Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festplatten-Rekorder für HDTV von…

Aha...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aha...

    Autor: nixda 22.05.07 - 08:48

    Ich meinte mal irgendwo gelesen zu haben das die Filmindustrie gegen die Einführung eines HDTV-Festplatten-Rekorder ist/war. Denn damit wäre es ja dem bösen Raubkopierer möglich 1A HDTV Content aufzunehmen und womöglich sogar online in P2P-Netze zustellen.

    Weis jemand genaueres ob dieser Rekorder in irgendeinerweise "kastriert" ist in Sachen Bildqualität oder Aufnahmeformat etc...

    gruß
    nixda

  2. Re: Aha...

    Autor: Humax-Fanboy 22.05.07 - 08:52

    Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang (außer HDMI mit HDCP).
    Somit kann die Filmindustrie beruhigt schlafen da die Filme
    nie die Festplatte des Receivers verlassen (außer man löscht sie...)

    Servus
    Humax Fanboy

    nixda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich meinte mal irgendwo gelesen zu haben das die
    > Filmindustrie gegen die Einführung eines
    > HDTV-Festplatten-Rekorder ist/war. Denn damit wäre
    > es ja dem bösen Raubkopierer möglich 1A HDTV
    > Content aufzunehmen und womöglich sogar online in
    > P2P-Netze zustellen.
    >
    > Weis jemand genaueres ob dieser Rekorder in
    > irgendeinerweise "kastriert" ist in Sachen
    > Bildqualität oder Aufnahmeformat etc...
    >
    > gruß
    > nixda


  3. Re: Aha...

    Autor: Henning Rogge 22.05.07 - 08:56

    Humax-Fanboy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang (außer
    > HDMI mit HDCP).
    > Somit kann die Filmindustrie beruhigt schlafen da
    > die Filme
    > nie die Festplatte des Receivers verlassen (außer
    > man löscht sie...)

    Damit das klappt müssen sie dann aber ne Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen... ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer" die Platte schneller ausgebaut als Humax bis 3 zählen kann...

  4. Re: Aha...

    Autor: der flo 22.05.07 - 09:03

    Henning Rogge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Humax-Fanboy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie die Festplatte des Receivers
    > verlassen (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit das klappt müssen sie dann aber ne
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer" die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis 3 zählen
    > kann...

    Das dachte ich mir auch gerade.

    Wer soll uns noch aufhalten !!!!11eintausendelf

  5. Re: Aha...

    Autor: altes scrotum 22.05.07 - 09:19

    der flo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Henning Rogge schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Humax-Fanboy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein
    > Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit
    > HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie
    > beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie
    > die Festplatte des Receivers
    > verlassen
    > (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit
    > das klappt müssen sie dann aber ne
    >
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    >
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer"
    > die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis
    > 3 zählen
    > kann...
    >
    > Das dachte ich mir auch gerade.
    >
    > Wer soll uns noch aufhalten !!!!11eintausendelf
    >


    sorry, war gerade in der Werkstatt Schraubenzieher holen.

  6. Re: Aha...

    Autor: Verschlüsselung 22.05.07 - 09:26

    Humax könnte ein verschlüsseltes Dateisystem benutzen, dann hilft ausbauen alleine nicht weiter. - Natürlich könnte man das auch dechiffrieren, aber wenn es gut gemacht ist, rechnet ein Computer daran sicherlich bis zur Einführung von Super Hi-vision und länger.

  7. Re: Aha...

    Autor: Topf-User 22.05.07 - 09:49

    Verschlüsselung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Humax könnte ein verschlüsseltes Dateisystem
    > benutzen, dann hilft ausbauen alleine nicht
    > weiter. - Natürlich könnte man das auch
    > dechiffrieren, aber wenn es gut gemacht ist,
    > rechnet ein Computer daran sicherlich bis zur
    > Einführung von Super Hi-vision und länger.


    Ich wüßte nicht, was so spannend daran ist, die Fernsehsendungen und Filmchen von der Platte zu holen und zu sammeln. Einmal angeschaut fliegt das Zeug bei mir wieder von der Platte und schafft Platz für neues. Mit Sicherheit verschlüsseln die die Platte. Aber ebenso sicher wird's jemand hacken. Das ist doch Kinderkram.
    Wenn der ganze Unfug nicht wäre, könnte man die Reciever wunderbar per Ethernet oder Funk im Haus vernetzen. Aber das lernen wir auch noch...


    Hoffentlich kommt bald das entsprechende HD-Modell mit Platte von Topfield. Mit meinem (Low-Res) bin ich nämlich ganz zufrieden und würde gerne upgraden...

  8. Re: Aha...

    Autor: Teerbaby 22.05.07 - 09:49

    Henning Rogge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Humax-Fanboy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie die Festplatte des Receivers
    > verlassen (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit das klappt müssen sie dann aber ne
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer" die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis 3 zählen
    > kann...


    Alle Premiere-zertifizierten Festplatten-Recorder (HD oder nicht) haben einen HDCP-geschützten HDMI/DVI-Anschluss, keinen LAN-Anschluss und eine verschlüsselte Platte.

  9. Re: Aha...

    Autor: Timo Trinker 22.05.07 - 10:15

    Also werde ich in Zukunft drauf achten, nur NICHT-zertifizierte Geräte zu kaufen. Premiere will ich eh nicht, nur BBC HD.


    Teerbaby schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Henning Rogge schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Humax-Fanboy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die Lösung heißt: Kein
    > Digitaler Ausgang
    > (außer
    > HDMI mit
    > HDCP).
    > Somit kann die
    > Filmindustrie
    > beruhigt schlafen da
    > die
    > Filme
    > nie
    > die Festplatte des Receivers
    > verlassen
    > (außer
    > man löscht sie...)
    >
    > Damit
    > das klappt müssen sie dann aber ne
    >
    > Sabotage-Sicherung mit 3 Pfund C4 einbauen...
    >
    > ansonsten haben manche "bösen Raubkopierer"
    > die
    > Platte schneller ausgebaut als Humax bis
    > 3 zählen
    > kann...
    >
    > Alle Premiere-zertifizierten Festplatten-Recorder
    > (HD oder nicht) haben einen HDCP-geschützten
    > HDMI/DVI-Anschluss, keinen LAN-Anschluss und eine
    > verschlüsselte Platte.


  10. Re: Aha...

    Autor: Waikiki 22.05.07 - 10:18

    Topf-User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich wüßte nicht, was so spannend daran ist, die
    > Fernsehsendungen und Filmchen von der Platte zu
    > holen und zu sammeln. Einmal angeschaut fliegt das
    > Zeug bei mir wieder von der Platte und schafft
    > Platz für neues.

    fullACK!!

  11. Re: Aha...

    Autor: Teerbaby 22.05.07 - 10:28

    Topf-User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verschlüsselung schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Humax könnte ein verschlüsseltes
    > Dateisystem
    > benutzen, dann hilft ausbauen
    > alleine nicht
    > weiter. - Natürlich könnte man
    > das auch
    > dechiffrieren, aber wenn es gut
    > gemacht ist,
    > rechnet ein Computer daran
    > sicherlich bis zur
    > Einführung von Super
    > Hi-vision und länger.
    >
    > Ich wüßte nicht, was so spannend daran ist, die
    > Fernsehsendungen und Filmchen von der Platte zu
    > holen und zu sammeln. Einmal angeschaut fliegt das
    > Zeug bei mir wieder von der Platte und schafft
    > Platz für neues. Mit Sicherheit verschlüsseln die
    > die Platte. Aber ebenso sicher wird's jemand
    > hacken. Das ist doch Kinderkram.
    > Wenn der ganze Unfug nicht wäre, könnte man die
    > Reciever wunderbar per Ethernet oder Funk im Haus
    > vernetzen. Aber das lernen wir auch noch...

    Bei Platten gibt es Verschlüsselungsverfahren, die schon seit Jahren existieren und noch nicht geknackt sind. Da würde ich mir keine allzu großen Hoffnungen machen.

    Dass man die Daten nicht unbedingt von der Platte holen muss, ist eine andere Sache und muss jeder selbst wissen.
    Manchmal will man eben Sendungen oder Filme archivieren oder auch mal was für Freunde aufnehmen.


  12. Re: Aha...

    Autor: Mehlhut 12.06.07 - 13:25

    da bin ich aber anderer meinung. das spärliche angebot von guten HDTV Projekten macht es zwingend erforderlich auf HD aufzuzeichnen. die sendungen die interessant sind, kommen dazu oft zu zeiten, wo man sich nicht in sein eigenes kino setzen kann. genau hier liegt der große vorteil (vom timeshifting einmal ganz abgesehen.) ich warte schon ungeduldig auf das hervorragende feature!

    Mehlhut

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München
  2. ABB AG, Lüdenscheid
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart, Ellwangen
  4. Autobahndirektion Südbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. ab je 2,49€ kaufen
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

  1. Kostenfalle Roaming auf See: Telefónica-Kunden besonders häufig gefährdet
    Kostenfalle Roaming auf See
    Telefónica-Kunden besonders häufig gefährdet

    Auf Kreuzfahrtschiffen ist ein Mobilfunknetz verfügbar, das aber über Satellitentechnik ermöglicht wird. Nach ein paar Youtube-Videos können über 11.000 Euro auf der Mobilfunkrechnung stehen.

  2. Deutsche Post: DHL-Packstation hat über 10 Millionen registrierte Kunden
    Deutsche Post
    DHL-Packstation hat über 10 Millionen registrierte Kunden

    Das Netz der DHL-Packstationen wächst weiter. Der Erfolg ist so groß, dass die Stationen nicht selten ausgelastet sind. Konkurrent Amazon stünde mit seinen Lockern erst am Anfang.

  3. 32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
    32-Kern-CPU
    Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

    Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.


  1. 17:40

  2. 16:39

  3. 15:20

  4. 14:54

  5. 14:29

  6. 14:11

  7. 13:44

  8. 12:55