Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Herr der Ringe Online - Die…

"Dieses Spiel ist durch technische Maßnahmen..."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Dieses Spiel ist durch technische Maßnahmen..."

    Autor: wormy 08.06.07 - 15:30

    Steht groß und deutlich auf der Verpackung (und in der online erhältlichen Anleitung).

    Da Codemasters auf allen veröffentlichten Spielen Starforce einsetzt ist das Grund genug (zuerst einmal) einen großen Bogen um das Spiel zu machen!

    Nicht dass ein Datenträger-"Kopierschutz" bei einem Online-Spiel Sinn ergeben würde, aber...

    Die bisher auf den offiziellen Seiten getätigten "Dementis" klingen nur schwach und Codemasters hat sich bisher nicht verbindlich geäußert.

  2. Re: "Dieses Spiel ist durch technische Maßnahmen..."

    Autor: MonMonthma 08.06.07 - 15:49

    wormy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steht groß und deutlich auf der Verpackung (und in
    > der online erhältlichen Anleitung).
    >
    > Da Codemasters auf allen veröffentlichten Spielen
    > Starforce einsetzt ist das Grund genug (zuerst
    > einmal) einen großen Bogen um das Spiel zu
    > machen!
    >
    > Nicht dass ein Datenträger-"Kopierschutz" bei
    > einem Online-Spiel Sinn ergeben würde, aber...
    >
    > Die bisher auf den offiziellen Seiten getätigten
    > "Dementis" klingen nur schwach und Codemasters hat
    > sich bisher nicht verbindlich geäußert.
    >

    Ist nur der Standardsatz auf allen Codemasterstiteln.
    Die Spiel-DVD hat keinen Kopierschutz.

  3. Re: "Dieses Spiel ist durch technische Maßnahmen..."

    Autor: Andreas Sebayang 08.06.07 - 15:55

    Hallo,

    wormy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da Codemasters auf allen veröffentlichten Spielen
    > Starforce einsetzt ist das Grund genug (zuerst
    > einmal) einen großen Bogen um das Spiel zu
    > machen!

    Hmm, mir ist der nicht aufgefallen bzw. ich habe auch nicht drauf geachtet. Ich schaue zuhause nochmal auf den Datenträger, aber ich bilde mir ein, dass die üblichen verdächtigen StarForce-Dateien nicht da waren.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    ::: eMail: as@golem.de

  4. Re: "Dieses Spiel ist durch technische Maßnahmen..."

    Autor: FireBird74 08.06.07 - 16:26

    > Hmm, mir ist der nicht aufgefallen bzw. ich habe
    > auch nicht drauf geachtet. Ich schaue zuhause
    > nochmal auf den Datenträger, aber ich bilde mir
    > ein, dass die üblichen verdächtigen
    > StarForce-Dateien nicht da waren.
    >

    Sind sie auch nicht, das steht nur eben drauf weils immer drauf steht.

    Die DVD enthält keinerlei Kopierschutz, man kann Sie ja sowieso nicht ohne Account nutzen und die Dateien bekommen man ja auch per FTP von anderen Sites.

  5. Re: "Dieses Spiel ist durch technische Maßnahmen..."

    Autor: Nii Nii 08.06.07 - 16:45

    nuja codemasters war ja sogar so extrem clever, auf der colin mcrae demo ein nagelneues starforce draufzuklatschen, heisst jetzt eben 'frontline', die entsprechenden Dateien bei cmr-demo: protect.dll, protect.exe, das wackelige Verhalten dieses Kopierschutzes, dürfte wohl auch der Grund sein, daß die demo bei sehr vielen Leuten einfach nicht startet

    BattlefieldX ist doch auch so ein Kandidat, trotz zwingendem Onlinemodus wird(singleplayer kann man wohlmeinend nur als Training einstufen, im Prinzip komplett witzlos) mit aggressiver Copy-Protection, die bei installierten image-mount-tools kommentarlos die Installation verweigert. Aufgrund solchen Unsinns wird der Käufer wieder genötigt disc-jockey zu spielen, die Raubkopierer haben eh wieder irgendeinen Crack/Hack/Iso/Sonstwas bevor das Spiel das Presswerk verlässt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  3. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 8,99€
  2. 29,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59