1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panasonic mit Full-HD…

Stromverbrauch?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stromverbrauch?

    Autor: T-o_m 24.05.07 - 09:29

    Hier im Süden Deutschlands steht zumindest in den Prospekten des ProMarktes auch der Stromverbrauch der beworbenen Geräte. Plasma-Geräte stechen dabei negativ heraus.

    Wie sieht es mit diesen zwei Geräten aus? 500 Watt Minimum, oder?

  2. Re: Stromverbrauch?

    Autor: comfreak 24.05.07 - 10:00

    Ja, das sieht wohl leider so aus.
    der 50" hat einen Verbrauch von 569 W und der 42" von 494W !!!
    Somit sind die Geräte für mich leider gestorben.
    Golem hat übrigens die Preise vertauscht. Der kleine ist natürlich günstiger und übrigens ab 15.06. verfügbar.

    Ich weiß zwar, dass dieser Stromverbrauch der max. Verbrauch ist und das dieser nicht die ganze Zeit verbraucht wird abhängig von der Bildhelligkeit usw. Aber jetzt ließt man da 500W und ein LCD der gleichen Größe 42" und Full HD z.B. von Samsung oder Toshiba in ähnlicher Qualität verbraucht nur 240-260W. Und jetzt bin ich mal gespannt, ob der Plasma nicht im Durchschnitt doch deutlich über 300W liegen wird. Nur zum Vergleich: Die nicht Full HD Plasmas in 42" von Panasonic verbrauchen 261W. Also eine Strommenge, die wahrscheinlich sogar im Durchschnitt noch unter den LCDs liegt.
    Scheint, dass Full HD bei Plasma doch eine Menge mehr verbraucht (mehr Elektronik?) und damit im Durchschnitt insgesamt (so meine Vermutung) deutlich über LCD liegt. Schade, aber damit hat die Plasma-Technik wohl (angesichts der CO2-Debatte) jedwedes Rechtfertigungspotenzial verspielt. Wirklich schade




    T-o_m schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier im Süden Deutschlands steht zumindest in den
    > Prospekten des ProMarktes auch der Stromverbrauch
    > der beworbenen Geräte. Plasma-Geräte stechen dabei
    > negativ heraus.
    >
    > Wie sieht es mit diesen zwei Geräten aus? 500 Watt
    > Minimum, oder?


  3. Re: Stromverbrauch?

    Autor: :-) 24.05.07 - 10:42

    Es ist bei den Plasmageräten der maximale Stromverbrauch, der sich proportional zur Helligkeit ändert.

    Bei TFTs ist die Leistung konstant, also auch bei komplett schwarzem Bildschirm volle Leistung.

  4. Re: Stromverbrauch?

    Autor: T-o_m 24.05.07 - 11:00

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist bei den Plasmageräten der maximale
    > Stromverbrauch, der sich proportional zur
    > Helligkeit ändert.
    >
    > Bei TFTs ist die Leistung konstant, also auch bei
    > komplett schwarzem Bildschirm volle Leistung.

    Ah, das wusste ich nicht. Danke für die Info!


  5. Re: Stromverbrauch?

    Autor: comfreak 24.05.07 - 11:03

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist bei den Plasmageräten der maximale
    > Stromverbrauch, der sich proportional zur
    > Helligkeit ändert.
    >
    > Bei TFTs ist die Leistung konstant, also auch bei
    > komplett schwarzem Bildschirm volle Leistung.


    Wer lesen kann ist klar im Vorteil :-)
    Nichts anderes habe ich oben geschrieben.
    Aber ich befürchte Zitat: "dass Full HD bei Plasma doch eine Menge mehr verbraucht (mehr Elektronik?) und damit im Durchschnitt insgesamt (so meine Vermutung) deutlich über LCD liegt"

    Also, wie ist dann der durchschnittliche Stromverbrauch von solchen Geräten? Und warum gibt Panasonic (und die anderen) das nicht an? Muss doch so jeden Verbraucher abschrecken. Wenn da stünde: 494W maximal, 321W im Durchschnitt* *=typischer Verbrauchsdurchschnitt nach "EU-Drittelmix" :-) dann wäre die Sache doch viel klarer.

  6. Re: Stromverbrauch?

    Autor: plasmafreak 24.05.07 - 11:26

    comfreak schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > deutlich über LCD liegt. Schade, aber damit hat
    > die Plasma-Technik wohl (angesichts der
    > CO2-Debatte) jedwedes Rechtfertigungspotenzial
    > verspielt. Wirklich schade

    Das Rechtfertigungspotenzial eines Plasmas ist in erster Linie das Bild. Ich selbst habe den pv60 und hatte mittlerweile 3 LCD´s in der gleichen Preisliga. Die können alle nicht mithalten. Der Plasma ist vom Bild her gesehen unschlagbar, außer man ist bereit sehr viel mehr Geld für einen LCD auszugeben.

    Das die neue Full HD Generation anscheinend doppelt so viel Strom verbraucht ist allerdings tatsächlich nicht hinnehmbar...

  7. Re: Stromverbrauch?

    Autor: Ein bisschen Mathe 24.05.07 - 11:34

    Also eine kWh kostet für Privathaushalte ca. 12-14 Euro-Cent.
    Das bedeutet, dass ein 200W höherer Stromverbrauch bei einer durchschnittlichen Nutzung von 3 Stunden täglich (ohne Standby) einen jährlichen Leistungsbedarf von

    365 Tage x 3 h x 200W = 219kWh ausmacht.

    Das entspricht dann bei 14 Euro-Cent jährlichen Mehrkosten von 28,47 Euro.

    Ihr wollt mir also weissmachen, dass sich jemand für 3.500 Euro einen TV kauft und sich dann über 2,37 Euro im Monat aufregt?

    Wer sich den Sprit für einen Porsche nicht leistan kann muss eben Polo fahren!

    Das einzige Argument wäre in meinen Augen das Umweltbewusstsein - da wäre allerdings eine Abschaffung aller Standby Funktionen sämtlicher hersteller viel effektiver um Ressourcen zu schonen

    T-o_m schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier im Süden Deutschlands steht zumindest in den
    > Prospekten des ProMarktes auch der Stromverbrauch
    > der beworbenen Geräte. Plasma-Geräte stechen dabei
    > negativ heraus.
    >
    > Wie sieht es mit diesen zwei Geräten aus? 500 Watt
    > Minimum, oder?


  8. Re: Stromverbrauch?

    Autor: :-) 24.05.07 - 13:38

    Ein bisschen Mathe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also eine kWh kostet für Privathaushalte ca. 12-14
    > Euro-Cent.
    > Das bedeutet, dass ein 200W höherer Stromverbrauch
    > bei einer durchschnittlichen Nutzung von 3 Stunden
    > täglich (ohne Standby) einen jährlichen
    > Leistungsbedarf von
    >
    > 365 Tage x 3 h x 200W = 219kWh ausmacht.
    >
    > Das entspricht dann bei 14 Euro-Cent jährlichen
    > Mehrkosten von 28,47 Euro.
    >
    > Ihr wollt mir also weissmachen, dass sich jemand
    > für 3.500 Euro einen TV kauft und sich dann über
    > 2,37 Euro im Monat aufregt?
    >
    > Wer sich den Sprit für einen Porsche nicht leistan
    > kann muss eben Polo fahren!
    >
    > Das einzige Argument wäre in meinen Augen das
    > Umweltbewusstsein - da wäre allerdings eine
    > Abschaffung aller Standby Funktionen sämtlicher
    > hersteller viel effektiver um Ressourcen zu
    > schonen
    >


    Aber die Summe macht es ja. Wenn jeder der 80 Millionen Einwohner 12 Watt am Tag weniger braucht, macht das schon ein Gigawatt weniger.

    Viele (moderne) Telefone verbrauchen locker 15 Watt, obwohl niemand telefoniert. Angefangen hatte es damals mit den Farbfernseher, da hieß es, die Röhre muß ständig vorgewärmt sein, das verbessert die Lebensdauer. Dann kamen die Fernbedienungen, jetzt mußte auch Elektronik bereit gehalten werden.

    Ich könnte mir vorstellen, dass es mal einen (genormten und zugelassenen) Chip gibt, der nur für den Standby konstruiert wurde und weniger als 1 Watt verbraucht. Die restliche Elektronik, ob nun 50 Watt oder 2 Kilowatt wird von diesem "zugelassenen" Chip aktiviert.

    Es gibt zu viele Geräte, da läuft schon die ganze Elektronik 24 Stunden am Tag, manchmal einige zig Watt. Auch das nennt sich dann Standby.

  9. Re: Stromverbrauch?

    Autor: PPP 24.05.07 - 13:51

    plasmafreak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das die neue Full HD Generation anscheinend
    > doppelt so viel Strom verbraucht ist allerdings
    > tatsächlich nicht hinnehmbar...

    Naja, was heißt hier nicht hinnehmbar?
    Der hat fast doppelt so viele Plasmazellen, die alle gefeuert werden müssen. Es ist doch logisch, dass die FullHd Modelle annähernd doppelt soviel Strom brauchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  4. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,33€
  2. 4,99€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. 19,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme