1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 4,6 Millionen Online…

Aber....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aber....

    Autor: Hurz 25.05.07 - 08:59

    die ganzen Belege und Quittungen muss ich doch nach wie vor zum FA schaffen, da kann ich den Klick zum Ausdrucken der restlichen Formulare auch noch machen.
    Find das ziemlich sinnfrei das Ganze, aber wat solls.
    Von mir gibts die SE immer noch in analoger Form *g*

  2. Re: Aber....

    Autor: tellipirelli 25.05.07 - 09:02

    Gibt in der Regel, es sei denn man hat quasi gar keine Ausgaben, auch entsprechend einige hundert € mehr wieder.

    Ich vermute ja das noch immer unheimlich viele gar nicht die Steuer machen. Irrsinn...





    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die ganzen Belege und Quittungen muss ich doch
    > nach wie vor zum FA schaffen, da kann ich den
    > Klick zum Ausdrucken der restlichen Formulare auch
    > noch machen.
    > Find das ziemlich sinnfrei das Ganze, aber wat
    > solls.
    > Von mir gibts die SE immer noch in analoger Form
    > *g*


  3. Re: Aber....

    Autor: Hurz 25.05.07 - 09:10

    tellipirelli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt in der Regel, es sei denn man hat quasi gar
    > keine Ausgaben, auch entsprechend einige hundert €
    > mehr wieder.
    >
    > Ich vermute ja das noch immer unheimlich viele gar
    > nicht die Steuer machen. Irrsinn...

    Kann ich auch nicht verstehen. Ich versuche im Normalfall alles abzusetzen, was mir irgendwie in die Finger kommt und annähernd mit Technik usw zu tun hat. In unserer Branche bietet sich das ja an.
    Handy wird abgesetzt wegen beruflicher Erreichbarkeit, neue VGA wird abgesetzt, weil's zum PC und somit zum Joberhalt beiträgt, DSL-Kosten usw... das läppert sich ;)

  4. Re: Aber....

    Autor: Rupert 25.05.07 - 09:12


    Ja schon, aber es gibt ein Programm, das Hinweise gibt, ob Daten logisch falsch sind. Das ist eine gute Hilfestellung.

    Ich tue mich immer sehr schwer ohne Hilfe diese Formulare auszufüllen.

    Die Berechnung der zu erstattenden Steuern war bisher auch immer genau so, wie es dann auch eingetreten ist.

    Also ich finde das Programm einfach genial. Und irgendwann wird alles nur noch online passieren, denn es spart Ressourcen beim Verwaltungsakt.


    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die ganzen Belege und Quittungen muss ich doch
    > nach wie vor zum FA schaffen, da kann ich den
    > Klick zum Ausdrucken der restlichen Formulare auch
    > noch machen.
    > Find das ziemlich sinnfrei das Ganze, aber wat
    > solls.
    > Von mir gibts die SE immer noch in analoger Form
    > *g*


  5. Re: Aber....

    Autor: Hurz 25.05.07 - 09:18

    Rupert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ja schon, aber es gibt ein Programm, das
    > Hinweise gibt, ob Daten logisch falsch sind. Das
    > ist eine gute Hilfestellung.
    >
    > Ich tue mich immer sehr schwer ohne Hilfe diese
    > Formulare auszufüllen.
    >
    > Die Berechnung der zu erstattenden Steuern war
    > bisher auch immer genau so, wie es dann auch
    > eingetreten ist.
    >
    > Also ich finde das Programm einfach genial. Und
    > irgendwann wird alles nur noch online passieren,
    > denn es spart Ressourcen beim Verwaltungsakt.

    So analog ist meine SE dann auchg nicht mehr ;)
    Ich erledige das ganze immer mit der T@x-Software von Buhl, die kostet nicht viel, aber rechnet auch schon vorab alles aus und erklärt auch nochmal, welcher Punkt für was gut ist.
    Aber ansonsten geht alles per Post zum FA, bzw. ich fahre halt hin und werf es in den Briefkasten.

  6. Re: Aber....

    Autor: Kevinol 25.05.07 - 09:43

    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die ganzen Belege und Quittungen muss ich doch
    > nach wie vor zum FA schaffen, da kann ich den
    > Klick zum Ausdrucken der restlichen Formulare auch
    > noch machen.
    > Find das ziemlich sinnfrei das Ganze, aber wat
    > solls.
    > Von mir gibts die SE immer noch in analoger Form
    > *g*

    Auf die Belege und Quittungen verzichtet das FA normalerweise bei der elektronischen Steuererklärung. Normal sollte es reichen wenn man die verkürzte Steuererklärung (1 Seite) nachreicht.

  7. Re: Aber....

    Autor: Zaph 25.05.07 - 09:45

    Ein Vorteil ist z.B., dass alle alten wiederkehrenden Eingaben (Steuernummer, Name, Anschrift, Kinder etc.) vom Vorjahr übernommen werden und ich die nicht neu eingeben muss. Dann gibt es logische Prüfungen der Eingaben, und er rechnet mir die Steuer aus.

    Zudem spart es Zeit und Geld bei den Finanzämtern, und das sollte man auch nicht unterschätzen, denn die bezahlen wir auch aus unseren Steuergeldern!

  8. Re: Aber....

    Autor: cs 25.05.07 - 09:58

    > die ganzen Belege und Quittungen muss ich doch
    > nach wie vor zum FA schaffen, da kann ich den

    bei der steuereklärung für arbeitnehmer ist das nicht unbedingt mehr notwendig. entweder eine verkürzte steuererklärung ausdrucken und einschicken (da müssen dann ein paar belege wie spendenquittungen mit) oder für die elektronische unterschrift anmelden, dann muss man AFAIR gar nix mehr einschicken (außer, das FA fragt...)

  9. Re: Aber....

    Autor: Hurz 25.05.07 - 10:24

    Kevinol schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hurz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die ganzen Belege und Quittungen muss ich
    > doch
    > nach wie vor zum FA schaffen, da kann
    > ich den
    > Klick zum Ausdrucken der restlichen
    > Formulare auch
    > noch machen.
    > Find das
    > ziemlich sinnfrei das Ganze, aber wat
    >
    > solls.
    > Von mir gibts die SE immer noch in
    > analoger Form
    > *g*
    >
    > Auf die Belege und Quittungen verzichtet das FA
    > normalerweise bei der elektronischen
    > Steuererklärung. Normal sollte es reichen wenn man
    > die verkürzte Steuererklärung (1 Seite)
    > nachreicht.

    Wie verzichtet??? *schock*
    Kann ich da jetzt abrechnen was ich will?
    Ich liege halt schon durch meien Fahrerei weit über den 920€ Pauschbetrag, sodass ich alles drüber, also alle weiteren Ausgaben, absetzen kann. Kann mir das grad nicht so vorstellen, wo die Jungs doch sonst immer so pingelig sind :)






  10. Bundestrojaner in ELSTER??

    Autor: waswohlnochkommt 25.05.07 - 10:47

    Ich beziehe mich hier auf das Thema beim CCC:

    http://www.ccc.de/updates/2007/bundestrojaner-elster?language=de

    Wenn es wirklich so ist, ist für den Staat die halbe Miete zu dem Thema Bundestrojaner schon schafft. Und immer mehr reihen sich ein!

  11. Re: Bundestrojaner in ELSTER??

    Autor: EvilDevil 25.05.07 - 11:02


    waswohlnochkommt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich beziehe mich hier auf das Thema beim CCC:
    >
    > www.ccc.de
    Man beachte das Datum des Beitrags beim CCC...

    >
    > Wenn es wirklich so ist, ist für den Staat die
    > halbe Miete zu dem Thema Bundestrojaner schon
    > schafft. Und immer mehr reihen sich ein!
    >
    >


  12. Re: Bundestrojaner in ELSTER??

    Autor: Hurz 25.05.07 - 11:14

    EvilDevil schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > waswohlnochkommt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich beziehe mich hier auf das Thema beim
    > CCC:
    >
    > www.ccc.de
    > Man beachte das Datum des Beitrags beim CCC...

    Und man lese bis nach ganz unten *g*


  13. Re: Bundestrojaner in ELSTER??

    Autor: anonym 25.05.07 - 11:16

    Nachtrag: Aufgrund heftiger Reaktionen und entsprechender Nachfragen sehen wir uns angehalten darauf hinzuweisen, dass es sich bei der Meldung um einen Aprilscherz handelt. Der CCC kann natürlich trotzdem nicht ausschließen, dass die Elster Software den Bundestrojaner oder schlimmeres enthält.

    EvilDevil schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > waswohlnochkommt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich beziehe mich hier auf das Thema beim
    > CCC:
    >
    > www.ccc.de
    > Man beachte das Datum des Beitrags beim CCC...
    >
    > >
    > Wenn es wirklich so ist, ist für den
    > Staat die
    > halbe Miete zu dem Thema
    > Bundestrojaner schon
    > schafft. Und immer mehr
    > reihen sich ein!
    >
    >


  14. Re: Aber....

    Autor: Graubart 25.05.07 - 12:18

    Hurz schrieb:
    > Wie verzichtet??? *schock*
    > Kann ich da jetzt abrechnen was ich will?
    > Ich liege halt schon durch meien Fahrerei weit
    > über den 920€ Pauschbetrag, sodass ich alles
    > drüber, also alle weiteren Ausgaben, absetzen
    > kann. Kann mir das grad nicht so vorstellen, wo
    > die Jungs doch sonst immer so pingelig sind :)

    Nee, die Belege musst Du schon noch bereithalten, denn die Finanzbeamten werden die Unterlagen in Einzelfällen sehen wollen. Fram mal "Deinen" Finanzbeamten wie er das sieht. Die Damen und Herren am Finanzamt sind manchmal richtig zugänglich, vor allen wenn man freundlich bleibt.
    Aber den Ausdruck zur Datenübertagung muss man leider immer noch selber ausdrucken, unterschreiben und einreichen, da kommt es auf die Belege nicht mehr an. Ich denke aber, je mehr bei Elster mitmachen, desto eher wird es vollelektronische Möglichkeiten geben.
    Im Übrigen kann der Finanzbeamte eine Elster-Erklärung schneller bearbeiten, weil er keine Daten übertragen muss (was auch fehlerbehaftet sein kann). Ich habe meine SE Ende April abgegeben, nicht mal eine Woche später hatte ich meine Belege wieder, weitere zwei Wochen danach kam der Bescheid und das Geld. Da ich eine Sache nicht deutlich genug erklärt hatte, musste ich einen Einspruch erheben, am Montag drauf Rückruf vom Finanzamt, die Sache noch mal erklärt, nach einer Woche zweiter Bescheid. Ist doch gut, oder.

    Der mit dem grauen Bart

  15. Re: Aber....

    Autor: heinziplus 25.05.07 - 21:23

    Hurz schrieb:
    > Handy wird abgesetzt wegen beruflicher
    > Erreichbarkeit, neue VGA wird abgesetzt, weil's
    > zum PC und somit zum Joberhalt beiträgt,
    > DSL-Kosten usw... das läppert sich ;)

    Ah, komm. Ganz so easy mit lockerer Hand kann man dem FA die Quittung auch nicht fertig machen. Sicher haben viele die Möglichkeit, etwas zurück zu bekommen aber mal "einfach" den DSL Anschluss dazusetzen ... da gibt es ja schon gewisse Regeln zu beachten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riß
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. Continental AG, Schwalbach, Regensburg
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied), Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 205,00€ (statt 299,00€ bei beyerdynamic.de)
  2. 125,00€ /statt 199,00€ bei beyerdynamic.de)
  3. (aktuell u. a. Sandisk Extreme 64GB für 11€ Euro, Sandisk SSD Plus 1TB für 99€, WD Elements...
  4. 209,49€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

  1. Raumfahrt: Satelliten docken im Orbit zum Tanken an
    Raumfahrt
    Satelliten docken im Orbit zum Tanken an

    Das US-Rüstungs- und Raumfahrtunternehmen Northrop Grumman hat einen Versorgungssatelliten ins All geschossen und an einen Kommunikationssatelliten angedockt, dem der Treibstoff ausgeht. Er soll Treibstoff für fünf weitere Jahre im Einsatz bekommen.

  2. Geeks der Sterne: Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten
    Geeks der Sterne
    Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten

    Die jüngste Star-Wars-Trilogie ist mit Der Aufstieg Skywalkers abgeschlossen, auch die Serie The Mandalorian ist durch. Höchste Zeit für die zwei Star-Wars-Beauftragten von Golem.de, sich beim Mittagessen über Baby Yoda, langweilige Prequels und "das wahre Star Wars" zu streiten.

  3. WLAN: Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service
    WLAN
    Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service

    Drei neue Abonnements bietet die Deutsche Telekom mittlerweile an: Kunden können ein oder zwei Mesh-Knoten zu monatlichen Preisen mieten. Im WLAN-Paket S, M und L sind zudem technische Beratung, eine mobile App und ein 90-Tage-Rückgaberecht enthalten, genauso wie ein Vor-Ort-Service.


  1. 12:28

  2. 12:01

  3. 11:52

  4. 11:46

  5. 11:39

  6. 11:24

  7. 11:10

  8. 10:59