1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weitere Details zu Dells Ubuntu…

Und genau da hackt es leider noch..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und genau da hackt es leider noch..

    Autor: billy 22.05.07 - 09:55

    ..bei den Druckern und Fax-Scan Systemen. Ich habe 3 Monate warten muessen um auf einem neueren EPSON zu drucken, scannen geht leider bis heute nicht. Fax, naja reden wir nicht drueber, manuell geht es! ;)

    PS Und ich bin doch Ubuntu Fan und habe schone dutzende desktops migriert ;)

  2. Re: Und genau da hackt es leider noch..

    Autor: BeowulfOF 22.05.07 - 10:04

    billy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..bei den Druckern und Fax-Scan Systemen. Ich habe
    > 3 Monate warten muessen um auf einem neueren EPSON
    > zu drucken, scannen geht leider bis heute nicht.
    > Fax, naja reden wir nicht drueber, manuell geht
    > es! ;)
    >
    > PS Und ich bin doch Ubuntu Fan und habe schone
    > dutzende desktops migriert ;)


    Und trotzdem scheinst du nicht zu wissen, dass dein Problem nicht bei Ubuntu sondern bei Epson liegt... *kopfschüttel*

  3. Re: Und genau da hakt es leider noch..

    Autor: GarySteveBill 22.05.07 - 10:04

    billy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..bei den Druckern und Fax-Scan Systemen.

    Nicht nur da, Treiber und Codecs sind immer noch ein Problem unter Linux.

    Oh, und es gibt einen kleinen aber bedeutenden Unterschied zwischen "haken" (z.B. eine Tür, damit sie nicht zufällt) und "hacken" (z.B. Feuerholz mit einer Axt)

  4. Re: Das ist richtig, Epson ist das Problem

    Autor: billy 22.05.07 - 10:06

    BeowulfOF schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und trotzdem scheinst du nicht zu wissen, dass
    > dein Problem nicht bei Ubuntu sondern bei Epson
    > liegt... *kopfschüttel*
    >


    korrekterweise haette ich mir von dir sogar angehoert das ich das problem bin ;)

    g

  5. Re: Und genau da hakt es leider noch..

    Autor: billy 22.05.07 - 10:07

    GarySteveBill schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > billy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ..bei den Druckern und Fax-Scan Systemen.
    >
    > Nicht nur da, Treiber und Codecs sind immer noch
    > ein Problem unter Linux.
    >
    > Oh, und es gibt einen kleinen aber bedeutenden
    > Unterschied zwischen "haken" (z.B. eine Tür, damit
    > sie nicht zufällt) und "hacken" (z.B. Feuerholz
    > mit einer Axt)


    Ja ja, die Quantität statt Qualität. Entschuldige das Du das hast so lesen müssen. Der Hinweis ist berechtigt.

  6. Re: Das ist richtig, Epson ist das Problem

    Autor: BeowulfOF 22.05.07 - 10:08

    billy schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > korrekterweise haette ich mir von dir sogar
    > angehoert das ich das problem bin ;)
    >
    Das nächste Mal vielleicht *g*


  7. Re: Und genau da hakt es leider noch..

    Autor: PatrickT 22.05.07 - 10:20

    GarySteveBill schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > billy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ..bei den Druckern und Fax-Scan Systemen.
    >
    > Nicht nur da, Treiber und Codecs sind immer noch
    > ein Problem unter Linux.
    >
    > Oh, und es gibt einen kleinen aber bedeutenden
    > Unterschied zwischen "haken" (z.B. eine Tür, damit
    > sie nicht zufällt) und "hacken" (z.B. Feuerholz
    > mit einer Axt)

    Also mit Codecs hab ich unter Kubuntu 7.04 keine Probleme mehr. Alle meine Mediendateien kann ich mit Kaffeine wiedergeben, nachdem ich alle moeglichen codecs aus den Repos installiert habe; bei wmv9 gibt es noch Probleme; die Dateien kann ich aber i.d.R. mit VLC fehlerfrei abspielen.

  8. Re: Und genau da hackt es leider noch..

    Autor: ATI x800 GTO 22.05.07 - 11:39

    Sieh dir dies mal an: http://www.linuxprinting.org/printer_list.cgi

    Meine Scan- und Print-Kombo (Epson DX6050) habe ich damit erfolgreich zum Arbeiten bewegt.

  9. Re: Und genau da hackt es leider noch..

    Autor: Habe Ich Vergessen 22.05.07 - 12:08

    Oder sich halt vor dem Kauf informieren. HP-Drucker-Kombis gehen z.B. zu 100%. Bei mir z.B. besser als unter Windows, da klappt das Scannen aus unerfindlichen Gründen über Netzwerk nicht. Außerdem braucht man auch keinen 300 MB-Treiber installieren, der dann Jahre zum installieren braucht.

  10. Re: Und genau da hakt es leider noch..

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.07 - 12:19

    GarySteveBill schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > billy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ..bei den Druckern und Fax-Scan Systemen.
    >
    > Nicht nur da, Treiber und Codecs sind immer noch
    > ein Problem unter Linux.
    >

    Codecs machen doch in Linux weniger Probleme als in Windows.

  11. Re: Und genau da hackt es leider noch..

    Autor: Napper 22.05.07 - 12:32

    das kommt weil windows kein sane hat

    Habe Ich Vergessen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder sich halt vor dem Kauf informieren.
    > HP-Drucker-Kombis gehen z.B. zu 100%. Bei mir z.B.
    > besser als unter Windows, da klappt das Scannen
    > aus unerfindlichen Gründen über Netzwerk nicht.
    > Außerdem braucht man auch keinen 300 MB-Treiber
    > installieren, der dann Jahre zum installieren
    > braucht.
    >


  12. Re: Und genau da hackt es leider noch..

    Autor: 3eoim 22.05.07 - 12:38

    Napper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das kommt weil windows kein sane hat

    Und Windows ohne Sahne ist ja wie Senfgurken ohne Schokolade!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg, Karlsruhe
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...
  2. 99,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...
  4. (u. a. Tropico 6 - El Prez Edition für 21,99€, Minecraft Xbox One für 5,99€ und Red Dead...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09