1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gewaltvideospiel in der Kathedrale…
  6. Thema

Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: derpilger 11.06.07 - 14:52

    kath kriche: fast 2000 jahre
    hitler: ca 10 jahre

    nun, wo liegt ihr die relation um es zu vergleichen?

    Spehre schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Capdevila schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > FF7Cayn schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > derpilger schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > So ein blödsinn.
    >
    > Hitler, Mussulini
    > oder auch Stalin
    > haben
    > die
    > schlimmsten Sachen
    > auch
    > ganz ohne
    > Religion fertig
    > gebracht.
    > Also
    > ich würd
    > sachen dier Ursache
    > ist
    > doch der
    > Mensch
    > selbst.
    >
    > Die sind idiologien gefolgt
    > genauso wie
    > die
    > super-christen der
    > kirche.
    >
    > Ergo kein unterschied.
    >
    > Danke, wenigstens einer ;)
    >
    > Wenn es nur so wäre, wäre es ja schön..
    > In den Glaubenkriegen bzw. den Kreuzzügen,
    > Hexenverbrennungen etc. sind wesentlich mehr
    > menschen umgekommen, als die oben aufgeführten
    > Parteien ZUSAMMEN auf dem kerbholz haben...
    > (Napoleon mal noch dazu gezählt ^^)
    >
    >


  2. Re: Bla bla blubb

    Autor: derpilger 11.06.07 - 14:54

    tja, wer da jetzt blubb blubb redet.

    wäre die kirche im mittelalter nicht so restirkitv gewesen, dann wäre es wer anderer gewesen. das waren eben die zeiten danach, und die päpste und ordenleute auch nur kinder ihrer zeit. schau mal nach deutschland der 30 jahre wie das regime mit dingen (auch foruschung, oder kunst oder oder oder) umging, was ihnen nicht passte... und das vor ca 60 jahren... klingelts?

    Capdevila schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derpilger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > naja, das ist auch sehr einseitig
    > betrachtet.
    > Immerhin waren z.b. Klöster lange
    > zeit die
    > einzigen orte wo man lesen uns
    > schreiben lernen
    > konnte, wenn man wollte. dem
    > gró der bevölkerung
    > waren andere dinge (wie
    > zum beispiel essen am
    > tisch usw) wichtiger
    >
    > Das aber auch. In ein Restaurant zu gehen, die
    > Speisekarte lesen zu können, aber dann die
    > Spaghetti mit den Fingern zu essen, ist auch nicht
    > gerade... kultiviert?
    >
    >


  3. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: pool 11.06.07 - 15:15

    > Lass doch ! -Hier unterhalten sich alle so lieb
    > und nett, und du machst alles kaputt!


    So bin ich halt... böse und durchtrieben ^^

  4. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: Spehre 11.06.07 - 15:16

    Joa aber Hitler hat keine Bibel verfasst bzw. sonstige schriften. die das Morden, Abschlachten, Sexverbot (in gewissen situationen)
    oder sonstige saschen verbieten, und sich dann selbst nicht daran halten.
    Aber alle weis machen wollen das das die erfüllung des lebens ist, was da geshrieben steht.


    derpilger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kath kriche: fast 2000 jahre
    > hitler: ca 10 jahre
    >
    > nun, wo liegt ihr die relation um es zu
    > vergleichen?
    >
    > Spehre schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Capdevila schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > FF7Cayn schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > derpilger
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > So ein
    > blödsinn.
    >
    > Hitler,
    > Mussulini
    > oder auch Stalin
    > haben
    >
    > die
    > schlimmsten Sachen
    > auch
    > ganz
    > ohne
    > Religion fertig
    > gebracht.
    >
    > Also
    > ich würd
    > sachen dier Ursache
    >
    > ist
    > doch der
    > Mensch
    >
    > selbst.
    >
    > Die sind idiologien
    > gefolgt
    > genauso wie
    > die
    >
    > super-christen der
    > kirche.
    >
    > Ergo kein unterschied.
    >
    > Danke, wenigstens einer ;)
    >
    > Wenn
    > es nur so wäre, wäre es ja schön..
    > In den
    > Glaubenkriegen bzw. den Kreuzzügen,
    >
    > Hexenverbrennungen etc. sind wesentlich mehr
    >
    > menschen umgekommen, als die oben
    > aufgeführten
    > Parteien ZUSAMMEN auf dem
    > kerbholz haben...
    > (Napoleon mal noch dazu
    > gezählt ^^)
    >
    >

  5. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: Zim 11.06.07 - 15:54

    Capdevila schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zim schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schickst du dir jetzt schon selber
    > Fische?
    >
    > Zim
    > bringt den Trollen
    > doch nicht das angeln bei, wie
    > soll man sie
    > denn sonst verhungern lassen...auch
    > wenn das
    > sowieso niemand macht
    >
    > Willst auch einen haben? Deine Beiträge sind nicht
    > minder geistreich als meine.

    Lob oder Beleidigung? Man wees et nich so janz jenau.

    > Pass lieber auf, so'n
    > Schwertfisch kann auch mal ganz leicht den
    > falschen treffen ;)

    Arghl...*Bluttropfenzählend*

    > Keine Angst, mir geht es ja hier hauptsächlich
    > darum, Nonsens zu verbreiten.

    Irre, da wär ja niemand von allein drauf gekommen ;)

    Zim
    Hast auch du nen kleinen Pimmel
    heb dein rechten Arm gen Himmel
    Faschisten verspeisen -:D

  6. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: Atheist 11.06.07 - 16:09

    heide schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Religion ist heilbar !




    Richtig!
    Der Kirche geht es um Macht und Geld, und umsonst nichts.
    Es ist ihr doch völlig egal ob Sony irgendeine berühmte Kirche in einem
    Ego-Shooter virtuell nachgebildet hat, NEIN es geht natürlich um das Geld, ein Anlass für eine "großzügige Spende".
    Wer an einen Gott glauben möchte, OK, aber Gott und Kirche passen nicht zusammen.

  7. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: nuji 11.06.07 - 17:01

    lalajoe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Multilaterale Sichtweise... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Blork schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ganz deiner Meinung.
    >
    > Kirche und
    > Religion sind Grund dafür
    > dass
    > unschuldige
    > Menschen sterben.
    >
    > Ohne Kirche und vor
    > allem Religion wäre
    > die Welt
    > um einiges
    > besser.
    >
    > aus Ihnen hier spricht wohl der
    > erfahrene
    > Dummschwätzer! Wenn Sie sich die
    > Weltgeschichte
    > betrachteen, dann werden Sie
    > feststellen, dass
    > keine weltliche
    > Gesellschaft(Staaten, Länder,
    > Königreiche,
    > Bündnisse) auch nur annähernd die
    > Lebensdauer
    > der großen Religionen erreicht hat,
    > und damit
    > nur geringste Anteile an der Bildung
    > einer
    > stabilen Gesellschaft besessen hat.
    >
    > Nicht der Glaube an einen Gott ist das
    > Problem,
    > sondern die Menschen, die daraus
    > eine Idiologie
    > erschaffen, und ihren Glauben
    > anderen Menschen
    > durch/mit Gewalt aufzwingen
    > wollen. Ohne Kirchen
    > und Religionen würden
    > wir wohl kaum den heutigen
    > Stand erreicht
    > haben. Und wenn Sie den Weg zum
    > Heute als
    > opferreich bezeichnet, so möchte ich
    > nicht
    > wissen was für Barbareien weltweit abgehen
    >
    > würden, wenn große Teile der Welt nicht durch
    >
    > Glaubensgemeinschaften stabilisiert würden...
    >
    > erarbeiten Sie sich erstmal einen
    > gewissen
    > Geisteshorizont, bevor Sie solchen
    > Müll von sich
    > geben. Religionen sind bestimmt
    > nicht das Gelbe
    > vom Ei, aber solange der
    > Glaube an eine fiktive
    > Macht zu einer
    > gewissen Stabilität führt, ist sie
    > besser als
    > die bis heute fehlenden Alternativen...
    > Zu
    > was für einem Mist wir alle fähig sind, trotz
    >
    > Aufgeklärtheit, sieht man ja jeden Tag in den
    >
    > Nachrichten...
    >
    > Also du bist ja wohl der größte Dummschwätzer den
    > ich je gesehen hab.
    >
    > Frag dich mal warum das tolle Europa so
    > fortgeschritten und Modern ist. Weil keiner mehr
    > auf die Kirche hört und alle auf gut deutsch
    > gesagt drauf scheißen. Alle in Europa feiern
    > Weihnachten und lassen sich Konfirmieren und das
    > wars dann, ansonsetn geben sie einen dreck auf
    > religion und kirche. Der bei weitem größere Anteil
    > der Kirchen gegner allein hier in dieser
    > Diskussion bestätigt das auch wieder. Keiner
    > glaubt in Europa heute noch daran das alle
    > Menschen von Adam und Eva abstammen. Das nennt man
    > Säkularisierung! Und genau das ist der Unterschied
    > zwischen dem Nahen Osten zum Beispiel und Europa.
    > Dort glauben nämlich alle noch an ihre Religionen
    > und deshalb gehts ihnen so dreckig da denkt keiner
    > an sein jetztiges Leben alle haben diese "Gott
    > will es so/ Gott wirds schon richten Mentalität".
    > Das zeigt auch deutlich das beispiel Japan, das
    > von allen Weltreligionen verschont blieb, und
    > heute die 2. Stärkste Wirtschaftsmacht der Welt
    > ist. Deshalb gibts dauernt kriege und allen
    > scheiss! Was ist mit Palästina und Israel ohne
    > Religion. Was mit Nord-Irland, was wäre mit
    > Jugoslavien ohne Religion. Was mit Afghanistan,
    > was mit Iran und Irak ohne Religion, was mit Sudan
    > und Nigeria. Genau NICHTS. Nicht Geld ist der
    > Ursprung allen Bösen, Relgion ist es. Geld ist nur
    > eine Form von Energie, genauso wie Strom und
    > Sonne. Also den scheiss Abschaffen und Charles
    > Darwin lehren.

    ihr habt doch alle blockaden... der user multilaterale sichtweise schreibt hier den einzigen vernünftigen, und durchdachten beitrag der bretter vor den köpfen entfernen könnte, und ihr nagelt euch gleich noch neue dazu...

    die "kirche" gibt es nicht. da wär eine miltilaterale sichtweise sehr förderlich. ist doch klar, dass, wenn es stellungen innerhalb eines systems gibt, welche wenigen menschen sehr viel macht verleihen, dass das dann von machtgeilen, perversen, und egomanen ausgenutzt wird.

    der fortschritt in europa ist ja mal noch sehr, sehr jung und basiert auf *realtiv* gesehener sozialer ordnung, und dem wissen, dass vor vielen jahrhunderten bis jahrtausenden auch durch religiöse leute entdeckt und vorangetrieben wurde. was die leute immer als die "kirche" beschimpfen sind die ausgesprochen gräuligen auswüchse der katholischen kirche im mittelalter und die zu dieser zeit entstandenen bescheuerten dogmen. menschliches versagen...

    guten sachen in den händen von schlechten menschen sind immer gefährlich, aber ist einstein schuld an hiroshima?

    also bitte seht in der kirche nicht nur die katholische von vor 500 jahren, sondern lest euch den erstzitierten beitrag nochmal durch und zwar mit einer multilateralen sichtweise...

    danke,
    nuji

  8. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: kreuzritter 11.06.07 - 18:38

    ein ego-gemetzel game bei dem man realistisch die kreuzzüge nachspielen kann - das wär was. da gibts dann sicher auch lob für den papst für den "religionsunterreicht" .....

  9. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: derpilger 11.06.07 - 19:15

    was ist zum beispiel mit "Mein Kampf"?

    Dieses Werk predigt genau das von Dir beschriebene + behauptet noch der Weg sein um Europa perfekt zu machen und die Welt zu retten.. hmm... ist doch genau das was Du beschrieben hast...

    Spehre schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Joa aber Hitler hat keine Bibel verfasst bzw.
    > sonstige schriften. die das Morden, Abschlachten,
    > Sexverbot (in gewissen situationen)
    > oder sonstige saschen verbieten, und sich dann
    > selbst nicht daran halten.
    > Aber alle weis machen wollen das das die erfüllung
    > des lebens ist, was da geshrieben steht.
    >
    > derpilger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kath kriche: fast 2000 jahre
    > hitler: ca
    > 10 jahre
    >
    > nun, wo liegt ihr die relation
    > um es zu
    > vergleichen?
    >
    > Spehre
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Capdevila schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > FF7Cayn
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > derpilger
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > So
    > ein
    > blödsinn.
    >
    > Hitler,
    > Mussulini
    > oder auch Stalin
    >
    > haben
    >
    > die
    > schlimmsten Sachen
    >
    > auch
    > ganz
    > ohne
    > Religion fertig
    >
    > gebracht.
    >
    > Also
    > ich würd
    > sachen
    > dier Ursache
    >
    > ist
    > doch der
    >
    > Mensch
    >
    > selbst.
    >
    > Die sind
    > idiologien
    > gefolgt
    > genauso wie
    >
    > die
    >
    > super-christen der
    >
    > kirche.
    >
    > Ergo kein
    > unterschied.
    >
    > Danke, wenigstens einer ;)
    >
    > Wenn
    > es nur so wäre, wäre es ja schön..
    >
    > In den
    > Glaubenkriegen bzw. den
    > Kreuzzügen,
    >
    > Hexenverbrennungen etc. sind
    > wesentlich mehr
    >
    > menschen umgekommen, als
    > die oben
    > aufgeführten
    > Parteien ZUSAMMEN
    > auf dem
    > kerbholz haben...
    > (Napoleon mal
    > noch dazu
    > gezählt ^^)
    >
    >


  10. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: Lalajoe 14.06.07 - 02:07

    nuji schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lalajoe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Multilaterale Sichtweise... schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Blork schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ganz deiner
    > Meinung.
    >
    > Kirche und
    > Religion
    > sind Grund dafür
    > dass
    > unschuldige
    >
    > Menschen sterben.
    >
    > Ohne Kirche und
    > vor
    > allem Religion wäre
    > die Welt
    > um
    > einiges
    > besser.
    >
    > aus Ihnen hier spricht wohl der
    >
    > erfahrene
    > Dummschwätzer! Wenn Sie sich
    > die
    > Weltgeschichte
    > betrachteen, dann
    > werden Sie
    > feststellen, dass
    > keine
    > weltliche
    > Gesellschaft(Staaten, Länder,
    >
    > Königreiche,
    > Bündnisse) auch nur annähernd
    > die
    > Lebensdauer
    > der großen Religionen
    > erreicht hat,
    > und damit
    > nur geringste
    > Anteile an der Bildung
    > einer
    > stabilen
    > Gesellschaft besessen hat.
    >
    > Nicht
    > der Glaube an einen Gott ist das
    >
    > Problem,
    > sondern die Menschen, die
    > daraus
    > eine Idiologie
    > erschaffen, und
    > ihren Glauben
    > anderen Menschen
    > durch/mit
    > Gewalt aufzwingen
    > wollen. Ohne Kirchen
    >
    > und Religionen würden
    > wir wohl kaum den
    > heutigen
    > Stand erreicht
    > haben. Und wenn
    > Sie den Weg zum
    > Heute als
    > opferreich
    > bezeichnet, so möchte ich
    > nicht
    > wissen
    > was für Barbareien weltweit abgehen
    >
    > würden, wenn große Teile der Welt nicht
    > durch
    >
    > Glaubensgemeinschaften
    > stabilisiert würden...
    >
    > erarbeiten
    > Sie sich erstmal einen
    > gewissen
    >
    > Geisteshorizont, bevor Sie solchen
    > Müll von
    > sich
    > geben. Religionen sind bestimmt
    >
    > nicht das Gelbe
    > vom Ei, aber solange der
    >
    > Glaube an eine fiktive
    > Macht zu einer
    >
    > gewissen Stabilität führt, ist sie
    > besser
    > als
    > die bis heute fehlenden
    > Alternativen...
    > Zu
    > was für einem Mist
    > wir alle fähig sind, trotz
    >
    > Aufgeklärtheit, sieht man ja jeden Tag in
    > den
    >
    > Nachrichten...
    >
    > Also du bist ja wohl der größte
    > Dummschwätzer den
    > ich je gesehen hab.
    >
    > Frag dich mal warum das tolle Europa so
    >
    > fortgeschritten und Modern ist. Weil keiner
    > mehr
    > auf die Kirche hört und alle auf gut
    > deutsch
    > gesagt drauf scheißen. Alle in Europa
    > feiern
    > Weihnachten und lassen sich
    > Konfirmieren und das
    > wars dann, ansonsetn
    > geben sie einen dreck auf
    > religion und
    > kirche. Der bei weitem größere Anteil
    > der
    > Kirchen gegner allein hier in dieser
    >
    > Diskussion bestätigt das auch wieder. Keiner
    >
    > glaubt in Europa heute noch daran das alle
    >
    > Menschen von Adam und Eva abstammen. Das nennt
    > man
    > Säkularisierung! Und genau das ist der
    > Unterschied
    > zwischen dem Nahen Osten zum
    > Beispiel und Europa.
    > Dort glauben nämlich
    > alle noch an ihre Religionen
    > und deshalb
    > gehts ihnen so dreckig da denkt keiner
    > an
    > sein jetztiges Leben alle haben diese "Gott
    >
    > will es so/ Gott wirds schon richten
    > Mentalität".
    > Das zeigt auch deutlich das
    > beispiel Japan, das
    > von allen Weltreligionen
    > verschont blieb, und
    > heute die 2. Stärkste
    > Wirtschaftsmacht der Welt
    > ist. Deshalb gibts
    > dauernt kriege und allen
    > scheiss! Was ist mit
    > Palästina und Israel ohne
    > Religion. Was mit
    > Nord-Irland, was wäre mit
    > Jugoslavien ohne
    > Religion. Was mit Afghanistan,
    > was mit Iran
    > und Irak ohne Religion, was mit Sudan
    > und
    > Nigeria. Genau NICHTS. Nicht Geld ist der
    >
    > Ursprung allen Bösen, Relgion ist es. Geld ist
    > nur
    > eine Form von Energie, genauso wie Strom
    > und
    > Sonne. Also den scheiss Abschaffen und
    > Charles
    > Darwin lehren.
    >
    > ihr habt doch alle blockaden... der user
    > multilaterale sichtweise schreibt hier den
    > einzigen vernünftigen, und durchdachten beitrag
    > der bretter vor den köpfen entfernen könnte, und
    > ihr nagelt euch gleich noch neue dazu...
    >
    > die "kirche" gibt es nicht. da wär eine
    > miltilaterale sichtweise sehr förderlich. ist doch
    > klar, dass, wenn es stellungen innerhalb eines
    > systems gibt, welche wenigen menschen sehr viel
    > macht verleihen, dass das dann von machtgeilen,
    > perversen, und egomanen ausgenutzt wird.
    >
    > der fortschritt in europa ist ja mal noch sehr,
    > sehr jung und basiert auf *realtiv* gesehener
    > sozialer ordnung, und dem wissen, dass vor vielen
    > jahrhunderten bis jahrtausenden auch durch
    > religiöse leute entdeckt und vorangetrieben wurde.
    > was die leute immer als die "kirche" beschimpfen
    > sind die ausgesprochen gräuligen auswüchse der
    > katholischen kirche im mittelalter und die zu
    > dieser zeit entstandenen bescheuerten dogmen.
    > menschliches versagen...
    >
    > guten sachen in den händen von schlechten menschen
    > sind immer gefährlich, aber ist einstein schuld an
    > hiroshima?
    >
    > also bitte seht in der kirche nicht nur die
    > katholische von vor 500 jahren, sondern lest euch
    > den erstzitierten beitrag nochmal durch und zwar
    > mit einer multilateralen sichtweise...
    >
    > danke,
    > nuji


    Gut du Argumentierst damit das man die "Heutige" Kriche nicht für die Taten der damalige Kirche verantwortlich machen darf. Da ist was dran. Aber du hast keines meiner Argumente entkräftigt. Fakt ist das es der Welt ohne Religion besser geht. Ich sage absichtlich "Geht" und nicht ginge damit hier nicht wieder irgendein dummer Spruch kommt von wegen, "Religionen haben auch gutes getan bla bla".

    90% war reiner Bullshit und hat der Welt geschadet. 5% wären auch ohne religion so gut gelaufen. Die restlichen 5% hätte die Kirche auch besser machen können. Und 100% davon sind einfach mumpitz weil wir nicht wissen wie die Welt ohne Religion sich entwickelt hätte, aber wir wissen das sie heute, hier und jetzt, überflüssig, ja sogar absolut schädlich ist und das ist der Punkt.

    Zudem ist es ja nicht so also ob die Kirche heute nicht mehr "Böse" Sachen macht. Ich kann euch nur die seite http://www.kirchenopfer.de/ empfehlen, dort könnt ihr euch kostenlos eine Broschüre zuschicken lassen in der alles steht was die Kirche heutzutage so für "Böse" Sachen abzieht.

    Wobei ich der Auffassung bin das es weder Gut noch Böse gibt, Gut nennen wir einfach die Dinge unserer Neigung Böse die unserer Abneigung, mehr nicht.

  11. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: tosser@wanking.net 15.06.07 - 15:27

    Capdevila schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Missingno. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ohne Menschen auch
    >
    > Aha. Und warum gibt es dann den Jihad? Boah....
    >
    >
    Warum gab es die brutalen Kreuzzüge??? Der Jihad ist nix anderes allerdings einige Jahre zu Spät.....Religion kills, it had always and will always - No Gods No Masters!!!

  12. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: tosser@wanking.net 15.06.07 - 15:29

    Sapere Aude - Hab den Mut deinen Verstand zu benutzen - Kant

  13. Re: Spende, Entschuldigung, Veränderung auch von der Kirche??

    Autor: horaz 15.07.07 - 11:38

    tosser@wanking.net schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sapere Aude - Hab den Mut deinen Verstand zu
    > benutzen - Kant
    >


    ursprünglich horaz.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Expertin/IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Senior Software Engineer (m/f/d) Java
    IDnow GmbH, München, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  4. Senior Mobile Developer (m/f/d)
    IDnow GmbH, Düsseldorf, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,39€ (Bestpreis!)
  2. 229€ (Vergleichspreis ca. 300€)
  3. 149€ (Bestpreis!) - Aktuell nur in einzelnen Märkten erhältlich
  4. 149,50€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de