1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weitere Details zu Dells Ubuntu…

Wird die Hardware dadurch billiger?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird die Hardware dadurch billiger?

    Autor: Vollstrecker 22.05.07 - 09:55

    Ich bin mal gespant wieviel günstiger ein Vergleichbarer Linuxrechner zu einem Windowsrechner wird.

  2. Re: Wird die Hardware dadurch billiger?

    Autor: Sargon 22.05.07 - 09:58

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin mal gespant wieviel günstiger ein
    > Vergleichbarer Linuxrechner zu einem
    > Windowsrechner wird.

    Ich schätze mal gar nichts.

    Sargon

  3. Re: Wozu auch? Hauptsache ein gutes OS drauf (kT)

    Autor: billy 22.05.07 - 10:00

    kT

  4. Re: Wozu auch? Hauptsache ein gutes OS drauf (kT)

    Autor: Joooooow33444 22.05.07 - 10:09

    billy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kT


    Eben. Ich mag nichts mehr als zu viel zu bezahlen. Immerhin kurbelt man dadurch die Wirtschaft an und sowieso liegt es ja auf der Straße...

  5. Re: Wozu auch? Hauptsache ein gutes OS drauf (kT)

    Autor: Sepperl 22.05.07 - 10:22

    Joooooow33444 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > billy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kT
    >
    > Eben. Ich mag nichts mehr als zu viel zu bezahlen.
    > Immerhin kurbelt man dadurch die Wirtschaft an und
    > sowieso liegt es ja auf der Straße...

    Wieso sollte es billiger werden? Das "Dell-Linux Team" wird ja auch jemand bezahlen müssen..Supportkosten, ec.


  6. Re: Wozu auch? Hauptsache ein gutes OS drauf (kT)

    Autor: PatrickT 22.05.07 - 10:27

    Weil fuer das BS keine Lizenzkosten an M$ fliessen???

    Sepperl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Joooooow33444 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > billy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > kT
    >
    > Eben.
    > Ich mag nichts mehr als zu viel zu bezahlen.
    >
    > Immerhin kurbelt man dadurch die Wirtschaft an
    > und
    > sowieso liegt es ja auf der Straße...
    >
    > Wieso sollte es billiger werden? Das "Dell-Linux
    > Team" wird ja auch jemand bezahlen
    > müssen..Supportkosten, ec.
    >
    >


  7. Re: Wozu auch? Hauptsache ein gutes OS drauf (kT)

    Autor: mercalli12 22.05.07 - 10:38

    Also das wäre echt frech, wenn die Linux-Systeme genauso teuer sind wie die Windows-Rechner.

    Ich denke dass es ein cleverer Schachzug wäre, denn viele habe eh eine Vollversion von Win zu Hause und kaufen sich einfach die billiger Linux-Version, kloppen das dann runter und installieren Windows.

    Also mit einem Vorteil von 60-70 Dollar könnte man schon rechnen.

    Aber ein anständiger Kapitalist verkauft das sicher für den gleichen Preis ;)

  8. Re: Wozu auch? Hauptsache ein gutes OS drauf (kT)

    Autor: Graf Porno 22.05.07 - 11:05

    Meinst du wirklich, dass Dell den Endkundenpreis der SB von XP/Vista bezahlt? Die bekommen garantiert die XP/Vista-Kopie für <10 Euro. Das wird sicherlich in den Support gehen, der am Anfang für Ubuntu notwendig ist.

  9. Re: Wozu auch? Hauptsache ein gutes OS drauf (kT)

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.07 - 12:21

    mercalli12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > denn viele habe eh eine Vollversion von Win zu
    > Hause

    Im ernst? :-D

  10. Re: Wozu auch? Hauptsache ein gutes OS drauf (kT)

    Autor: wmoei 22.05.07 - 12:41

    thenktor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mercalli12 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > denn viele habe eh eine Vollversion von Win
    > zu
    > Hause
    >
    > Im ernst? :-D

    Klar, Windows.Vista.Ultimate.cracked.by.FooTorrent.to.iso

  11. Re: Wozu auch? Hauptsache ein gutes OS drauf (kT)

    Autor: asdasd 22.05.07 - 12:55

    Graf Porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meinst du wirklich, dass Dell den Endkundenpreis
    > der SB von XP/Vista bezahlt? Die bekommen
    > garantiert die XP/Vista-Kopie für <10 Euro.

    hab mal wo gelesen, dass man etwa 80 Euro von Dell bekommt, wenn man ihnen das Windows retour schickt. um so viel wird dann wohl die Linux-Hardware billiger sein.

    Dell macht übrigens keinen Support, den macht Ubuntu selbst. Deshalb werden die Ubuntu-Kisten jetzt auch nur in Amerika verkauft, weil es noch keinen deutschsprachigen Support gibt.


  12. Re: Wozu auch? Hauptsache ein gutes OS drauf (kT)

    Autor: c++fan 22.05.07 - 13:16

    billy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kT

    Ubuntu? Ich weiß ja nicht. Könnten die Dinger doch einfach ohne OS ausliefern, damit man die Distribution der Wahl installieren kann.

  13. Bestimmt nicht, denn:

    Autor: n8schicht 22.05.07 - 13:28

    Zusammen mit dem Betriebssystem von MS kommt ja meistens noch das eine oder andere Zusatzprodukt von anderen Firmen vorinstalliert mit. Das machen DELL oder andere Händler ja nicht für umsonst, sondern da fließt im Hintergrund Geld. Man kennt ja die üblichen Verdächtigen: AOL, T-online, Symantec, Google Toolbar u.s.w.

    Kann die Quelle gerade nicht nennen, aber vor ein paar Wochen hab ich gelesen dass Händler wie DELL u.a. hierbei schön was verdienen. Sogar soviel, dass die Kosten, die sie selber an MS für's Betriebssystem abdrücken müssen, eingeholt und sogar überschritten werden.

    Wenn jetzt kein Windows mit ausgeliefert wird macht DELL mangels verfügbarer Zusatzsoftware von Drittherstellern keinen Zaster. Ergo dürfte so ein ausgelieferter PC ohne Windows sogar ein "Verlustgeschäft" sein für DELL (nur bildlich gesprochen). Der Endpreis für den Kunden liegt also mindestens gleich hoch wie für einen Win-PC, im schlimmsten Fall sogar noch ein paar Euro darüber.

    Schade eigentlich.

  14. Re: Wozu auch? Hauptsache ein gutes OS drauf (kT)

    Autor: me and myself 22.05.07 - 15:40

    c++fan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ubuntu? Ich weiß ja nicht. Könnten die Dinger doch
    > einfach ohne OS ausliefern, damit man die
    > Distribution der Wahl installieren kann.

    Was hindert dich daran es zu tun?

    Ich würde auch was anderes darauf installieren, ich finde es aber gut, dass ein Betriebssystem vorinstalliert ist. Es gibt genug Leute die selbst kein System installieren können oder es nicht wollen, die werden so auch bedient.

  15. Re: Wird die Hardware dadurch billiger?

    Autor: Heinrich Hecker 23.05.07 - 00:50

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin mal gespant wieviel günstiger ein
    > Vergleichbarer Linuxrechner zu einem
    > Windowsrechner wird.

    liegt bei 77 Euro:
    Windows Vista Home Basic plus Works.

    siehe
    http://www.thealternative.ch/tiki-index.php?page=Software-Refund-de

    Gruß
    Heinrich


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IKOR AG, Essen, Hamburg
  2. Bezirkskliniken Schwaben, Günzburg
  3. Max Planck Institute for Human Development, Berlin
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 2,44€
  3. 14,99€
  4. 15,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Autohersteller Maserati will Elektroautos mit besonderem Sound ausstatten
  2. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  3. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Bundesverwaltungsgericht: Linksunten bleibt verboten
    Bundesverwaltungsgericht
    Linksunten bleibt verboten

    Die linke Medienplattform linksunten.indymedia.org bleibt verboten. Das Bundesverwaltungsgericht hat eine entsprechende Klage gegen das Verbot als unbegründet abgewiesen.

  2. China: Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück
    China
    Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück

    Seit Dezember soll es ein geheimes Papier des Auswärtigen Amts geben, das mit US-Quellen eine Zusammenarbeit Huaweis mit dem chinesischen Staatsapparat belegt. Doch das passt nicht zu den Aussagen britischer Geheimdienste und der Bundesregierung.

  3. Zehntes Jubiläum: Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht
    Zehntes Jubiläum
    Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

    In einem ausführlichen Bericht blickt der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky auf das erste iPad zurück. Die Medien und die Branche selbst ahnten vor zehn Jahren nicht, was für ein Produkt es letztlich sein sollte und dass es überhaupt nicht den damaligen Vorstellungen entsprach.


  1. 20:51

  2. 18:07

  3. 17:52

  4. 17:07

  5. 14:59

  6. 14:41

  7. 14:22

  8. 14:01