1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DRM-freie Songs bei iTunes mit…

Das ist kein Wasserzeichen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist kein Wasserzeichen

    Autor: Deine Mudda 31.05.07 - 09:11

    Wenn da wirklich der Namen im Klartext in der Datei steht, dann nennt man das sicherlich nicht Wasserzeichen. Vermutlich wird aber trotzdem noch ein richtiges Wasserzeichen drin sein das man nicht einfach so rauseditieren kann.

  2. Re: Das ist kein Wasserzeichen

    Autor: Hamster 31.05.07 - 09:27

    Wird wohl wieder ein Tag sein, das nur Apple benutzt. ALso packt den Hexeditor aus und geht auf Schatzsuche! ;D

    Deine Mudda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn da wirklich der Namen im Klartext in der
    > Datei steht, dann nennt man das sicherlich nicht
    > Wasserzeichen. Vermutlich wird aber trotzdem noch
    > ein richtiges Wasserzeichen drin sein das man
    > nicht einfach so rauseditieren kann.


  3. Re: Das ist kein Wasserzeichen

    Autor: dotnat 31.05.07 - 10:57

    richtig, strings in einem file sind keine digitalen watermarks.
    aber selbst wenn solche drin sein sollten sind digitale wasserzeichen die in multimediale streams eingebettet sind derartig anfällig auf minimale veränderungen, dass diese watermarks durch simple operationen, auf den daten die von einem normalen ohr nicht wahrnehmbar sind , zerstört oder zumindest unsinnig werden.
    man kann sich auch zu töde fürchten...


    Hamster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wird wohl wieder ein Tag sein, das nur Apple
    > benutzt. ALso packt den Hexeditor aus und geht auf
    > Schatzsuche! ;D
    >
    > Deine Mudda schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn da wirklich der Namen im Klartext in
    > der
    > Datei steht, dann nennt man das
    > sicherlich nicht
    > Wasserzeichen. Vermutlich
    > wird aber trotzdem noch
    > ein richtiges
    > Wasserzeichen drin sein das man
    > nicht einfach
    > so rauseditieren kann.
    >
    >


  4. Re: Das ist kein Wasserzeichen

    Autor: chemical 31.05.07 - 11:05

    dotnat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > richtig, strings in einem file sind keine
    > digitalen watermarks.
    > aber selbst wenn solche drin sein sollten sind
    > digitale wasserzeichen die in multimediale streams
    > eingebettet sind derartig anfällig auf minimale
    > veränderungen, dass diese watermarks durch simple
    > operationen, auf den daten die von einem normalen
    > ohr nicht wahrnehmbar sind , zerstört oder
    > zumindest unsinnig werden.
    > man kann sich auch zu töde fürchten...

    Das ist so nicht ganz korrekt.

    Zitat
    "Wer nicht über unsere Technologie und den geheimen Schlüssel des Wasserzeichens verfügt, kann noch nicht einmal feststellen, ob überhaupt ein Wasserzeichen in eine Datei eingebettet ist", berichtet Steinebach. Damit sollte in der Praxis das Wasserzeichen kaum entfernbar sein, und Tests haben ergeben, dass die IPSI-Wasserzeichen selbst eine analoge Rundfunkübertragung und Aufnahme vom Lautsprecher auf Tonband überstehen.

    http://www.akuma.de/presse/wasserzeichen-info.html

    Dem Fraunhofer Institut zolle ich Respekt in vielen Dingen. Ich glaube nicht, dass solche Aussagen aus der Luft gegriffen wurden.

    chemical

  5. Re: Das ist kein Wasserzeichen

    Autor: Andi1234 31.05.07 - 11:30

    chemical schrieb:
    > "Wer nicht über unsere Technologie und den
    > geheimen Schlüssel des Wasserzeichens verfügt,
    > kann noch nicht einmal feststellen, ob überhaupt
    > ein Wasserzeichen in eine Datei eingebettet ist",

    Natürlich kann er das, indem er einfach zwei Dateien vergleicht. Das Ergebnis ist: iTunes verwendet keine Wasserzeichen. http://www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?read=1&msg_id=12850901&forum_id=118055

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner S / 4HANA (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Königsteiner Services GmbH, Stuttgart
  3. Software Tester (w/m/d) in der iGaming Branche
    Gamomat Development GmbH, Berlin
  4. Software Engineer - Expert Solution Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Berlin, Eschborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apacer AS340X 960GB SATA-SSD für 82,90€, Patriot Viper VPN100 2TB PCIe-SSD für 216...
  2. (u. a. Samsung U28R552UQU 28 Zoll für 249€)
  3. (u. a. mit Free M 20GB für 34,99€ monatlich (36 Monate Laufzeit) + 57,98€ Euro einmalig)
  4. (u. a. Expansion Desktop 14TB externe HDD für 290,99€, FireCuda 530 500GB PCIe 4.0 für 113...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von

  1. Google Einige Pixel-6-Funktionen laufen nicht auf älteren Pixels
  2. Pixel 6 (Pro) Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
  3. Google Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

WSL 2 in Windows 11: Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose
WSL 2 in Windows 11
Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose

Das Windows Subsystem für Linux bietet in Windows 11 theoretisch alles, was sich der Linux-Redakteur wünscht. Einige Fehler und Abstürze trüben jedoch den Eindruck.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Microsoft Das WSL kommt als Store-App mit schnelleren Updates
  2. Windows Subsystem for Linux Windows 10 kann künftig Linux-Apps mit GUI ausführen

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen