1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Premiere - Mal gestochen scharf…

Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: Interessent 11.05.07 - 17:43

    Weiß das jemand? Gibt es eine Auflistung aller Kanäle?

    Mich interessiert viel mehr, wie die Bildqualität bei Premiere Serie, oder Film 1-4 ist.

  2. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: Grizu 11.05.07 - 18:18

    Interessent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weiß das jemand? Gibt es eine Auflistung aller
    > Kanäle?
    >
    > Mich interessiert viel mehr, wie die Bildqualität
    > bei Premiere Serie, oder Film 1-4 ist.

    Film und Serie ist eigentlich subjektiv ganz ok.
    Bei den Direkt-Kanälen sinkt die Qualität aber schon spürbar, und eigentlich für das Geld eine Frechheit.

    SciFi (und wohl auch die anderen Themen-Kanäle) senden nicht mal mit voller Pal-Auflösung, und mit unterirdischen Bitraten.
    Das gilt besonders für Blue Movie. Extra teuer und extra mies...

  3. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: deto 11.05.07 - 18:20

    Interessent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weiß das jemand? Gibt es eine Auflistung aller
    > Kanäle?
    >
    > Mich interessiert viel mehr, wie die Bildqualität
    > bei Premiere Serie, oder Film 1-4 ist.


    Also ich kann da nicht meckern, Permiere 1-4 und Premiere Serie sowie Premiere Sport hat bei mir immer gute Qualität, aber gut es kommt auch etwas auf das alter des Films/Serie an, z.B. The Cosby Show ist leicht verwaschen was wohl am alter der Serie liegt, denn bei Kabel1 ist die Serie genauso verwaschen ;)

    Main-Orga des Convention-X-Treme LAN-Party Teams

    Nächste LAN:
    29.06. - 01.07.2011 (Eissporthalle, Eppelheim bei Heidelberg)
    www.convention-x-treme.de

  4. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: Lemiu 11.05.07 - 19:31

    Naja SciFi und 13th Street sind ja Buy ins die sich bei den Digital Fernsehanbietern einkaufen bzw. Bandbreite erkaufen (man findet die meisten auch bei ISH, Kabel digital und wie sie net alle heissen). Das selbe gilt für sämtliche Thema Sender (bis auf DiscoveryHD das ist eine Cooperation).

    Auch Blue Movie ist kein Premiere eigenes Produkt.

    Und was die Direkt Sender betrifft. Sorry wer zu faul ist in die Videothek um die Ecke zu gehen und sich ne DVD für max. 2,50 € auszuleihen die dann auch noch wesentlich eher erscheint hat dann auch mit den Bildfehlern zu leben. Und jetzt kommt mir net damit, dass eure Videotheken am WE net auf haben. Ich wohne in ner ministadt mit nich mal 10.000 einwohnern und unsere Videothek hat sowohl samstag als auch sonntag von 10 - 22 Uhr geöffnet.

    Ich halte die Qualität der meisten Premiereeigenen Produkte für sehr gut. Wie mein Vorredner schon sagte ist Direkt net so der Bringer aber meine Meinung s.o.

  5. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: Lemiu 11.05.07 - 19:31

    Naja SciFi und 13th Street sind ja Buy ins die sich bei den Digital Fernsehanbietern einkaufen bzw. Bandbreite erkaufen (man findet die meisten auch bei ISH, Kabel digital und wie sie net alle heissen). Das selbe gilt für sämtliche Thema Sender (bis auf DiscoveryHD das ist eine Cooperation).

    Auch Blue Movie ist kein Premiere eigenes Produkt.

    Und was die Direkt Sender betrifft. Sorry wer zu faul ist in die Videothek um die Ecke zu gehen und sich ne DVD für max. 2,50 € auszuleihen die dann auch noch wesentlich eher erscheint hat dann auch mit den Bildfehlern zu leben. Und jetzt kommt mir net damit, dass eure Videotheken am WE net auf haben. Ich wohne in ner ministadt mit nich mal 10.000 einwohnern und unsere Videothek hat sowohl samstag als auch sonntag von 10 - 22 Uhr geöffnet.

    Ich halte die Qualität der meisten Premiereeigenen Produkte für sehr gut. Wie mein Vorredner schon sagte ist Direkt net so der Bringer aber meine Meinung s.o.

  6. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: Grizu 11.05.07 - 19:52

    Lemiu schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und was die Direkt Sender betrifft. Sorry wer zu
    > faul ist in die Videothek um die Ecke zu gehen und
    > sich ne DVD für max. 2,50 € auszuleihen die dann
    > auch noch wesentlich eher erscheint hat dann auch
    > mit den Bildfehlern zu leben.

    Wenn ich in die nächte Videothek fahre kostet mich das mit zurückbringen alleine für Benzin schon über 4 Euro. Nur mal so am Rande...

  7. die schlimmste quali haben die hoppel sender

    Autor: PremiereGlotzer 11.05.07 - 19:54

    erotic 1 & 2, BlueMovie und Bluemovie Extra

  8. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: aqs 11.05.07 - 20:15

    Lemiu schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Und was die Direkt Sender betrifft. Sorry wer zu
    > faul ist in die Videothek um die Ecke zu gehen und
    > sich ne DVD für max. 2,50 € auszuleihen die dann
    > auch noch wesentlich eher erscheint hat dann auch
    > mit den Bildfehlern zu leben. Und jetzt kommt mir
    > net damit, dass eure Videotheken am WE net auf
    > haben. Ich wohne in ner ministadt mit nich mal
    > 10.000 einwohnern und unsere Videothek hat sowohl
    > samstag als auch sonntag von 10 - 22 Uhr
    > geöffnet.

    Ich wohne in Frankfurt am Main und kenne hier keine Videothek die Sonntags offen hat. Dafür zahlt man für den Sonntag aber auch nichts.

  9. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: premiereguru 11.05.07 - 20:31

    Interessent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weiß das jemand? Gibt es eine Auflistung aller
    > Kanäle?
    >
    > Mich interessiert viel mehr, wie die Bildqualität
    > bei Premiere Serie, oder Film 1-4 ist.


    vor einiger zeit lagen die übetragunsraten von premiere film (satellit / vor der umstellung) zwischen 700 - 900 kb/s je nach tageszeit und programm angebot (sport) inzwischen sind diese deutlich gesunken - derzeit zwischen 500 - 700 kb/s (premiere film + direkt).
    liegt aber nicht nur am rotstift sondern eher daran das inzwischen nicht nur premiere film 1+2 16:9 / dd5.1 anbieten sondern auch die anderen kanäle. da die transponter/bandbreite die gleichen geblieben sind müssen sich die kanäle die bandbreite jetzt teilen -> daher der quali verlust - was mich natürlcih auch stört - mir graut's vor premiere sky (bis zu 40 kanäle mehr ....)


  10. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: IchBins 11.05.07 - 21:06

    >
    > Und was die Direkt Sender betrifft. Sorry wer zu
    > faul ist in die Videothek um die Ecke zu gehen und
    > sich ne DVD für max. 2,50 € auszuleihen die dann
    > auch noch wesentlich eher erscheint hat dann auch
    > mit den Bildfehlern zu leben. Und jetzt kommt mir
    > net damit, dass eure Videotheken am WE net auf
    > haben. Ich wohne in ner ministadt mit nich mal
    > 10.000 einwohnern...


    Wow. Hier gibt es absolut NICHTS unter €3,50 in unserer Videothek!!! Ich glaub ich sollte umziehen *g*

  11. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: DIVISION 11.05.07 - 23:17

    GOLEM/digitalfernsehen Redakteure wieder geträumt...

    Ich habe seit Monaten PREMIERE und ich sage "Angebote wie 13th Street oder SciFi bleiben weit unter 3 Mbit/s und weisen bereits deutliche Bildfehler auf." ist gelogen, Bitrate ist zwar niedrig, Bild ist aber Fehlerfrei... Ich habe nie Bildfehler gesehen... viellecht sollte digitalfernsehen die Antenne besser ausrichten und neuen LNBs und Kabel zulegen...

    Übrigens stimmen auch die eingegebenen Bitraten nicht:
    13 Street sendet mit 200 - 400 kB (1600 - 3200 kbit)
    Animal Planet sendet mit 150 - 450 kB (1200 - 3600 kbit)
    Premiere 1/2 sendet mit 350 - 650 kB (2800 - 5200 kbit)
    Premiere Serie sendet mit 250 - 450 kB (2000 - 3600 kbit)
    Premiere HD sendet mit 700 - 2100 (5600 - 16800 kbit)

    ...

  12. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: Grizu 11.05.07 - 23:44

    DIVISION schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GOLEM/digitalfernsehen Redakteure wieder
    > geträumt...
    >
    > Ich habe seit Monaten PREMIERE und ich sage
    > "Angebote wie 13th Street oder SciFi bleiben weit
    > unter 3 Mbit/s und weisen bereits deutliche
    > Bildfehler auf." ist gelogen, Bitrate ist zwar
    > niedrig, Bild ist aber Fehlerfrei...

    Mit Bildfehlern meinen die vermutlich Kompressionsartefakte. Und die gibt es definitiv genug!

  13. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: DIVISION 12.05.07 - 00:23

    >
    > Mit Bildfehlern meinen die vermutlich
    > Kompressionsartefakte. Und die gibt es definitiv
    > genug!


    Kompressionsartefakte sind keine Fehler, da sollten die Redakteure besser auf Wortwahl aufpassen...

    Die Artefakte kommen ab und zu vor, "genug" ist sehr relativ... sagt keinem was... "genug" ist nicht messbar... ich bin nur beeindruckt wie schnell die Bitrate angehoben und wieder gesengt wird (je nach Szene) um die TRANSPORTKOSTEN in Grenzen zu halten...

    Das Bild ist auch bei so niedrigen Bitraten immer noch um Längen besser als z.B. Analog per Kabel...

    BILDFEHLER gibt es mit guter Empfangsausstattung definitiv keine!

  14. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: spacy 12.05.07 - 01:01

    Hehe, hier in Rüsselsheim gibt's ältere Sachen schon ab 50 Cent pro Tag.


    IchBins schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > Und was die Direkt Sender betrifft.
    > Sorry wer zu
    > faul ist in die Videothek um die
    > Ecke zu gehen und
    > sich ne DVD für max. 2,50 €
    > auszuleihen die dann
    > auch noch wesentlich
    > eher erscheint hat dann auch
    > mit den
    > Bildfehlern zu leben. Und jetzt kommt mir
    > net
    > damit, dass eure Videotheken am WE net auf
    >
    > haben. Ich wohne in ner ministadt mit nich
    > mal
    > 10.000 einwohnern...
    >
    > Wow. Hier gibt es absolut NICHTS unter €3,50 in
    > unserer Videothek!!! Ich glaub ich sollte umziehen
    > *g*


  15. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: Toss 12.05.07 - 01:09

    spacy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hehe, hier in Rüsselsheim gibt's ältere Sachen
    > schon ab 50 Cent pro Tag.

    Bei uns ist Mittwochs FIlmtag, da sind die Filme kostenlos wenn man sie am Donnerstag wieder abgibt. 3 FIlme pro Mitglied (Mitgliedschaft ist kostenlos). Am Wochenende kann man Samstags ausleihen, Preis ist 3 Euro pro Film und Montags wieder zurück bringen. Sonntags ist leider geschlossen. Wer also Sonntags Filme braucht hat pech gehabt, da kommen Angebote wie Premiere Direkt gerade recht.

    Qualitativ kann ich sagen ist die Qualität auf den Direkt Kanälen OK, natürlich sind DVDs besser. Aber das sie schlecht ist würde ich so nicht sagen.
    Bildfehler hab ich noch nie gesehen.

  16. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: Globaldeath 12.05.07 - 01:19

    Das Problem sind doch eigentlich die Auflösungen. Wenn man sich das Verhältnis von Auflösung und Bitrate ansieht, sind die nicht schlecht. Immer noch lieber so als das sie die Bitrate für ein PAL Bild nehmen.


    DIVISION schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > Mit Bildfehlern meinen die
    > vermutlich
    > Kompressionsartefakte. Und die
    > gibt es definitiv
    > genug!
    >
    > Kompressionsartefakte sind keine Fehler, da
    > sollten die Redakteure besser auf Wortwahl
    > aufpassen...
    >
    > Die Artefakte kommen ab und zu vor, "genug" ist
    > sehr relativ... sagt keinem was... "genug" ist
    > nicht messbar... ich bin nur beeindruckt wie
    > schnell die Bitrate angehoben und wieder gesengt
    > wird (je nach Szene) um die TRANSPORTKOSTEN in
    > Grenzen zu halten...
    >
    > Das Bild ist auch bei so niedrigen Bitraten immer
    > noch um Längen besser als z.B. Analog per Kabel...
    >
    > BILDFEHLER gibt es mit guter Empfangsausstattung
    > definitiv keine!


  17. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: ToDo 12.05.07 - 01:45

    Globaldeath schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Problem sind doch eigentlich die Auflösungen.
    > Wenn man sich das Verhältnis von Auflösung und
    > Bitrate ansieht, sind die nicht schlecht. Immer
    > noch lieber so als das sie die Bitrate für ein PAL
    > Bild nehmen.

    Also ich habe z.B. kürzlich auf Tele5 einen Film mit einer Bitrate von 1978kbps und einer Auflösung von 480x576 aufgenommen und war sehr erschrocken über die miserable Bildqualität.
    Selbst auf einem älteren Röhrenfernseher war die Glötzchenbildung noch deutlich zu erkennen.

    Wenn ich derart bescheidene Bildqualität auf Kanälen, für die ich extra bezahlt hätte, vorfinden würde, würde ich umgehend kündigen.

  18. Re: die schlimmste quali haben die hoppel sender

    Autor: Husch 12.05.07 - 11:13

    PremiereGlotzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > erotic 1 & 2, BlueMovie und Bluemovie Extra

    Man soll ja auch nicht sehen, wie hässlich die Akteure eigentlich sind.

  19. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: Don Anonymous 12.05.07 - 12:24

    Interessent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weiß das jemand? Gibt es eine Auflistung aller
    > Kanäle?
    >
    > Mich interessiert viel mehr, wie die Bildqualität
    > bei Premiere Serie, oder Film 1-4 ist.


    Das "Problem" ist nicht nur die Geringe Bandbreite bei den Spartensendern, sondern auch die Geringe Aufloesung.
    Waehrend Premiere 1-4 so wie Filmclassics etc. in 720 x 576 (meist im Letterbox-Verfahren) sendet und somit eine sehr gute Qualitaet erreicht, wird bei den Spartensendern auch hier gespart.
    SciFi, 13th Stret etc. nutzen eine Aufloesung von 480 x 576 und haben dadurch von vornherein einen Nachteil gegenueber einem Analogen Signal, welches immer auf voller PAL-Aufloesung laeuft.
    Durch das Skalieren, der Bilder geht auch hier wieder Bildqualitaet verloren.

    Wenig Beachtung findet auch die Tatsache, dass die scheinbare Qualitaet der digitalen Oeffentlich Rechtlichen Sender in keinem Verhaeltnis zu den viel hoeheren Datenraten steht (im Vergleich z.B. zu Premiere Film).
    Hier koennten Verbesserungen bei der MPEG2-Encodierung der Streams die Ausnutzung der Transponder deutlich optimieren. Besonders, da die sehr hohen Datenraten ab und zu (gerade aeltere) Decoder an oder sogar ueber ihre Grenzen bringen.

    Nichts desto trotz ist die Digitalisierung des Fernsehens wuenschenswert und bietet viele neue fantastische Moeglichkeiten.

  20. Re: Wie sieht es bei Premiere-eigenen Kanälen aus?

    Autor: Schülerlein 12.05.07 - 13:26

    aqs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lemiu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > Und was die Direkt Sender betrifft.
    > Sorry wer zu
    > faul ist in die Videothek um die
    > Ecke zu gehen und
    > sich ne DVD für max. 2,50 €
    > auszuleihen die dann
    > auch noch wesentlich
    > eher erscheint hat dann auch
    > mit den
    > Bildfehlern zu leben. Und jetzt kommt mir
    > net
    > damit, dass eure Videotheken am WE net auf
    >
    > haben. Ich wohne in ner ministadt mit nich
    > mal
    > 10.000 einwohnern und unsere Videothek
    > hat sowohl
    > samstag als auch sonntag von 10 -
    > 22 Uhr
    > geöffnet.
    >
    > Ich wohne in Frankfurt am Main und kenne hier
    > keine Videothek die Sonntags offen hat. Dafür
    > zahlt man für den Sonntag aber auch nichts.

    SCherz?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwicker (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main
  2. Team Lead Devops / Product Owner (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  3. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. JavaScript Developer (m/w/d) im Bereich Output Management
    Lowell Financial Services GmbH, deutschlandweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de