Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › StarCraft 2 bestätigt - Bilder zu…

Veränderungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Veränderungen

    Autor: blup 24.05.07 - 22:47

    Ok, allso da hat man schon viele veränderungen.
    Protos, die schon in StarCraft einen leichten Ygiptischen tasch hatten, Sehn noch mehr wie Pharaonen aus, und die Gebäude eben so.
    Teile von den Gebäuden sehen wie Waffenteile aus Hello. Die neuen Protosjäger haben änlichkeit mit Ghuaulth Todesgleitern. Dieses Komische ding auf langen Beinen sieht aus wie die teile aus dem Film "Krieg der Sterne", beim schießen sehn die dann noch änlicher aus, von allem äneln sich die schußgerräusche. Und die runden teile an den seiten äneln den runden teilen von den Schiffen aus der Matrix. Die Energiekrestalle sehn bisl zu plump aus.
    Die Holographische Figur die in dem Vidio tanzt ist ganz klar ne Frau oder Nachtelfe aus WoW, das seh ich auf ersten blick, obwohl ich wow garnicht zokke. Die Unsterblichen sehn aus wie druidikas aus StarWors.
    Die treiber passen irgend wie nicht zu den Protos.

    Ich hoffe schwehr das da mehr an neuen einheiten kommt! Denn das Mutterschiff, die Unsterblichen mit deren Krassen schilden, die teile aus Krieg der Sterne mit deren dauerfeuer, und diese "ich beam meine einheiten durch die gegend" sache lässt Protos gegenüber anderen Rassen überPauert wirken, fölig überdreht. Aber es ist sicherlich noch recht früh, es werden neue einheiten kommen, es müssen welche kommen.
    Bei terranern würde so was wie falschiermjäger gut hinkommen, Mareens die mit separaten "Falkapseln" landen. Oder so.

    Und irgend wie vermiese ich die Trägar, Gholiats, Flammenwerfer..und und und......


    ABER

    Trotz allem finde ich das StarCraft 2 gut und Vielversprechend aussieht, eigentlich hatte ich die hoffnung auf "Graphischen Lekerbissen" StarCraft schon längst verloren. Und nund das. Ich freu mich riesig. Und werde mir am ersten tag dierekt das Game holen........schlißlich wollen wir alle wissen wie die Geschichte weiter geht.... ;)

  2. Re: Veränderungen

    Autor: Shrike 25.05.07 - 10:13

    Ich hoffe ich wirke jetzt nicht arrogant, aber:
    www.duden.de

    Oder war das Absicht ? ;-)

  3. Re: Veränderungen

    Autor: Alternativlos 25.05.07 - 10:18

    Shrike schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hoffe ich wirke jetzt nicht arrogant, aber:
    > www.duden.de
    >
    > Oder war das Absicht ? ;-)

    Selbst wenns gewollt war spiegelts doch gut den aktuellen Bildungsstand wider. Aber warum macht man sowas, ist ja nichtmal lustig oder dergleichen Oo

  4. Re: Veränderungen

    Autor: blup 25.05.07 - 12:18

    Ich komme aus Kasachstan.
    In Deutschland lebe ich seit 6 jahren.
    Davor hatte garkein Deutsch.
    Spreche fliesend und ohne Akzent.
    Mit Rechtschreibung happerts noch.

    Ich hoffe ich habe eure Fragen beantwortet. :)

    mfg Zerg

  5. Re: Veränderungen

    Autor: feierabend 25.05.07 - 12:55

    Dass die Rasses wieder ausgeglichen sind, ist das A und O. Das weiß Blizzard am besten.
    Deswegen macht das Video die Sache schon sehr interessant, weil die Protoss, wie du sagtst, schon etwas übermächtig wirken durech die ganzen Neuerungen. Aber das kann nur bedeuten, dass auch die beiden andern Rassen Ähnliche Fähigkeiten bekommen und zudem Jede Rasse noch Gegenmaßnahmen besitzen wird.

    Das noch keine Feuerfresser und Co. dabei sind verdeutlicht nur, dass das Speil noch in einem recht frühen Stadium ist.

    Je mehr ich drüber nach denke desto mehr freu ich mich aufs Spiel.
    Ganz vergessen wie gut der erste Teil war...

  6. Re: Veränderungen

    Autor: blup 25.05.07 - 13:11

    Gehts mir genaus so.

    Das Vidio regt zum nachdenken an. Ok es gibt schon jezt aspekte wo ich ernsthaft mekarn würde (z.b. das aussehen von den Neuen Bunkern :P ). Aber im großen und ganzen scheint das spiel auf "Schere, Stein, Papier" Prinzip aufgebaut zu sein. Das ermöglicht natürlich umfassende und von allem sehr tiefe Strategie.

    Ich bin überzeugt das es ein rumgeplänkel geben wird. Viele kleine kämpfe mit verschiedenen einheiten, rückzüge und retenden techniken und kombos. Eben wie Grosschlachten wo die sache zum Höhepunkt ansteigt.

    Das Spiel ist klarer lekerbissen. Eigentlich würde ich es gerne sofort spielen, auf der stelle. ^^ Und um so öfter mann sich das Vidio rein zieht dest stärker wird das verlangen.

    Ich hoffe schwehr das Blizzard zu weihnachten mit dem Spiel schon fertig ist.


    mfg Zerg

  7. Re: Veränderungen

    Autor: Guu 25.05.07 - 16:06

    feierabend schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dass die Rasses wieder ausgeglichen sind, ist das
    > A und O. Das weiß Blizzard am besten.
    > Deswegen macht das Video die Sache schon sehr
    > interessant, weil die Protoss, wie du sagtst,
    > schon etwas übermächtig wirken durech die ganzen
    > Neuerungen.

    Sooo übermächtig finde ich die Neuen Protoss jetzt gar nicht. Man sollte bedenken das der Kampf im Video reine Präsentation ist, und natürlich exakt die Szenarien gezeigt wurden, in den die Einheiten ihre jeweiligen Stärken und Schwächen offenbaren. Und Beim Mutterschiff wurde dann sogar gecheatet, was eindeutig aussagt, das es für die Schlachten selbst faktisch keine Bedeutung haben wird. Ein reiner Joker für längere Schlachten.

    Der einzige burner sind die neuen Teleportfähigkeiten in Verbindung mit der portablen Energiequelle.

  8. Re: Veränderungen

    Autor: blup 25.05.07 - 21:08

    Ach komm, Belagerungspanzer die nun harmlos wirken. Trooper die jezt garkeine schons mehr gegen Barserker mit ihrem schnellangriff haben.
    Das Mutterschiff mit den 3 angriffen (allein mit der Zeitbombe kann ne Fleet die flugabwehr komplett bashen ohne große verluste.
    Ne Basis kann in nullkommanix wek gefegt werden mit dem Planetenknaker und der Schwarze Loch macht jede Fleet weg). Und dazu der telepost, keine Zerg oder Terraner Base so wie wir die kennen wir einen konzentrirten angriff der Neuen Protos eh standhalten, nicht mall 1 min.

    Die protos würden dierekt durchbrechen, sich zusätzlich mitten in die base teleportieren lass und dann kannste kniken.

  9. Re: Veränderungen

    Autor: snadge 29.05.07 - 07:36

    blup schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach komm, Belagerungspanzer die nun harmlos
    > wirken. Trooper die jezt garkeine schons mehr
    > gegen Barserker mit ihrem schnellangriff haben.
    > Das Mutterschiff mit den 3 angriffen (allein mit
    > der Zeitbombe kann ne Fleet die flugabwehr
    > komplett bashen ohne große verluste.
    > Ne Basis kann in nullkommanix wek gefegt werden
    > mit dem Planetenknaker und der Schwarze Loch macht
    > jede Fleet weg). Und dazu der telepost, keine Zerg
    > oder Terraner Base so wie wir die kennen wir einen
    > konzentrirten angriff der Neuen Protos eh
    > standhalten, nicht mall 1 min.
    >
    > Die protos würden dierekt durchbrechen, sich
    > zusätzlich mitten in die base teleportieren lass
    > und dann kannste kniken.


    Keine Ahnung, wovon du sprichst. Die Panzer sehen etwas ungewohnt aus, das ist alles. Und die bislang gesehenen Ausschnitte als Prognose für das Balancing hochzurechnen ist einfach albern. Es ist offensichtlich, dass es für jede Strategie nach wie vor eine Gegenstrategie geben wird, wie auch in SC1. Ich spiele sei 1999 Starcraft und warte seit ca. 2001 auf SC2. Kein anderes Spiel konnte mir mehr als ein müdes "nett" abringen, weil es absolut nichts spannenderes gibt, als sich im bnet mit anderen SC-Spielern zu messen. Die strategischen Highlights technisch und optisch auf einen aktuellen Stand bringen - das ist es, was SC-Spieler von Blizzard erwartet haben - und das bekommen wir offensichtlich. Und mit dem Rumgemecker fange ich frühestens an, wenn ich SC2 gespielt habe und mich wirklich etwas stört. Bislang lasse ich einfach die Vorfreude durch meine Adern pulsieren.

    PS: Natürlich spendiere ich meinem Rechner dann auch eine fette neue Graka. Steht schon irgendwo etwas darüber, ob es ein DirectX10-Game sein wird? Scheint mir ja eher unwahrscheinlich...

  10. Re: Veränderungen

    Autor: Freebirth_One 31.05.07 - 00:03

    snadge schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > PS: Natürlich spendiere ich meinem Rechner dann
    > auch eine fette neue Graka. Steht schon irgendwo
    > etwas darüber, ob es ein DirectX10-Game sein wird?
    > Scheint mir ja eher unwahrscheinlich...

    Also, soweit ich weiß, wird das DirektX 9 unterstützen.

    Wie das dann allerdings mit Vista und DX10 wird...noid

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Fürth bei Nürnberg
  2. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
  3. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  4. Voith Global Business Services EMEA GmbH, Heidenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 429,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

  1. SK Telecom und Elisa: Swisscom schließt 5G-Roaming-Abkommen mit anderen Ländern
    SK Telecom und Elisa
    Swisscom schließt 5G-Roaming-Abkommen mit anderen Ländern

    Swisscom-Kunden mit einem besonders modernen Telefon können in Kürze ihre 5G-Funkeinheit auch in anderen Ländern nutzen, in denen die Entwicklung von 5G schnell voranschreitet.

  2. Bluetooth: Tracking trotz Trackingschutz möglich
    Bluetooth
    Tracking trotz Trackingschutz möglich

    Dass ein Bluetooth-Gerät seine angezeigte MAC-Adresse ändert, um nicht verfolgbar zu sein, reicht nicht ganz. Forscher konnten einige Geräte trotzdem tracken, sie mussten nur regelmäßig gesendete Datenpakete mitschneiden.

  3. Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
    Linux-Gaming
    Steam Play or GTFO!

    Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.


  1. 14:04

  2. 13:09

  3. 12:02

  4. 12:01

  5. 11:33

  6. 11:18

  7. 11:03

  8. 10:47