Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Polizeidrohne in…

Crash auf Menschenmenge

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Crash auf Menschenmenge

    Autor: Frak Wilke 22.05.07 - 12:08

    ich würde mich über die Bilder freuen, wenn die ersten von den Rotorblättern einer herunter fallenden Übwerwachungsdrohne verletzt werden.

    Oder wenn so ein Ding von Terrorist gekapert und benutzt wird um die Queen nackt zu filmen. *IEEEEEEEEH*

    Oder wenn die IRA es benutzt um in feindliche Objekte zu fliegen.

    Ansätze für den Sinnvollen Einsatz gibt es genug...

  2. Re: Crash auf Menschenmenge

    Autor: Bienenschwarm 22.05.07 - 12:10

    Frak Wilke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder wenn die IRA es benutzt um in feindliche
    > Objekte zu fliegen.

    Was wiegt das Ding? 1 Kilo oder so? Nu ja...

  3. Re: Crash auf Menschenmenge

    Autor: Frank Wilke 22.05.07 - 12:12


    Bienenschwarm schrieb:

    > Was wiegt das Ding? 1 Kilo oder so? Nu ja...
    >

    Mit ein paar Sprengsätze ausgestattet erhöt sich der 'Wirkungsgrad' beachtlich. :)


  4. Re: Crash auf Menschenmenge

    Autor: dubb 22.05.07 - 12:15

    Frak Wilke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würde mich über die Bilder freuen, wenn die
    > ersten von den Rotorblättern einer herunter
    > fallenden Übwerwachungsdrohne verletzt werden.

    Schau dir das Video an. Die Rotorblätter kannst du locker mit der Hand stoppen, das Ding wiegt weniger als 1kg. Da habe eher Angst, dass mir eine geworfene Getränkeflasche an den Kopf fliegt (schon öfters bei verschiedenen Events mit Menschenmengen erlebt, dass die durch die Luft fliegen....)

  5. Re: Crash auf Menschenmenge

    Autor: Bienenschwarm 22.05.07 - 12:19

    Frank Wilke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit ein paar Sprengsätze ausgestattet erhöt sich
    > der 'Wirkungsgrad' beachtlich. :)

    Binsenweisheit :D

    Wobei ich bezweifle, daß das Ding genügend tragen kann, daß es interessant wird.

    Ansonsten brauchts keine Drohne, für ein paar hundert Euro kriegt man brauchbare Modellflugzeuge, die auch ein paar Gramm mitnehmen können, denke ich mal so...

  6. Re: Crash auf Menschenmenge

    Autor: Erschütterter 22.05.07 - 12:27

    Frak Wilke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder wenn so ein Ding von Terrorist gekapert und
    > benutzt wird um die Queen nackt zu filmen.
    > *IEEEEEEEEH*
    >
    > Oder wenn die IRA es benutzt um in feindliche
    > Objekte zu fliegen.
    >
    > Ansätze für den Sinnvollen Einsatz gibt es
    > genug...
    >
    Du siehst die Benutzung für terroristische Zwecke als "sinnvollen Einsatz" an? Manchmal wünschte ich mir die Stasi wieder zurück, die hätten dich längst hopps genommen, nicht so wie dieser Lullerverein BND...

  7. Re: Crash auf Menschenmenge

    Autor: Jan Schejbal 22.05.07 - 12:27

    Frak Wilke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würde mich über die Bilder freuen, wenn die
    > ersten von den Rotorblättern einer herunter
    > fallenden Übwerwachungsdrohne verletzt werden.

    Soweit ich weiß sind diese Dinger in dieser Hinsicht weitgehend harmlos. Der CCC hat mal damit rumgespielt, das Video gibt es unter http://chaosradio.ccc.de/media/congress/2006/video/23C3-1402-de-drones.m4v


    > Oder wenn so ein Ding von Terrorist gekapert und
    > benutzt wird um die Queen nackt zu filmen.
    > *IEEEEEEEEH*

    Oder sich ein "Terrorist" das Teil einfach KAUFT...

    > Oder wenn die IRA es benutzt um in feindliche
    > Objekte zu fliegen.

    Die Nutzlastkapazität beträgt unter ein Kilogramm. Ich weiß nicht, inweiweit das ausreicht, um ein Gebäude zu beschädigen, aber die Vorstellung von einem kleinen, schwer zu verfolgenden fliegenden Roboter, der selbständig GPS-gesteuert eine Fußgängerzone aufsucht, zwei Splittergranaten fallen lässt und wieder abdüst, um nachgeladen zu werden, finde ich auch alles andere als beruhigend.

  8. Re: Crash auf Menschenmenge

    Autor: Frank Wilke 22.05.07 - 12:37

    Wieso Stasi und nicht die Gestapo? Dümmlicher Ossi wüncht sich Überwachungstaat zurück, während ich nur auf potentielle Gefahren hinweise.


    Erschütterter schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Du siehst die Benutzung für terroristische Zwecke
    > als "sinnvollen Einsatz" an? Manchmal wünschte ich
    > mir die Stasi wieder zurück, die hätten dich
    > längst hopps genommen, nicht so wie dieser
    > Lullerverein BND...
    >
    >


  9. Re: Crash auf Menschenmenge

    Autor: ohhhhhmaaan 22.05.07 - 12:42

    Erschütterter schrieb:

    Manchmal wünschte ich
    > mir die Stasi wieder zurück, die hätten dich
    > längst hopps genommen, nicht so wie dieser
    > Lullerverein BND...
    >
    >

    Das es Menschen mit so dummen Ansichten noch gibt (und zwar in Massen), sollte einem echt zu Denken geben.

  10. Re: Crash auf Menschenmenge

    Autor: Bouncy 22.05.07 - 12:42

    Frak Wilke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würde mich über die Bilder freuen, wenn die
    > ersten von den Rotorblättern einer herunter
    > fallenden Übwerwachungsdrohne verletzt werden.
    >
    > Oder wenn so ein Ding von Terrorist gekapert und
    > benutzt wird um die Queen nackt zu filmen.
    > *IEEEEEEEEH*
    >
    > Oder wenn die IRA es benutzt um in feindliche
    > Objekte zu fliegen.
    >
    > Ansätze für den Sinnvollen Einsatz gibt es
    > genug...
    >
    >

    im verlinkten video sieht man dass jemand die rotorblätter mit der bloßen hand einfach anhält, also werden die entwickler sich schon was dabei gedacht haben...
    für terroristen ist jeder handelsübliche modell-helikopter sicher besser geeignet, mit verbrennermotor ist er schneller und kann mehr tragen, eine gps-steuerung sollte für den versierten hobby-bastler heutzutage auch halbwegs realisierbar sein. insofern ist das hier eher nicht neues und sicher auch nicht mehr zu zweckentfremdung geeignet als ein simples sprengsatz-beladenes auto...

  11. Da fehlt was...

    Autor: mistake 22.05.07 - 12:45

    Bienenschwarm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Wass wiegt das Ding? 1 Kilo oder so? Nu ja...

    Wir erinnern uns: Ein Impuls setzt sich aus Masse und Geschwindigkeit zusammen... Die Drohne muss also nur flott genug fliegen... Lass Dir mal einen Cent auf den Kopf fallen, der von der Spitze des Kölner Doms heruntergefallen ist...

    Don't forget to kill Phillip!

  12. Aha?!

    Autor: mistake 22.05.07 - 12:46

    dubb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (schon öfters bei verschiedenen Events mit
    > Menschenmengen erlebt, dass die durch die Luft
    > fliegen....)

    Das möchte ich sehen... Fliegende Menschenmengen... oO

    Don't forget to kill Phillip!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.07 12:46 durch mistake.

  13. Knüddelkitt

    Autor: Palerider 22.05.07 - 14:09

    Für sowas ist aber jeder Modellhubschrauber besser geeignet, gibt´s für wenig Geld bei Conrad...


    Frak Wilke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würde mich über die Bilder freuen, wenn die
    > ersten von den Rotorblättern einer herunter
    > fallenden Übwerwachungsdrohne verletzt werden.
    >
    > Oder wenn so ein Ding von Terrorist gekapert und
    > benutzt wird um die Queen nackt zu filmen.
    > *IEEEEEEEEH*
    >
    > Oder wenn die IRA es benutzt um in feindliche
    > Objekte zu fliegen.
    >
    > Ansätze für den Sinnvollen Einsatz gibt es
    > genug...
    >
    >


  14. Re: Crash auf Menschenmenge

    Autor: Johnny Cache 22.05.07 - 14:54

    Frak Wilke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würde mich über die Bilder freuen, wenn die
    > ersten von den Rotorblättern einer herunter
    > fallenden Übwerwachungsdrohne verletzt werden.

    Hab mal ein Video gesehen in der sie die Drohne wiederholt in Gebüsche oder Bäume gesetzt haben ohne daß irgendwas einen Schaden genommen hätte.
    Natürlich besteht noch die Gefahr daß man ein Blatt ins Auge bekommt, aber abgesehen davon kann man sie aus vollkommen harmlos einstufen.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  15. Re: Da fehlt was...

    Autor: Alternativ: kostenlos registrieren 22.05.07 - 15:09

    ..lustigerweise passiert dabei gar nix.
    hab mal ne doku gesehen, wo die das vom Eifelturm gemacht haben und der is doch noch´n stück´l höher :-)


    mistake schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bienenschwarm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Wass wiegt das Ding? 1 Kilo oder so? Nu ja...
    >
    > Wir erinnern uns: Ein Impuls setzt sich aus Masse
    > und Geschwindigkeit zusammen... Die Drohne muss
    > also nur flott genug fliegen... Lass Dir mal einen
    > Cent auf den Kopf fallen, der von der Spitze des
    > Kölner Doms heruntergefallen ist...
    >
    > --
    > Blog | Photos


  16. Re: Da fehlt was...

    Autor: ThadMiller 22.05.07 - 15:20

    Alternativ: kostenlos registrieren schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..lustigerweise passiert dabei gar nix.
    > hab mal ne doku gesehen, wo die das vom Eifelturm
    > gemacht haben und der is doch noch´n stück´l höher


    Weil die Münze schon nach wenigen Metern seine eher bescheidene Höchstgeschw. erreicht hat.


    gruß
    Thad

  17. Re: Es fehlt...

    Autor: Turd 22.05.07 - 15:29

    ...ein Maschinengewehr.

  18. Re: Da fehlt was...

    Autor: trust7890809 22.05.07 - 16:10

    Nun... eine kleine Münze fängt schnell zum segeln an aber dieses Ding sollte dir wirklich besser _nicht_ auf den Kopf fallen.

    Alternativ: kostenlos registrieren schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..lustigerweise passiert dabei gar nix.
    > hab mal ne doku gesehen, wo die das vom Eifelturm
    > gemacht haben und der is doch noch´n stück´l höher
    > :-)
    >
    > mistake schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bienenschwarm schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > Wass wiegt das Ding? 1 Kilo oder
    > so? Nu ja...
    >
    > Wir erinnern uns: Ein
    > Impuls setzt sich aus Masse
    > und
    > Geschwindigkeit zusammen... Die Drohne muss
    >
    > also nur flott genug fliegen... Lass Dir mal
    > einen
    > Cent auf den Kopf fallen, der von der
    > Spitze des
    > Kölner Doms heruntergefallen
    > ist...
    >
    > --
    > Blog | Photos
    >
    >


  19. Re: Da fehlt was...

    Autor: Captain 22.05.07 - 20:25

    mistake schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bienenschwarm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Wass wiegt das Ding? 1 Kilo oder so? Nu ja...
    >
    > Wir erinnern uns: Ein Impuls setzt sich aus Masse
    > und Geschwindigkeit zusammen... Die Drohne muss
    > also nur flott genug fliegen... Lass Dir mal einen
    > Cent auf den Kopf fallen, der von der Spitze des
    > Kölner Doms heruntergefallen ist...
    >
    > --
    > Blog | Photos


    Der Cent gibt ne Beule, mehr nicht...

  20. Re: Crash auf Menschenmenge

    Autor: Michael - alt 22.05.07 - 23:25

    Frak Wilke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würde mich über die Bilder freuen, wenn die
    > ersten von den Rotorblättern einer herunter
    > fallenden Übwerwachungsdrohne verletzt werden.
    >
    > Oder wenn so ein Ding von Terrorist gekapert und
    > benutzt wird um die Queen nackt zu filmen.
    > *IEEEEEEEEH*
    >
    > Oder wenn die IRA es benutzt um in feindliche
    > Objekte zu fliegen.
    >
    > Ansätze für den Sinnvollen Einsatz gibt es
    > genug...
    >
    >


    Es gibt schon einen Grund, warum Dich niemand gefragt hat, daran mitzuarbeiten. Du bist ungefähr 10 Jahre zu spät dran. Schade eigentlich. Aber netter Trollversuch. Wenigstens die anderen habens nicht gemerkt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. (-25%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
      Dark Mode
      Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

      Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
      Von Mike Wobker

      1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
      2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
      3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

      1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
        AT&T
        Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

        Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

      2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
        Netzausbau
        Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

        Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

      3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
        Ladesäulenbetreiber Allego
        Einmal vollladen für 50 Euro

        Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


      1. 19:45

      2. 19:10

      3. 18:40

      4. 18:00

      5. 17:25

      6. 16:18

      7. 15:24

      8. 15:00