Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetz gegen Computerkriminalität…

Zeigt den Schäuble an!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zeigt den Schäuble an!

    Autor: N. Uferbergen 27.05.07 - 11:44

    Aus sicherer Quelle habe ich erfahren, dass ein gewisser "Schäuble" mit unglaublicher Engergie an einem bundesweit einsetzbaren Schadprogramm zur Computerspionage arbeitet!
    Ich bin beuhigt, dass man solchen Elementen mit diesem Gesetz endlich ihr demokratiezersetzendes Handwerk legen kann.

    Also verhaftet den Mann!

    Gruß
    Nichtsz Uferbergen

  2. Re: Zeigt den Schäuble an!

    Autor: fpanyre 27.05.07 - 13:19

    N. Uferbergen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus sicherer Quelle habe ich erfahren, dass ein
    > gewisser "Schäuble" mit unglaublicher Engergie an
    > einem bundesweit einsetzbaren Schadprogramm zur
    > Computerspionage arbeitet!
    > Ich bin beuhigt, dass man solchen Elementen mit
    > diesem Gesetz endlich ihr demokratiezersetzendes
    > Handwerk legen kann.
    >
    > Also verhaftet den Mann!
    >
    > Gruß
    > Nichtsz Uferbergen


    also, dass immer alle auf diesem schaeuble rumhacken muessen!
    er hat sich fuer uns aufgeopfert und wir sollten ihm danken und lobpreisen, anstatt zu noergeln.

    wisst ihr eigentlich, dass dieser typ schon voll opa ist? die geistige leistungsfaehigkeit laesst ab einem gewissen lebensalter einfach nach.
    auch ist er verdammt schwerbehindert. er sitzt seit langem im rock n`rollstuhl und wenn die anderen politiker ihn mal aergern wollen, gehen sie einfach die treppe rauf.

    schon unterhalb des bauchnabels endet die kontrolle ueber seinen eigenen leib. keine sicherheit, ausser windel halt. im wahrsten sinne des wortes echt kacke! das ist doch hundert pro eine arme sau.
    fuer ihn ist gut, dass er diese super starken schmerzmittel kriegt, da merkt er nicht mehr so viel.
    also maschinen bedienen oder am strassenverkehr teilnehmen besser nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  2. Hays AG, Stuttgart
  3. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,99€
  3. (-79%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


  1. 11:31

  2. 11:17

  3. 10:57

  4. 13:20

  5. 12:11

  6. 11:40

  7. 11:11

  8. 17:50