Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festplatten-Rekorder für HDTV von…

Aha...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aha...

    Autor: nixda 22.05.07 - 08:48

    Ich meinte mal irgendwo gelesen zu haben das die Filmindustrie gegen die Einführung eines HDTV-Festplatten-Rekorder ist/war. Denn damit wäre es ja dem bösen Raubkopierer möglich 1A HDTV Content aufzunehmen und womöglich sogar online in P2P-Netze zustellen.

    Weis jemand genaueres ob dieser Rekorder in irgendeinerweise "kastriert" ist in Sachen Bildqualität oder Aufnahmeformat etc...

    gruß
    nixda

  2. Re: Aha...

    Autor: Humax-Fanboy 22.05.07 - 08:52

    Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang (außer HDMI mit HDCP).
    Somit kann die Filmindustrie beruhigt schlafen da die Filme
    nie die Festplatte des Receivers verlassen (außer man löscht sie...)

    Servus
    Humax Fanboy

    nixda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich meinte mal irgendwo gelesen zu haben das die
    > Filmindustrie gegen die Einführung eines
    > HDTV-Festplatten-Rekorder ist/war. Denn damit wäre
    > es ja dem bösen Raubkopierer möglich 1A HDTV
    > Content aufzunehmen und womöglich sogar online in
    > P2P-Netze zustellen.
    >
    > Weis jemand genaueres ob dieser Rekorder in
    > irgendeinerweise "kastriert" ist in Sachen
    > Bildqualität oder Aufnahmeformat etc...
    >
    > gruß
    > nixda


  3. Re: Aha...

    Autor: Henning Rogge 22.05.07 - 08:56

    Humax-Fanboy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang (außer
    > HDMI mit HDCP).
    > Somit kann die Filmindustrie beruhigt schlafen da
    > die Filme
    > nie die Festplatte des Receivers verlassen (außer
    > man löscht sie...)

    Damit das klappt müssen sie dann aber ne Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen... ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer" die Platte schneller ausgebaut als Humax bis 3 zählen kann...

  4. Re: Aha...

    Autor: der flo 22.05.07 - 09:03

    Henning Rogge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Humax-Fanboy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie die Festplatte des Receivers
    > verlassen (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit das klappt müssen sie dann aber ne
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer" die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis 3 zählen
    > kann...

    Das dachte ich mir auch gerade.

    Wer soll uns noch aufhalten !!!!11eintausendelf

  5. Re: Aha...

    Autor: altes scrotum 22.05.07 - 09:19

    der flo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Henning Rogge schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Humax-Fanboy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein
    > Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit
    > HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie
    > beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie
    > die Festplatte des Receivers
    > verlassen
    > (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit
    > das klappt müssen sie dann aber ne
    >
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    >
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer"
    > die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis
    > 3 zählen
    > kann...
    >
    > Das dachte ich mir auch gerade.
    >
    > Wer soll uns noch aufhalten !!!!11eintausendelf
    >


    sorry, war gerade in der Werkstatt Schraubenzieher holen.

  6. Re: Aha...

    Autor: Verschlüsselung 22.05.07 - 09:26

    Humax könnte ein verschlüsseltes Dateisystem benutzen, dann hilft ausbauen alleine nicht weiter. - Natürlich könnte man das auch dechiffrieren, aber wenn es gut gemacht ist, rechnet ein Computer daran sicherlich bis zur Einführung von Super Hi-vision und länger.

  7. Re: Aha...

    Autor: Topf-User 22.05.07 - 09:49

    Verschlüsselung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Humax könnte ein verschlüsseltes Dateisystem
    > benutzen, dann hilft ausbauen alleine nicht
    > weiter. - Natürlich könnte man das auch
    > dechiffrieren, aber wenn es gut gemacht ist,
    > rechnet ein Computer daran sicherlich bis zur
    > Einführung von Super Hi-vision und länger.


    Ich wüßte nicht, was so spannend daran ist, die Fernsehsendungen und Filmchen von der Platte zu holen und zu sammeln. Einmal angeschaut fliegt das Zeug bei mir wieder von der Platte und schafft Platz für neues. Mit Sicherheit verschlüsseln die die Platte. Aber ebenso sicher wird's jemand hacken. Das ist doch Kinderkram.
    Wenn der ganze Unfug nicht wäre, könnte man die Reciever wunderbar per Ethernet oder Funk im Haus vernetzen. Aber das lernen wir auch noch...


    Hoffentlich kommt bald das entsprechende HD-Modell mit Platte von Topfield. Mit meinem (Low-Res) bin ich nämlich ganz zufrieden und würde gerne upgraden...

  8. Re: Aha...

    Autor: Teerbaby 22.05.07 - 09:49

    Henning Rogge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Humax-Fanboy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie die Festplatte des Receivers
    > verlassen (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit das klappt müssen sie dann aber ne
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer" die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis 3 zählen
    > kann...


    Alle Premiere-zertifizierten Festplatten-Recorder (HD oder nicht) haben einen HDCP-geschützten HDMI/DVI-Anschluss, keinen LAN-Anschluss und eine verschlüsselte Platte.

  9. Re: Aha...

    Autor: Timo Trinker 22.05.07 - 10:15

    Also werde ich in Zukunft drauf achten, nur NICHT-zertifizierte Geräte zu kaufen. Premiere will ich eh nicht, nur BBC HD.


    Teerbaby schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Henning Rogge schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Humax-Fanboy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein
    > Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit
    > HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie
    > beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie
    > die Festplatte des Receivers
    > verlassen
    > (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit
    > das klappt müssen sie dann aber ne
    >
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    >
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer"
    > die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis
    > 3 zählen
    > kann...
    >
    > Alle Premiere-zertifizierten Festplatten-Recorder
    > (HD oder nicht) haben einen HDCP-geschützten
    > HDMI/DVI-Anschluss, keinen LAN-Anschluss und eine
    > verschlüsselte Platte.


  10. Re: Aha...

    Autor: Waikiki 22.05.07 - 10:18

    Topf-User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich wüßte nicht, was so spannend daran ist, die
    > Fernsehsendungen und Filmchen von der Platte zu
    > holen und zu sammeln. Einmal angeschaut fliegt das
    > Zeug bei mir wieder von der Platte und schafft
    > Platz für neues.

    fullACK!!

  11. Re: Aha...

    Autor: Teerbaby 22.05.07 - 10:28

    Topf-User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verschlüsselung schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Humax könnte ein verschlüsseltes
    > Dateisystem
    > benutzen, dann hilft ausbauen
    > alleine nicht
    > weiter. - Natürlich könnte man
    > das auch
    > dechiffrieren, aber wenn es gut
    > gemacht ist,
    > rechnet ein Computer daran
    > sicherlich bis zur
    > Einführung von Super
    > Hi-vision und länger.
    >
    > Ich wüßte nicht, was so spannend daran ist, die
    > Fernsehsendungen und Filmchen von der Platte zu
    > holen und zu sammeln. Einmal angeschaut fliegt das
    > Zeug bei mir wieder von der Platte und schafft
    > Platz für neues. Mit Sicherheit verschlüsseln die
    > die Platte. Aber ebenso sicher wird's jemand
    > hacken. Das ist doch Kinderkram.
    > Wenn der ganze Unfug nicht wäre, könnte man die
    > Reciever wunderbar per Ethernet oder Funk im Haus
    > vernetzen. Aber das lernen wir auch noch...

    Bei Platten gibt es Verschlüsselungsverfahren, die schon seit Jahren existieren und noch nicht geknackt sind. Da würde ich mir keine allzu großen Hoffnungen machen.

    Dass man die Daten nicht unbedingt von der Platte holen muss, ist eine andere Sache und muss jeder selbst wissen.
    Manchmal will man eben Sendungen oder Filme archivieren oder auch mal was für Freunde aufnehmen.


  12. Re: Aha...

    Autor: Mehlhut 12.06.07 - 13:25

    da bin ich aber anderer meinung. das spärliche angebot von guten HDTV Projekten macht es zwingend erforderlich auf HD aufzuzeichnen. die sendungen die interessant sind, kommen dazu oft zu zeiten, wo man sich nicht in sein eigenes kino setzen kann. genau hier liegt der große vorteil (vom timeshifting einmal ganz abgesehen.) ich warte schon ungeduldig auf das hervorragende feature!

    Mehlhut

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  2. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Consors Finanz, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-57%) 12,99€
  3. 5,99€
  4. 1,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    Github-Übernahme: Ein super Deal - für Microsoft und den Rest
    Github-Übernahme
    Ein super Deal - für Microsoft und den Rest

    Mit der Übernahme von Github manövriert sich Microsoft geschickt aus einer Abhängigkeit und stärkt dabei noch sein Cloud-Geschäft. Das setzt wohl vor allem Atlassian unter Druck. Was der Kauf für das Open-Source-Engagement Githubs bedeutet, ist damit eigentlich auch völlig klar.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Code-Hosting Microsoft übernimmt Github für 7,5 Milliarden US-Dollar
    2. Entwicklerplattform Microsoft will Github kaufen
    3. Verschlüsselung Github testet Abschaltung alter Krypto

    1. Elektromobiltät: UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      Elektromobiltät
      UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

      Der US-Paketdienstleister UPS will eine Flotte von 1.000 Elektrofahrzeugen betreiben, die das Unternehmen bereits beim Hersteller Workhorse bestellt hat. Sie sollen im innerstädtischen Lieferverkehr eingesetzt werden.

    2. Low Latency Docsis: Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
      Low Latency Docsis
      Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen

      Die Latenzzeiten im TV-Kabelnetz sollen minimal werden. Sie sollen laut Huawei noch über Docsis 3.1 hinaus verbessert werden.

    3. Riders' Day: Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren
      Riders' Day
      Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren

      Gegen befristete Arbeitsverhältnisse, Solo-Selbstständigkeit, Zahlung pro Auslieferung und Überwachung: In der kommenden Woche protestieren Beschäftigte von Online-Essenslieferdiensten.


    1. 16:18

    2. 14:18

    3. 12:48

    4. 11:43

    5. 19:18

    6. 12:33

    7. 12:19

    8. 11:36