1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blender arbeitet an neuem…

Re: Stand der Dinge - Linux im Medienbereich

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Stand der Dinge - Linux im Medienbereich

Autor: Daniel lindner 23.12.07 - 21:06

Pollux schrieb:
-------------------------------------------------------
> idjango schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > bLaNG schrieb:
>
> --------------------------------------------------
>
> -----
> > Mich wuerde mal
> interessieren, wie es bei
> Linux
> und
> insbesonderem der OpenSource
> Software im
>
> Bereich der Medienherstellung
> bestellt ist.
> Wie
> dicht ist man da an der
> Closed
> Source Konkurenz
> dran? Insbesondere in
>
> den Bereichen
> professioneller Video- und
>
> Bildbearbeitung und
> passend zum Thema
> dem
> 3D-Moddeling. Gibt es echte
>
> Alternativen zu
> den Adobe Produkten,3Dmax,
> Final
> Cut oder
> AVID die auch
> professionelles arbeiten
>
> zulassen? Auch
> ohne der Workflow grossartig
> zu
>
> beeinflussen, sprich, lassen sich
>
> aehnliche
> Ergebnisse mit einem
> aehnlichen
> Zeitaufwand
> realisieren (mal
> unabhaengig von
> der noetigen
>
> Einarbeitungszeit in die neue
> Software)? Bin
> fuer
> jede Meinung dankbar.
>
> Also, was wirklich sehr gut geht, ist das Rendern
> mit transcode, da man es dann auch einen Cluster
> verteilen kann. Ansonsten würde ich von den
> Linuxlösungen im professionellen Umfeld wirklich
> abraten. Alles geht irgendwie, aber der Aufwand
> ist immens. Bei uns sieht es auch so aus, dass auf
> der Adobe-Linie geschnitten und geauthort wird,
> aber das Rendern an einen Linux-Cluster übergeben
> wird. Eine sehr gute Kombination.
>
>


Was Habt ihr da für eine Software? Coded ihr selber?
Ich möchte mir auch ein kleines Linux-render-cluster ,,basteln,,
wo bekomm ich da gute informationen dafür?

Danke Daniel


Neues Thema


Thema
 

Stand der Dinge - Linux im Medienbereich

bLaNG | 11.06.07 - 17:53
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

ubuntu_user | 11.06.07 - 18:02
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

idjango | 11.06.07 - 18:04
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

Pollux | 11.06.07 - 18:09
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

Kugelfisch | 11.06.07 - 18:17
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

bLaNG | 11.06.07 - 18:20
 

Re: Stand der Dinge - Linux im Medienbereich

Daniel lindner | 23.12.07 - 21:06
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

bLaNG | 11.06.07 - 18:10
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

ubuntu_user | 11.06.07 - 18:18
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

bLaNG | 11.06.07 - 18:22
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

ScuM666 | 11.06.07 - 18:49
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

OliverHaag | 11.06.07 - 18:22
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

bLaNG | 11.06.07 - 18:47
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

nw42 | 11.06.07 - 18:49
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

Gnerch | 11.06.07 - 19:28
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

snurf | 12.06.07 - 09:39
 

Linux im Medienbereich > etabliert!

Antworter | 12.06.07 - 13:10
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

LC | 12.06.07 - 15:39
 

Re: Stand der Dinge - Linux im...

!=Tach | 12.06.07 - 22:19

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialist Data Architect BI (m/w/d)
    AOK NordWest, Dortmund
  2. IT Projekt- / Anforderungsmanager (w/m/d)
    GETEC Energie GmbH, Hannover
  3. Serviceingenieur für Automatisierungssysteme (m/w/d)
    ME-Automation Projects GmbH, Kassel-Fuldabrück
  4. Testdesigner / Tester (w/m/d) in der Softwareentwicklung
    parcIT GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
    Hyperschallwaffen
    China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

    Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
    Ein Bericht von Matthias Monroy

    1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
    2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
    3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"

    WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
    WLAN erklärt
    So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

    Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
    Von Johannes Hiltscher

    1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
    2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
    3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor

    1. FTTH: Deutsche Telekom kündigt weitere Glasfaserstadt an
      FTTH
      Deutsche Telekom kündigt weitere Glasfaserstadt an

      Mit Nürnberg kündigt die Telekom eine weitere Glasfaserstadt an. Der Ausbau im Großraum der Stadt soll eine halbe Milliarde Euro kosten.

    2. Bloomberg: Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
      Bloomberg
      Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern

      Eine Studie von Bloomberg New Energy Finance hat untersucht, wo mit die Elektromobilität größten Einsparungen von Erdöl gemacht werden. Das Ergebnis überrascht.

    3. Entlastungspaket: Länder stimmen für 9-Euro-Ticket
      Entlastungspaket
      Länder stimmen für 9-Euro-Ticket

      Der Bundesrat hat das Entlastungspaket bewilligt. ÖPNV-Verkehrsverbünde starten in den nächsten Tagen den Verkauf des 9-Euro-Tickets.


    1. 14:09

    2. 14:00

    3. 12:45

    4. 12:32

    5. 12:15

    6. 12:04

    7. 11:41

    8. 11:15