1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Verleiher "Blockbuster": Neue…

die zukunft heißt festplatten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die zukunft heißt festplatten

    Autor: scheibensalat 18.06.07 - 22:23

    und nicht dvd/ray irgendwas. plattenkapazitäten wachsen,
    externe und pc-unabhängige storages werden immer gängiger.
    wer will da noch solche (drm)scheiben... just my 5 pfennig

  2. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: robinxy 19.06.07 - 07:28

    scheibensalat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und nicht dvd/ray irgendwas. plattenkapazitäten
    > wachsen,
    > externe und pc-unabhängige storages werden immer
    > gängiger.
    > wer will da noch solche (drm)scheiben... just my 5
    > pfennig
    >


    Blu-Ray liegt bei 50gb maximum kapazität laut Playstation 3 hat der Film casino Royal wohl eine bitrate die zwischen 20-30mbit schwankt (soweit ich es verstehe nur die videospur, aber da bin ich mir nicht 100%ig sicher). Und die codecs sind schon aktuell, also nicht wie bei der DVD noch stark "schrumpfbar" (außer man spielt an der auflösung aber das währe ja kontra produktiv wenn man hd-tv will).

    Nebenbei währe es wohl auch recht aufwendig immer festplatten zu kaufen für einen film und der download von ca. 50gb für einen film ist selbst mit DSL 16000 kein zuckerschlecken und wenn man bedenkt das selbst das nicht überall verfügbar ist (als ich das letztemal spasseshalber nachgefragt hab hieß es z.b. das hier bei DSL 3000 schluß ist).

    robin

  3. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: chk23 19.06.07 - 08:55

    robinxy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > scheibensalat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > und nicht dvd/ray irgendwas.
    > plattenkapazitäten
    > wachsen,
    > externe und
    > pc-unabhängige storages werden immer
    >
    > gängiger.
    > wer will da noch solche
    > (drm)scheiben... just my 5
    > pfennig
    >
    > Blu-Ray liegt bei 50gb maximum kapazität laut
    > Playstation 3 hat der Film casino Royal wohl eine
    > bitrate die zwischen 20-30mbit schwankt (soweit
    > ich es verstehe nur die videospur, aber da bin ich
    > mir nicht 100%ig sicher). Und die codecs sind
    > schon aktuell, also nicht wie bei der DVD noch
    > stark "schrumpfbar" (außer man spielt an der
    > auflösung aber das währe ja kontra produktiv wenn
    > man hd-tv will).
    >
    > Nebenbei währe es wohl auch recht aufwendig immer
    > festplatten zu kaufen für einen film und der
    > download von ca. 50gb für einen film ist selbst
    > mit DSL 16000 kein zuckerschlecken und wenn man
    > bedenkt das selbst das nicht überall verfügbar ist
    > (als ich das letztemal spasseshalber nachgefragt
    > hab hieß es z.b. das hier bei DSL 3000 schluß
    > ist).
    >
    > robin


    Genau so siehts aus. Wer will schon stundenlang auf seinen Film warten, bis die 20-50GB endlich auf der Platte sind? Und bei den aktuellen Plattengrößen im 500GB-1TB Bereich wird das eine extrem kleine Filmsammlung - und was passiert, wenn der Mediacenter mal abstürzt und die Platte crashed? Alle Filme neu kaufen? Und wenn ich mal einen Film verleihen will? Nee, danke, zum Aufzeichnen mag das ja noch ganz nett sein, aber als permantentes Speichermedium taugt die Festplatte für HD-Filme einfach noch nicht...

  4. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: Missingno. 19.06.07 - 09:54

    chk23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > extrem kleine Filmsammlung - und was passiert,
    > wenn der Mediacenter mal abstürzt und die Platte
    > crashed? Alle Filme neu kaufen?
    Normalerweise darf man die Filme ja nochmal herunterladen...
    Und was, wenn dein Regal mit den Blurays in Flammen aufgeht? Alle Filme neu kaufen?

    > Und wenn ich mal einen Film verleihen will?
    Auf eine externe Platte kopieren? Bzw. gleich die Filme auf externen Platten lagern, dann klappt es auch mit der Porno-Sammlung!

  5. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: chk23 19.06.07 - 10:02

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > chk23 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > extrem kleine Filmsammlung - und was
    > passiert,
    > wenn der Mediacenter mal abstürzt
    > und die Platte
    > crashed? Alle Filme neu
    > kaufen?
    > Normalerweise darf man die Filme ja nochmal
    > herunterladen...
    > Und was, wenn dein Regal mit den Blurays in
    > Flammen aufgeht? Alle Filme neu kaufen?
    >

    Also bitte, Festplattencrashs bei Mediacenter-PCs sind nun wirklich keine Seltenheit - zumindest kommen sie wesentlich häufiger vor als Hausbrände. Gestern noch erzählte mir ein Kollege davon, daß nach einem (notwendigen) Firmware-update bei seinem Gerät Lesefehler auf der Festplatte auftraten und diverse Filme gelöscht werden mußten...

    > Und wenn ich mal einen Film verleihen will?
    > Auf eine externe Platte kopieren? Bzw. gleich die
    > Filme auf externen Platten lagern,

    Wie bitte? Das soll eine für den "Casual"-Nutzer praktikable Lösung sein? Soll ich mir jetzt diverse 50-100GB USB-Platten (die auch nicht an jedem Mediacenter Gerät funktionieren) zulegen, damit ich nem Kollegen auf der Arbeit mal nen Film für nen Abend ausleihen kann? So ein Blödsinn...

    > dann klappt es auch mit der Porno-Sammlung!

    Was soll denn die Unterstellung - immer gleich beleidigend werden, wenn man keine Argumente mehr hat, was? Und auf das Kapazitätsproblem bist Du ja auch gar nicht erst eingegangen...

  6. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: chk24 19.06.07 - 10:16

    ROTFL... falsches Forum zum diskutieren...

    chk23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Missingno. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > chk23 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > extrem kleine Filmsammlung -
    > und was
    > passiert,
    > wenn der Mediacenter
    > mal abstürzt
    > und die Platte
    > crashed?
    > Alle Filme neu
    > kaufen?
    > Normalerweise
    > darf man die Filme ja nochmal
    >
    > herunterladen...
    > Und was, wenn dein Regal mit
    > den Blurays in
    > Flammen aufgeht? Alle Filme
    > neu kaufen?
    >
    > Also bitte, Festplattencrashs bei Mediacenter-PCs
    > sind nun wirklich keine Seltenheit - zumindest
    > kommen sie wesentlich häufiger vor als Hausbrände.
    > Gestern noch erzählte mir ein Kollege davon, daß
    > nach einem (notwendigen) Firmware-update bei
    > seinem Gerät Lesefehler auf der Festplatte
    > auftraten und diverse Filme gelöscht werden
    > mußten...
    >
    > > Und wenn ich mal einen Film verleihen
    > will?
    > Auf eine externe Platte kopieren? Bzw.
    > gleich die
    > Filme auf externen Platten lagern,
    >
    > Wie bitte? Das soll eine für den "Casual"-Nutzer
    > praktikable Lösung sein? Soll ich mir jetzt
    > diverse 50-100GB USB-Platten (die auch nicht an
    > jedem Mediacenter Gerät funktionieren) zulegen,
    > damit ich nem Kollegen auf der Arbeit mal nen Film
    > für nen Abend ausleihen kann? So ein Blödsinn...
    >
    > > dann klappt es auch mit der Porno-Sammlung!
    >
    > Was soll denn die Unterstellung - immer gleich
    > beleidigend werden, wenn man keine Argumente mehr
    > hat, was? Und auf das Kapazitätsproblem bist Du ja
    > auch gar nicht erst eingegangen...
    >


  7. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: Missingno. 19.06.07 - 11:29

    chk23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also bitte, Festplattencrashs bei Mediacenter-PCs
    > sind nun wirklich keine Seltenheit - zumindest
    > kommen sie wesentlich häufiger vor als Hausbrände.
    http://www.engadget.com/2007/06/16/blu-ray-disc-coatings-starting-to-rot/

    > Wie bitte? Das soll eine für den "Casual"-Nutzer
    > praktikable Lösung sein? Soll ich mir jetzt
    > diverse 50-100GB USB-Platten (die auch nicht an
    > jedem Mediacenter Gerät funktionieren) zulegen,
    > damit ich nem Kollegen auf der Arbeit mal nen Film
    > für nen Abend ausleihen kann? So ein Blödsinn...
    Für "deine" Sammlung kannst du dir ja 1TB-Platten zulegen, da passen ein paar Filme drauf. Und fürs Ausleihen eine 100GB (meinetwegen eine 250GB). Ich seh da jetzt nicht so das ultimative Problem.

    > Was soll denn die Unterstellung
    Verzeihung, die Pornoindustrie setzt immer noch auf HD DVD, wenn überhaupt?

  8. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: chk23 19.06.07 - 14:42

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > chk23 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also bitte, Festplattencrashs bei
    > Mediacenter-PCs
    > sind nun wirklich keine
    > Seltenheit - zumindest
    > kommen sie wesentlich
    > häufiger vor als Hausbrände.
    > www.engadget.com
    >

    Ja, dieses Problem betraf exakt eine Serie von ausschließlich einem bestimmten Film - das ist bei DVDs durchaus auch schon vorgekommen, daß eine Produktionsserie fehlerhaft war. Dann tauscht man sie um, und das war's. Anders bei der Platte, da sind dann gleich alle Filme futsch...

    > > Wie bitte? Das soll eine für den
    > "Casual"-Nutzer
    > praktikable Lösung sein? Soll
    > ich mir jetzt
    > diverse 50-100GB USB-Platten
    > (die auch nicht an
    > jedem Mediacenter Gerät
    > funktionieren) zulegen,
    > damit ich nem
    > Kollegen auf der Arbeit mal nen Film
    > für nen
    > Abend ausleihen kann? So ein Blödsinn...
    > Für "deine" Sammlung kannst du dir ja 1TB-Platten

    Auf ein TB passen genau 20 Blu-Ray Disks...

    > zulegen, da passen ein paar Filme drauf. Und fürs
    > Ausleihen eine 100GB (meinetwegen eine 250GB). Ich
    > seh da jetzt nicht so das ultimative Problem.
    >



    > > Was soll denn die Unterstellung
    > Verzeihung, die Pornoindustrie setzt immer noch
    > auf HD DVD, wenn überhaupt?

    Die Pornoindustrie setzt auf das Internet und damit die Festplatte.

  9. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: Missingno. 19.06.07 - 15:01

    Und wenn mal eine Festplatte kaputt geht, dann tauscht man die eben aus. Futsch ist futsch, das ist bei der Bluray ja nicht anders.

    chk23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auf ein TB passen genau 20 Blu-Ray Disks...
    Sofern man irgendwann(TM) die Duallayer verwendet und den kompletten Platz ausschöpft. Ja.
    Auf eine Bluray-Disk passt genau eine Bluray-Disk. Und jetzt?

    > Die Pornoindustrie setzt auf das Internet und
    > damit die Festplatte.
    Dann weiß ich nicht, was du willst...

  10. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: robinxy 19.06.07 - 18:00

    > > Auf ein TB passen genau 20 Blu-Ray Disks...
    > Sofern man irgendwann(TM) die Duallayer verwendet
    > und den kompletten Platz ausschöpft. Ja.
    > Auf eine Bluray-Disk passt genau eine Bluray-Disk.
    > Und jetzt?
    >
    Wenn ich jetzt mal nen Blick auf die Babylon 5 DVD Box werfe (5 Staffeln + 6 Filme = 36 DVDs). Die Serie ist jetzt nur ein Beispiel die Master sind wohl nicht gut genug für HD Material, aber aktuelle Serien sind in HD gedreht und können auch an solche mengen folgen rankommen. Dann währe (selbst bei single layer bluray größe) das TB der vorgeschlagenen Mediacenter Größe fast voll

    robin



  11. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: chk23 20.06.07 - 09:46

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wenn mal eine Festplatte kaputt geht, dann
    > tauscht man die eben aus. Futsch ist futsch, das
    > ist bei der Bluray ja nicht anders.
    >

    Bitte? Ob ein einziger Film, oder die gesamte Sammlung futsch ist, macht für Dich keinen Unterschied?

    > chk23 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf ein TB passen genau 20 Blu-Ray Disks...
    > Sofern man irgendwann(TM) die Duallayer verwendet
    > und den kompletten Platz ausschöpft. Ja.
    > Auf eine Bluray-Disk passt genau eine Bluray-Disk.
    > Und jetzt?
    >
    > > Die Pornoindustrie setzt auf das Internet
    > und
    > damit die Festplatte.
    > Dann weiß ich nicht, was du willst...


    Wieso ich? Du hast Doch die Pornos ins Spiel gebracht, oder?

  12. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: Missingno. 20.06.07 - 15:40

    robinxy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich jetzt mal nen Blick auf die Babylon 5 DVD
    > Box werfe (5 Staffeln + 6 Filme = 36 DVDs). Die
    > Serie ist jetzt nur ein Beispiel die Master sind
    > wohl nicht gut genug für HD Material, aber
    > aktuelle Serien sind in HD gedreht und können auch
    > an solche mengen folgen rankommen. Dann währe
    > (selbst bei single layer bluray größe) das TB der
    > vorgeschlagenen Mediacenter Größe fast voll
    ähm... 1 TB voll, ja. Bei USB-Platten sind wir da inzwischen in Buchgröße (vgl. WD MyBook-Festplatten). Es spricht ja nichts dagegen, mehrere zu haben. Und ob man nun im Schrank 500 Bluray-Disk-Hüllen stehen hat oder 25 "MyBook"-Festplatten (wahlweise natürlich jede beliebige andere Marke) macht für mich _kaum_ einen Unterschied.

  13. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: Missingno. 20.06.07 - 15:45

    chk23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bitte? Ob ein einziger Film, oder die gesamte
    > Sammlung futsch ist, macht für Dich keinen
    > Unterschied?
    Ich sage mal so, die Wahrscheinlichkeit, dass eine Festplatte irreparabel defekt geht (ohne, dass man vorher evtl. noch Daten retten hätte können, siehe auch Backup) und die Wahrscheinlichkeit, dass viele Bluray-Disks nach einer Zeit von der "Seuche" befallen werden, ist für mich in etwa gleich groß.
    Mit dem Unterschied, dass ich die Bluray-Disk nach 5 Jahren nicht mehr ersetzt bekomme, die "Rechte" am Filmdownload aber ggf. noch habe.

    > Wieso ich? Du hast Doch die Pornos ins Spiel
    > gebracht, oder?
    meine Wenigkeit:
    Bzw. gleich die Filme auf externen Platten lagern, dann klappt es auch mit der Porno-Sammlung!

    du:
    Die Pornoindustrie setzt auf das Internet und damit die Festplatte.

    Warum also die Aufregung, wenn du mir doch zustimmst?

  14. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: chk23 21.06.07 - 09:59

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > robinxy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich jetzt mal nen Blick auf die Babylon
    > 5 DVD
    > Box werfe (5 Staffeln + 6 Filme = 36
    > DVDs). Die
    > Serie ist jetzt nur ein Beispiel
    > die Master sind
    > wohl nicht gut genug für HD
    > Material, aber
    > aktuelle Serien sind in HD
    > gedreht und können auch
    > an solche mengen
    > folgen rankommen. Dann währe
    > (selbst bei
    > single layer bluray größe) das TB der
    >
    > vorgeschlagenen Mediacenter Größe fast voll
    > ähm... 1 TB voll, ja. Bei USB-Platten sind wir da
    > inzwischen in Buchgröße (vgl. WD
    > MyBook-Festplatten). Es spricht ja nichts dagegen,
    > mehrere zu haben. Und ob man nun im Schrank 500
    > Bluray-Disk-Hüllen stehen hat oder 25
    > "MyBook"-Festplatten (wahlweise natürlich jede
    > beliebige andere Marke) macht für mich _kaum_
    > einen Unterschied.

    Also jetzt wirds absurd. Eine 1TB-USB-Festplatte kostet ca 240€, die ich dann zusätzlich zu dem erstandenen Film noch blechen muß? Und die leg ich dann beschriftet in den Schrank, oder wird vielleicht der Datenbankgesteuerte Roboterarm mitgeliefert, der zum Film die richtige Platte rausholt? Und immer noch das Problem: Wer ersetzt mir bei Plattencrash die gekauften Filme; besonders wenn diese von verschiedneen anbietern kommen? Und wenn ich einen Film verleihen will, muß ich gleich die 19 anderen mit verleihen, die auf der Platte sind?

  15. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: chk23 21.06.07 - 10:06

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > chk23 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bitte? Ob ein einziger Film, oder die
    > gesamte
    > Sammlung futsch ist, macht für Dich
    > keinen
    > Unterschied?
    > Ich sage mal so, die Wahrscheinlichkeit, dass eine
    > Festplatte irreparabel defekt geht (ohne, dass man
    > vorher evtl. noch Daten retten hätte können, siehe
    > auch Backup) und die Wahrscheinlichkeit, dass
    > viele Bluray-Disks nach einer Zeit von der
    > "Seuche" befallen werden, ist für mich in etwa
    > gleich groß.

    So ein Quatsch. Es gibt keine Seuche, diese mysteriöse Geschichte hat sich längst als Produktionsfehler (Luftblasen im Lack) entpuppt, wäre j aauch seltsam, daß eine "Seuche" ausschließlich BDs eines bestimmten Films einer bestimmten Produktionsserie befällt...

    Und Backups soll der Couchpotatoe auch noch machen? Das würde zumindest die Arbeitslosigkeit drastisch senken, wenn jeder für's Heimkinovergnügen dann einen Admin anstellen kann, also Bitte...
    Das mag ja für den PC-Freak alles ganz nett klingen, aber für den 08/15 Anwender, der einfach nur schnell und bequem Abends ein Filmchen einlegen möchte, ist das doch nicht praktikabel, um nicht zu sagen albern.

    > Mit dem Unterschied, dass ich die Bluray-Disk nach
    > 5 Jahren nicht mehr ersetzt bekomme, die "Rechte"
    > am Filmdownload aber ggf. noch habe.
    >

    Wie bitte? So ein Quatsch. Die Wahrscheinlichkeit, daß cih nach 5 Jahren die Rechte auf einen Filmdownload noch habe, sind ebenso groß.

    > > Wieso ich? Du hast Doch die Pornos ins
    > Spiel
    > gebracht, oder?
    > meine Wenigkeit:
    > Bzw. gleich die Filme auf externen Platten lagern,
    > dann klappt es auch mit der Porno-Sammlung!
    >
    > du:
    > Die Pornoindustrie setzt auf das Internet und
    > damit die Festplatte.
    >
    > Warum also die Aufregung, wenn du mir doch
    > zustimmst?

    Weil Du völlig Sinnbefreit die Pornos ins Spiel gebracht hast? Ich hab Dich nicht gefragt, wo Du Deine Pornosammlung aufbewahrst, und wenn Du mir unaufgefordert Tipps zur Pornoaufbewahrung gibst, dann regt mich das ähnlich auf, wie unangeforderter Porno-Spam.

  16. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: Missingno. 21.06.07 - 11:48

    chk23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also jetzt wirds absurd. Eine 1TB-USB-Festplatte
    > kostet ca 240€, die ich dann zusätzlich zu dem
    > erstandenen Film noch blechen muß?
    Wow...
    also ein Film auf Bluray kostet sagen wir mal 20 Euro, dann darf ein Film, den man sich herunterladen muss eben nur (20*20 - 240) / 20 = 8 Euro kosten, damit er gleich teuer ist. Zumindest im Augenblick. In einem halben Jahr kostet die Festplatte vermutlich nur noch 100 Euro, aber die Bluray-Filme immer noch 20 Euro oder mehr.

    > Und die leg ich
    > dann beschriftet in den Schrank,
    Ja.

    > oder wird
    > vielleicht der Datenbankgesteuerte Roboterarm
    > mitgeliefert, der zum Film die richtige Platte
    > rausholt?
    Nein, bekommst du bei deinen Bluray-Disks auch nicht. :rolleyes:
    Im Gegensatz dazu musst du allerdings nur bei jedem 20sten Film die Platte wechseln, während du bei Bluray jedes mal zum Regal laufen musst...

    > Und immer noch das Problem: Wer ersetzt
    > mir bei Plattencrash die gekauften Filme;
    > besonders wenn diese von verschiedneen anbietern
    > kommen?
    Die Anbieter?

    > Und wenn ich einen Film verleihen will,
    > muß ich gleich die 19 anderen mit verleihen, die
    > auf der Platte sind?
    Nein, einen Film kopieren!

  17. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: Missingno. 21.06.07 - 11:53

    chk23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So ein Quatsch.
    > um nicht zu sagen albern.
    > Wie bitte? So ein Quatsch.
    > unangeforderter Porno-Spam.
    Seh ich genauso.

    nfc

  18. Re: die zukunft heißt festplatten

    Autor: chk23 21.06.07 - 14:29

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > chk23 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also jetzt wirds absurd. Eine
    > 1TB-USB-Festplatte
    > kostet ca 240€, die
    > ich dann zusätzlich zu dem
    > erstandenen Film
    > noch blechen muß?
    > Wow...
    > also ein Film auf Bluray kostet sagen wir mal 20
    > Euro, dann darf ein Film, den man sich
    > herunterladen muss eben nur (20*20 - 240) / 20 = 8
    > Euro kosten, damit er gleich teuer ist. Zumindest
    > im Augenblick. In einem halben Jahr kostet die
    > Festplatte vermutlich nur noch 100 Euro, aber die
    > Bluray-Filme immer noch 20 Euro oder mehr.
    >

    Wieso sollten sie das? Der "Wert" des Films an sich ist bei beiden Medien gleich. Der Preis des Mediums sinkt durch verbesserte Produktionsprozesse, wobei ich, wenn ich mir die aktuellen DVD-Rohlingspreise anschaue kaum glaube, daß man bei der Festplatte auf einen günstigeres €/GB Verhältnis kommt.


    > > oder wird
    > vielleicht der
    > Datenbankgesteuerte Roboterarm
    > mitgeliefert,
    > der zum Film die richtige Platte
    > rausholt?
    > Nein, bekommst du bei deinen Bluray-Disks auch
    > nicht. :rolleyes:

    Da seh ich aber sofort am Label was drauf ist. Bei immer größer werdenden Festplatten wird das etwas schwierig.

    > Im Gegensatz dazu musst du allerdings nur bei
    > jedem 20sten Film die Platte wechseln, während du
    > bei Bluray jedes mal zum Regal laufen musst...
    >

    Ach so. Weil ich ja grundsätzlich immer alle Filme in der gleichen Reihenfolge schaue - jetzt wirds wirklich langsam lächerlich...

    > > Und immer noch das Problem: Wer ersetzt
    >
    > mir bei Plattencrash die gekauften Filme;
    >
    > besonders wenn diese von verschiedneen
    > anbietern
    > kommen?
    > Die Anbieter?

    Und ich darf mir dann alles nochmal saugen?

    >
    > > Und wenn ich einen Film verleihen will,
    >
    > muß ich gleich die 19 anderen mit verleihen,
    > die
    > auf der Platte sind?
    > Nein, einen Film kopieren!

    Auf was, meine portable Platte für die Kollegen? Du meinst ernsthaft, eine Platte mit all ihrer Elektronik und mit komplettem mechanischem Schreib/Lesewerk ausgestattet, also ein komplettes Gerät für sich, könnte auf Dauer wirtschaftlicher sein als eine Kunststoffscheibe? Träum weiter, und damit Schluß jetzt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. MEHRKANAL GmbH, Essen
  3. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 96,51€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de