Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetz gegen Computerkriminalität…

wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

    Autor: oemer 29.05.07 - 11:36

    denn laut definition von unserem inkompetenten krüppelminister gehören leute wie wir in den bau

    hoffentlich ziehen so viele leute mit mir mit, bis die gestapo völlig überfordert ist

    so langsam wird alles was wir tun zur verzweiflungstat :-(

    und das beschissenste an der sache ist kein schwanz tut was dagegen

    von wegen wir sind das volk wir sind die dummen schafe auf dem weg ins schlachthaus

  2. Re: wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

    Autor: stgt_m_81 29.05.07 - 13:59

    verbieten die uns dann auch morgen noch virenscanner und firewall? ...
    ... oder darf ich das schon lange nicht mehr verwenden?


    oemer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > denn laut definition von unserem inkompetenten
    > krüppelminister gehören leute wie wir in den bau
    >
    > hoffentlich ziehen so viele leute mit mir mit, bis
    > die gestapo völlig überfordert ist
    >
    > so langsam wird alles was wir tun zur
    > verzweiflungstat :-(
    >
    > und das beschissenste an der sache ist kein
    > schwanz tut was dagegen
    >
    > von wegen wir sind das volk wir sind die dummen
    > schafe auf dem weg ins schlachthaus


  3. Re: wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

    Autor: IP Vorratsspeichersystem 29.05.07 - 16:33

    > und das beschissenste an der sache ist kein
    > schwanz tut was dagegen

    Macht einer den Anfang, bin ich dabei ;)

  4. Re: wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

    Autor: Maniac 29.05.07 - 16:51

    IP Vorratsspeichersystem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > und das beschissenste an der sache ist
    > kein
    > schwanz tut was dagegen
    >
    > Macht einer den Anfang, bin ich dabei ;)


    Wenn ich in D waere, waere ich wohl auch einer von Euch.
    Ich habe eigentlich mit Gedanken gespielt wieder nach D zurueckzukommen, aber da ich dann als Verbrecher verurteilt werde, bleibe ich lieber hier, ist sicherer ;)

  5. Re: wir werden uns nach der arbeit bei der polizei selbst anzeigen

    Autor: Trios 29.05.07 - 18:50

    stgt_m_81 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > verbieten die uns dann auch morgen noch
    > virenscanner und firewall? ...
    > ... oder darf ich das schon lange nicht mehr
    > verwenden?
    >
    > oemer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > denn laut definition von unserem
    > inkompetenten
    > krüppelminister gehören leute
    > wie wir in den bau
    >
    > hoffentlich ziehen
    > so viele leute mit mir mit, bis
    > die gestapo
    > völlig überfordert ist
    >
    > so langsam wird
    > alles was wir tun zur
    > verzweiflungstat
    > :-(
    >
    > und das beschissenste an der sache
    > ist kein
    > schwanz tut was dagegen
    >
    > von wegen wir sind das volk wir sind die
    > dummen
    > schafe auf dem weg ins schlachthaus
    >
    bitte keine Panik Leute, damit öffnet man doch nur den gar nicht an Wirtschaftspionage interessierten Amis (aber auch den Cinesen und Russen!) Tür und Tor. Ein guter Admin ist halt ein folgsamer und loyaler Admin, oder was, ihr lieben Polit-Deppen ... ? Und Herr Schäuble will schließlich auch ungestört mit seinem sogenannten Staatstrojaner spitzeln, könnte der doch sonst nicht, lol! Aber mal im Ernst, wenn ich mich im Netz bewege, trete ich immer höflich und freundlich auf und greife grundsätzlich Niemanden an. Das kann sich ja nun noch ändern, wenn man sieht, wie troddelig sich die Politik hier zu Lande verhält und sich Sachen herausnimmt, die schon an Verrat grenzen ... ! Geheimtipp von mir, verlagert eure Aktivitäten und den physischen Sitz eurer Server in die Südsee. Ich denke da so ganz nebenbei an Antigua, ;)!






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.07 18:51 durch Trios.

  6. blos wo ?

    Autor: Mercury 23.06.07 - 13:58

    "verlagert eure Aktivitäten und
    > den physischen Sitz eurer Server in die Südsee.
    > Ich denke da so ganz nebenbei an Antigua, ;)!"


    ich such schon 2h, kann aber kein einziges Unternehmen finden, dass solche server zum mieten anbietet

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  2. Veridos GmbH, München
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 229,99€ vorbestellbar
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

  3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
    Facebook, Instagram, Whatsapp
    Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

    Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


  1. 12:06

  2. 11:32

  3. 11:08

  4. 12:55

  5. 11:14

  6. 10:58

  7. 16:00

  8. 15:18