Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech: Squeezebox 3 nun regulär…

"Server" für die Squeezebox

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Server" für die Squeezebox

    Autor: carp 01.06.07 - 15:02

    Wer nicht einen kompletten Rechner als Musikserver für eine (oder mehrere) Squeezebox(en) verwenden möchte, erhält im Forum http://forums.slimdevices.com/ genügend Anleitungen, um die Serversoftware "SlimServer" z.B. auf einer Synology Diskstation zu installieren. Bei http://www.herger.net/slim/ findet man CD-Images, um "SlimServer" von CD zu starten oder unter FreeNAS zu installieren.

    Eine Squeezebox 3 habe ich seit Anfang letzten Jahres und bin äußerst zufrieden damit.

  2. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: ck (Golem.de) 01.06.07 - 15:08

    carp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer nicht einen kompletten Rechner als Musikserver
    > für eine (oder mehrere) Squeezebox(en) verwenden
    > möchte, erhält im Forum forums.slimdevices.com
    > genügend Anleitungen, um die Serversoftware
    > "SlimServer" z.B. auf einer Synology Diskstation
    > zu installieren. Bei www.herger.net findet man
    > CD-Images, um "SlimServer" von CD zu starten oder
    > unter FreeNAS zu installieren.

    Das ReadyNAS NV bzw. NV+ von Infrant (gehört mittlerweile Netgear) scheint die Squeezebox auch mit Sound versorgen zu können. Das ist dann aber schon eine Deluxe-Lösung.

    Gruß
    Christian Klaß
    Golem.de

  3. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: derKlaus 01.06.07 - 20:57

    carp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer nicht einen kompletten Rechner als Musikserver
    > für eine (oder mehrere) Squeezebox(en) verwenden
    > möchte, erhält im Forum forums.slimdevices.com
    > genügend Anleitungen, um die Serversoftware
    > "SlimServer" z.B. auf einer Synology Diskstation
    > zu installieren. Bei www.herger.net findet man
    > CD-Images, um "SlimServer" von CD zu starten oder
    > unter FreeNAS zu installieren.
    >
    > Eine Squeezebox 3 habe ich seit Anfang letzten
    > Jahres und bin äußerst zufrieden damit.


    jo, die Combo Squeezebox und Diskstation läuft wie eine Eins. Ist mir aber zu teuer. wird wohle doch eine Soundbridge werden.


  4. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: MfG 02.06.07 - 18:55

    derKlaus schrieb:
    > jo, die Combo Squeezebox und Diskstation läuft wie
    > eine Eins. Ist mir aber zu teuer. wird wohle doch
    > eine Soundbridge werden.

    Von der Combo Soundbridge und SlimServer kann ich Dir nur abraten. Hab mir zuerst auch eine Soundbridge gekauft und konnte partou keine Musik über meine SlimServer Installation streamen. Die Soundbridge ist halt nicht 100% kompatibel mit der aktuellen SlimSever Software...

    Seit ca. nem halben Jahr hab ich auch eine SqueezeBox3 und bin mehr als zurfrieden. Auch wenn's ein recht teurer Spaß ist, ist das Teil jeden Cent wert.

    MfG


  5. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: carp 03.06.07 - 18:30

    ck (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ReadyNAS NV bzw. NV+ von Infrant (gehört
    > mittlerweile Netgear) scheint die Squeezebox auch
    > mit Sound versorgen zu können. Das ist dann aber
    > schon eine Deluxe-Lösung.

    Ja, auf der Homepage von SlimDevices findet man unter "Buy Now!" u.a. ein Paket aus Infrant ReadyNAS NV+ (1 TB) und zwei schwarzen Squeezeboxen. Das ist, wie gesagt, eine kostspieligere Lösung - Preis in den USA: 1499 $. Das Infrant ReadyNAS NV+ in der genannten Ausstattung kostet in Deutschland allerdings bereits ca. 1200 EUR und macht somit einen großen Anteil am Preis aus.

  6. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: Depp 04.06.07 - 15:25

    carp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer nicht einen kompletten Rechner als Musikserver
    > für eine (oder mehrere) Squeezebox(en) verwenden
    > möchte, erhält im Forum forums.slimdevices.com
    > genügend Anleitungen, um die Serversoftware
    > "SlimServer" z.B. auf einer Synology Diskstation
    > zu installieren. Bei www.herger.net findet man
    > CD-Images, um "SlimServer" von CD zu starten oder
    > unter FreeNAS zu installieren.

    Find diese Geraet auch recht nett. Hab nen D-Link DNS-323, auf dem aber kein Perl laeuft. Ich hab schon ueberlegt, Perl draufzupacken, scheint mir aber ein bisschen teuer (Speicherverbrauch, Prozessorlast), nur um diese Kiste mit Musik zu versorgen...

    ANSI C faend ich netter, und waer mind. genauso portabel.

  7. Re: "Server" für die Squeezebox

    Autor: carp 04.06.07 - 17:25

    Depp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Find diese Geraet auch recht nett. Hab nen D-Link
    > DNS-323, auf dem aber kein Perl laeuft. Ich hab
    > schon ueberlegt, Perl draufzupacken, scheint mir
    > aber ein bisschen teuer (Speicherverbrauch,
    > Prozessorlast), nur um diese Kiste mit Musik zu
    > versorgen...

    Such doch mal im SlimDevices-Forum (oder frag dort nach), ob schon jemand anderes SlimServer auf einem D-Link DNS-323 installiert hat! Die Teilnehmer dort sind auch (Noch-)Nicht-Besitzern einer Squeezebox freundlich gesinnt.

    > ANSI C faend ich netter, und waer mind. genauso
    > portabel.

    Es gibt sicher noch weitere portable Sprachen. Die Entwickler haben sich halt für Perl entschieden. SlimServer läuft derzeit u.a. unter Linux, Windows, OpenBSD, Solaris... Inwiefern der selbe Quellcode auf all diesen Systemen ohne Änderungen liefe, wenn man ANSI-C statt Perl verwendete, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich vermute auch, dass die Entscheidung für Perl die Entwicklung etlicher Plugins durch Squeezebox-Benutzer(!) begünstigt hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsstadt Marburg, Marburg
  2. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  3. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36