Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angetestet: Safari Beta für Windows…

fehlerhafte Darstellung fehlerhafter Seiten!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. fehlerhafte Darstellung fehlerhafter Seiten!?

    Autor: axh 13.06.07 - 00:00

    Dass Safari wesentlich mehr Fehler in der Darstellung zeigt als IE und Firefox liegt doch wahrscheinlich zum großen Teil daran, dass heute (fast?) jeder Webentwickler seine Seiten mit eben diesen Browsern testet und so lange daran feilt, bis sie in beiden richtig dargestellt werden. Safari hat es hier naturgemäß wesentlich schwerer. Die als Beispiel genannte Seite ist auch nicht gerade fehlerfrei - das meint zumindest der W3C-Validator:
    http://validator.w3.org/check?verbose=1&uri=http%3A%2F%2Fevents.golem.de%2F

    Vermutlich sähe es mit Safari bei korrektem XHTML besser aus.

    Und zu "Immerhin besteht Safari den Acid-Test" sollte wohl auch noch hinzugefügt werden, dass die "vorbildlichen" Browser Internet Explorer und Firefox genau diesen nicht bestehen.

    Das ändert leider trotzdem alles nichts daran, dass man Safari vorerst für real existierende Webseiten vergessen kan. Schade eigentlich.

  2. Re: fehlerhafte Darstellung fehlerhafter Seiten!?

    Autor: robinxy 13.06.07 - 07:00


    > Und zu "Immerhin besteht Safari den Acid-Test"
    > sollte wohl auch noch hinzugefügt werden, dass die
    > "vorbildlichen" Browser Internet Explorer und
    > Firefox genau diesen nicht bestehen.

    zumindest die aktuelle test version von firefox 3 unterstützt auch schon den acid test und momentan läuft diese alpha sogar stabiler als aplles safari (zumindest bei mir).
    Safari mag ein guter Browser werden das teil sieht recht nett aus aber es dürfte noch ein weiter weg sein.
    Und wie sich solche fehler einschleichen können zitat http://www.heise.de/newsticker/meldung/91003
    "Offensichtlich kann Safari auf einem nicht-englischsprachigen Windows weder fett noch kursiv ausgezeichneten Text anzeigen"
    ist mir ehrlich gesagt ein rätsel weil ein test auf nicht englischsprachigen windows versionen sollte zu einem test dazugehören und kursiv oder fett schrifft ist schon relativ verbreitet

    robin

  3. nein, auch fehlerlose Seiten gehen nicht

    Autor: user 13.06.07 - 08:06

    Meine Seite besteht problemlos die W3 Tests, sowohl für XHTML als auch für CSS, und trtzdem fehlen bei Safari Überschriften und einige andere Elemente.

  4. Re: fehlerhafte Darstellung fehlerhafter Seiten!?

    Autor: OliverHaag 13.06.07 - 09:00

    robinxy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zumindest die aktuelle test version von firefox 3
    > unterstützt auch schon den acid test und momentan
    > läuft diese alpha sogar stabiler als aplles safari
    > (zumindest bei mir).

    Die 64 Bit Version von Gran Paradiso läuft zumindest unter Linux auch schon wesentlich stabiler als Firefox 2 (Da läuft die 64 Bit Version nicht so sonderlich :D)
    Und der Acid-Test schaut mit FF3 genauso aus wie er sein sollte, bei Firefox 2 warns ein paar kleine Fehler.
    Beim IE schauen wir mal in 20 Jahren wieder, vielleicht ist bis dahin erahnbar was man beim Acid2-Test sehen sollte ;)

    > Safari mag ein guter Browser werden das teil sieht
    > recht nett aus aber es dürfte noch ein weiter weg
    > sein.
    > Und wie sich solche fehler einschleichen können
    > zitat www.heise.de
    > "Offensichtlich kann Safari auf einem
    > nicht-englischsprachigen Windows weder fett noch
    > kursiv ausgezeichneten Text anzeigen"
    > ist mir ehrlich gesagt ein rätsel weil ein test
    > auf nicht englischsprachigen windows versionen
    > sollte zu einem test dazugehören und kursiv oder
    > fett schrifft ist schon relativ verbreitet

    Jo, da hilft noch so gutes XHTML nichts wenn er keine fette/kursive Schrift anzeigen kann - im Acid2-Test kommt allerdings nichts in der Art vor weshalb er den wohl noch geschafft hat. Finde auch, dass Beta wohl übertrieben ist, Alpha wäre passender.

  5. Re: nein, auch fehlerlose Seiten gehen nicht

    Autor: korgano 13.06.07 - 10:18

    korrekt, W3C-konform oder nicht - mit der Windows-Safari Version (in der jetzigen Darstellungsqualität) hat sich Apple ordentlich ins eigene Fleisch geschnitten.

    Nur so eine Beobachtung: Die Probleme mit den nicht-dargestellten Schriften liegen in den Fällen, wo ich es mir angeguckt habe fast ausschließlich daran, dass einfach keine Schriften mit "font-weight:bold" angezeigt werden. Na wie gut, dass das niemand benutzt :-\

    Wie kann man es denn schaffen, sowas vorher nicht zu entdecken??

    so long ...

    user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meine Seite besteht problemlos die W3 Tests,
    > sowohl für XHTML als auch für CSS, und trtzdem
    > fehlen bei Safari Überschriften und einige andere
    > Elemente.


  6. Re: fehlerhafte Darstellung fehlerhafter Seiten!?

    Autor: Michael2007 13.06.07 - 10:57

    axh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dass Safari wesentlich mehr Fehler in der
    > Darstellung zeigt als IE und Firefox liegt doch
    > wahrscheinlich zum großen Teil daran, dass heute
    > (fast?) jeder Webentwickler seine Seiten mit eben
    > diesen Browsern testet und so lange daran feilt,
    > bis sie in beiden richtig dargestellt werden.
    > Safari hat es hier naturgemäß wesentlich schwerer.
    > Die als Beispiel genannte Seite ist auch nicht
    > gerade fehlerfrei - das meint zumindest der
    > W3C-Validator:
    > validator.w3.org
    >
    > Vermutlich sähe es mit Safari bei korrektem XHTML
    > besser aus.
    >
    > Und zu "Immerhin besteht Safari den Acid-Test"
    > sollte wohl auch noch hinzugefügt werden, dass die
    > "vorbildlichen" Browser Internet Explorer und
    > Firefox genau diesen nicht bestehen.
    >
    > Das ändert leider trotzdem alles nichts daran,
    > dass man Safari vorerst für real existierende
    > Webseiten vergessen kan. Schade eigentlich.


    Also mal so nebenbei, diese ganze CSS Kacke ist sowas für den A#-$§ mehr geht nichtmehr. Eine Webseite 4 Browser hat man 4 Unterschiedliceh Ergebnisse.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trovarit AG, Aachen
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Software AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 519,72€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,00€
  3. 449,00€
  4. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10