Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MeinProf.de setzt sich in Sachen…

Bitte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte?

    Autor: Sulfonamid 04.06.07 - 11:04

    Da will ein Professor 3000€, weil er auf einer gelöschten Seite mal als Psychopath bezeichnet wurde?

    Mich deucht, dass die Bewertung nicht gänzlich ohne Grund so ausfiel.

  2. Re: Bitte?

    Autor: roach 04.06.07 - 11:20

    Sulfonamid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da will ein Professor 3000€, weil er auf einer
    > gelöschten Seite mal als Psychopath bezeichnet
    > wurde?
    >
    > Mich deucht, dass die Bewertung nicht gänzlich
    > ohne Grund so ausfiel.

    Rofl, genau. Würd auch meinen, dass das ja fast der Beweis dafür ist, dass die Bewertungen ihre wahren Züge hatten.

  3. Re: Bitte?

    Autor: @ 04.06.07 - 12:13

    Er will halt nicht ständig nachschauen müssen, ob das wieder passiert - und nicht beleidigt zu werden, ist auch sein gutes Recht. Als Aussenstehender würde ich mir hier kein Urteil erlauben, ob nun der Professor der Charakterisierung des Studenten entspricht - oder eher der Student gewisse Probleme hatte. Oder beides.

    Allerdings hat das Gericht eben entschieden, dass so eine €3000-Regel zu einer Art Vor-Zensur führen würde und dass man die Verantwortung dafür eben nicht den Betreibern aufbürden könne. Dann würde im Zweifelsfalls niemand mehr auch nur die leiseste Kritik an einem Professor äußern, weil das ja vielleicht als Beleidigung rüberkommen könnte - und was der eine Professor noch gelassen wegsteckt, ist bei dem anderen vielleicht schon absolut zuviel.

    Optimal ist das natürlich nicht.

    Besser wäre es sicherlich, die Poster würden halbwegs sachlich die Professoren kritisieren - apropos, erfolgen die Postings eigentlich anonym?

    roach schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sulfonamid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da will ein Professor 3000€, weil er auf
    > einer
    > gelöschten Seite mal als Psychopath
    > bezeichnet
    > wurde?
    >
    > Mich deucht,
    > dass die Bewertung nicht gänzlich
    > ohne Grund
    > so ausfiel.
    >
    > Rofl, genau. Würd auch meinen, dass das ja fast
    > der Beweis dafür ist, dass die Bewertungen ihre
    > wahren Züge hatten.


  4. Re: Bitte?

    Autor: Jonathan 04.06.07 - 14:20


    >
    > Besser wäre es sicherlich, die Poster würden
    > halbwegs sachlich die Professoren kritisieren -
    > apropos, erfolgen die Postings eigentlich anonym?

    Ja, jeder Benutzer registriert sich mit einer Email-Adresse und kann dann den Kurs bewerten. Alternativ kann der Dozent den Kurs noch mit einem Passwort belegen, dass er in der Vorlesung ausgibt.

  5. Re: Bitte?

    Autor: klefreak 04.06.07 - 18:07

    bei uns auf der UNI (BOKU-wien Österreich) ist so ein system schon länger in betrieb und absolut anonym, der prof kann das ergebnis bei bedarf nicht öffentlich anzeigen lassen, ansonsten ist es jedem student, der das Fach über seinen account abboniert hat möglich, die bewertungen für fächer anzusehen

    lg Kle



    Jonathan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > Besser wäre es sicherlich, die Poster
    > würden
    > halbwegs sachlich die Professoren
    > kritisieren -
    > apropos, erfolgen die Postings
    > eigentlich anonym?
    >
    > Ja, jeder Benutzer registriert sich mit einer
    > Email-Adresse und kann dann den Kurs bewerten.
    > Alternativ kann der Dozent den Kurs noch mit einem
    > Passwort belegen, dass er in der Vorlesung
    > ausgibt.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. bei Alternate bestellen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

  1. Entwicklerkonferenz: Github bringt serverseitige Automatisierung im Container
    Entwicklerkonferenz
    Github bringt serverseitige Automatisierung im Container

    Auf seiner Entwicklerkonferenz Universe hat Github eine Funktion zur Automatisierung von Entwicklungs-Workflows, basierend auf Docker-Containern, vorgestellt. Die Funktionalität erinnert an Git Hooks, hat allerdings einen deutlich größeren Funktionsumfang.

  2. Sicherheitslücke: Login ohne Passwort mit LibSSH
    Sicherheitslücke
    Login ohne Passwort mit LibSSH

    Eine sehr schwerwiegende Sicherheitslücke in der Bibliothek LibSSH erlaubt es Angreifern, die Authentifizierung beim Login zu überspringen. Doch die Auswirkungen dürften begrenzt sein: Kaum jemand nutzt LibSSH für Server.

  3. SSD: Crucials P1 kombiniert NVMe und 4-Bit-Speicher
    SSD
    Crucials P1 kombiniert NVMe und 4-Bit-Speicher

    Lange nach Mitbewerbern wie Samsung und Intel hat Crucial seine erste NVMe-SSD vorgestellt. Die P1 nutzt einen SMI-Controller und QLC-Flash mit vier Bit pro Speicherzelle. Ergo fällt die Geschwindigkeit hoch aus, allerdings wie üblich nur unter bestimmten Bedingungen.


  1. 09:55

  2. 09:40

  3. 09:30

  4. 08:26

  5. 07:46

  6. 22:42

  7. 19:02

  8. 17:09