Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetz gegen Computerkriminalität…

wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

    Autor: oemer 29.05.07 - 11:36

    denn laut definition von unserem inkompetenten krüppelminister gehören leute wie wir in den bau

    hoffentlich ziehen so viele leute mit mir mit, bis die gestapo völlig überfordert ist

    so langsam wird alles was wir tun zur verzweiflungstat :-(

    und das beschissenste an der sache ist kein schwanz tut was dagegen

    von wegen wir sind das volk wir sind die dummen schafe auf dem weg ins schlachthaus

  2. Re: wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

    Autor: stgt_m_81 29.05.07 - 13:59

    verbieten die uns dann auch morgen noch virenscanner und firewall? ...
    ... oder darf ich das schon lange nicht mehr verwenden?


    oemer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > denn laut definition von unserem inkompetenten
    > krüppelminister gehören leute wie wir in den bau
    >
    > hoffentlich ziehen so viele leute mit mir mit, bis
    > die gestapo völlig überfordert ist
    >
    > so langsam wird alles was wir tun zur
    > verzweiflungstat :-(
    >
    > und das beschissenste an der sache ist kein
    > schwanz tut was dagegen
    >
    > von wegen wir sind das volk wir sind die dummen
    > schafe auf dem weg ins schlachthaus


  3. Re: wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

    Autor: IP Vorratsspeichersystem 29.05.07 - 16:33

    > und das beschissenste an der sache ist kein
    > schwanz tut was dagegen

    Macht einer den Anfang, bin ich dabei ;)

  4. Re: wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

    Autor: Maniac 29.05.07 - 16:51

    IP Vorratsspeichersystem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > und das beschissenste an der sache ist
    > kein
    > schwanz tut was dagegen
    >
    > Macht einer den Anfang, bin ich dabei ;)


    Wenn ich in D waere, waere ich wohl auch einer von Euch.
    Ich habe eigentlich mit Gedanken gespielt wieder nach D zurueckzukommen, aber da ich dann als Verbrecher verurteilt werde, bleibe ich lieber hier, ist sicherer ;)

  5. Re: wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

    Autor: Trios 29.05.07 - 18:50

    stgt_m_81 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > verbieten die uns dann auch morgen noch
    > virenscanner und firewall? ...
    > ... oder darf ich das schon lange nicht mehr
    > verwenden?
    >
    > oemer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > denn laut definition von unserem
    > inkompetenten
    > krüppelminister gehören leute
    > wie wir in den bau
    >
    > hoffentlich ziehen
    > so viele leute mit mir mit, bis
    > die gestapo
    > völlig überfordert ist
    >
    > so langsam wird
    > alles was wir tun zur
    > verzweiflungstat
    > :-(
    >
    > und das beschissenste an der sache
    > ist kein
    > schwanz tut was dagegen
    >
    > von wegen wir sind das volk wir sind die
    > dummen
    > schafe auf dem weg ins schlachthaus
    >
    bitte keine Panik Leute, damit öffnet man doch nur den gar nicht an Wirtschaftspionage interessierten Amis (aber auch den Cinesen und Russen!) Tür und Tor. Ein guter Admin ist halt ein folgsamer und loyaler Admin, oder was, ihr lieben Polit-Deppen ... ? Und Herr Schäuble will schließlich auch ungestört mit seinem sogenannten Staatstrojaner spitzeln, könnte der doch sonst nicht, lol! Aber mal im Ernst, wenn ich mich im Netz bewege, trete ich immer höflich und freundlich auf und greife grundsätzlich Niemanden an. Das kann sich ja nun noch ändern, wenn man sieht, wie troddelig sich die Politik hier zu Lande verhält und sich Sachen herausnimmt, die schon an Verrat grenzen ... ! Geheimtipp von mir, verlagert eure Aktivitäten und den physischen Sitz eurer Server in die Südsee. Ich denke da so ganz nebenbei an Antigua, ;)!






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.07 18:51 durch Trios.

  6. blos wo ?

    Autor: Mercury 23.06.07 - 13:58

    "verlagert eure Aktivitäten und
    > den physischen Sitz eurer Server in die Südsee.
    > Ich denke da so ganz nebenbei an Antigua, ;)!"


    ich such schon 2h, kann aber kein einziges Unternehmen finden, dass solche server zum mieten anbietet

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. imc Test & Measurement GmbH, Berlin
  2. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. MailStore Software GmbH, Viersen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 334,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Smartphone: Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifachtele
    Smartphone
    Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifachtele

    Das neue Oneplus 7 Pro hat im Test von Golem.de mit seiner neuen Kamera, die unter anderem ein Teleobjektiv mit dreifacher Vergrößerung hat, überzeugt - oder eben auch nicht: Wie sich herausstellt, schummelt Oneplus bei der Nomenklatur.

  2. Thatic: Sugon verkauft Workstation mit chinesischer Ryzen-CPU
    Thatic
    Sugon verkauft Workstation mit chinesischer Ryzen-CPU

    Während Huawei von US-Firmen derzeit boykottiert wird, bietet Sugon eine Ryzen-basierte Workstation für den chinesischen Markt an. Der Chip heißt aber Hygon C86, denn er stammt vom Thatic genannnten Joint Venture, nur die notwendige x86-Lizenz kommt indirekt von AMD.

  3. Gegen Fake-Shops: Minister wollen offenbar Ausweispflicht für .de-Domain
    Gegen Fake-Shops
    Minister wollen offenbar Ausweispflicht für .de-Domain

    Die zuständigen Verbraucherschutzminister fordern einem Medienbericht zufolge offenbar eine Ausweispflicht für .de-Domains. Das soll Betrugsfälle mit gefälschten Webshops eindämmen.


  1. 10:35

  2. 10:22

  3. 10:05

  4. 09:47

  5. 09:12

  6. 08:45

  7. 08:26

  8. 07:30