1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2: 11 Prozent mehr Kunden im…

und nebenbei eine versteckte Preiserhöhung für Online-Abschlüsse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und nebenbei eine versteckte Preiserhöhung für Online-Abschlüsse

    Autor: BB 16.05.07 - 15:22

    ist mir gestern abend aufgefallen, dass die bis zu 125 Frei-SMS völlig entfallen sind und man nur noch 15% auf den Rechnungsbetrag als Online-Bonus erhält. Da muss man schon recht viel telefonieren um den gleichen Gegenwert zu erreichen während Bestandskunden sich noch freuen dürfen.

    Damit ist für viele sicherlich ein großes Argument, O2 zu nehmen, weg. Und wer weiß, so mancher Bestandskunde wird sich das Treiben der Anbieter auch nicht lange ansehen, wenn man bedenkt, dass man Prepaid für ab 14 Cent telefonieren kann. Als Vertragskunde bekommt man kaum noch Handysubventionen oder man akzeptiert Hardwareaufschläge, och nöö, da kann man sich besser ein Branding-freies, voll nutzbares Handy kaufen und nimmt ne Prepaidkarte von irgendeinem der Discounter.

  2. Re: und nebenbei eine versteckte Preiserhöhung für Online-Abschlüsse

    Autor: -=Markus=- 17.05.07 - 00:49

    BB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist mir gestern abend aufgefallen, dass die bis zu
    > 125 Frei-SMS völlig entfallen sind und man nur
    > noch 15% auf den Rechnungsbetrag als Online-Bonus
    > erhält. Da muss man schon recht viel telefonieren
    > um den gleichen Gegenwert zu erreichen während
    > Bestandskunden sich noch freuen dürfen.

    Fällt mir jetzt erst auf, wo du es ansprichst, und ich diverse Artikel gelesen habe, wo die Zahl der vertelefonierten Minuten je Kunde bei O2 unterdurchschnittlich ist, was der Sinn und Zweck dieser 15% Rabatt Aktion sein soll.

    Ich bin zwar noch bei O2, aber da das Kosten/Nutzen-Verhältnis nicht mehr gegeben ist, denke ich, das ich entweder wechseln werde (Zehnsation von E-Plus im Onlineabschluss mit 50 SMS?); oder das Mobile Telefonieren ganz aufgebe.

    Im Zweifel werde ich es aufgeben; und erst mal beobachten, wohin sich der Markt entwickelt.

  3. Re: und nebenbei eine versteckte Preiserhöhung für Online-Abschlüsse

    Autor: Mike# 17.05.07 - 10:45

    -=Markus=- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BB schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ist mir gestern abend aufgefallen, dass die
    > bis zu
    > 125 Frei-SMS völlig entfallen sind und
    > man nur
    > noch 15% auf den Rechnungsbetrag als
    > Online-Bonus
    > erhält. Da muss man schon recht
    > viel telefonieren
    > um den gleichen Gegenwert
    > zu erreichen während
    > Bestandskunden sich noch
    > freuen dürfen.
    >
    > Fällt mir jetzt erst auf, wo du es ansprichst, und
    > ich diverse Artikel gelesen habe, wo die Zahl der
    > vertelefonierten Minuten je Kunde bei O2
    > unterdurchschnittlich ist, was der Sinn und Zweck
    > dieser 15% Rabatt Aktion sein soll.
    >
    > Ich bin zwar noch bei O2, aber da das
    > Kosten/Nutzen-Verhältnis nicht mehr gegeben ist,
    > denke ich, das ich entweder wechseln werde
    > (Zehnsation von E-Plus im Onlineabschluss mit 50
    > SMS?); oder das Mobile Telefonieren ganz aufgebe.
    >
    > Im Zweifel werde ich es aufgeben; und erst mal
    > beobachten, wohin sich der Markt entwickelt.

    Eine indirekte Preiserhöhung ist es nicht - es ist ein Vorteil für Neukunden, die telefonieren + surfen und ein Nachteil für VielSMS-Tipper als Neukunde - nicht aber als Altkunde-VielSMS-Tipper:

    Bin sehr zufrieden mit O2, zuerst 125 FreiSMS und seit Ende letzten Jahres dann 200 FreiSMS. Alte Verträge konnte man immer verlängern. Eine indirekte Preiserhöhung ist es nicht, sondern preiswerter für diejenigen, die überwiegend telefonieren oder Datenverkehrhaben, außer SMS-Schreiben eben. Hier wird sich zeigen, ob sie nicht mit einem späteren SMS-Pack nachlegen - denn viele die ich kenne, sind auch wegen den FreiSMS als Vieltipper zu O2 gewechselt. Für diese lohnt es sich dann nur, wenn sie ihre Altverträge (was immer ging) einfach mit gleichen Konditionen verlängern - ein Handy kann man sich ja trotzdem subventionieren lassen. Deswegen werde ich auch weiter Genion haben und 200 FreiSMS. Was habe ich von nur 50 SMS pro Monat?


  4. Re: und nebenbei eine versteckte Preiserhöhung für Online-Abschlüsse

    Autor: seek 05.06.07 - 23:30

    UNseriöse Firma!

    Mike# schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -=Markus=- schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > BB schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ist mir gestern abend
    > aufgefallen, dass die
    > bis zu
    > 125
    > Frei-SMS völlig entfallen sind und
    > man
    > nur
    > noch 15% auf den Rechnungsbetrag als
    >
    > Online-Bonus
    > erhält. Da muss man schon
    > recht
    > viel telefonieren
    > um den gleichen
    > Gegenwert
    > zu erreichen während
    >
    > Bestandskunden sich noch
    > freuen dürfen.
    >
    > Fällt mir jetzt erst auf, wo du es
    > ansprichst, und
    > ich diverse Artikel gelesen
    > habe, wo die Zahl der
    > vertelefonierten
    > Minuten je Kunde bei O2
    > unterdurchschnittlich
    > ist, was der Sinn und Zweck
    > dieser 15% Rabatt
    > Aktion sein soll.
    >
    > Ich bin zwar noch bei
    > O2, aber da das
    > Kosten/Nutzen-Verhältnis
    > nicht mehr gegeben ist,
    > denke ich, das ich
    > entweder wechseln werde
    > (Zehnsation von
    > E-Plus im Onlineabschluss mit 50
    > SMS?); oder
    > das Mobile Telefonieren ganz aufgebe.
    >
    > Im Zweifel werde ich es aufgeben; und erst
    > mal
    > beobachten, wohin sich der Markt
    > entwickelt.
    >
    > Eine indirekte Preiserhöhung ist es nicht - es ist
    > ein Vorteil für Neukunden, die telefonieren +
    > surfen und ein Nachteil für VielSMS-Tipper als
    > Neukunde - nicht aber als
    > Altkunde-VielSMS-Tipper:
    >
    > Bin sehr zufrieden mit O2, zuerst 125 FreiSMS und
    > seit Ende letzten Jahres dann 200 FreiSMS. Alte
    > Verträge konnte man immer verlängern. Eine
    > indirekte Preiserhöhung ist es nicht, sondern
    > preiswerter für diejenigen, die überwiegend
    > telefonieren oder Datenverkehrhaben, außer
    > SMS-Schreiben eben. Hier wird sich zeigen, ob sie
    > nicht mit einem späteren SMS-Pack nachlegen - denn
    > viele die ich kenne, sind auch wegen den FreiSMS
    > als Vieltipper zu O2 gewechselt. Für diese lohnt
    > es sich dann nur, wenn sie ihre Altverträge (was
    > immer ging) einfach mit gleichen Konditionen
    > verlängern - ein Handy kann man sich ja trotzdem
    > subventionieren lassen. Deswegen werde ich auch
    > weiter Genion haben und 200 FreiSMS. Was habe ich
    > von nur 50 SMS pro Monat?
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Hays AG, Coburg
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  2. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  3. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de