Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › StarCraft 2 bestätigt - Bilder zu…

Veränderungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Veränderungen

    Autor: blup 24.05.07 - 22:47

    Ok, allso da hat man schon viele veränderungen.
    Protos, die schon in StarCraft einen leichten Ygiptischen tasch hatten, Sehn noch mehr wie Pharaonen aus, und die Gebäude eben so.
    Teile von den Gebäuden sehen wie Waffenteile aus Hello. Die neuen Protosjäger haben änlichkeit mit Ghuaulth Todesgleitern. Dieses Komische ding auf langen Beinen sieht aus wie die teile aus dem Film "Krieg der Sterne", beim schießen sehn die dann noch änlicher aus, von allem äneln sich die schußgerräusche. Und die runden teile an den seiten äneln den runden teilen von den Schiffen aus der Matrix. Die Energiekrestalle sehn bisl zu plump aus.
    Die Holographische Figur die in dem Vidio tanzt ist ganz klar ne Frau oder Nachtelfe aus WoW, das seh ich auf ersten blick, obwohl ich wow garnicht zokke. Die Unsterblichen sehn aus wie druidikas aus StarWors.
    Die treiber passen irgend wie nicht zu den Protos.

    Ich hoffe schwehr das da mehr an neuen einheiten kommt! Denn das Mutterschiff, die Unsterblichen mit deren Krassen schilden, die teile aus Krieg der Sterne mit deren dauerfeuer, und diese "ich beam meine einheiten durch die gegend" sache lässt Protos gegenüber anderen Rassen überPauert wirken, fölig überdreht. Aber es ist sicherlich noch recht früh, es werden neue einheiten kommen, es müssen welche kommen.
    Bei terranern würde so was wie falschiermjäger gut hinkommen, Mareens die mit separaten "Falkapseln" landen. Oder so.

    Und irgend wie vermiese ich die Trägar, Gholiats, Flammenwerfer..und und und......


    ABER

    Trotz allem finde ich das StarCraft 2 gut und Vielversprechend aussieht, eigentlich hatte ich die hoffnung auf "Graphischen Lekerbissen" StarCraft schon längst verloren. Und nund das. Ich freu mich riesig. Und werde mir am ersten tag dierekt das Game holen........schlißlich wollen wir alle wissen wie die Geschichte weiter geht.... ;)

  2. Re: Veränderungen

    Autor: Shrike 25.05.07 - 10:13

    Ich hoffe ich wirke jetzt nicht arrogant, aber:
    www.duden.de

    Oder war das Absicht ? ;-)

  3. Re: Veränderungen

    Autor: Alternativlos 25.05.07 - 10:18

    Shrike schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hoffe ich wirke jetzt nicht arrogant, aber:
    > www.duden.de
    >
    > Oder war das Absicht ? ;-)

    Selbst wenns gewollt war spiegelts doch gut den aktuellen Bildungsstand wider. Aber warum macht man sowas, ist ja nichtmal lustig oder dergleichen Oo

  4. Re: Veränderungen

    Autor: blup 25.05.07 - 12:18

    Ich komme aus Kasachstan.
    In Deutschland lebe ich seit 6 jahren.
    Davor hatte garkein Deutsch.
    Spreche fliesend und ohne Akzent.
    Mit Rechtschreibung happerts noch.

    Ich hoffe ich habe eure Fragen beantwortet. :)

    mfg Zerg

  5. Re: Veränderungen

    Autor: feierabend 25.05.07 - 12:55

    Dass die Rasses wieder ausgeglichen sind, ist das A und O. Das weiß Blizzard am besten.
    Deswegen macht das Video die Sache schon sehr interessant, weil die Protoss, wie du sagtst, schon etwas übermächtig wirken durech die ganzen Neuerungen. Aber das kann nur bedeuten, dass auch die beiden andern Rassen Ähnliche Fähigkeiten bekommen und zudem Jede Rasse noch Gegenmaßnahmen besitzen wird.

    Das noch keine Feuerfresser und Co. dabei sind verdeutlicht nur, dass das Speil noch in einem recht frühen Stadium ist.

    Je mehr ich drüber nach denke desto mehr freu ich mich aufs Spiel.
    Ganz vergessen wie gut der erste Teil war...

  6. Re: Veränderungen

    Autor: blup 25.05.07 - 13:11

    Gehts mir genaus so.

    Das Vidio regt zum nachdenken an. Ok es gibt schon jezt aspekte wo ich ernsthaft mekarn würde (z.b. das aussehen von den Neuen Bunkern :P ). Aber im großen und ganzen scheint das spiel auf "Schere, Stein, Papier" Prinzip aufgebaut zu sein. Das ermöglicht natürlich umfassende und von allem sehr tiefe Strategie.

    Ich bin überzeugt das es ein rumgeplänkel geben wird. Viele kleine kämpfe mit verschiedenen einheiten, rückzüge und retenden techniken und kombos. Eben wie Grosschlachten wo die sache zum Höhepunkt ansteigt.

    Das Spiel ist klarer lekerbissen. Eigentlich würde ich es gerne sofort spielen, auf der stelle. ^^ Und um so öfter mann sich das Vidio rein zieht dest stärker wird das verlangen.

    Ich hoffe schwehr das Blizzard zu weihnachten mit dem Spiel schon fertig ist.


    mfg Zerg

  7. Re: Veränderungen

    Autor: Guu 25.05.07 - 16:06

    feierabend schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dass die Rasses wieder ausgeglichen sind, ist das
    > A und O. Das weiß Blizzard am besten.
    > Deswegen macht das Video die Sache schon sehr
    > interessant, weil die Protoss, wie du sagtst,
    > schon etwas übermächtig wirken durech die ganzen
    > Neuerungen.

    Sooo übermächtig finde ich die Neuen Protoss jetzt gar nicht. Man sollte bedenken das der Kampf im Video reine Präsentation ist, und natürlich exakt die Szenarien gezeigt wurden, in den die Einheiten ihre jeweiligen Stärken und Schwächen offenbaren. Und Beim Mutterschiff wurde dann sogar gecheatet, was eindeutig aussagt, das es für die Schlachten selbst faktisch keine Bedeutung haben wird. Ein reiner Joker für längere Schlachten.

    Der einzige burner sind die neuen Teleportfähigkeiten in Verbindung mit der portablen Energiequelle.

  8. Re: Veränderungen

    Autor: blup 25.05.07 - 21:08

    Ach komm, Belagerungspanzer die nun harmlos wirken. Trooper die jezt garkeine schons mehr gegen Barserker mit ihrem schnellangriff haben.
    Das Mutterschiff mit den 3 angriffen (allein mit der Zeitbombe kann ne Fleet die flugabwehr komplett bashen ohne große verluste.
    Ne Basis kann in nullkommanix wek gefegt werden mit dem Planetenknaker und der Schwarze Loch macht jede Fleet weg). Und dazu der telepost, keine Zerg oder Terraner Base so wie wir die kennen wir einen konzentrirten angriff der Neuen Protos eh standhalten, nicht mall 1 min.

    Die protos würden dierekt durchbrechen, sich zusätzlich mitten in die base teleportieren lass und dann kannste kniken.

  9. Re: Veränderungen

    Autor: snadge 29.05.07 - 07:36

    blup schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach komm, Belagerungspanzer die nun harmlos
    > wirken. Trooper die jezt garkeine schons mehr
    > gegen Barserker mit ihrem schnellangriff haben.
    > Das Mutterschiff mit den 3 angriffen (allein mit
    > der Zeitbombe kann ne Fleet die flugabwehr
    > komplett bashen ohne große verluste.
    > Ne Basis kann in nullkommanix wek gefegt werden
    > mit dem Planetenknaker und der Schwarze Loch macht
    > jede Fleet weg). Und dazu der telepost, keine Zerg
    > oder Terraner Base so wie wir die kennen wir einen
    > konzentrirten angriff der Neuen Protos eh
    > standhalten, nicht mall 1 min.
    >
    > Die protos würden dierekt durchbrechen, sich
    > zusätzlich mitten in die base teleportieren lass
    > und dann kannste kniken.


    Keine Ahnung, wovon du sprichst. Die Panzer sehen etwas ungewohnt aus, das ist alles. Und die bislang gesehenen Ausschnitte als Prognose für das Balancing hochzurechnen ist einfach albern. Es ist offensichtlich, dass es für jede Strategie nach wie vor eine Gegenstrategie geben wird, wie auch in SC1. Ich spiele sei 1999 Starcraft und warte seit ca. 2001 auf SC2. Kein anderes Spiel konnte mir mehr als ein müdes "nett" abringen, weil es absolut nichts spannenderes gibt, als sich im bnet mit anderen SC-Spielern zu messen. Die strategischen Highlights technisch und optisch auf einen aktuellen Stand bringen - das ist es, was SC-Spieler von Blizzard erwartet haben - und das bekommen wir offensichtlich. Und mit dem Rumgemecker fange ich frühestens an, wenn ich SC2 gespielt habe und mich wirklich etwas stört. Bislang lasse ich einfach die Vorfreude durch meine Adern pulsieren.

    PS: Natürlich spendiere ich meinem Rechner dann auch eine fette neue Graka. Steht schon irgendwo etwas darüber, ob es ein DirectX10-Game sein wird? Scheint mir ja eher unwahrscheinlich...

  10. Re: Veränderungen

    Autor: Freebirth_One 31.05.07 - 00:03

    snadge schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > PS: Natürlich spendiere ich meinem Rechner dann
    > auch eine fette neue Graka. Steht schon irgendwo
    > etwas darüber, ob es ein DirectX10-Game sein wird?
    > Scheint mir ja eher unwahrscheinlich...

    Also, soweit ich weiß, wird das DirektX 9 unterstützen.

    Wie das dann allerdings mit Vista und DX10 wird...noid

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  2. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  3. INIT Group, Karlsruhe
  4. Deloitte, Düsseldorf, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04