Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fahrerloses Auto orientiert sich…

Autonom fahrendes Fahrzeug bereits seit langem an der Universität der Bundeswehr München

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Autonom fahrendes Fahrzeug bereits seit langem an der Universität der Bundeswehr München

    Autor: Andreas Schubert 15.05.07 - 09:19

    Bereits seit Mitte der 80er Jahre wird an der Universität der Bundeswehr München zunächst unter der Leitung von Professor Dickmanns und nun unter der von Professor Wünsche mit großem, auch internationalem Erfolg an der Entwicklung von autonom fahrenden Fahrzeugen gearbeitet. Die Zielrichtung dieser Fahrzeuge war im Wesentlichen eine etwas andere, als die von der FU Berlin verfolgte. Sie waren für Fahrten auf Landstraßen, Autobahnen und Feldwegen konzipiert, und verwendeten zur Informationsgewinnung eine Vielzahl von Sensoren, vor allem aber Videokameras. Diese Informationen wurde mit aufwendigen Rechneralgorithmen konsolidiert und in geeignete Steuersignale umgesetzt. Einer der größen Erfolge war eine ca. 1000 km lange, fast vollständig autonome Fahrt auf deutschen Autobahnen.

  2. Selbstbeweihräucherung: Blablabla

    Autor: Korrumpel 17.05.07 - 21:33

    Andreas Schubert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bereits seit Mitte der 80er Jahre wird an der
    > Universität der Bundeswehr München zunächst unter
    > der Leitung von Professor Dickmanns und nun unter
    > der von Professor Wünsche mit großem, auch
    > internationalem Erfolg an der Entwicklung von
    > autonom fahrenden Fahrzeugen gearbeitet.
    Uuuhhhh. Ein Wahnsinnserfolg. Ich habe bis jetzte seit den 70ern immer einen Fahrer hinter´m Steuer gesehen. WAS für ein Erfolg!!!

    > Die
    > Zielrichtung dieser Fahrzeuge war im Wesentlichen
    > eine etwas andere, als die von der FU Berlin
    > verfolgte.
    Achaj, und sicher auch eine andere Zielsetzung als die der Uni Timbuktu.

    > Sie waren für Fahrten auf Landstraßen,
    > Autobahnen und Feldwegen konzipiert, und
    > verwendeten zur Informationsgewinnung eine
    > Vielzahl von Sensoren, vor allem aber
    > Videokameras.
    WAS für eine Innovation!! Hut ab!

    > Diese Informationen wurde mit
    > aufwendigen Rechneralgorithmen konsolidiert und in
    > geeignete Steuersignale umgesetzt.
    Jaahaa, DAS kann nicht jeder!

    > Einer der
    > größen Erfolge war eine ca. 1000 km lange, fast
    > vollständig autonome Fahrt auf deutschen
    > Autobahnen.
    WAHNSINN! Daß es so kompliziert sein kann, bemalten Randmarkierungen zu folgen wußte ich gar nicht. DARUM habe ich also meinen Führerschein machen müssen, um weißen Stichen eigenständig folgen zu können. Ansonsten würde man ja von der Fahrbahn abkommen.

    Um es kurz zu sagen: freu dich und kauf dir nen Lolli, es interessiert niemanden, wie süss du ihn findest.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Herrenberg
  2. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland
  3. AKDB, Regensburg
  4. Universität Potsdam, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. 245,90€ + Versand
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17