1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zukunftsvision: Menschen…

TSCHÜÜÜÜS google

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: SirRobin 23.05.07 - 16:17

    Tja, jetzt ist es doch an der Zeit endgültig der Datenkrake den Rücken zu kehren. Nicht dass jemand Google nutzen müsste - aber vielleicht sollte man es auch nicht mehr. Da nutze ich doch lieber MSN - gegen Google erscheinen die wie ein Schoßehündchen...

  2. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: King Euro 23.05.07 - 16:19

    SirRobin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, jetzt ist es doch an der Zeit endgültig der
    > Datenkrake den Rücken zu kehren. Nicht dass jemand
    > Google nutzen müsste - aber vielleicht sollte man
    > es auch nicht mehr. Da nutze ich doch lieber MSN -
    > gegen Google erscheinen die wie ein
    > Schoßehündchen...


    Nur weil die nicht sagen was sie tun?

    Brauchst doch bei Google nicht eingeloggt sein, dann wissen sie nicht wer du bist und können die Daten keinem zuordnen.

  3. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: SirRobin 23.05.07 - 16:22

    > Nur weil die nicht sagen was sie tun?
    >
    > Brauchst doch bei Google nicht eingeloggt sein,
    > dann wissen sie nicht wer du bist und können die
    > Daten keinem zuordnen.

    Lach... glaubst du wirklich, dass ich bei Google eingeloogt sen müsste damit die mich technisch Tracken können... Schön wäre es, wenn die Welt noch so einfach wäre ;-)

  4. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: King Euro 23.05.07 - 16:25

    SirRobin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lach... glaubst du wirklich, dass ich bei Google
    > eingeloogt sen müsste damit die mich technisch
    > Tracken können... Schön wäre es, wenn die Welt
    > noch so einfach wäre ;-)
    >

    Wüsste nicht wie sie das machen sollen, da die dich (ohne Toolbar) nicht auf andere Seiten verfolgen können. Möglich wäre es höchstens durch Cookies, aber das nur wenn die Adwords diese dann auch auslesen, da diese ja überall im Netz sind.

    Anhand der IP oder ähnlichem sollte es jedenfalls nicht gehen.

  5. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: Bibabuzzelmann 23.05.07 - 16:49

    SirRobin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, jetzt ist es doch an der Zeit endgültig der
    > Datenkrake den Rücken zu kehren. Nicht dass jemand
    > Google nutzen müsste - aber vielleicht sollte man
    > es auch nicht mehr. Da nutze ich doch lieber MSN -
    > gegen Google erscheinen die wie ein
    > Schoßehündchen...

    Die denken wohl sie wären mehr als eine Suchmaschine lol
    Google, der liebe Gotte ^^
    Behindert sind die, wenn sie solche Aussagen machen.

  6. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: ein_ungläubig_staunender 23.05.07 - 17:05

    die begriffe tracking cookies oder super cookies sagen dir wahrscheinlich nix.... oder refferrer???? nein? mhh, hab ich mir gedacht... mach dich mal schlau und denk nochmal darüber nach was du so alles im internet veröffentlichst... auch wenn du deine cookies löscht, es bleibt immer noch der refferer, der taucht zwar in dieser konfiguratioon wahrscheinlich öfters auf, aber ziusammen mit diner ip (auch wenn sie dynamisch ist)findet man (google) SEHR schnell herraus wo dein standort ist (nennt sich tracen), somit ist sie schon fast eindeutig....

  7. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: Darth Zoff 23.05.07 - 17:12

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SirRobin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja, jetzt ist es doch an der Zeit endgültig
    > der
    > Datenkrake den Rücken zu kehren. Nicht
    > dass jemand
    > Google nutzen müsste - aber
    > vielleicht sollte man
    > es auch nicht mehr. Da
    > nutze ich doch lieber MSN -
    > gegen Google
    > erscheinen die wie ein
    > Schoßehündchen...
    >
    > Die denken wohl sie wären mehr als eine
    > Suchmaschine lol
    > Google, der liebe Gotte ^^
    > Behindert sind die, wenn sie solche Aussagen
    > machen.
    >

    Ich würde den Geisteszustand der Google-Götter ja schon fast mit größenwahnsinnig bezeichnen. Tja... Amis halt

  8. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: referrer_verweigerer 23.05.07 - 17:16

    ein_ungläubig_staunender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die begriffe tracking cookies oder super cookies
    > sagen dir wahrscheinlich nix.... oder
    > refferrer???? nein? mhh, hab ich mir gedacht...
    > mach dich mal schlau und denk nochmal darüber nach
    > was du so alles im internet veröffentlichst...
    > auch wenn du deine cookies löscht, es bleibt immer
    > noch der refferer, der taucht zwar in dieser
    > konfiguratioon wahrscheinlich öfters auf, aber
    > ziusammen mit diner ip (auch wenn sie dynamisch
    > ist)findet man (google) SEHR schnell herraus wo
    > dein standort ist (nennt sich tracen), somit ist
    > sie schon fast eindeutig....


    Hm, schonmal dran gedacht, dass man den Referrer auch ausschalten kann (zumindest bei Opera nur 1 Klick entfernt)? Dann düfte es schwer werden den Weg zu verfolgen ;-)

  9. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: Robert S. 23.05.07 - 17:24

    ein_ungläubig_staunender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die begriffe tracking cookies oder super cookies
    > sagen dir wahrscheinlich nix.... oder
    > refferrer???? nein? mhh, hab ich mir gedacht...
    > mach dich mal schlau und denk nochmal darüber nach
    > was du so alles im internet veröffentlichst...
    > auch wenn du deine cookies löscht, es bleibt immer
    > noch der refferer, der taucht zwar in dieser
    > konfiguratioon wahrscheinlich öfters auf, aber
    > ziusammen mit diner ip (auch wenn sie dynamisch
    > ist)findet man (google) SEHR schnell herraus wo
    > dein standort ist (nennt sich tracen), somit ist
    > sie schon fast eindeutig....

    Weiß nicht genau, was ein Referrer ist. Wie auch immer, aber das mit der IP-Adresse kann trotzdem schon problematisch sein: Google kann ja einfach bei einem Einloggen von Nutzer X sich die IP-Adresse merken. Zukünftig kann Google das davon ausgehen, dass sich mit einiger Wahrscheinlichkeit Nutzer X hinter dieser IP-Adresse befindet.

    Anonymität im Netz ist fast unmöglich.

  10. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: Die Dynamische IP 23.05.07 - 17:32

    Robert S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Google kann ja einfach
    > bei einem Einloggen von Nutzer X sich die
    > IP-Adresse merken. Zukünftig kann Google das davon
    > ausgehen, dass sich mit einiger Wahrscheinlichkeit
    > Nutzer X hinter dieser IP-Adresse befindet.

    IPs werden üblicherweise vom Provider dynamisch vergeben - da bringt das nichts. Wenn Google über sonstige Inhalte zuordnet, braucht's die IP nicht mehr.

    > Anonymität im Netz ist fast unmöglich.

    Manche Dinge sollte man eben nicht im Netz erledigen ;-)

    Es ist mir z.B. ein Rätsel, warum so viele Leute ihr Tagebuch online führen (als Blog) und dort zum Teil Inhalte einstellen, die ich höchstens in ein verschließbares Büchlein eintragen würde...

  11. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: SirRobin 23.05.07 - 17:33


    > Weiß nicht genau, was ein Referrer ist. Wie auch
    > immer, aber das mit der IP-Adresse kann trotzdem
    > schon problematisch sein: Google kann ja einfach
    > bei einem Einloggen von Nutzer X sich die
    > IP-Adresse merken. Zukünftig kann Google das davon
    > ausgehen, dass sich mit einiger Wahrscheinlichkeit
    > Nutzer X hinter dieser IP-Adresse befindet.
    >
    > Anonymität im Netz ist fast unmöglich.


    Nein, also über die IP in der Form wird es nicht gehen... Außer du haste ne feste - aber das ist eher mal selten. Die IP wechselt mit jedem Login und meist hängt sowieso privat noch ein NAT dazwischen, könnte also auch die böse Schwester oder der noch bösere Bruder sein.
    Vielleicht die IP-Range - aber das bringt nicht viel.

    Nein, nein, nachverfolgbare Spuren sehen anders aus ;-)

  12. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: SirRobin 23.05.07 - 17:35


    > Ich würde den Geisteszustand der Google-Götter ja
    > schon fast mit größenwahnsinnig bezeichnen. Tja...
    > Amis halt

    Tja dummerweise wissen wir alle was passiert, wenn Geisteskranke über zu viel Macht und Einfluss verfügen...


  13. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: Robert S. 23.05.07 - 17:49

    SirRobin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Weiß nicht genau, was ein Referrer ist. Wie
    > auch
    > immer, aber das mit der IP-Adresse kann
    > trotzdem
    > schon problematisch sein: Google
    > kann ja einfach
    > bei einem Einloggen von
    > Nutzer X sich die
    > IP-Adresse merken.
    > Zukünftig kann Google das davon
    > ausgehen,
    > dass sich mit einiger Wahrscheinlichkeit
    >
    > Nutzer X hinter dieser IP-Adresse befindet.
    >
    > Anonymität im Netz ist fast unmöglich.
    >
    > Nein, also über die IP in der Form wird es nicht
    > gehen... Außer du haste ne feste - aber das ist
    > eher mal selten. Die IP wechselt mit jedem Login
    > und meist hängt sowieso privat noch ein NAT
    > dazwischen, könnte also auch die böse Schwester
    > oder der noch bösere Bruder sein.

    Das kann schon so sein. Aber solange man nicht offline geht, hat man die IP. Das bringt schon was.

    Was ich eigentlich sagen wollte, ist, dass auch unscharfe Informationen schon Informationen sind. Es müssen nicht immer gleich ganz genaue Informationen gehen. Es geht halt schon los, wenn z.B. erkannbar ist, dass wenn ein Benutzer eine Seite A aufruft, auch mit 30 Prozent Wahrscheinlichkeit Seite B aufgerufen wird. Daraus kann man Rückschlüsse ziehen und entsprechend reagieren. Man hinterlässt halt auch irgendwie seinen Fussabdruck. Mit künstlicher Intelligenz lässt sich ggf. schon heute entsprechende herausfinden. Müssen halt zig Algorithmen durchlaufen werden, aber man bekommt brauchbare Ergebnisse.

    Ich will nur sagen, dass riesige Datenmengen gesammelt werden - dabei verfallen sie leider auch nicht - und in Zukunft kann man wahrscheinlich ganz tolle (beschissene) Sachen damit anstellen. Das wird zu Problemen führen.

    Wenn man mich fragt: Ich verzichte lieber auf tolle Services von Google und behalte meine lieber Daten für mich.

  14. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: Deine Mudder 23.05.07 - 17:59

    ein_ungläubig_staunender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die begriffe tracking cookies oder super cookies
    > sagen dir wahrscheinlich nix.... oder
    > refferrer???? nein? mhh, hab ich mir gedacht...
    > mach dich mal schlau und denk nochmal darüber nach
    > was du so alles im internet veröffentlichst...
    > auch wenn du deine cookies löscht, es bleibt immer
    > noch der refferer, der taucht zwar in dieser
    > konfiguratioon wahrscheinlich öfters auf, aber
    > ziusammen mit diner ip (auch wenn sie dynamisch
    > ist)findet man (google) SEHR schnell herraus wo
    > dein standort ist (nennt sich tracen), somit ist
    > sie schon fast eindeutig....


    Genau, Großmaul. Wenn ich Google direkt öffne (die URL also in der Adresszeile eintippe), wie genau lautet dann gleich der Referrer!? Es soll übrigens mittlerweile Browser geben, bei denen man genau einstellen kann welche Seiten Cookies setzen dürfen, und welche nicht...

    Eine IP lässt sich übrigens immer lokalisieren, auch ohne Referrer und Cookies.

  15. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: der_ungläubige 23.05.07 - 18:45

    ich habe firefox mit ausgeschaltetem refferer, noScript, .. außerdem surfe ich über TOR mit Privoxy... meine email adressen habe ich auf einem privaten webserver eines sehr guten freundes... außerdem nutze ich (außer zum zocken) linux (kubuntu 7.04)... viel sicherer geht es als private (arme ;-) ) Person nicht...

  16. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: Bernd Floskel 23.05.07 - 18:54

    SirRobin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Ich würde den Geisteszustand der
    > Google-Götter ja
    > schon fast mit
    > größenwahnsinnig bezeichnen. Tja...
    > Amis
    > halt
    >
    > Tja dummerweise wissen wir alle was passiert, wenn
    > Geisteskranke über zu viel Macht und Einfluss
    > verfügen...

    Diese Menschen sind keine Geisteskranken - sondern Menschen mit viel Grips und viel Macht!

    Für mich klingt das sehr nach Neid - obwohl vermutlich jeder in der selben Position genauso handeln würde!


  17. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: ps 23.05.07 - 19:47

    SirRobin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, jetzt ist es doch an der Zeit endgültig der
    > Datenkrake den Rücken zu kehren. Nicht dass jemand
    > Google nutzen müsste - aber vielleicht sollte man
    > es auch nicht mehr. Da nutze ich doch lieber MSN -
    > gegen Google erscheinen die wie ein
    > Schoßehündchen...


    daten sammeln an sich muss ja nicht verwerflich sein, kommt immer drauf an, was mit den daten geschieht. wenn es auch im meine sinne ist (besser ergebnisse), kann ich mich nicht geschehen. ´prinzipiell stimme ich zu, dass man sowas prinzipiell kritisch beäugen sollte. aber deshalb muss man kein verallgemeinerndes urteil abgeben.

  18. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: XHess 23.05.07 - 20:01

    ps schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SirRobin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja, jetzt ist es doch an der Zeit endgültig
    > der
    > Datenkrake den Rücken zu kehren. Nicht
    > dass jemand
    > Google nutzen müsste - aber
    > vielleicht sollte man
    > es auch nicht mehr. Da
    > nutze ich doch lieber MSN -
    > gegen Google
    > erscheinen die wie ein
    > Schoßehündchen...
    >
    > daten sammeln an sich muss ja nicht verwerflich
    > sein, kommt immer drauf an, was mit den daten
    > geschieht. wenn es auch im meine sinne ist (besser
    > ergebnisse), kann ich mich nicht geschehen.
    > ´prinzipiell stimme ich zu, dass man sowas
    > prinzipiell kritisch beäugen sollte. aber deshalb
    > muss man kein verallgemeinerndes urteil abgeben.

    Mich hat aber bisher keiner gfragt ob die meine Daten sammeln dürfen. Fazit: G..g.e benutze ich schon lange nicht mehr und meine GM..l wird nun auch abgeschaltet. Gibt genug alternativen, wenn nicht, dann eben doch einen eigenen mailserver (punkt).

    XHess




    --
    Always look on the bright side of life!

  19. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: Heinrich Hecker 23.05.07 - 20:05

    Deine Mudder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ein_ungläubig_staunender schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die begriffe tracking cookies oder super
    > cookies
    > sagen dir wahrscheinlich nix....
    > oder
    > refferrer???? nein? mhh, hab ich mir
    > gedacht...
    > mach dich mal schlau und denk
    > nochmal darüber nach
    > was du so alles im
    > internet veröffentlichst...
    > auch wenn du
    > deine cookies löscht, es bleibt immer
    > noch
    > der refferer, der taucht zwar in dieser
    >
    > konfiguratioon wahrscheinlich öfters auf,
    > aber
    > ziusammen mit diner ip (auch wenn sie
    > dynamisch
    > ist)findet man (google) SEHR
    > schnell herraus wo
    > dein standort ist (nennt
    > sich tracen), somit ist
    > sie schon fast
    > eindeutig....
    >
    > Genau, Großmaul. Wenn ich Google direkt öffne (die
    > URL also in der Adresszeile eintippe), wie genau
    > lautet dann gleich der Referrer!? Es soll übrigens
    > mittlerweile Browser geben, bei denen man genau
    > einstellen kann welche Seiten Cookies setzen
    > dürfen, und welche nicht...
    >
    > Eine IP lässt sich übrigens immer lokalisieren,
    > auch ohne Referrer und Cookies.


    schon mal was vom Flash-Cookie gehört ?
    aber Flash hast Du sicherlich auch deaktiviert, oder?

    man muss heute technisch schon sehr ausgeschlafen sein,
    um all diese Identifikationsmöglichkeiten ausschalten zu können.

    Gruß
    Heinrich

  20. Re: TSCHÜÜÜÜS google

    Autor: GülleGülleGülleundNochmaGülle 23.05.07 - 20:06

    SirRobin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, jetzt ist es doch an der Zeit endgültig der
    > Datenkrake den Rücken zu kehren. Nicht dass jemand
    > Google nutzen müsste - aber vielleicht sollte man
    > es auch nicht mehr. Da nutze ich doch lieber MSN -
    > gegen Google erscheinen die wie ein
    > Schoßehündchen...

    Erstmal tausend Fotogalerien erstellen von privaten Urlauben, Online Tagebücher schreiben mit "intimen" Gedanken, sich in jedem Forum anmelden und tausende Freunde bei MySpace haben und dann sich darüber ärgern, dass man im Internet keine Privatsphäre mehr hat *lol*
    Ich lache mich wirklich zu Tode. Die meisten Menschen wissen einfach nicht, dass fast überall Daten gesammelt werden, aber es sitzt kein Mitarbeiter dran und geilt sich daran auf. NEIN! Es werden Algorithmen verwendet. Hauptsächlich um das System zu verbessern. Das was du machst oder eintippst wird durch ein paar mathematische Formeln gejagt und mehr nicht!
    Das mit MSN ist ein Scherz, oder? :D

    Ich finde die Idee mehr als witzig vom Google Chef, aber ob die überhaupt schaffen sowas perfekt zu realisieren? Da gibt man bei als registrierter Benutzer bei Google "Scheidenpilz" ein und auf der personalisierten Homepage wird einem empfohlen zum Gynäkologen zu gehen :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riß
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. SOPAT GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Open RAN: Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware
      Open RAN
      Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware

      Mit Software wird die Effizienz eines LTE-Funknetzes verdoppelt. Das Modell funktioniert bisher nur in Labortests, Partner der Deutschen Telekom sind die US-Konzerne VMware und Intel.

    2. Behördenwebseiten: Corona-Informationen laden nur langsam
      Behördenwebseiten
      Corona-Informationen laden nur langsam

      Viele Bürger wollen sich zur Zeit bei Behörden über die aktuellen Coronavirus-Erkrankungen informieren. Doch wer sich beim Gesundheitsministerium, beim Robert-Koch-Institut oder bei anderen Verantwortlichen erkundigen will, stellt fest: Deren Webseiten laden nur langsam und teilweise gar nicht.

    3. Project G.G.: Epische Action mit Hund und Held
      Project G.G.
      Epische Action mit Hund und Held

      Das Entwicklerstudio Platinum Games hat nach The Wonderful 101 die zweite von vier geplanten Neuheiten vorgestellt. Das Spiel trägt den Arbeitstitel Project G.G. und setzt offenbar auf epische Action - und einen Vierbeiner.


    1. 18:47

    2. 17:27

    3. 17:11

    4. 16:48

    5. 16:25

    6. 16:03

    7. 15:31

    8. 15:10