1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gewaltvideospiel in der Kathedrale…
  6. Thema

Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: also um was es geht...

    Autor: dadge 11.06.07 - 14:29

    Capdevila schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie schön, dass hier niemand auf Klischees
    > abzielt, was? :D
    >
    >

    Für viele hier ist trollen scheinbar eine Religion :)
    Die meisten Namen hier hab ich doch im zusammenhang mit Gweohnheitsdemonstranten schonmal gelesen?! :-D

  2. boah! war der beitrag armselig....

    Autor: xxxxxxxxxxxx12 11.06.07 - 14:30

    derpilger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ideologien sind opium fürs volk.

    nur, wenn sie auf feindbildern beruhen.

    > so ziemlich jede relgion und glaube regt dazu an
    > selbst nach zu denken.

    blödsinn. wie kommst du auf das schmale brett? wer selbständig denkt, könnte anfangen an seinem gott zu zweifeln.

    > was hier viele scheinbar
    > nicht tun...

    kann ich nicht einschätzen. kenne hier niemanden persönlich.

    > PS: die wehrmacht gelobte auch auf die deutsche
    > fahne ihren eid dem vaterland gegenüber. Kann da
    > die Fahne was dafür?

    die fahne ist genauso nur symbol wie die gürtelschnalle. sie steht für stumpfen nationalismus.

    > Was hat die Gürtelschnall der
    > Wehrmacht mit dem Glauben zu tun?

    1 und 1 zusammenzählen. die kirche hat sich nunmal dem faschismus prostituiert.

  3. Re: also um was es geht...

    Autor: dadge 11.06.07 - 14:31

    derpilger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ? :) wenigstens weißt DU dass ALLE Krichen
    > schlecht sind und dass JEDE ART VON GLAUBEN oder
    > RELIGION verboten gehört...
    >

    Das ist ja mal ein erfrischend kurzichtiger und unreifer Beitrag!

  4. Re: also um was es geht...

    Autor: derpilger 11.06.07 - 14:32

    :) wenn Du meinst

    dadge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derpilger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ? :) wenigstens weißt DU dass ALLE
    > Krichen
    > schlecht sind und dass JEDE ART VON
    > GLAUBEN oder
    > RELIGION verboten gehört...
    >
    > Das ist ja mal ein erfrischend kurzichtiger und
    > unreifer Beitrag!
    >
    >


  5. etwas später

    Autor: xxxxxxxxx12 11.06.07 - 14:32

    ich denke mal mitte der 80er. immerhin bis auf diese eine zeile immernoch unanfechtbar. wie soviele uralt-texte von slime. scheiß welt. :D

  6. Re: boah! war der beitrag armselig....

    Autor: derpilger 11.06.07 - 14:33

    aber das war dann nicht die phöse menschenfressenden katholische kirche und auch nicht die anglikanische englische kriche sondern hauptsächlich die protestanten deutschlands...

    xxxxxxxxxxxx12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derpilger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ideologien sind opium fürs volk.
    >
    > nur, wenn sie auf feindbildern beruhen.
    >
    > > so ziemlich jede relgion und glaube regt dazu
    > an
    > selbst nach zu denken.
    >
    > blödsinn. wie kommst du auf das schmale brett? wer
    > selbständig denkt, könnte anfangen an seinem gott
    > zu zweifeln.
    >
    > > was hier viele scheinbar
    > nicht tun...
    >
    > kann ich nicht einschätzen. kenne hier niemanden
    > persönlich.
    >
    > > PS: die wehrmacht gelobte auch auf die
    > deutsche
    > fahne ihren eid dem vaterland
    > gegenüber. Kann da
    > die Fahne was dafür?
    >
    > die fahne ist genauso nur symbol wie die
    > gürtelschnalle. sie steht für stumpfen
    > nationalismus.
    >
    > > Was hat die Gürtelschnall der
    > Wehrmacht
    > mit dem Glauben zu tun?
    >
    > 1 und 1 zusammenzählen. die kirche hat sich nunmal
    > dem faschismus prostituiert.


  7. Re: also um was es geht...

    Autor: derpilger 11.06.07 - 14:35

    heißt es nicht dass studenten berufsdemonstranten sind? tja, dieses bild muss ich ja erfüllen! *TransparentMal*

    dadge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Capdevila schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie schön, dass hier niemand auf
    > Klischees
    > abzielt, was? :D
    >
    > Für viele hier ist trollen scheinbar eine Religion
    > :)
    > Die meisten Namen hier hab ich doch im
    > zusammenhang mit Gweohnheitsdemonstranten schonmal
    > gelesen?! :-D
    >


  8. Re: also um was es geht...

    Autor: dadge 11.06.07 - 14:37

    Da bin ihc mir sicher :-D

    derpilger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :) wenn Du meinst
    >
    > dadge schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > derpilger schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ? :) wenigstens weißt DU
    > dass ALLE
    > Krichen
    > schlecht sind und dass
    > JEDE ART VON
    > GLAUBEN oder
    > RELIGION
    > verboten gehört...
    >
    > Das ist
    > ja mal ein erfrischend kurzichtiger und
    >
    > unreifer Beitrag!
    >
    >


  9. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: derpilger 11.06.07 - 14:38

    naja, das ist auch sehr einseitig betrachtet. Immerhin waren z.b. Klöster lange zeit die einzigen orte wo man lesen uns schreiben lernen konnte, wenn man wollte. dem gró der bevölkerung waren andere dinge (wie zum beispiel essen am tisch usw) wichtiger

    roach schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Multilaterale Sichtweise... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > aus Ihnen hier spricht wohl der
    > erfahrene
    > Dummschwätzer! Wenn Sie sich die
    > Weltgeschichte
    > betrachteen, dann werden Sie
    > feststellen, dass
    > keine weltliche
    > Gesellschaft(Staaten, Länder,
    > Königreiche,
    > Bündnisse) auch nur annähernd die
    > Lebensdauer
    > der großen Religionen erreicht hat,
    > und damit
    > nur geringste Anteile an der Bildung
    > einer
    > stabilen Gesellschaft besessen hat.
    >
    > Bildung? Ja danke an die Kirche, dass sie
    > Jahrhunderte lang wissenschaftliche
    > Errungenschaften zurückgehalten hat und in den
    > Kellern verstauben liess.
    >
    >


  10. Re: also um was es geht...

    Autor: dadge 11.06.07 - 14:39

    derpilger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > heißt es nicht dass studenten berufsdemonstranten
    > sind? tja, dieses bild muss ich ja erfüllen!
    > *TransparentMal*

    Du machst das toll!
    Weiterhin viel Erfolg!!

  11. Wahre Dinge...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 11.06.07 - 14:39

    xxxxxxxxx12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich denke mal mitte der 80er. immerhin bis auf
    > diese eine zeile immernoch unanfechtbar. wie
    > soviele uralt-texte von slime. scheiß welt. :D

    zu schreiben und Mißstände anzuprangern ist auch nicht so schwer. Tragbare Lösungen anzubieten hingegen...

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  12. Re: also um was es geht...

    Autor: derpilger 11.06.07 - 14:41

    wie bereits geschrieben: wenn irgendeine firma da klagen würde, oder die stadt london dann würde keiner was sagen. wenn aber die firma ihr bestehendes RECHT einfordert murren alle... komisch...

    dadge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derpilger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > heißt es nicht dass studenten
    > berufsdemonstranten
    > sind? tja, dieses bild
    > muss ich ja erfüllen!
    > *TransparentMal*
    >
    > Du machst das toll!
    > Weiterhin viel Erfolg!!


  13. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: pool 11.06.07 - 14:42

    > ...Wenn sich die Kirche für ihre taten die letzten
    > Jahrhunderte entschuldigt, eine angemesse Spende
    > für ihre Opfer zahlt(nehmt kein Kondom, Aids ist
    > eh nicht so schlimm wie alle immer tun, und ihr
    > soltet sowieso nur sex haben wenn ihr ein Kind
    > wollt) und wenn die Kirche ihre denkweise
    > Verändert und der heutigen Zeit anpasst...

    Du verwechselst da die römisch-katholische Kirche mit allen anderen wesentlich gemäßigteren, Hexenverfolgungs- und Kondomverbots-freien Religionen.

  14. Re: boah! war der beitrag armselig....

    Autor: Snark7 11.06.07 - 14:44

    derpilger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber das war dann nicht die phöse
    > menschenfressenden katholische kirche und auch
    > nicht die anglikanische englische kriche sondern
    > hauptsächlich die protestanten deutschlands...

    > 1 und 1 zusammenzählen.
    > die kirche hat sich nunmal
    > dem faschismus
    > prostituiert.


    In Deutschland waren das ebenso die Katholaken, wie die Protestanten. Mit wem wurde wohl das Reichskonkordat geschlossen?
    In Spanien oder dem Portugal Salazars waren das eh lange nach dem Ende des dritten Reichs noch die Katholaken.

  15. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: dadge 11.06.07 - 14:45


    >
    > Du verwechselst da die römisch-katholische Kirche
    > mit allen anderen wesentlich gemäßigteren,
    > Hexenverfolgungs- und Kondomverbots-freien
    > Religionen.


    Lass doch ! -Hier unterhalten sich alle so lieb und nett, und du machst alles kaputt!

  16. Re: also um was es geht...

    Autor: dadge 11.06.07 - 14:47

    derpilger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie bereits geschrieben: wenn irgendeine firma da
    > klagen würde, oder die stadt london dann würde
    > keiner was sagen. wenn aber die firma ihr
    > bestehendes RECHT einfordert murren alle...
    > komisch...
    >

    Find ich acuh, allerdings ist es meiner Meinung nach sowieso etwas zu übertrieben realistisch eine reale Kirche in einen Egoshooter einzubauen...Das geht zu weit!
    Also die Kirche in Call of Duty z.B. find ich okay, aber die hat halt auch keine Bezug zu einer realen.

  17. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: Spehre 11.06.07 - 14:48

    Capdevila schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FF7Cayn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > derpilger schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > So ein blödsinn.
    >
    > Hitler, Mussulini
    > oder auch Stalin haben
    > die
    > schlimmsten Sachen
    > auch ganz ohne
    > Religion fertig
    > gebracht. Also
    > ich würd
    > sachen dier Ursache ist
    > doch der
    > Mensch
    > selbst.
    >
    > Die sind idiologien gefolgt
    > genauso wie die
    > super-christen der
    > kirche.
    >
    > Ergo kein unterschied.
    >
    > Danke, wenigstens einer ;)
    >

    Wenn es nur so wäre, wäre es ja schön..
    In den Glaubenkriegen bzw. den Kreuzzügen, Hexenverbrennungen etc. sind wesentlich mehr menschen umgekommen, als die oben aufgeführten Parteien ZUSAMMEN auf dem kerbholz haben... (Napoleon mal noch dazu gezählt ^^)




  18. Re: boah! war der beitrag armselig....

    Autor: derpilger 11.06.07 - 14:48

    Reichskonkordat ? weißt du eigentlich was da drinnen steht ? das regelt eine in deutschland längst überfällige trennung von staat und kriche bzw. wie die kirche finanziert werden soll... usw. also keine unterstützung für das system, sondern eine lossagung davon...



    Snark7 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derpilger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > aber das war dann nicht die phöse
    >
    > menschenfressenden katholische kirche und
    > auch
    > nicht die anglikanische englische kriche
    > sondern
    > hauptsächlich die protestanten
    > deutschlands...
    >
    > > 1 und 1 zusammenzählen.
    > die kirche hat
    > sich nunmal
    > dem faschismus
    >
    > prostituiert.
    >
    > In Deutschland waren das ebenso die Katholaken,
    > wie die Protestanten. Mit wem wurde wohl das
    > Reichskonkordat geschlossen?
    > In Spanien oder dem Portugal Salazars waren das eh
    > lange nach dem Ende des dritten Reichs noch die
    > Katholaken.


  19. Bla bla blubb

    Autor: Capdevila 11.06.07 - 14:48

    derpilger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja, das ist auch sehr einseitig betrachtet.
    > Immerhin waren z.b. Klöster lange zeit die
    > einzigen orte wo man lesen uns schreiben lernen
    > konnte, wenn man wollte. dem gró der bevölkerung
    > waren andere dinge (wie zum beispiel essen am
    > tisch usw) wichtiger

    Das aber auch. In ein Restaurant zu gehen, die Speisekarte lesen zu können, aber dann die Spaghetti mit den Fingern zu essen, ist auch nicht gerade... kultiviert?

    --
    http://img219.imageshack.us/img219/6933/gustlcf5.png

  20. Re: also um was es geht...

    Autor: derpilger 11.06.07 - 14:50

    es ist halt ein unterschied ob ich sage "eine kirche" also stilistisches gebäude, das so auch frei zu benutzen ist oder wenn ich sage "diese eine kathedrahle" die dort und da steht und dann noch die sache abzufotografieren.

    das ist genau der unterschied wie wenn man "einen wolkenkratzer" oder den einen nach baut und den für seine zwecke verwendet. Dann würde der besitzer sicher auch gerne vorher gefragt werden bzw. ansprüche erheben

    dadge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derpilger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wie bereits geschrieben: wenn irgendeine
    > firma da
    > klagen würde, oder die stadt london
    > dann würde
    > keiner was sagen. wenn aber die
    > firma ihr
    > bestehendes RECHT einfordert murren
    > alle...
    > komisch...
    >
    > Find ich acuh, allerdings ist es meiner Meinung
    > nach sowieso etwas zu übertrieben realistisch eine
    > reale Kirche in einen Egoshooter einzubauen...Das
    > geht zu weit!
    > Also die Kirche in Call of Duty z.B. find ich
    > okay, aber die hat halt auch keine Bezug zu einer
    > realen.
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d) eGovernment
    Landratsamt Dachau, Dachau
  2. Architekt (m/w/d) für den Bereich Identity und Access-Management (IAM)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  4. Fachinformatiker (m/w/d) IT Support
    Bank of America/Military Banking Overseas Division, Mainz-Kastel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 18,49€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de