1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sachsen testen Gesundheitskarte mit…

Die Rezepte sind *nicht* auf der Karte gespeichert,

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Rezepte sind *nicht* auf der Karte gespeichert,

    Autor: mcmv200i 04.06.07 - 02:18

    sondern auf einem zentralen Server, auf dessen Daten mit der eGK + Heilberufsausweis als "Schlüssel" zugegriffen werden kann - so zumindest nach den Infos des CCCs. Die Karte hat doch nur 35K Speicher oder so!?

    Was soll uns diese Karte eigentlich bringen - außer eine bessere Kontrolle der Ärzte und Patienten?

  2. Re: Die Rezepte sind *nicht* auf der Karte gespeichert,

    Autor: Höherer Blödsinn 04.06.07 - 03:50

    mcmv200i schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sondern auf einem zentralen Server, auf dessen
    > Daten mit der eGK + Heilberufsausweis als
    > "Schlüssel" zugegriffen werden kann - so zumindest
    > nach den Infos des CCCs. Die Karte hat doch nur
    > 35K Speicher oder so!?
    >
    > Was soll uns diese Karte eigentlich bringen -
    > außer eine bessere Kontrolle der Ärzte und
    > Patienten?

    Zugriff auf die Daten haben auch z.B. auch Werksärzte. Da werden Bewerbungsgespräche, ganz im Sinne der INSM, wettbewerbsfähiger!

    Glaubst du wirklich auch nur eine sekunde, dieser Regierung ginge es um etwas anderes, als das (Konzern-)Arbeitgeberwohl. Nur dort gibt es anschließend die interessanten Pöstchen.

    Der gut Otto soll ja bereits im Aufsichtrat einer Kartenherstellerfirma sitzen.


  3. die Wahrheit

    Autor: subjekt 04.06.07 - 08:23

    mcmv200i schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sondern auf einem zentralen Server, auf dessen
    > Daten mit der eGK + Heilberufsausweis als
    > "Schlüssel" zugegriffen werden kann - so zumindest
    > nach den Infos des CCCs. Die Karte hat doch nur
    > 35K Speicher oder so!?
    >
    > Was soll uns diese Karte eigentlich bringen -
    > außer eine bessere Kontrolle der Ärzte und
    > Patienten?
    >

    und genau darum geht es. Schau nach Österreich, dort wurde die Karte bereits getestet. Um es jetzt nicht unnötig in die Länge zu ziehen:

    -Dein Arbeitgeber bekommt all deine Daten (ohne dieses Einverständnis bekommst du irgendwann keine Arbeitsstelle mehr)

    -Versicherungen haben Zugriff auf deine Daten und deiner Eltern, Großeltern.... (damit können sie sehr genau feststellen was du ihnen mal Kosten wird. oder Kurz: dein Kind bekommt keine Lebensversicherung)

    -der Grund der Einführung sind Lobbygruppen die ihre Katen an den Mann bringen wollen. Schäuble ist auch dabei.

    -die Finanzierung ist eine LÜGE. Es wird mindestens doppelt so teuer. Nur die Karte. Das benötigte neue EDV-System der Ärzte kostet 15 Milliarden. Die Einführung der Karte voraussichtlich 4-6 Milliarden.


    Zurück zum Text:
    "Des Weiteren werden Ärzte zum Beispiel Notfalldaten auf die Karte schreiben und ablesen können."

    Das ist richtig, aber Sie dürfen die Daten, rechtlich gesehen, nicht verwenden. Beispiel: Auch wenn du dir deine Blutgruppe auf die Stirn tätowiert, muss ein Arzt erst eine Probe von dir nehmen. Auch hier wird der Bürger wieder an der Nase herumgeführt.

    Es wird ein neuer Markt entstehen rund um die Gesundheitsdaten. Mit schlechten Daten wird dich kaum ein Arbeitgeber einstellen. Das Hacken dieser Server soll laut den Architekturen des Systems kein Problem sein. Auch gibt es keine Ebenen, wer auf einen Server kommt, kommt auch an alle anderen ohne Probleme.

    So muss weiter Arbeiten, wer noch Fragen hat einfach posten.


    mfg
    subjekt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
  2. IT Integration Analyst Digital Services (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg, Mülheim an der Ruhr
  3. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
  4. Cloud Platform Engineer / DevOps (m/f/d)
    PTV Group, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Bravia KE-65XH9077 65 Zoll für 827,38€ inkl. Versand)
  3. 15,99€
  4. (u. a. iPhone 13 256GB Blau für 1.019 Euro, iPhone 13 mini 128GB Mitternacht für 799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
Windows 11
Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Betriebssystem Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
  2. PC-Integritätsprüfung Microsofts neue App prüft Kompatibilität mit Windows 11
  3. Microsoft Windows-11-VMs sollen Hardware-Anforderung von PCs erfüllen

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test