1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gewaltvideospiel in der Kathedrale…

Warum die Aufregung?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum die Aufregung?

    Autor: Piff 11.06.07 - 13:48

    Sind doch mal ehrlich, was wäre wenn z.B. jemand ein "Gewaltspiel" entwickelt in dem ein "fotorealistischer" Nachbau des <insert Firmenname> Firmensitzes _ohne_ Genehmigung rausbringt? Dürfte dieses Unternehmen dann nicht auch "wiedergutmachung" fordern bzw. den Hersteller verklagen?
    Mal ganz davon abgesehen welche Meinung man von Kirchen/Religionen hat, sollte doch jedem einleuchten das diese Leute auch Rechte haben und sich nicht alles gefallen lassen müssen. Und erstrecht sollte das kein Grund sein um polemische Beiträge über "die Verbechen der Kirche" zu verfassen.

  2. Re: Warum die Aufregung?

    Autor: einmalig 11.06.07 - 14:01

    im prinzip hast du recht.. trotzdem hat die kirche nix zu melden... weg mit dem gedöhns- ich frag mich dauernd, wie sehr eigentlich der piepmatz eines katholiken beansprucht wird... die sollen sich um "sinnvolles" kümmern, nicht um "sony und sünden".... lachhaft der laden...

    glaube finde ich sehr gut- aber an eine höhere macht glauben und geschwafel aus der bibel etc. zu folgen... was anderes...

    solange die kirche versucht sich aus ihren untaten herauszureden und auf andere "wichtige" dinge abzulenken... vergisssss es!


    Piff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sind doch mal ehrlich, was wäre wenn z.B. jemand
    > ein "Gewaltspiel" entwickelt in dem ein
    > "fotorealistischer" Nachbau des <insert
    > Firmenname> Firmensitzes _ohne_ Genehmigung
    > rausbringt? Dürfte dieses Unternehmen dann nicht
    > auch "wiedergutmachung" fordern bzw. den
    > Hersteller verklagen?
    > Mal ganz davon abgesehen welche Meinung man von
    > Kirchen/Religionen hat, sollte doch jedem
    > einleuchten das diese Leute auch Rechte haben und
    > sich nicht alles gefallen lassen müssen. Und
    > erstrecht sollte das kein Grund sein um polemische
    > Beiträge über "die Verbechen der Kirche" zu
    > verfassen.


  3. Re: Warum die Aufregung?

    Autor: Die Kirche 11.06.07 - 14:09

    einmalig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > im prinzip hast du recht..

    Ja

    > trotzdem hat die kirche nix zu melden...

    Genau. So muß das laufen. Paar auffe Fresse und gut is.

    > weg mit dem gedöhns

    Zum Niederknien, Deine Diktion.

    > - ich frag mich dauernd, wie sehr eigentlich der piepmatz
    > eines katholiken beansprucht wird...

    Was hat das eigentlich mit dem Thema zu tun?

    > die sollen sich um "sinnvolles" kümmern, nicht um "sony und
    > sünden".... lachhaft der laden...

    Sie sollen bei golem.de trollposten? Das scheinst Du ja sinnvoll zu finden...

    > glaube finde ich sehr gut- aber an eine höhere
    > macht glauben und geschwafel aus der bibel etc. zu
    > folgen... was anderes...

    "Ich glaube, ich muß aufs Klo". Meinst Du so was?

    > solange die kirche versucht sich aus ihren untaten
    > herauszureden und auf andere "wichtige" dinge
    > abzulenken... vergisssss es!

    Ich wünschte, alle Poster, die solche Ansichten vertreten, würden sich vorher wirklich umfassend informieren, statt urban legends und ähnliches nachzuplappern. Vorteil wäre, man könnte tatsächlich sachbezogen diskutieren. Dafür fehlt so die Grundlage.

    Aber mal als Denkanstoß: Findest Du, jemand, der sich in der Vergangenheit danebenbenommen hat, sollte aller Rechte verlustig gehen? Wenn ja, wie lange und in welchem Umfang? Und: wenn, dann bitte für alle.

  4. Re: Warum die Aufregung?

    Autor: FF7Cayn 11.06.07 - 14:16


    >
    > Ich wünschte, alle Poster, die solche Ansichten
    > vertreten, würden sich vorher wirklich umfassend
    > informieren, statt urban legends und ähnliches
    > nachzuplappern. Vorteil wäre, man könnte
    > tatsächlich sachbezogen diskutieren. Dafür fehlt
    > so die Grundlage.

    Ich persönlich hab es mit ein paar Priestern und Pfaffen versucht, wenn man dann diese sachbezogenen Themen anspricht hat da irgendwie keiner lust.
    Ja genau is ja damals, wen kümmerts.

    > Aber mal als Denkanstoß: Findest Du, jemand, der
    > sich in der Vergangenheit danebenbenommen hat,
    > sollte aller Rechte verlustig gehen? Wenn ja, wie
    > lange und in welchem Umfang? Und: wenn, dann bitte
    > für alle.
    Ja finde ich. Nein der Holocaust war zwar scheisse aber man könns ja nochmal versuchen, die Juden könn wir schon noch irgendwie ausrotten.
    Dann kann die Kirche nochmal versuchen Ihre Hexen zu verbrennen und die bekloppten islamisten zu missionieren, mit gewalt falls nötig, man muss sich doch irgendwie bekehren lassen. Wo kämen wir denn da hin.

    Die Kirche sollte mal Ihre Schuld in der Vergangenheit anerkennen so wie es viele Institutionen, Länder und Kulturen auch tun.

    nur die Kirche ist wehement dagegen das aufzuarbeiten oder schlicht simple tatsachen zu akzeptieren, und das auch nur weil sich ein paar alte Leute das so ausgedacht haben.

    Von göttlicher fügung kann hier wohl keiner reden.

    Wenn ich Gott wär hätt ich die ganze welt schon ins nichts geworfen und hätts nochmal von vorn versucht.

    Ich sahc nur Kirche = Game Over - Try Again

  5. Re: Warum die Aufregung?

    Autor: einmalig 11.06.07 - 14:20

    ich bin einfach nur sauer und habe auch keine zeit hier eine bescheidene erklärung abzugeben. mich fuchst die "kirche" - klar hat die kirche auch ihre guten seiten (kindergärten usw.)

    jeder hat in seiner vergangenheit fehler gemacht- dafür muss der jenige auch nicht immer bestraft werden, ganz klar.
    ich finde dass die kirche uns einfach viel zu viel verheimlicht...


    aber jetzt genug "geschwätzt", für solche themen gibt es ja die hilfsbereiten "Kirchen-Foren".... golem ist für solche diskussionen die falsche plattform - hinterher heisst es noch, dass Golem für die Anti-Kirchen-Threads verantwortlich ist - so ist es NICHT! Aber der Kirche ist alles zu zu trauen ;) - fuck off kirche




    Die Kirche schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > einmalig schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > im prinzip hast du recht..
    >
    > Ja
    >
    > > trotzdem hat die kirche nix zu melden...
    >
    > Genau. So muß das laufen. Paar auffe Fresse und
    > gut is.
    >
    > > weg mit dem gedöhns
    >
    > Zum Niederknien, Deine Diktion.
    >
    > > - ich frag mich dauernd, wie sehr eigentlich
    > der piepmatz
    > eines katholiken beansprucht
    > wird...
    >
    > Was hat das eigentlich mit dem Thema zu tun?
    >
    > > die sollen sich um "sinnvolles" kümmern,
    > nicht um "sony und
    > sünden".... lachhaft der
    > laden...
    >
    > Sie sollen bei golem.de trollposten? Das scheinst
    > Du ja sinnvoll zu finden...
    >
    > > glaube finde ich sehr gut- aber an eine
    > höhere
    > macht glauben und geschwafel aus der
    > bibel etc. zu
    > folgen... was anderes...
    >
    > "Ich glaube, ich muß aufs Klo". Meinst Du so was?
    >
    > > solange die kirche versucht sich aus ihren
    > untaten
    > herauszureden und auf andere
    > "wichtige" dinge
    > abzulenken... vergisssss es!
    >
    > Ich wünschte, alle Poster, die solche Ansichten
    > vertreten, würden sich vorher wirklich umfassend
    > informieren, statt urban legends und ähnliches
    > nachzuplappern. Vorteil wäre, man könnte
    > tatsächlich sachbezogen diskutieren. Dafür fehlt
    > so die Grundlage.
    >
    > Aber mal als Denkanstoß: Findest Du, jemand, der
    > sich in der Vergangenheit danebenbenommen hat,
    > sollte aller Rechte verlustig gehen? Wenn ja, wie
    > lange und in welchem Umfang? Und: wenn, dann bitte
    > für alle.


  6. Re: Warum die Aufregung?

    Autor: derpilger 11.06.07 - 14:28

    amen! so sehr ich das auch

    Piff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sind doch mal ehrlich, was wäre wenn z.B. jemand
    > ein "Gewaltspiel" entwickelt in dem ein
    > "fotorealistischer" Nachbau des <insert
    > Firmenname> Firmensitzes _ohne_ Genehmigung
    > rausbringt? Dürfte dieses Unternehmen dann nicht
    > auch "wiedergutmachung" fordern bzw. den
    > Hersteller verklagen?
    > Mal ganz davon abgesehen welche Meinung man von
    > Kirchen/Religionen hat, sollte doch jedem
    > einleuchten das diese Leute auch Rechte haben und
    > sich nicht alles gefallen lassen müssen. Und
    > erstrecht sollte das kein Grund sein um polemische
    > Beiträge über "die Verbechen der Kirche" zu
    > verfassen.


  7. Re: Warum die Aufregung?

    Autor: pool 11.06.07 - 14:49

    > solange die kirche versucht sich aus ihren untaten
    > herauszureden und auf andere "wichtige" dinge
    > abzulenken... vergisssss es!

    Sagt mal wie hoch ist euer Tellerrnd denn bitte?

    erstens: es gibt nicht nur römisch-katholische Christen auf der Welt.

    zweitens: die "Curch of England" ist nicht katholisch sondern anglikanisch.

  8. Re: Warum die Aufregung?

    Autor: Dribble X 12.06.07 - 00:35

    Piff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sind doch mal ehrlich, was wäre wenn z.B. jemand
    > ein "Gewaltspiel" entwickelt in dem ein
    > "fotorealistischer" Nachbau des <insert
    > Firmenname> Firmensitzes _ohne_ Genehmigung
    > rausbringt? Dürfte dieses Unternehmen dann nicht
    > auch "wiedergutmachung" fordern bzw. den
    > Hersteller verklagen?

    Der Architekt könnte sein Urheberrecht einfordern, erst recht wenn der Bau markant genug ist. Letztendlich kann das auch fürs eigene Heim gelten. Da sollte man durchaus überprüfen, ob man etwa auch befugt ist, einen detaillierten Plan im Internet zu verbreiten.

  9. Re: Warum die Aufregung?

    Autor: Dribble X 12.06.07 - 00:51

    FF7Cayn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > Die Kirche sollte mal Ihre Schuld in der
    > Vergangenheit anerkennen so wie es viele
    > Institutionen, Länder und Kulturen auch tun.
    >
    > nur die Kirche ist wehement dagegen das
    > aufzuarbeiten oder schlicht simple tatsachen zu
    > akzeptieren, und das auch nur weil sich ein paar
    > alte Leute das so ausgedacht haben.

    Schau in die Geschichtsbücher, das steht schon alles drin. Was soll man da noch weiter dazu sagen oder aufarbeiten?

    Kreuzzüge z.B. waren eine andere Zeit mit anderen Problemen und Maßstäben. Und im Kontext der Geschichte betrachtet - Europa wurde immer wieder im Namen des Islam erstürmt, Dörfer und Städte in Süditalien geplündert und ganze Landstriche wie in der heutigen Türkei blutig zwangsmissioniert - war zumindest der erste Kreuzzug auch eine im eruopäischen Sinn politische Reaktion und nicht nur ein "Kirchending".

    Und hätte es die Kirche nicht gegeben, würden wir heute eben in Odins oder Allahs Namen herumstreiten. Menschen brauchen eben ständig was zu kloppen.

  10. Korrektur

    Autor: Dribble X 12.06.07 - 00:54

    Dribble X schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und hätte es die Kirche nicht gegeben, würden wir
    > heute eben in Odins oder Allahs Namen
    > herumstreiten. Menschen brauchen eben ständig was
    > zu kloppen.

    OK, nachgedacht, Korrektur: ohne Christentum wär der Koran nicht falsch abgeschrieben worden und wir würden uns nur in Odins Namen kloppen, weil wir immer noch nicht lesen und schreiben könnten.

  11. Re: Warum die Aufregung?

    Autor: Zim 12.06.07 - 12:36

    FF7Cayn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wenn ich Gott wär hätt ich die ganze welt schon
    > ins nichts geworfen und hätts nochmal von vorn
    > versucht.

    Und wo sind wir?


  12. Re: Korrektur

    Autor: Zim 12.06.07 - 12:39

    Dribble X schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dribble X schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und hätte es die Kirche nicht gegeben, würden
    > wir
    > heute eben in Odins oder Allahs
    > Namen
    > herumstreiten. Menschen brauchen eben
    > ständig was
    > zu kloppen.
    >
    > OK, nachgedacht, Korrektur: ohne Christentum wär
    > der Koran nicht falsch abgeschrieben worden und
    > wir würden uns nur in Odins Namen kloppen, weil
    > wir immer noch nicht lesen und schreiben könnten.

    Woraus folgerst du, dass Nord- und Mitteleuropäer keine Schrift hatten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Performance Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  2. Webentwickler (m/w/d) eGovernment
    Landratsamt Dachau, Dachau
  3. Wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin / Wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter (m/w/d) ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
  4. Data-Analyst (d/m/w) Ökonometrie, Statistik
    Prognos AG - Wir geben Orientierung., Freiburg im Breisgau, Berlin, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB für 99,90€ inkl. Versand statt ca. 160€ im Vergleich)
  2. 19,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 29,99€)
  3. (u. a. Horizon Zero Dawn - Complete Edition [PC Version] für 18,49€, NBA 2K22 - NBA 75th...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de