Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech: Squeezebox 3 nun regulär…

"Server" für die Squeezebox

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Server" für die Squeezebox

    Autor: carp 01.06.07 - 15:02

    Wer nicht einen kompletten Rechner als Musikserver für eine (oder mehrere) Squeezebox(en) verwenden möchte, erhält im Forum http://forums.slimdevices.com/ genügend Anleitungen, um die Serversoftware "SlimServer" z.B. auf einer Synology Diskstation zu installieren. Bei http://www.herger.net/slim/ findet man CD-Images, um "SlimServer" von CD zu starten oder unter FreeNAS zu installieren.

    Eine Squeezebox 3 habe ich seit Anfang letzten Jahres und bin äußerst zufrieden damit.

  2. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: ck (Golem.de) 01.06.07 - 15:08

    carp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer nicht einen kompletten Rechner als Musikserver
    > für eine (oder mehrere) Squeezebox(en) verwenden
    > möchte, erhält im Forum forums.slimdevices.com
    > genügend Anleitungen, um die Serversoftware
    > "SlimServer" z.B. auf einer Synology Diskstation
    > zu installieren. Bei www.herger.net findet man
    > CD-Images, um "SlimServer" von CD zu starten oder
    > unter FreeNAS zu installieren.

    Das ReadyNAS NV bzw. NV+ von Infrant (gehört mittlerweile Netgear) scheint die Squeezebox auch mit Sound versorgen zu können. Das ist dann aber schon eine Deluxe-Lösung.

    Gruß
    Christian Klaß
    Golem.de

  3. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: derKlaus 01.06.07 - 20:57

    carp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer nicht einen kompletten Rechner als Musikserver
    > für eine (oder mehrere) Squeezebox(en) verwenden
    > möchte, erhält im Forum forums.slimdevices.com
    > genügend Anleitungen, um die Serversoftware
    > "SlimServer" z.B. auf einer Synology Diskstation
    > zu installieren. Bei www.herger.net findet man
    > CD-Images, um "SlimServer" von CD zu starten oder
    > unter FreeNAS zu installieren.
    >
    > Eine Squeezebox 3 habe ich seit Anfang letzten
    > Jahres und bin äußerst zufrieden damit.


    jo, die Combo Squeezebox und Diskstation läuft wie eine Eins. Ist mir aber zu teuer. wird wohle doch eine Soundbridge werden.


  4. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: MfG 02.06.07 - 18:55

    derKlaus schrieb:
    > jo, die Combo Squeezebox und Diskstation läuft wie
    > eine Eins. Ist mir aber zu teuer. wird wohle doch
    > eine Soundbridge werden.

    Von der Combo Soundbridge und SlimServer kann ich Dir nur abraten. Hab mir zuerst auch eine Soundbridge gekauft und konnte partou keine Musik über meine SlimServer Installation streamen. Die Soundbridge ist halt nicht 100% kompatibel mit der aktuellen SlimSever Software...

    Seit ca. nem halben Jahr hab ich auch eine SqueezeBox3 und bin mehr als zurfrieden. Auch wenn's ein recht teurer Spaß ist, ist das Teil jeden Cent wert.

    MfG


  5. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: carp 03.06.07 - 18:30

    ck (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ReadyNAS NV bzw. NV+ von Infrant (gehört
    > mittlerweile Netgear) scheint die Squeezebox auch
    > mit Sound versorgen zu können. Das ist dann aber
    > schon eine Deluxe-Lösung.

    Ja, auf der Homepage von SlimDevices findet man unter "Buy Now!" u.a. ein Paket aus Infrant ReadyNAS NV+ (1 TB) und zwei schwarzen Squeezeboxen. Das ist, wie gesagt, eine kostspieligere Lösung - Preis in den USA: 1499 $. Das Infrant ReadyNAS NV+ in der genannten Ausstattung kostet in Deutschland allerdings bereits ca. 1200 EUR und macht somit einen großen Anteil am Preis aus.

  6. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: Depp 04.06.07 - 15:25

    carp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer nicht einen kompletten Rechner als Musikserver
    > für eine (oder mehrere) Squeezebox(en) verwenden
    > möchte, erhält im Forum forums.slimdevices.com
    > genügend Anleitungen, um die Serversoftware
    > "SlimServer" z.B. auf einer Synology Diskstation
    > zu installieren. Bei www.herger.net findet man
    > CD-Images, um "SlimServer" von CD zu starten oder
    > unter FreeNAS zu installieren.

    Find diese Geraet auch recht nett. Hab nen D-Link DNS-323, auf dem aber kein Perl laeuft. Ich hab schon ueberlegt, Perl draufzupacken, scheint mir aber ein bisschen teuer (Speicherverbrauch, Prozessorlast), nur um diese Kiste mit Musik zu versorgen...

    ANSI C faend ich netter, und waer mind. genauso portabel.

  7. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: carp 04.06.07 - 17:25

    Depp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Find diese Geraet auch recht nett. Hab nen D-Link
    > DNS-323, auf dem aber kein Perl laeuft. Ich hab
    > schon ueberlegt, Perl draufzupacken, scheint mir
    > aber ein bisschen teuer (Speicherverbrauch,
    > Prozessorlast), nur um diese Kiste mit Musik zu
    > versorgen...

    Such doch mal im SlimDevices-Forum (oder frag dort nach), ob schon jemand anderes SlimServer auf einem D-Link DNS-323 installiert hat! Die Teilnehmer dort sind auch (Noch-)Nicht-Besitzern einer Squeezebox freundlich gesinnt.

    > ANSI C faend ich netter, und waer mind. genauso
    > portabel.

    Es gibt sicher noch weitere portable Sprachen. Die Entwickler haben sich halt für Perl entschieden. SlimServer läuft derzeit u.a. unter Linux, Windows, OpenBSD, Solaris... Inwiefern der selbe Quellcode auf all diesen Systemen ohne Änderungen liefe, wenn man ANSI-C statt Perl verwendete, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich vermute auch, dass die Entscheidung für Perl die Entwicklung etlicher Plugins durch Squeezebox-Benutzer(!) begünstigt hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  4. abilex GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    1. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
      Notebook
      Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

      Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

    2. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
      Oberstes US-Gericht
      Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

      Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.

    3. Vodafone: Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen
      Vodafone
      Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen

      Edeka Mobil von Vodafone lebt weiter und die Leistungen des Tarifs werden aufgestockt. Das ungedrosselte Datenvolumen erhöht sich ohne Preisaufschlag. Zudem ist es einfacher geworden, das Guthaben aufzuladen.


    1. 11:59

    2. 11:33

    3. 10:59

    4. 10:22

    5. 09:02

    6. 17:15

    7. 16:45

    8. 16:20