Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › StarCraft 2 bestätigt - Bilder zu…
  6. Th…

grafik

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: mich haut sie schon um

    Autor: Kopali 19.05.07 - 22:22

    Graf Porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich muss Story, Grafik,
    > Audio, Gameplay, KI und Scripting zusammen passen,
    > um einen guten Titel zu schaffen.

    Stimmt, für die meisten Genres sind all diese Faktoren wichtig um ein rundum gutes Game darzustellen.
    Aber wie du schreibst und ich auch schon im obigen Post geschrieben habe muss die Grafik _passen_, um für mich gut zu sein. Das ist für mich erstmal unabhängig von den verwendeten technischen Mitteln, der Realitätsnähe und der Detailtreue zu sehen.
    Für mich hat z.B. selbst heute noch ein Day of the Tentacle, abgesehen von der etwas zu niedrigen Auflösung, eine gute Grafik, weil sie mich einfach perfekt ins Spielgeschehen einbindet. Natürlich eine rein subjektive Wahrnehmung. Für mich passt der Stil der Grafik perfekt zum Spiel und genau dann stellt es für mich eine gute Grafik dar.


    > In den ganzen
    > Diskussionen (gerade auch bei Crysis) kommt aber
    > immer nur durch, dass nur Gameplay oder nur Story
    > wichtig sind und Atmosphäre (Grafik, Audio,
    > Setting) absolut unwichtig sind. Dem kann ich so
    > nicht zu stimmen.

    Da gehe ich mit dir konform.

    > Besonders krass war es bei Armed Assault. Als man
    > die mäßige Grafik der Screenshots sah, hieß es von
    > den Fans, dass es auf Grafik nicht ankommt, dass
    > ArmA dafür auch auf langsameren Rechnern läuft,
    > dass die Story einmalig ist... und was kam raus?
    > Ein verbuggtes Spiel, welches selbst nach über 6
    > Monaten nur bedingt spielbar ist, quasi keine
    > Story hat und für eine, im Vergleich zu anderen
    > Spielen, mittelprächtige Grafik, einen
    > Mega-High-End-Rechner voraussetzt.

    Da kann ich nichts zu sagen, da ich das Spiel nicht kenne.

    > > Viel zu viele Vermutungen. Warte doch erstmal
    > ab
    > bevor du hier nur ins negative orakelst.
    >
    > Da ist nichts orakelt. Das sind alles Statements
    > von Blizzard. Am Spiel/Gameplay wurde nichts
    > geändert, keine neue Rasse, nur 6 neue
    > Einheiten... was soll man da für andere Schlüsse
    > draus ziehen?

    Ich denke man wird sich noch auf die eine oder andere Überraschung freuen dürfen, vermute aber auch, daß nicht allzu viele besonders grundlegende Änderungen vorgenommen werden, da dies gerade auch von der großen Fangemeinde nicht gut angenommen werden würde.


    > Die Entwicklung von SC2 hat direkt nach WC3
    > angefangen und ist demnach über 3 Jahre alt. Was
    > du jetzt auf den Screenshots siehst, wird ziemlich
    > genau das sein, was dann auch im Laden stehen
    > wird.

    Nun die Grafik haut mich jetzt nicht absolut vom Hocker, aber als schlecht sehe ich sie auch nicht an. Mich würde das, was ich bisher gesehen habe, vollkommen zufriedenstellen.


    > > Naja, die Aussage "so gut wie bugfrei" haben
    > auch
    > einige bei Gothic 3
    > getätigt. Ich
    > würde es eher so formulieren: Far
    > Cry hatte
    > auch nicht viel mehr oder weniger Bugs
    > wie
    > andere typische Genrevertreter ;-)
    >
    > Du wirst doch nicht FarCry mit Gothic 3, Armed
    > Assault, Rainbow Six:Vegas oder Ghost Recon
    > Advanced Warfighter vergleichen wollen? Klar hat
    > jedes Spiel einige Bugs, weil so viele
    > verschiedene Rechnerkonfigurationen oder neue
    > Hardware im Vortest nie vorhanden ist. Fakt ist
    > aber, dass FarCry eins der bugfreisten Spiele war
    > - und dabei gehe ich nicht von mir aus, sondern
    > von den Meldungen der Community. Klar gab es auch
    > Probleme, aber nicht in dem Maße, wie bei anderen
    > Spielen. HL2 war auch ziemlich bugfrei (bin mehr
    > der Shooter-Fan und habe eher früher RTS, wie die
    > ersten Version(en) von Warcraft, Starcraft,
    > C&C und Dune 2 gespielt).

    Naja Gothic 3 kann man z.B. nicht zu den Genrevertretern zählen. Habe FC nur mit dem neusten Patch gespielt und da war es recht ordentlich spielbar (2 Abstürze, ein paar KI Fehler, aber ansonsten gut spielbar). Für mich typisch und vergleichbar mit den meisten Genrevertretern, z.B. Doom3, HL2, Painkiller, Riddick (ok, nicht ganz das gleich Genre) von der Bugvielfalt her.

  2. Re: mich haut sie schon um

    Autor: ...., 19.05.07 - 22:33

    @Graf Porno
    Was redest du da? Schau dir mal an, wie z.b. die Zerg Armee über hügliges Gelände rennt. Das sieht einfach genial aus, kein Vergleich zu SC1.

    Ausserdem, was heisst schon "gute Grafik"? Shader, Polycount, Post-Effects?

    Die Models sehen jedenfalls jetzt schon gut aus, und die Level kann man ohne Probleme mit diversen Shadern etc. aufwerten. HDR/Bloom-Effekte gehören nicht in Star-Craft.

  3. War ja klar...

    Autor: Hello_World 20.05.07 - 02:55

    5zhghg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...dass irgendein Kiddie mal wieder über die Grafik meckern musste. Als würde das Spiel davon schlechter. Verdammt, ich hab neulich mal wieder Half-Life: Opposing Force durchgespielt, und es hat immer noch Spaß gemacht! Und irgendwann demnächst werd ich auch mal wieder mein Diablo II: LoD rauskramen!

  4. Re: grafik

    Autor: 2! 20.05.07 - 03:12

    > die screenshots hauen einen erstmal nicht vom
    > hocker.

    Es sieht gut genug aus. Es geht ohnehin mehr darum:
    Ist das Spiel gut balanciert was die Einheiten angeht.
    Macht es dauerhaft Spaß.

    Die Grafik ist wirklich zweitrangig. Das ist kein Animationskinofilm, es ist ein Spiel! Spielspaß ist wichtig. Vorallem im MP.

    Vorallem, es gab schon lange kein RTS mehr dass da Standards setze wie Starcraft! CnC Generals wäre sowas gewesen, ist aber zu verbuggt um SC vom Tron zu stoßen, und ausserdem nicht gut ausbalanciert. Der Rest war gut.

    Eine imposante Grfik bringt mir gar nichts wenn ein RTS nicht langfristig das Potential hat einen mit dem Spielprinzip zu fesseln.

  5. Re: grafik

    Autor: Jens_ 20.05.07 - 03:32

    5zhghg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn deren spiele mal so aussehen würden wie ihre
    > trailer ...
    >
    > die screenshots hauen einen erstmal nicht vom
    > hocker.


    Ja, und genau das ist ein Teil ihres Erfolgsrezeptes: Sie fordern nicht, dass die Leute erst neue PCs kaufen müssen um ihre Spiele spielen zu können.
    Und somit sind nicht 50% der Leute, die's gerne kaufen und spielen würden, aufgrund zu alter Hardware davon ausgeschlossen

  6. Re: War ja klar...

    Autor: 2! 20.05.07 - 03:38

    Hello_World schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 5zhghg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > ...dass irgendein Kiddie mal wieder über die
    > Grafik meckern musste. Als würde das Spiel davon
    > schlechter. Verdammt, ich hab neulich mal wieder
    > Half-Life: Opposing Force durchgespielt, und es
    > hat immer noch Spaß gemacht! Und irgendwann
    > demnächst werd ich auch mal wieder mein Diablo II:
    > LoD rauskramen!

    Ab einem gewissen alter machen manche Spiele keinen Spaß mehr, ode rnur bedingt. Aber nur deswegen weil das Spielprinzip durch neue bessere Titel überholt ist. HL macht immernoch Spaß. StarCraft auch. Aber Warcraft I geht irgendwie heute nicht mehr.

    Die Grafik ist dabei vollkommen egal. Ich finde Speedball und paradroid grafisch immernoch den Knaller!
    ;)

  7. Re: grafik

    Autor: c++fan 20.05.07 - 06:59

    Fan !! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hab mir letztens erst aus Nostalgiegründen
    > Starcraft wieder installiert !
    > Es macht immer noch riesigen Spass Starcraft zu
    > spielen; vor allem Multiplayer Modus!
    >
    > Ich freue mich auf Starcraft 2.
    >
    > Aber grafisch muss da in der Tat noch bisschen
    > mehr kommen. Ich bin jedoch zuversichtlich !

    Der Grafikstil von Blizzard sagt mir einfach nicht zu. ;)

    Aber das geht mir auch bei WC3 und WoW so.

  8. grafik 2D reicht

    Autor: irgendjemand 20.05.07 - 07:34

    Fan !! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hab mir letztens erst aus Nostalgiegründen
    > Starcraft wieder installiert !
    > Es macht immer noch riesigen Spass Starcraft zu
    > spielen; vor allem Multiplayer Modus!


    ja schon komisch, daß Starcraft mit seiner alten 2D Grafik noch immer sehr viel Spaß macht oder? Wozu dann großartig neue opulentere Grafik?

    > Ich freue mich auf Starcraft 2.

    ich auch, vor allem weil ich wissen will wie die Story weiter geht.
    "Kerrygan!!"

    ^Ö^

    > Aber grafisch muss da in der Tat noch bisschen
    > mehr kommen. Ich bin jedoch zuversichtlich !

    Finde ich nicht, von mir aus hätte es auch wieder 2D sein können, dann braucht man sich auch keine Sorgen machen, daß es nicht läuft oder nur langsam läuft.
    Ich glaube auch nicht, daß sich die Grafik noch irgendwie verändern wird, wozu auch? Es handelt sich immerhin um ein Echtzeitstrategiespiel bei dem auch mal hunderte von Einheiten über den Schirm flitzen werden, da dürfte zu hohe Detailtreue so manchen Rechner in die Knie zwingen. Das würde einem Zergrush eine ganz andere Dimension bringen , wessen Rechner nicht leistungsstark genug ist, bei dem bricht das Spiel zusammen und er ist sofort raus XDD




  9. Re: mich haut sie schon um

    Autor: aspi 20.05.07 - 08:00

    chris22 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die grafik haut mich persönlich um, ich find sie
    > genial
    >
    > wc3 spiel ich auch noch heute, und bei sc2 wird
    > das genauso sein.
    >
    > immer dieses gejammere von wegen grafik. ist eure
    > schuld wenn auf dem markt nur noch schrotttitel
    > mit x-tausend effekten und 330xAA auftauchen,
    > statt auf gameplay zu fokussieren. blizz macht da
    > alles richtig, da bin ich mir sicher. ist einer
    > der wenigen unternehmen, die noch anständige titel
    > produzieren, im vgl bspw. zu crysis wo doch nur
    > die grafik zählt und das game in der hälfte total
    > scheisse wird..
    >
    >
    da kennt sich ja einer gut mit crysis aus..
    naja, crysis wird genau wie far cry nen 'demospiel' für die cryengine(2) sein. nur das sie halt nebenbei nen spiel draus machen.
    sogesehen hat das valve aber auch gemacht. nur das bei denen das spiel und nicht die engine das endziel war.

    ich kann vom schubladendenken nur abraten, da brauch man sich spiele erst gar nicht kaufen, wenn man se doch eh für mist hält.

  10. Re: Hoffentlich wird der Titel HW-schonend

    Autor: War10ck 20.05.07 - 20:01

    >
    > Ich hoffe doch, dass die Grafik so bleibt.
    > Mein
    > Rechner wurde seit 2003 nicht mehr
    > aufgerüstet und
    > ich will auch jetzt nicht
    > damit anfangen, denn das
    > würde teuer werden.
    >
    > Da würde sich auch kein Aufrüsten mehr lohnen
    > :D

    Das ist nicht gesagt. Mit 2 GB RAM und einer Radeon 1950pro AGP rennt die Kiste auch wenn die CPU von 2003 ist. Ich zocke auch noch mit einem Athlon 3000+

  11. Re: mich haut sie schon um

    Autor: Zitronenlimonade 21.05.07 - 10:02

    SC hatte eine maximale Auflösung von 800x600 Pixeln und nur 16 Tausen Farben. also auch schon 1998 völlig veraltet.

    Trotzdem hat es eine sehr dichte Atmosphäre, die seit dem nicht von all zu vielen Spielen übertroffen wurde.

    Das entscheidende sind nicht zig neue Grafik efeckte sondern das Gesamtbild.

    Bessere Grafikengines und leistungsstärkere Hardware kann dabei helfen. Wenn dann der Sound aber nicht mehr richtig passt, die Kamera sich nicht anständig stuern lässt, dauern nachgeladen werden muss, die Schatten komische Grafikfehler verursachen, die Steuerung nicht präziese ist, kann man auch Grafik schnickschnack verzichten..!

    Warum sind Grimfandange oder Monkey Island 4 nichtmal halb so gut wie die Vorgänger/bilder?? Weil die Charaktere unbedingt in 3D dargestellt werden mussten und die Steuerung total verhunzt wurde. Dabei steckte in den beiden Spielen nicht weniger liebe zum Detail, Humor und gute Rätsel!

  12. Re: C&C3 TW

    Autor: Missingno. 21.05.07 - 11:20

    sleipnir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > immer noch rund. Andere Echtzeit Titel wie
    > C&C3... hm... ach genau das war dieses
    > texturlose matschige Spiel was wenn mans voll
    > aufdreht den Rechner fast zum Stillstand
    > bringt...
    Du musst ein anderes C&C3 haben. Also klar, auf minimalsten Einstellungen sieht es nicht mehr ganz so gut aus, wie es könnte, dafür läuft es aber auch mit einer Auflösung von 1280x800 auf meinem Notebook (AMD Turion 64-M ML-30, 512MB RAM, ATI mobility Radeon X700 128MB).

  13. Re: mich haut sie schon um

    Autor: Pre@cher 21.05.07 - 11:49

    Graf Porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade ist doch, dass anscheinend nur in
    > Schwarzweiß gedacht wird. Entweder gutes Gameplay
    > oder gute Grafik. Was ist mit beidem? Und das ist
    > bei SC2 schade. An dem Gameplay kann man quasi
    > kaum noch was verbessern, aber man hätte die
    > Grafik an 2007 anpassen können. Was kommt jetzt
    > wahrscheinlich raus? Das gleiche Spiel mit
    > ähnlicher Grafik. Ist ja noch nicht mal eine neue
    > Rasse dabei, nur 6 neue Einheiten. Also was bringt
    > es für die Spieler von SC1?

    Auf der HP von SC2 sind bisher glaub ich nur die Protoss. Zu den neuen Einheiten der Terraner und Zerg wurde noch nichts gesagt, also bleibt da Raum für Neuerungen. Irgendwo hab ich auch noch gelesen, es soll sich eine neue Rasse/Fraktion rund um Kerrigan bilden, die ja ein Symbiont aus Zerg/Mensch mit eigenem Bewusstsein ist. Blizzard wird nicht gleich komplett die Katze aus dem Sack lassen. Erstmal nur das Spiel ankündigen reicht ja. Um die Aufmerksamkeit der Leute aufrecht zu erhalten, wird dann Stück für Stück alle paar Monate was neues 'enthüllt' und kurz vor Release könnt ich mir vorstellen, dass noch eine vierte Fraktion kommt. WC3 bot ja auch vier Rassen ggn WC2 mit nur 2.
    Bzgl der Grafik hab ich nur die Befürchtung, dass man durch zuviel Effekte die Einheiten aus den Augen verliert, aber das dürfte man dann ja noch im Grafikmenü selbst regeln können.

  14. Re: grafik 2D reicht

    Autor: Pre@cher 21.05.07 - 11:57

    irgendjemand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fan !! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Finde ich nicht, von mir aus hätte es auch wieder
    > 2D sein können, dann braucht man sich auch keine
    > Sorgen machen, daß es nicht läuft oder nur langsam
    > läuft.
    > Ich glaube auch nicht, daß sich die Grafik noch
    > irgendwie verändern wird, wozu auch? Es handelt
    > sich immerhin um ein Echtzeitstrategiespiel bei
    > dem auch mal hunderte von Einheiten über den
    > Schirm flitzen werden, da dürfte zu hohe
    > Detailtreue so manchen Rechner in die Knie
    > zwingen. Das würde einem Zergrush eine ganz andere
    > Dimension bringen , wessen Rechner nicht
    > leistungsstark genug ist, bei dem bricht das Spiel
    > zusammen und er ist sofort raus XDD

    Hatte insgeheim auch die Hoffnung, dass Blizzard ein 2D SC2 vorstellt - Innovation durch Rückschritt ;) Wenn ein RTS nicht 'richtiges' 3D wie zb in Homeworld hat, braucht man es auch nicht.

  15. Re: grafik

    Autor: Pre@cher 21.05.07 - 12:03

    5zhghg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schon richtig, es verlangt ja auch keiner das
    > jetzt alles mind. genauso aussehen muss wie CoH
    > oder gar besser weil es nach CoH rauskommt.
    > dennoch würden diverse partikel und rauch/dreck
    > effekte nicht schaden ganz zu schweigen von physik
    > berechnungen zb. bei druckwellen.

    SC2 soll die Havoc Engine inne haben. Was damit genau damit gemacht wird, stand aber noch nicht auf der HP.

  16. Re: Grafik ist nicht alles!

    Autor: Pre@cher 21.05.07 - 12:05

    Ickis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo, ich finde die Grafik auch völlig angemessen.
    > Einige Einheiten erinnern mich vom Design
    > allerdings etwas an Draenei Optik ^^

    Noch einer, dem das aufgefallen ist ;)


  17. Re: grafik 2D reicht

    Autor: Mindfuck 21.05.07 - 12:34

    Pre@cher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hatte insgeheim auch die Hoffnung, dass Blizzard
    > ein 2D SC2 vorstellt - Innovation durch
    > Rückschritt ;) Wenn ein RTS nicht 'richtiges' 3D
    > wie zb in Homeworld hat, braucht man es auch
    > nicht.

    Ach was, nonsens. '3D' hatte ja schon SC1 mit den Höhenunterschieden im Gelände. Und SC2 wird das auch wieder haben. Womit große und Fliegende Einheiten einen Geschwindigkeitsvorteil haben, weil sie einfach über alle Hindernisse hinweg kraxeln/fliegen.

  18. Re: grafik

    Autor: Martindfsaf 21.05.07 - 15:15

    Genau, nur fehlt mir ein Patch für eine Höhere Auflösung bei SC1, würde die Übersicht erhöhen denn zum zocken macht es immer noch Spaß :-)


    Oha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > niabot schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Grafik war bei den Titeln von Blizzard
    > nie
    > entscheidend. Und ich würde sagen, dass
    > es ihr
    > Schlüssel zum Erfolg war, denn das
    > Gameplay ist
    > es, was ein Spiel zu dem macht
    > was es ist. Und
    > hier ist Blizzard seiner
    > Konkurenz einfach Meilen
    > vorraus. (Blizzard
    > ist das für den PC, was
    > Nintendo für die
    > Konsolen ist)
    >
    > Als Starcraft rauskam, da
    > meckerten schon damals
    > welche über die
    > Grafik: nur 256 Farben, maximale
    > Auflösung
    > von 640x480 Bildpunkten... Aber: Ich
    > spiele
    > es noch heute gerne, denn das Gameplay ist
    >
    > nun mal unübertroffen. Kein anderes
    > Strategiespiel
    > kann mich bisher vom Gameplay
    > so überzeugen wie
    > SC.
    >
    > Von mir aus
    > könnten sie sogar SC2 in 2D lassen,
    > und nur
    > etwas hübscher machen. Hauptsache es ist
    >
    > spielbar...
    >
    > Wahre Worte!
    >
    >


  19. Re: mich haut sie schon um

    Autor: Private Paula 22.05.07 - 10:02

    Graf Porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schwarzweiß gedacht wird. Entweder gutes Gameplay
    > oder gute Grafik. Was ist mit beidem? Und das ist
    > bei SC2 schade. An dem Gameplay kann man quasi
    > kaum noch was verbessern, aber man hätte die
    > Grafik an 2007 anpassen können. Was kommt jetzt
    > wahrscheinlich raus? Das gleiche Spiel mit

    Ich gebe Dir recht, ideal waere gutes Gameplay und eine hammermaessige Grafik.

    ABER: Bei mir ist das so, dass der Spielspass leidet, wenn die Performance in den Keller geht, weil ploetzlich mal ein paar grafische Effekte zu sehen sind. Hatte mich bei WC3 ungemein gestoert.

    Des weiteren vetrete ich die Meinung, dass eine hammermaessige Grafik nicht wahrgenommen wird, wenn man spielt, sondern man diese nur bestaunen kann, wenn nichts los - uns das ist bei Screenshots der Fall.

    Nehmen wir mal als Beispiel Doom 3. Klasse Grafik, spitzen Schatteneffekte, tolle Tricks fuer 3D auch an Gegnern. Aber wieviel bekommt davon *InGame* mit, wenn gerade eine Tuere aufgeht, und einem ein Imp ins Gesicht springt? Richtig, *nichts*. Man hat weder die Zeit noch die Moeglichkeit sich vorzubeuen, und zu bestaunen, wie dreidimensional der Koerper aussieht, und wie Schatten geworfen werden... Man kann problemlos bei Doom 3 die Grafik runter schrauben, 50% mehr Leistung gewinnen, und viel schlechter sieht es trotzdem nicht aus.

    Hammergeile Grafik ist toll fuer Presentationen. InGame meiner Meinung nach vollkommen ueberbewertet. Fuer eine gute Performance verzichte gerne auf hammergeile Grafik.

    Viel mehr Bedenken habe ich, dass bei SC2 die neuen Einheiten zu gross geraten, und die Uebersicht dahin geht.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  20. Re: Grafik ist nicht alles!

    Autor: Private Paula 22.05.07 - 10:07

    ocn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dem kann ich nur zustimmen. Ich erwarte eine
    > zeitlose Grafik, die auch noch nach 10 Jahren
    > ansprechend ist, so wie es beim Original der Fall
    > ist und was meiner Meinung nach viel wichtiger
    > ist, ist die Atmosphere und der Charme des Spiels
    > und das war bei Blizzard bisher immer gegeben.

    Ich kann mit schoen gezeichneten und animierten 2D Objekten mehr anfangen als mit 3D Objekten.

    Mir haette es ebenfalls vollkommen ausgereicht, wenn die die Aufloesung erhoeht haetten, und alles ein wenig schoener gezeichnet haetten.

    Ich frage mich gerade wie das Spiel laufen wird, wenn man dem Gegner einige hundert Zerglinge in die Basis schickt... ;)

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  2. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45