu sein scheint. habe von schon oft genug mitbekommen, wie sich bei denen plugins in die haare bekommen haben oder nach einem update plugins nicht mehr funktionierten und sie auf neue versionen warten mussten. so einen stress habe ich bei opera nicht, ich installiere einfach das update und mache weiter wie gewohnt, trotzdem habe ich den selben level an bedienkomfort.

  2. Re: 6,6% Opera...

    Autor: BSDDaemon 11.05.07 - 14:54

    baren schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Downloadmanager: www.erweiterungen.de

    Wobei festgehalten werden sollte, das Opera in keinster Weise... auch nur Ansatzweise eine Konkurrenzlösung für DTA hat. Zumindest noch nicht.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  3. Re: 6,6% Opera...

    Autor: BSDDaemon 11.05.07 - 15:01

    superfly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > quatsch. ich selber nutze opera und habe meine
    > mutter sowie meinen bruder und ein paar freunde
    > erfolgreich dazu bewegen können opera zu benutzen.

    MArketing und Druck

    > opera ist einfach um längen bequemer,

    Subjektiv

    > alle
    > wichtigen features ( mausgesten, tabs, adblock,
    > popupblocker, newsfeeds, downloadmanager,
    > vernünftige history ) sind standardmäßig
    > enthalten.

    Qualitativ minderwertig, oft nicht benötigt und für die Masse absolut irrelevant.

    > dazu gibt es einen integrierten
    > mail-client ( was zb für meine mutter sehr
    > praktisch ist, da jedes programm mehr was sie
    > bedienen muss die komplexität für sie enorm erhöht
    > )

    Thunderbird...

    > und jede menge nützliche dinge wie das speichern
    > von suchfeldern in kürzel für die adressleiste,

    Übernommen von Firefox...

    > das neulich dazu gekommene speed-dial und

    Wo soll da der Vorteil sein? visuelle Bookmarks?

    > natürlich die widgets ( am häufigsten benutze ich
    > touchtheSky fürs wetter und einen text translator
    > ). das alles ( und noch viiieel mehr was ich jetzt
    > nicht alles aufzählen kann ) ist von der
    > installation an verfügbar.

    Alles verfügbar wer sowas wirklich möchte.

    > zudem gehört opera in sachen geschwindigkeit ( im
    > vergleich zum ff vor allem der speicherbedarf )
    > udn sicherheit mit zu den besten browsern, in
    > sachen seitendarstellung hatte ich auch noch nie
    > probleme.

    Sieht unter anderen Systemen ganz anders aus.

    > haare bekommen haben oder nach einem update
    > plugins nicht mehr funktionierten und sie auf neue
    > versionen warten mussten. so einen stress habe ich
    > bei opera nicht, ich installiere einfach das
    > update und mache weiter wie gewohnt, trotzdem habe
    > ich den selben level an bedienkomfort.

    Du hast bei Opera nicht einmal ansatzweise die Funktionalität die Firefox bieten kann. Das Thema hatten wir hier oft genug und immer scheiterten die Opera Fans daran echte Alternativen zu Firefox Erweiterungen zu nennen. Das Thema muss nicht schon wieder durchgekaut werden.


    Fakt ist... wenn man auf Leute lange genug einredet und nur Lügen auftischt, dann kann man auch den IE7 vertreiben.

    Ich lasse lieber den Benutzer entscheiden und zeige ihm die Auswahl die besteht. Dazu gehört dann auch der IE. Und traurigerweise... wenn man dem Benutzer ohne Buzzwords die Programme testen lässt kommen einfach strukturierte Programme wie der IE oder Firefox (unter Linux auch Epipahny etc) einfach erheblich besser an.


    Lass doch einfach den Benutzer entscheiden ohne auf ihn einzuwirken. Und am Ende kann es doch egal sein was der User verwendet solange dieser zufrieden ist. Und wenn das ein IE ist ok... muss man damit leben. Dann kann man die Konsequenzen noch immer erläutern.


    Surfen und Surfen lassen... die Vergleiche führen eh zu Nichts.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  4. und Fx kann immer noch kein MDI

    Autor: Missingno. 11.05.07 - 15:07

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du hast bei Opera nicht einmal ansatzweise die
    > Funktionalität die Firefox bieten kann. Das Thema
    > hatten wir hier oft genug und immer scheiterten
    > die Opera Fans daran echte Alternativen zu Firefox
    > Erweiterungen zu nennen. Das Thema muss nicht
    > schon wieder durchgekaut werden.
    Alternativen zu sehr sehr sehr speziellen Erweiterungen, die nicht wirklich für die Masse interessant sind und kaum noch etwas mit dem Browser zu tun haben. Ja.

  5. Fx konnte schon immer MDI

    Autor: BSDDaemon 11.05.07 - 15:14

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alternativen zu sehr sehr sehr speziellen
    > Erweiterungen, die nicht wirklich für die Masse
    > interessant sind und kaum noch etwas mit dem
    > Browser zu tun haben. Ja.

    Also 90% der Opera Funktionen. Danke

    Was aber Entwickler und Web2 Blasen angeht fehlt es Opera. Aber auch bei einfachen Dingen wie DTA fehlt es. Das bedeutet ja nicht, dass es nicht irgendwann mal übernommen wird. Hat Opera bei der Schlüsselwortsuche ja zum Glück auch gemacht.

    Fakt ist... die Masse will nur surfen. Und dann kann sie mit nahezu jedem Browser. Funktion erfüllt.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.07 15:15 durch BSDDaemon.

  6. Re: Fx konnte schon immer MDI <-- lol, zeigen!

    Autor: Missingno. 11.05.07 - 15:23

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also 90% der Opera Funktionen. Danke
    Was immer du auch da raus gelesen hast...

    > Was aber Entwickler und Web2 Blasen angeht fehlt
    > es Opera.
    Und wieso ist das schlecht?

    > Aber auch bei einfachen Dingen wie DTA
    > fehlt es.
    Gibt es nicht sogar ein wget-"Plugin" für Opera?

    > Das bedeutet ja nicht, dass es nicht
    > irgendwann mal übernommen wird. Hat Opera bei der
    > Schlüsselwortsuche ja zum Glück auch gemacht.
    Vermutlich auf drängen der Firefox-Trolle im Opera-Forum, die ja sooo gerne Opera benutzen würden, wenn endlich Funktion X eingebaut ist, nur um noch mehr zu trollen, dass Opera geklaut hat und Funktion X nicht so toll (weil anders) ist wie im Fx und überhaupt Funktion Y fehlt (die auch kein Mensch wirklich braucht).

    > Fakt ist... die Masse will nur surfen. Und dann
    > kann sie mit nahezu jedem Browser. Funktion
    > erfüllt.
    Und wieso ist dann Opera schlecht?

  7. Re: 6,6% Opera...

    Autor: Zim 11.05.07 - 15:24

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > superfly schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > quatsch. ich selber nutze opera und habe
    > meine
    > mutter sowie meinen bruder und ein paar
    > freunde
    > erfolgreich dazu bewegen können opera
    > zu benutzen.
    >
    > MArketing und Druck

    vermutlich auch Folter...

    >
    > > opera ist einfach um längen bequemer,
    >
    > Subjektiv

    wie fast alles...richtig erkannt

    > > alle
    > wichtigen features ( mausgesten,
    > tabs, adblock,
    > popupblocker, newsfeeds,
    > downloadmanager,
    > vernünftige history ) sind
    > standardmäßig
    > enthalten.
    >
    > Qualitativ minderwertig, oft nicht benötigt und
    > für die Masse absolut irrelevant.
    >

    das ist also nicht Subjektiv?

    > > dazu gibt es einen integrierten
    >
    > mail-client ( was zb für meine mutter sehr
    >
    > praktisch ist, da jedes programm mehr was sie
    >
    > bedienen muss die komplexität für sie enorm
    > erhöht
    > )
    >
    > Thunderbird...

    integriert...

    > > und jede menge nützliche dinge wie das
    > speichern
    > von suchfeldern in kürzel für die
    > adressleiste,
    >
    > Übernommen von Firefox...

    deswegen nicht zu gebrauchen, weil Ideen immer nur der "aufdieideenkommer" benutzen darf.

    >
    > > das neulich dazu gekommene speed-dial und
    >
    > Wo soll da der Vorteil sein? visuelle Bookmarks?

    hui, Einigkeit :D

    > > natürlich die widgets ( am häufigsten benutze
    > ich
    > touchtheSky fürs wetter und einen text
    > translator
    > ). das alles ( und noch viiieel
    > mehr was ich jetzt
    > nicht alles aufzählen kann
    > ) ist von der
    > installation an verfügbar.
    >
    > Alles verfügbar wer sowas wirklich möchte.
    >
    > > zudem gehört opera in sachen geschwindigkeit
    > ( im
    > vergleich zum ff vor allem der
    > speicherbedarf )
    > udn sicherheit mit zu den
    > besten browsern, in
    > sachen seitendarstellung
    > hatte ich auch noch nie
    > probleme.
    >
    > Sieht unter anderen Systemen ganz anders aus.

    Hab Opera nur unter Ubuntu/Kubuntu benutzt, da gabs keine Probleme.

    >
    > > haare bekommen haben oder nach einem
    > update
    > plugins nicht mehr funktionierten und
    > sie auf neue
    > versionen warten mussten. so
    > einen stress habe ich
    > bei opera nicht, ich
    > installiere einfach das
    > update und mache
    > weiter wie gewohnt, trotzdem habe
    > ich den
    > selben level an bedienkomfort.
    >
    > Du hast bei Opera nicht einmal ansatzweise die
    > Funktionalität die Firefox bieten kann. Das Thema
    > hatten wir hier oft genug und immer scheiterten
    > die Opera Fans daran echte Alternativen zu Firefox
    > Erweiterungen zu nennen. Das Thema muss nicht
    > schon wieder durchgekaut werden.

    Warum machst du dann immer wieder mit :)

    >
    > Fakt ist... wenn man auf Leute lange genug
    > einredet und nur Lügen auftischt, dann kann man
    > auch den IE7 vertreiben.

    Bauernfängerei nennt man dass. Alternativ auch einfach Propaganda wobei diese nicht zwingend negativ behaftet sein muss nur weil Nazis auch propagierten.

    > Ich lasse lieber den Benutzer entscheiden und
    > zeige ihm die Auswahl die besteht. Dazu gehört
    > dann auch der IE. Und traurigerweise... wenn man
    > dem Benutzer ohne Buzzwords die Programme testen
    > lässt kommen einfach strukturierte Programme wie
    > der IE oder Firefox (unter Linux auch Epipahny
    > etc) einfach erheblich besser an.

    Aber allein dein zeigen und deine Betonung beim beschreiben der einzelnen Browser macht eine objektive Auswahloption unmöglich.
    Allein weil du vermutlich viel weniger Zeit mit Opera verbringen willst...ich denke du verstehst worauf ich hinaus will.

    > Lass doch einfach den Benutzer entscheiden ohne
    > auf ihn einzuwirken. Und am Ende kann es doch egal
    > sein was der User verwendet solange dieser
    > zufrieden ist. Und wenn das ein IE ist ok... muss
    > man damit leben. Dann kann man die Konsequenzen
    > noch immer erläutern.

    Ich lass meine Eltern doch aber nicht zu Viren- und Spamschleudern werden... Die haben die Wahl, aber IE geht einfach nicht klar.
    Das wär fahrlässig.


    > Surfen und Surfen lassen... die Vergleiche führen
    > eh zu Nichts.

    Aber wenn du dass weisst, warum vergleichst du dann :D

    > ---
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

    Zim
    lass dir nich ärgern

  8. Re: Fx konnte schon immer MDI <-- lol, zeigen!

    Autor: BSDDaemon 11.05.07 - 15:33

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was immer du auch da raus gelesen hast...

    Mausgesten und co. bezeichnest du doch nicht wirklich als Wunderwaffe für die Masse oder? Nahezu alles was du Opera zuschreibst ist für die Masse aber uninteressant.

    > Und wieso ist das schlecht?

    Weil viele den Browser nicht nur als Anzeigeprogramm sondern auch als Werkzeug nutzen möchten und den Browser auch gerne mit Online Diensten verknüpfen möchten.

    > Gibt es nicht sogar ein wget-"Plugin" für Opera?

    Kommt das DTA gleich? Nein... Es zählt nicht nur die technische Möglichkeit sondern auch die UI Umsetzung.

    > Vermutlich auf drängen der Firefox-Trolle im
    > Opera-Forum, die ja sooo gerne Opera benutzen
    > würden, wenn endlich Funktion X eingebaut ist, nur
    > um noch mehr zu trollen, dass Opera geklaut hat
    > und Funktion X nicht so toll (weil anders) ist wie
    > im Fx und überhaupt Funktion Y fehlt (die auch
    > kein Mensch wirklich braucht).

    Du scheinst ein sehr schwaches Ego zu haben das massiv an der Existenz von Opera hängt. Wirklich traurig wo doch beide Produkte für sich das wichtigste machen was es gibt... dem IE Marktanteile abnehmen.

    Aber was die Schlüsselwortsuche angeht... keine Ahnung wer die vor Firefox hatte... die gab es sicher schon davor irgendwo... es ist nur ein nützliches Feature das auch für Anfänger nützlich sein kann und das sich Browserübergreifend verbreitet. Aber nein, du musst da wieder mit der Trollkeule schwingen.

    > Und wieso ist dann Opera schlecht?

    Schrieb ich, das Opera schlecht ist?

    Möchtest du es von mir lesen? Da muss ich dich enttäuschen, ich halte Opera für einen wirklich guten Browser. Schlecht ist da nur der Mail Client. Was aber die Opera internen oder externen Lösungen zu Firefox Erweiterungen angeht, da hat Opera in einigen Bereichen sehr schlechte Karten. Was nicht ausschliesst, das Firefox-Erweiterungen im Vergleich zu Opera internen oder externen Lösungen schlechte Karten haben.


    Du solltest damit aufhören krampfhaft zu versuchen Firefox in den Dreck zu ziehen und Opera zu lobpreisen. Das macht dich unglaubwürdig und zieht deine Kompetenz in den Dreckt.


    Was MDI angeht... was vom ursprünglichen MDI ist in Opera noch wirklich vorhanden? Die Möglichkeiten MDI zu ermöglichen hatte Firefox schon immer. Nur MDI macht kaum Sinn. Den geringen Sinn von MDI hat man in Firefox derzeit am besten mit der Erweiterung Split Browser realisiert. Für nichts anders wird MDI unter Opera genutzt.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  9. IE oder Firefox ??

    Autor: ,. 11.05.07 - 15:42

    Wenn ich meinen Firefox mit dem IE Plugin betreibe und den IE7 auf meinem PC installiert habe, was sehen dann die Webserver wenn ich mit meinem FireFox mit IE view auf eine Seite komme?

  10. Re: IE oder Firefox ??

    Autor: ,. 11.05.07 - 15:43

    sorry verpostet...

  11. Re: 6,6% Opera...

    Autor: BSDDaemon 11.05.07 - 15:43

    Zim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Qualitativ minderwertig, oft
    > nicht benötigt und
    > für die Masse absolut
    > irrelevant.
    >
    > das ist also nicht Subjektiv?

    Was Optik etc angeht sicher, bei direkten technischen Vergleichen eher nicht. Sehr schwammig würdig ich sagen.

    > integriert...

    Seamonkey ;-)

    Es gibt zu viele die keinen integrierten MailClient möchten.

    > deswegen nicht zu gebrauchen, weil Ideen immer nur
    > der "aufdieideenkommer" benutzen darf.

    Ich wüsste nicht, ob diese 'Idee' wirklich von Firefox kam. Ich würde es eigentlich sogar ausschliessen, habe mich diesbezüglich aber nicht informiert. Fakt ist nur, eine gute Funktion die Opera dann nach Firefox integriert hat. Was ja nicht ausschliesst, das die Idee schon 5 Jahre bei Opera in irgendeiner Schublade lag. ;-) Darauf wollte ich auch nicht hinaus. Es klang beim Urspungsposter nur so, als ob diese Funktion de facto von Opera kam.

    > hui, Einigkeit :D

    Ich habs mit Speeddial versucht... ich find das so sinnfrei. Ich muss meine Bookmarks nicht 'sehen'. Ich sehe doch am Namen was es ist. Ist Speeddial also für jene die ihre Bookmarks nicht beschriften? ;-)

    Die wichtigsten Seiten habe ich in einem Ordner und den klicke ich nur mit der mittleren Trackman-Taste an und alle öffnen sich. Das ist Speed-Dial für mich. ;-)

    > Hab Opera nur unter Ubuntu/Kubuntu benutzt, da
    > gabs keine Probleme.

    Ich würde es auch nicht direkt als Problem darstellen. Es ist nur ein stark verändertes Bild zur Opera Version auf anderen Systemen.

    > Warum machst du dann immer wieder mit :)

    Ich lese ja viel in Opera Foren etc mit aber alles kann auch ich nicht sehen. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal hier und da vergleichbare Lösungen zu Firefox Erweiterungen und ich hab es nur nicht mitbekommen. ;-)

    > Bauernfängerei nennt man dass. Alternativ auch
    > einfach Propaganda wobei diese nicht zwingend
    > negativ behaftet sein muss nur weil Nazis auch
    > propagierten.

    Wenn ich ein paar Buzzwords schwinge kann ich meinen Bekannten sicher auch Opera unter die Nase reiben bis sie ihn nutzen. Ich habe aber die freie Wahl gelassen und nahezu alle haben sich gegen Opera ausgesprochen... oder vielmehr für eine der anderen Lösungen.

    > Aber allein dein zeigen und deine Betonung beim
    > beschreiben der einzelnen Browser macht eine
    > objektive Auswahloption unmöglich.

    Ich beschreibe nicht großartig... ich zeige wirklich nur. Öffnen, zeigen und dann auf die Benutzer wirken lassen.

    > Allein weil du vermutlich viel weniger Zeit mit
    > Opera verbringen willst...ich denke du verstehst
    > worauf ich hinaus will.

    Nein, ich habe nämlich 0 Probleme wenn jemand sich dann für Opera entscheidet. Denen die Opera verwenden helfen ich in der gleichen Art wie jene die sich für Firefox oder IE entschieden haben. Mir ist es wichtig, das der Nutzer zufrieden ist. Ich habe so oder so viel mit Opera zu tun also kommt es darauf nicht wirklich an.

    > Ich lass meine Eltern doch aber nicht zu Viren-
    > und Spamschleudern werden... Die haben die Wahl,
    > aber IE geht einfach nicht klar.
    > Das wär fahrlässig.

    Naja... das meine ich mit Konsequenzen... wenn sie den IE nutzen wollen kann ich für nichts garantieren und schlisse jede Gewährleistung aus. ;-)

    > Aber wenn du dass weisst, warum vergleichst du
    > dann :D

    Es ist Freitag ;-) Da darf gefüttert werden.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  12. Re: Fx konnte schon immer MDI <-- lol, zeigen!

    Autor: Missingno. 11.05.07 - 15:46

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mausgesten und co. bezeichnest du doch nicht
    > wirklich als Wunderwaffe für die Masse oder?
    > Nahezu alles was du Opera zuschreibst ist für die
    > Masse aber uninteressant.
    Ich habe hier noch überhaupt nichts von Mausgesten und Co. geschrieben. Also ist die Antwort auf deine Frage: nein. Aber _ich_ halte Mausgesten noch für viel essentieller fürs Browsen als zB den DOM-Inspektor, der mir zwar als Webentwickler hilft, als Benutzer aber vollkommen egal ist.

    > Fakt ist... die Masse will nur surfen. Und dann
    > kann sie mit nahezu jedem Browser. Funktion
    > erfüllt.
    >
    > Weil viele den Browser nicht nur als
    > Anzeigeprogramm sondern auch als Werkzeug nutzen
    > möchten und den Browser auch gerne mit Online
    > Diensten verknüpfen möchten.
    nfc

    > > Gibt es nicht sogar ein wget-"Plugin" für
    > Opera?
    > Kommt das DTA gleich? Nein...
    Stimmt, es ist ungleich viel mächtiger. Dafür ist die Bedienung durchaus komplizierter als "Button klicken".

    > Du scheinst ein sehr schwaches Ego zu haben das
    > massiv an der Existenz von Opera hängt. Wirklich
    > traurig wo doch beide Produkte für sich das
    > wichtigste machen was es gibt... dem IE
    > Marktanteile abnehmen.
    Danke für die Psychoanalyse, sie ist leider falsch.

    > Schrieb ich, das Opera schlecht ist?
    Nur indirekt.

    > Du solltest damit aufhören krampfhaft zu versuchen
    > Firefox in den Dreck zu ziehen und Opera zu
    > lobpreisen. Das macht dich unglaubwürdig und zieht
    > deine Kompetenz in den Dreckt.
    Tausche die Worte Firefox und Opera und es gilt für dich ebenso.

    > Was MDI angeht... was vom ursprünglichen MDI ist
    > in Opera noch wirklich vorhanden?
    Öhm... so weit ich das beurteilen kann, fast alles. Ja, die Standard-Konfiguration ist inzwischen dem Tabbed Browsing vom Firefox nachempfunden (warum wohl? *auf ein Forum schiel*), aber das kann man ja ausschalten.

    > Für nichts anders wird MDI unter Opera genutzt.
    Behauptest _du_.

  13. Re: Unsinn!

    Autor: draco2111 11.05.07 - 15:48

    Kami. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > serious schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > zum Thema FF kann ich wenig sagen, außer
    > dass
    > extensions für features, die eigentlich
    > standard
    > sein sollten, nachinstallieren nervt
    > wie die
    >
    > Schon wieder ein Troll der grundlegendes nicht
    > verstanden hat.

    Nein. Das nervt wirklich extrem

  14. Re: Fx konnte schon immer MDI <-- lol, zeigen!

    Autor: draco2111 11.05.07 - 15:54

    Kannst du dein dummes Gelaber nicht endlich mal woanders ablassen.
    Danke

  15. Re: 6,6% Opera...

    Autor: draco2111 11.05.07 - 16:03


    > Wobei festgehalten werden sollte, das Opera in
    > keinster Weise... auch nur Ansatzweise eine
    > Konkurrenzlösung für DTA hat. Zumindest noch
    > nicht.

    Was man auch nicht wirklich braucht.

  16. Re: 6,6% Opera...

    Autor: Johnny Cache 11.05.07 - 16:04

    Kami. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt weiß ich wo hier die ganzen Opera-Trolle
    > herkommen...

    Schon interessant wie heftig eine solche Minderheit trollen kann...
    Hoffentlich kauft Microsoft Opera bald auf! XD

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  17. Re: Unsinn!

    Autor: BSDDaemon 11.05.07 - 16:18

    draco2111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein. Das nervt wirklich extrem

    Sagt wer? Mit welchem Argument? Dann ist ein Programm das alles mitliefert auch wirklich extrem nervig.

    Und wer hat nun recht?

    Findest du es nicht langsam albern auf so triviales rumzureiten für das du nicht einmal triftige Argumente vorbringen kannst?

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  18. Re: 6,6% Opera...

    Autor: BSDDaemon 11.05.07 - 16:19

    draco2111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was man auch nicht wirklich braucht.

    Wieder das alte Spielchen? Was Opera hat braucht man unbedingt und es ist peinlich sowas nicht zu haben. Aber was andere haben aber Opera fehlt ist total belanglos und unwichtig.

    Kommst du dir bei dieser Argumentation nicht selber lächerlich vor? Zumal Opera in ganz geringem Umfang so einen Ansatz von DTA hat.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  19. Re: 6,6% Opera...

    Autor: Kami. 11.05.07 - 16:20

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Jetzt weiß ich wo hier die ganzen Opera-Trolle
    > > herkommen...
    > Schon interessant wie heftig eine solche
    > Minderheit trollen kann...

    Größe hat damit gar nicht zu tun. Die kleinsten plärren und kläffen halt am lautesten. Haben halt am wenigsten zu verlieren.

  20. Re: 6,6% Opera...

    Autor: tjay 11.05.07 - 16:21

    Danke für Quicknote.
    Im Downloadmanager von Opera habe ich mehr Möglichkeiten was ich mit der heruntergeladenen Datei anstellen möchte.


    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tjay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Habe jahrelang Opera benutzt. Bin aber
    >
    > mittlerweile
    > auf Firefox umgestiegen auf
    > Grund des Add-one
    > Adblock Plus.
    > Jetzt
    > vermisse ich von Opera den besseren
    >
    > Downloadmanager und
    > die Möglichkeit Notizen
    > einfach zu schreiben. Wird
    > es aber
    >
    > wahrscheinlich auch als Add-one geben. Oder?
    >
    > www.erweiterungen.de
    >
    > Was fehlt beim Downloadmanager?
    >
    > ---
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Dreieck Detmold, Gütersloh, Paderborn
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  3. ING Deutschland, Nürnberg
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat