Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festplatten-Rekorder für HDTV von…

Aha...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aha...

    Autor: nixda 22.05.07 - 08:48

    Ich meinte mal irgendwo gelesen zu haben das die Filmindustrie gegen die Einführung eines HDTV-Festplatten-Rekorder ist/war. Denn damit wäre es ja dem bösen Raubkopierer möglich 1A HDTV Content aufzunehmen und womöglich sogar online in P2P-Netze zustellen.

    Weis jemand genaueres ob dieser Rekorder in irgendeinerweise "kastriert" ist in Sachen Bildqualität oder Aufnahmeformat etc...

    gruß
    nixda

  2. Re: Aha...

    Autor: Humax-Fanboy 22.05.07 - 08:52

    Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang (außer HDMI mit HDCP).
    Somit kann die Filmindustrie beruhigt schlafen da die Filme
    nie die Festplatte des Receivers verlassen (außer man löscht sie...)

    Servus
    Humax Fanboy

    nixda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich meinte mal irgendwo gelesen zu haben das die
    > Filmindustrie gegen die Einführung eines
    > HDTV-Festplatten-Rekorder ist/war. Denn damit wäre
    > es ja dem bösen Raubkopierer möglich 1A HDTV
    > Content aufzunehmen und womöglich sogar online in
    > P2P-Netze zustellen.
    >
    > Weis jemand genaueres ob dieser Rekorder in
    > irgendeinerweise "kastriert" ist in Sachen
    > Bildqualität oder Aufnahmeformat etc...
    >
    > gruß
    > nixda


  3. Re: Aha...

    Autor: Henning Rogge 22.05.07 - 08:56

    Humax-Fanboy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang (außer
    > HDMI mit HDCP).
    > Somit kann die Filmindustrie beruhigt schlafen da
    > die Filme
    > nie die Festplatte des Receivers verlassen (außer
    > man löscht sie...)

    Damit das klappt müssen sie dann aber ne Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen... ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer" die Platte schneller ausgebaut als Humax bis 3 zählen kann...

  4. Re: Aha...

    Autor: der flo 22.05.07 - 09:03

    Henning Rogge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Humax-Fanboy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie die Festplatte des Receivers
    > verlassen (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit das klappt müssen sie dann aber ne
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer" die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis 3 zählen
    > kann...

    Das dachte ich mir auch gerade.

    Wer soll uns noch aufhalten !!!!11eintausendelf

  5. Re: Aha...

    Autor: altes scrotum 22.05.07 - 09:19

    der flo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Henning Rogge schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Humax-Fanboy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein
    > Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit
    > HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie
    > beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie
    > die Festplatte des Receivers
    > verlassen
    > (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit
    > das klappt müssen sie dann aber ne
    >
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    >
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer"
    > die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis
    > 3 zählen
    > kann...
    >
    > Das dachte ich mir auch gerade.
    >
    > Wer soll uns noch aufhalten !!!!11eintausendelf
    >


    sorry, war gerade in der Werkstatt Schraubenzieher holen.

  6. Re: Aha...

    Autor: Verschlüsselung 22.05.07 - 09:26

    Humax könnte ein verschlüsseltes Dateisystem benutzen, dann hilft ausbauen alleine nicht weiter. - Natürlich könnte man das auch dechiffrieren, aber wenn es gut gemacht ist, rechnet ein Computer daran sicherlich bis zur Einführung von Super Hi-vision und länger.

  7. Re: Aha...

    Autor: Topf-User 22.05.07 - 09:49

    Verschlüsselung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Humax könnte ein verschlüsseltes Dateisystem
    > benutzen, dann hilft ausbauen alleine nicht
    > weiter. - Natürlich könnte man das auch
    > dechiffrieren, aber wenn es gut gemacht ist,
    > rechnet ein Computer daran sicherlich bis zur
    > Einführung von Super Hi-vision und länger.


    Ich wüßte nicht, was so spannend daran ist, die Fernsehsendungen und Filmchen von der Platte zu holen und zu sammeln. Einmal angeschaut fliegt das Zeug bei mir wieder von der Platte und schafft Platz für neues. Mit Sicherheit verschlüsseln die die Platte. Aber ebenso sicher wird's jemand hacken. Das ist doch Kinderkram.
    Wenn der ganze Unfug nicht wäre, könnte man die Reciever wunderbar per Ethernet oder Funk im Haus vernetzen. Aber das lernen wir auch noch...


    Hoffentlich kommt bald das entsprechende HD-Modell mit Platte von Topfield. Mit meinem (Low-Res) bin ich nämlich ganz zufrieden und würde gerne upgraden...

  8. Re: Aha...

    Autor: Teerbaby 22.05.07 - 09:49

    Henning Rogge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Humax-Fanboy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie die Festplatte des Receivers
    > verlassen (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit das klappt müssen sie dann aber ne
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer" die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis 3 zählen
    > kann...


    Alle Premiere-zertifizierten Festplatten-Recorder (HD oder nicht) haben einen HDCP-geschützten HDMI/DVI-Anschluss, keinen LAN-Anschluss und eine verschlüsselte Platte.

  9. Re: Aha...

    Autor: Timo Trinker 22.05.07 - 10:15

    Also werde ich in Zukunft drauf achten, nur NICHT-zertifizierte Geräte zu kaufen. Premiere will ich eh nicht, nur BBC HD.


    Teerbaby schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Henning Rogge schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Humax-Fanboy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein
    > Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit
    > HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie
    > beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie
    > die Festplatte des Receivers
    > verlassen
    > (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit
    > das klappt müssen sie dann aber ne
    >
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    >
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer"
    > die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis
    > 3 zählen
    > kann...
    >
    > Alle Premiere-zertifizierten Festplatten-Recorder
    > (HD oder nicht) haben einen HDCP-geschützten
    > HDMI/DVI-Anschluss, keinen LAN-Anschluss und eine
    > verschlüsselte Platte.


  10. Re: Aha...

    Autor: Waikiki 22.05.07 - 10:18

    Topf-User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich wüßte nicht, was so spannend daran ist, die
    > Fernsehsendungen und Filmchen von der Platte zu
    > holen und zu sammeln. Einmal angeschaut fliegt das
    > Zeug bei mir wieder von der Platte und schafft
    > Platz für neues.

    fullACK!!

  11. Re: Aha...

    Autor: Teerbaby 22.05.07 - 10:28

    Topf-User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verschlüsselung schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Humax könnte ein verschlüsseltes
    > Dateisystem
    > benutzen, dann hilft ausbauen
    > alleine nicht
    > weiter. - Natürlich könnte man
    > das auch
    > dechiffrieren, aber wenn es gut
    > gemacht ist,
    > rechnet ein Computer daran
    > sicherlich bis zur
    > Einführung von Super
    > Hi-vision und länger.
    >
    > Ich wüßte nicht, was so spannend daran ist, die
    > Fernsehsendungen und Filmchen von der Platte zu
    > holen und zu sammeln. Einmal angeschaut fliegt das
    > Zeug bei mir wieder von der Platte und schafft
    > Platz für neues. Mit Sicherheit verschlüsseln die
    > die Platte. Aber ebenso sicher wird's jemand
    > hacken. Das ist doch Kinderkram.
    > Wenn der ganze Unfug nicht wäre, könnte man die
    > Reciever wunderbar per Ethernet oder Funk im Haus
    > vernetzen. Aber das lernen wir auch noch...

    Bei Platten gibt es Verschlüsselungsverfahren, die schon seit Jahren existieren und noch nicht geknackt sind. Da würde ich mir keine allzu großen Hoffnungen machen.

    Dass man die Daten nicht unbedingt von der Platte holen muss, ist eine andere Sache und muss jeder selbst wissen.
    Manchmal will man eben Sendungen oder Filme archivieren oder auch mal was für Freunde aufnehmen.


  12. Re: Aha...

    Autor: Mehlhut 12.06.07 - 13:25

    da bin ich aber anderer meinung. das spärliche angebot von guten HDTV Projekten macht es zwingend erforderlich auf HD aufzuzeichnen. die sendungen die interessant sind, kommen dazu oft zu zeiten, wo man sich nicht in sein eigenes kino setzen kann. genau hier liegt der große vorteil (vom timeshifting einmal ganz abgesehen.) ich warte schon ungeduldig auf das hervorragende feature!

    Mehlhut

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  3. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen
  4. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 3,99€ statt 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45