Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Rome Reborn:" Größte…

häßlich und sinnfrei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. häßlich und sinnfrei

    Autor: xxxxxxxxxxxxxx12 12.06.07 - 14:23

    aber hauptsache das geld ist erstmal verballert und die fachleute waren beschäftigt - ehe sie noch anderen blödsinn treiben. :D

    die im artikel genannten anwendungsbeispiele sind schon arg an den haaren herbeigezogen.

    grafik sieht wirklich aus wie vor 10 jahren.

  2. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: mp 12.06.07 - 14:50


    > grafik sieht wirklich aus wie vor 10 jahren.

    Warst du denn da schon geboren?

  3. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: The Howler 12.06.07 - 15:04

    xxxxxxxxxxxxxx12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber hauptsache das geld ist erstmal verballert
    > und die fachleute waren beschäftigt - ehe sie noch
    > anderen blödsinn treiben. :D
    >
    > die im artikel genannten anwendungsbeispiele sind
    > schon arg an den haaren herbeigezogen.
    >
    > grafik sieht wirklich aus wie vor 10 jahren.

    Ich stimme dir voll zu, desshalb ist auch HL2 ein besseres Spiel
    als Zak McKracken! Oder DOOM3 besser als Zelda....

    *schluchz* Ja nee is klaaa...

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.07 15:04 durch The Howler.

  4. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: Bernhard X 12.06.07 - 15:07

    Die Idee finde ich prinzipiell echt gut, vor allem wenn es dann allen als kleine historische Simulation zugänglich wäre.

    Allerdings ist die Umsetzung geradezu peinlich, wie man sofort sieht, wenn man sich die hässliche, völlig veraltete Grafik anschaut.

    Schade um die Idee und das Geld.

  5. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: sparvar 12.06.07 - 15:08

    xxxxxxxxxxxxxx12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber hauptsache das geld ist erstmal verballert
    > und die fachleute waren beschäftigt - ehe sie noch
    > anderen blödsinn treiben. :D
    >
    > die im artikel genannten anwendungsbeispiele sind
    > schon arg an den haaren herbeigezogen.
    >
    > grafik sieht wirklich aus wie vor 10 jahren.


    sinnfrei?

    bestimmt wohl eher nicht, wenn du dich mit der touristikbranche ein wenig auseinander gesetzt hättest(was unter anderem ja ein zielgebiet ist), wüstest du, das Rom ein beliebter ort ist für kulturelle erlebniss und dem interesse an geschichte.ach ja - und
    was erwartest du von der grafik? sie haben insgesamt nur 1,5 mio. verbraucht, das ist nix.

  6. Re: häßlich und sinnfrei, najaaaaa

    Autor: Blork 12.06.07 - 15:13

    xxxxxxxxxxxxxx12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber hauptsache das geld ist erstmal verballert
    > und die fachleute waren beschäftigt - ehe sie noch
    > anderen blödsinn treiben. :D
    >
    > die im artikel genannten anwendungsbeispiele sind
    > schon arg an den haaren herbeigezogen.
    >
    > grafik sieht wirklich aus wie vor 10 jahren.


    Naja wenn man nen Game draus machen könnte, etwa ne Mod zu BAttlefield.

    Nur texturiert werden sollte das ganze dann noch ;-)

  7. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: The Howler 12.06.07 - 15:23

    Bernhard X schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Idee finde ich prinzipiell echt gut, vor allem
    > wenn es dann allen als kleine historische
    > Simulation zugänglich wäre.
    >
    > Allerdings ist die Umsetzung geradezu peinlich,
    > wie man sofort sieht, wenn man sich die hässliche,
    > völlig veraltete Grafik anschaut.
    >
    > Schade um die Idee und das Geld.

    WOLLT ihr nicht verstehen dass es hier nicht um Grafik geht?
    Hier geht es um den detailgetreuen Nachbau einer Stadt die erheblich
    größer ist als das was ihr so an "Levels" von euren Spielchen kennt.

    Klar könnte man jetzt noch die Cryengine 2 einkaufen, aber darum
    GEHT es einfach nicht!! Genausowenig würde sich doch jemand über
    Word beschweren, weil bei den Buchstaben kein sauberer Schattenwurd
    und kein HDR implementiert ist...

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  8. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: sparvar 12.06.07 - 15:27

    The Howler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bernhard X schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Idee finde ich prinzipiell echt gut, vor
    > allem
    > wenn es dann allen als kleine
    > historische
    > Simulation zugänglich wäre.
    >
    > Allerdings ist die Umsetzung geradezu
    > peinlich,
    > wie man sofort sieht, wenn man sich
    > die hässliche,
    > völlig veraltete Grafik
    > anschaut.
    >
    > Schade um die Idee und das
    > Geld.
    >
    > WOLLT ihr nicht verstehen dass es hier nicht um
    > Grafik geht?
    > Hier geht es um den detailgetreuen Nachbau einer
    > Stadt die erheblich
    > größer ist als das was ihr so an "Levels" von
    > euren Spielchen kennt.
    >
    > Klar könnte man jetzt noch die Cryengine 2
    > einkaufen, aber darum
    > GEHT es einfach nicht!! Genausowenig würde sich
    > doch jemand über
    > Word beschweren, weil bei den Buchstaben kein
    > sauberer Schattenwurd
    > und kein HDR implementiert ist...
    >
    > MfG,
    >
    > der freundliche Howler aus der Nachbarschaft
    > - MMORPG kostenlos spielen -


    außerdem dürften die lizenzkosten für die cryengine den rahmen für das projekt ein wenig sprengen :)

  9. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: The Howler 13.06.07 - 07:28

    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > außerdem dürften die lizenzkosten für die
    > cryengine den rahmen für das projekt ein wenig
    > sprengen :)

    Jepp, richtig. Das wäre dann eine ECHTE Verschwendung der Mittel gewesen...

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  10. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: artix 13.06.07 - 09:43

    Aber darum geht es ja gar nicht. Das Ding soll nicht wie ein 3D shooter aussehen. Jedoch sind die tecnischen Mittel vorhaden, das Projekt visuell angenehmer zu gestalten. Das Auge isst nunmal mit!




    The Howler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sparvar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > außerdem dürften die lizenzkosten für
    > die
    > cryengine den rahmen für das projekt ein
    > wenig
    > sprengen :)
    >
    > Jepp, richtig. Das wäre dann eine ECHTE
    > Verschwendung der Mittel gewesen...
    >
    > MfG,
    >
    > der freundliche Howler aus der Nachbarschaft
    > - MMORPG kostenlos spielen -


  11. Re: häßlich und sinnfrei, najaaaaa

    Autor: karlheinz 13.06.07 - 10:58

    Die könnten mal die Kantenglättung einschalten, damit die Ecken wenigstens nicht mehr so schlimm aussehen.


  12. Re: häßlich und sinnfrei, najaaaaa

    Autor: juliaminor 13.06.07 - 11:06

    ach Gott, ach Gott.
    Immer schön den Focus auf das Wesentliche, Ja ?

  13. Re: häßlich und sinnfrei, najaaaaa

    Autor: Alternativen 13.06.07 - 11:23

    juliaminor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ach Gott, ach Gott.
    > Immer schön den Focus auf das Wesentliche, Ja ?

    jep...wer lesen kann... und vielleicht noch den zwei (oder hoffentlich mehr...) grauen zellen einen tritt zur arbeitsmotivation verpasst....

    " Das Model ermöglicht es nun Studenten, Menschen in die Gebäude zu setzen und damit praktische Studien durchzuführen, beispielsweise zu Fragen, wie viele Menschen das Kolosseum fasste, wie die Akustik war oder wie die Belüftung funktionierte. "

  14. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: sparvar 13.06.07 - 11:27

    The Howler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jepp, richtig. Das wäre dann eine ECHTE
    > Verschwendung der Mittel gewesen...

    ...ist doch egal ob da grashalme/pflastersteine/bilder sind - man kann sich ein hausvorstellen wie es aussah unabhängig von dessen bemalung.

    und es ist nunmal ein unterschied, ob man 100% zur verfügung hat oder 200% - was ca nochmal auf mindestens das doppelte kommen würde bei nur 1,5 mio, alleine die lizenzgebühren für die cry engine dürften so hoch sein.

    nebenbei finde ich dieses weniger eine verschwendung also für zweistellige millionenbeträge spiele zu entwickeln.

  15. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: Bernhard X 13.06.07 - 11:43

    Niemand hat hier von einer Cryengine gesprochen, darum geht es doch gar nicht, das ist unsachlich.

    Es geht darum, dass man, wenn ich schon so ein prinzipiell tolles Projekt starte, es auch an der technischen Entwicklung der Zeit teilhaben lassen muss.
    Die Bilder zeigen aber eine Grafik auf dem Stand von vor 10 Jahren, jede OpenSource 3D-Engine kann seit Jahren viel mehr.
    Und das zeigt einfach, dass sich bei dem Projekt niemand darum gekümmert hat. Das ist schade und unnötig und ein schwerer Makel, wie ich finde.



    The Howler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sparvar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > außerdem dürften die lizenzkosten für
    > die
    > cryengine den rahmen für das projekt ein
    > wenig
    > sprengen :)
    >
    > Jepp, richtig. Das wäre dann eine ECHTE
    > Verschwendung der Mittel gewesen...
    >
    > MfG,
    >
    > der freundliche Howler aus der Nachbarschaft
    > - MMORPG kostenlos spielen -


  16. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: n8mensch 13.06.07 - 11:56

    > Die Bilder zeigen aber eine Grafik auf dem Stand
    > von vor 10 Jahren, jede OpenSource 3D-Engine kann
    > seit Jahren viel mehr.
    > Und das zeigt einfach, dass sich bei dem Projekt
    > niemand darum gekümmert hat. Das ist schade und
    > unnötig und ein schwerer Makel, wie ich finde.

    Ich nehme nicht an, dass du schon mal ein grosses Projekt gemacht hast und von daher auch nicht weisst wohin es führt wenn man z.b. alle paar Jahre einen Engine Wechsel vornimmt. Wichtig ist es ein Projekt zuende zu führen und nicht auf der hälfte zu einem "Duke Nukem forever" zu mutieren das vermutlich erst ... hmmm ... naja später oder auch nie fertig wird.

    Außerdem noch eine frage, hast du schon einmal Visualisierungen von Architektonischen Projekten gesehen? Wenn ja, wird dir aufgefallen sein, dass alle ungefähr in dem stil sind. Das macht man nicht ohne Grund, oft ist es wichtig eine starke Ausleuchtung zu haben, auch wenns nicht schick aussieht, dafür aber die feinheiten erkennbar sind.

    Und dann gibt es da ja noch unterschiede zwischen einer wissenschaftlichen Simulation und einem Computerspiel. Aber ich denke wenn man das noch extra erwähnen muss ist da eh hopfen und malz verloren.

    gruß
    n8mensch

  17. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: smue 13.06.07 - 14:43

    xxxxxxxxxxxxxx12 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > grafik sieht wirklich aus wie vor 10 jahren.

    Schau dir einmal die Homepage der Regesta Imperii an. Dort wirst du feststellen, dass es bei wissenschaftlichen Projekten kaum ums aussehen geht, die Homepage ebenfalls aussieht wie vor zirka zehn Jahren, das Proejekt an sich jedoch eines der am häufigst genutzten Tools für Mediävisten ist.

    http://ri-regesten.adwmainz.de/



  18. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: Leonard DeVir 14.06.07 - 04:02

    Außerdem ist es den Forschern egal, ob wir es schön finden oder nicht, es soll funktionell, richtig und nachvollziehbar sein! Um damit eben Versuche machen zu können bzw. Interessierten bestimmte Gegebenheiten zu zeigen.

    Um nen Vergleich zu machen, viele kaufen ein Buch wegen dem Inhalt, nicht wegen der schönen Schrift oder dem tollen Einband.

  19. Re: häßlich und sinnfrei

    Autor: La Deppo 14.06.07 - 14:43

    The Howler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genausowenig würde sich
    > doch jemand über
    > Word beschweren, weil bei den Buchstaben kein
    > sauberer Schattenwurd
    > und kein HDR implementiert ist...

    Also mal ganz ehrlich.
    Wenn im nächsten Office-Paket nicht mindestens DX10 mit allen Features implementiert ist, werde ich verdammt ungehalten.

    Ich erwarte mindestens, dass ich mit einem selbst erstellten Charakter in eine virtuelle Realität eintauchen und dort an einem realistisch wirkenden Modell eines Computers in eine virtuelle Realität eintauchen und dort an einem realistisch wirkenden Modell eines Computers in eine
    virtuelle Realität eintauchen und dort an einem realistisch wirkenden Modell eines Computers in eine virtuelle Realität eintauchen und dort an einem realistisch wirkenden Modell eines Computers in eine virtuelle Realität eintauchen und dort an einem realistisch wirkenden Modell eines Computers meine Email-Korrespondenz durchführen kann.

    Alles andere ist nicht mehr zeitgemäß!




  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 2080 Aero 8G für 549€ statt über 620€ im Vergleich und ASUS Phoenix...
  2. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149€, Toshiba 240-GB-SSD für 29€ und Sandisk Extreme...
  3. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  4. (heute u. a. mit Serienboxen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

  1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


  1. 14:15

  2. 13:19

  3. 12:43

  4. 13:13

  5. 12:34

  6. 11:35

  7. 10:51

  8. 10:27