Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues Edel-Handy von Nokia: 8600 Luna…

warum mit series40?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum mit series40?

    Autor: marcel83 01.06.07 - 14:49

    schicke Handy's sind ja prinzipiell nix schlechtes - Aber warum dann mit Series40? Dachte diese Serie wäre nur noch für die "billigheimer" im Programm.

    Weiß dazu jemand mehr?

  2. Re: warum mit series40?

    Autor: bummi 01.06.07 - 15:57

    marcel83 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schicke Handy's sind ja prinzipiell nix schlechtes
    > - Aber warum dann mit Series40? Dachte diese Serie
    > wäre nur noch für die "billigheimer" im Programm.

    Series40 ist IMHO kein BilligOS. Es ist proprietär im Vergleich zu S60, aber dadurch eben für Nokia frei gestaltbar, was z.B. die Auflösung des Displays mit 320x240 Pixeln ab Series40v3 angeht.

    Nachteil: Man hat nur die Software, die Nokia für die aktuelle Version beilegt. Erweitern kann man das nur eingeschränkt mit Java-Anwendungen.
    (Dafür ist aber schon vieles dabei, was einem S60 oft erst nachträglich übergeholfen werden muss. Warum Nokia den PasswordSafe bei s40v3 weggelassen hat, versteh ich allerdings nicht.)

    Vorteil: Series40 ist verdammt schnell und wirkt wie aus einem Guss.

  3. Re: warum mit series40?

    Autor: heinz0r2k7 01.06.07 - 17:37

    bummi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > marcel83 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > schicke Handy's sind ja prinzipiell nix
    > schlechtes
    > - Aber warum dann mit Series40?
    > Dachte diese Serie
    > wäre nur noch für die
    > "billigheimer" im Programm.
    >
    > Series40 ist IMHO kein BilligOS. Es ist proprietär
    > im Vergleich zu S60, aber dadurch eben für Nokia
    > frei gestaltbar, was z.B. die Auflösung des
    > Displays mit 320x240 Pixeln ab Series40v3 angeht.
    >
    > Nachteil: Man hat nur die Software, die Nokia für
    > die aktuelle Version beilegt. Erweitern kann man
    > das nur eingeschränkt mit Java-Anwendungen.
    > (Dafür ist aber schon vieles dabei, was einem S60
    > oft erst nachträglich übergeholfen werden muss.
    > Warum Nokia den PasswordSafe bei s40v3 weggelassen
    > hat, versteh ich allerdings nicht.)
    >
    > Vorteil: Series40 ist verdammt schnell und wirkt
    > wie aus einem Guss.
    >


    Das stimmt alles nur halb. Series40 ist kein "BilligOS", sondern DAS Mobiltelefonbetriebssystem von Nokia.
    Es ist nicht mehr oder weniger proprietär als Series60, nämlich zu 100%.
    Series60 ist entgegen vielen Annahmen kein Betriebssystem an sich, sondern eine SymbianOS basierte Oberflächte die von einigen Herstellern genutzt, hauptsächlich aber von Nokia entwickelt wird/wurde. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind auf Grund der tendentiell Schwächeren Hardwareplattform und dem deutlich geringeren Funktionsumfang von Series40 gegenüber SymbianOS sogar geringer (Series60v3 Geräte gibt es mit verschiedensten Auflösungen, gängig momentan 240x320 und 352x416).
    Im Gegensatz zu Series40 handelt es sich bei Series60/SymbianOS nicht um eine Mobiltelefonplattform, sondern speziell um eine Smartphoneplattform.
    Der Funktionsumfang von Series60 ist wohl kaum geringer als der von Series40 und unterscheidet sich oft nur in Details - die erweiterbarkeit durch native Software ist natürlich ein riesen Vorteil, noch gravierender ist momentan, dass Series60 mit S60WebKit den modernsten (und definitiv besten) mobilen Browser besitzt, welcher S40 fehlt und wohl auch lange fehlen wird.
    Series40v3 ist kaum oder nicht schneller als Series60v3 - wer schon ein E50, E65 oder N95 in der Hand hatte weiß das. Hauptsächlich liegt das aber an der deutlich leistungsfähigeren Hardware die bei Series60-Telefonen eingesetzt wird.

    Der einzige Nachteil: der Preis.

    Zur eigentlichen Frage nur kurz: Series40 deswegen, weil die Edelserie von Nokia grundsätzlich Mobiltelefone und keine Smartphones sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. wenglor sensoric GmbH, Tettnang am Bodensee
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. Dataport, Hamburg
  4. PSI Energie Gas & Öl, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,75€
  2. 39,95€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    1. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.

    2. Wochenrückblick: Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz
      Wochenrückblick
      Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz

      Golem.de-Wochenrückblick EU-Unterhändler bürokratisieren mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter das Internet. Am Mars geht Opportunity in Rente. Zurück auf der Erde fühlen wir uns eingeschnürt.

    3. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
      Streaming
      Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

      Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.


    1. 11:39

    2. 09:02

    3. 19:17

    4. 18:18

    5. 17:45

    6. 16:20

    7. 15:42

    8. 15:06