Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu 7.10 mit 3D-Desktop

Beryl ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beryl ?

    Autor: Badger 19.06.07 - 18:34

    Is jetzt Beryl gemeint ?
    Wenn ja , das is ja schon praktisch Standard.
    Das haben so ziemlich alle die ich kenne :D

    p.s. Ubuntu is meiner Meinung nach ein vollwertiges M$-Os Substitut.
    p.p.s. hat einer von euch den Schachcomputer schonma geschlagen ? ^^

  2. Re: Beryl ?

    Autor: Witzbold 19.06.07 - 19:17

    Badger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Is jetzt Beryl gemeint ?
    > Wenn ja , das is ja schon praktisch Standard.
    > Das haben so ziemlich alle die ich kenne :D

    Nein, es wird wohl Compiz sein, aber Beryl wird mit einfließen.
    Mir wäre Beryl auch lieber, aber wenn die die erweiterten Funktionen von Bery mit enbauen, ist mir das wurscht.


  3. Re: Beryl ?

    Autor: Guu 19.06.07 - 19:51

    Badger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Is jetzt Beryl gemeint ?

    Was wohl sonst? Wobei Beryl tot ist, da es wieder mit Compiz zusammengeführt wird. Unter KDE4 wird dann aber hoffentlich KWin laufen, taugt wesentlich mehr als die Bruchbude Compiz/Beryl.

    > p.p.s. hat einer von euch den Schachcomputer
    > schonma geschlagen ? ^^

    Welchen?

  4. Re: Beryl ?

    Autor: Kugelfisch 19.06.07 - 20:59

    Guu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Unter KDE4 wird
    > dann aber hoffentlich KWin laufen, taugt
    > wesentlich mehr als die Bruchbude Compiz/Beryl.
    Sag' das nicht. Beryl ist IMHO ganz gut. Ich bin auch KDE-User, und muss zugeben, dass die Integration von Beryl in KDE (noch) nicht ausgereift ist (ich hätte zum Beispiel gerne, dass die Tasks im Panel nicht erst wechseln, nachdem ich den Cube gedreht habe, sondern dass jede Seite "ihr" Panel hat, das die Fenster auf dieser Seite anzeigt). In GNOME scheint dies besser zu sein.

    KWin4 kenne ich persönlich nicht...

    Mit Grüssen aus'm Ozean
    Kugelfisch
    _____________
    wird fortgesetzt: 5,23,42...
    Kugelfisch Blog

  5. Re: Beryl ?

    Autor: Guu 19.06.07 - 21:28

    Kugelfisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sag' das nicht. Beryl ist IMHO ganz gut.

    Compiz/Beryl KANN nicht gut sein, dafür ist das Projekt einfach zu Jung, zu spezialisiert, zu Experimentell.

    KWin ist ein über Jahre hinweg gewachsener WM, bestens bewährt und mit hervoragendem Design. Compiz/Beryl ist einfach nur ein besserer Prototyp mit einem geradezu ekelhaftem Design. Es gibt ja nicht mal eine richtige Plugin-Schnittstelle, von fortgeschrittenen Features ganz zu schweigen.

    > Ich bin auch KDE-User, und muss zugeben, dass die
    > Integration von Beryl in KDE (noch) nicht
    > ausgereift ist

    Wenn Compiz den netwm-Standard nicht unterstützt, wird es mit der Integration natürlich schwierig.

  6. Re: Beryl ?

    Autor: Badger 19.06.07 - 22:45

    Guu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > p.p.s. hat einer von euch den
    > Schachcomputer
    > schonma geschlagen ? ^^
    >
    > Welchen?
    >

    glchess heisst das Programm glaube ich..

  7. Re: Beryl ?

    Autor: Badger 19.06.07 - 22:50

    Guu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kugelfisch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sag' das nicht. Beryl ist IMHO ganz gut.
    >
    > Compiz/Beryl KANN nicht gut sein, dafür ist das
    > Projekt einfach zu Jung, zu spezialisiert, zu
    > Experimentell.
    >
    > KWin ist ein über Jahre hinweg gewachsener WM,
    > bestens bewährt und mit hervoragendem Design.
    > Compiz/Beryl ist einfach nur ein besserer Prototyp
    > mit einem geradezu ekelhaftem Design. Es gibt ja
    > nicht mal eine richtige Plugin-Schnittstelle, von
    > fortgeschrittenen Features ganz zu schweigen.
    >
    > > Ich bin auch KDE-User, und muss zugeben, dass
    > die
    > Integration von Beryl in KDE (noch)
    > nicht
    > ausgereift ist
    >
    > Wenn Compiz den netwm-Standard nicht unterstützt,
    > wird es mit der Integration natürlich schwierig.

    Ich nutze GNOME und bin sehr zufrieden mit Beryl, zwar war das Einrichten unter Ubuntu etwas friemelig aber in meinem Fall hat es sich gelohnt.

  8. Re: Beryl ?

    Autor: Guu 19.06.07 - 22:54

    Badger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich nutze GNOME und bin sehr zufrieden mit Beryl,
    > zwar war das Einrichten unter Ubuntu etwas
    > friemelig aber in meinem Fall hat es sich
    > gelohnt.

    Gnome nutzt ja auch Standardmässig Metacity... :->


  9. Re: Beryl ?

    Autor: Guu 19.06.07 - 23:01

    Badger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Schachcomputer schonma geschlagen ? ^^
    > > Welchen?
    > glchess heisst das Programm glaube ich..

    Und welche Engine benutzt das Programm, mit welchen Einstellungen?


  10. Re: Beryl ?

    Autor: OliverHaag 19.06.07 - 23:05

    > Compiz/Beryl ist einfach nur ein besserer Prototyp
    > mit einem geradezu ekelhaftem Design.

    Ähm, schon mal was davon gehört dass sich das ändern lässt? Es gibt nicht mal "ein Design", sondern einige wo du ja nicht grad das hässlichste nehmen musst (Manche schauen wirklich besch***** aus...). Mir gefällt Sky ganz gut.
    Wenn man den Satz liest klingt es fast als würdest du Vista oder so nen Betonklotz verwenden wo sowas nich geht und einem fast nichts anderes bleibt als das OS zu wechseln um Augenkrebs zu vermeiden. Von kWin und Linux allgemein solltest du eigentlich gewöhnt sein, dass du so gut wie alles anpassen kannst :P

    Freue mich allerdings auch schon auf KDE 4, schaut sehr vielversprechend aus was ich bis jetzt so gesehen habe :)
    Und dass Beryl nicht so das stabilste ist stimmt durchaus. Der Compiz/Beryl Merge soll ja ein Stück stabiler laufen, hab ich allerdings noch nicht getestet.

  11. Re: Beryl ?

    Autor: jug 19.06.07 - 23:18

    Witzbold schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Badger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Is jetzt Beryl gemeint ?
    > Wenn ja , das
    > is ja schon praktisch Standard.
    > Das haben so
    > ziemlich alle die ich kenne :D
    >
    > Nein, es wird wohl Compiz sein, aber Beryl wird
    > mit einfließen.
    > Mir wäre Beryl auch lieber, aber wenn die die
    > erweiterten Funktionen von Bery mit enbauen, ist
    > mir das wurscht.
    >
    Beryl ist tot! Und wird abgelöst vom Merge aus Beryl und Compiz. Die aktuelle Version ist schon recht stabil. Es fehlen zwar noch ein paar wenige Features von Beryl (transparenter cube z.b.) aber dafür sind andere dazugekommen.
    Stichwort für die eigene Recherche: compcomm

  12. Re: Beryl ?

    Autor: Guu 19.06.07 - 23:19

    OliverHaag schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Compiz/Beryl ist einfach nur ein besserer Prototyp
    > > mit einem geradezu ekelhaftem Design.
    > Ähm, schon mal was davon gehört dass sich das
    > ändern lässt?

    Schon mal gehört das so etwas nicht über Nacht geht? Auch nicht in ein oder zwei Jahreszeiten.

    > Es gibt nicht mal "ein Design",
    > sondern einige wo du ja nicht grad das hässlichste
    > nehmen musst (Manche schauen wirklich besch*****

    Aehm, mit Design meinte ich das Code-Design, nicht den Fenster-Style. War wohl etwas schlecht ausgedrückt.

  13. Re: Beryl ?

    Autor: Badger 19.06.07 - 23:22

    Guu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Badger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Schachcomputer schonma geschlagen ?
    > ^^
    > > Welchen?
    > glchess heisst das
    > Programm glaube ich..
    >
    > Und welche Engine benutzt das Programm, mit
    > welchen Einstellungen?
    >
    >

    Mögliche Schach-Engines dürften GnuChess und Crafty sein. Das Ding ist in Phyton geschrieben, leider wurde auf DirectX verzichtet ^^
    Das Ding bekomm ich nicht auf leicht durch was mich sehr traurig stimmt ._.

  14. Re: Beryl ?

    Autor: jug 19.06.07 - 23:23

    Guu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kugelfisch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sag' das nicht. Beryl ist IMHO ganz gut.
    >
    > Compiz/Beryl KANN nicht gut sein, dafür ist das
    > Projekt einfach zu Jung, zu spezialisiert, zu
    > Experimentell.
    Klar, ein Projekt was von anfang an auf compositing spezialisiert ist, ist schlechter als ein Projekt wo diese Funktionen nachträglich reingebastelt werden...

    > Compiz/Beryl ist einfach nur ein besserer Prototyp
    > mit einem geradezu ekelhaftem Design.
    Also mein compiz nutzt einfach den gtk-window-decorator, also jedes beliebige metacity themes. Nur weil beryl emerald mitliefern muss man das noch lange nicht nutzen. ;)

  15. Re: Beryl ?

    Autor: Guu 19.06.07 - 23:44

    jug schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar, ein Projekt was von anfang an auf
    > compositing spezialisiert ist, ist schlechter als
    > ein Projekt wo diese Funktionen nachträglich
    > reingebastelt werden...

    Ja, so ungefähr. Compositing ist nur eine begrenzte Untermenge an Funktionalität, die man wunderbar Kapseln kann.

    > > Compiz/Beryl ist einfach nur ein besserer Prototyp
    > > mit einem geradezu ekelhaftem Design.
    > Also mein compiz nutzt einfach den
    > gtk-window-decorator, also jedes beliebige
    > metacity themes. Nur weil beryl emerald mitliefern
    > muss man das noch lange nicht nutzen. ;)

    Es geht um Code-Design.

  16. Re: Beryl ?

    Autor: OliverHaag 19.06.07 - 23:54

    > Schon mal gehört das so etwas nicht über Nacht
    > geht? Auch nicht in ein oder zwei Jahreszeiten.

    Design ändern, das geht in 10 Sekunden eigentlich ;)

    > > Es gibt nicht mal "ein Design",
    > sondern
    > einige wo du ja nicht grad das hässlichste
    >
    > nehmen musst (Manche schauen wirklich besch*****
    >
    > Aehm, mit Design meinte ich das Code-Design, nicht
    > den Fenster-Style. War wohl etwas schlecht
    > ausgedrückt.

    Jo das erklärt einiges, Design in Zusammenhang mit Quelltext ist ne sehr seltsame Kombination. Programmaufbau oder -struktur ist wohl verständlicher, vielleicht auch weils kein Deutsch-Englisch-Mix ist ;)

    In den Quelltext von Beryl hab ich noch keinen Blick geworfen, aber kann gut sein, dass das ganze nicht so perfekt aufgebaut ist da es doch einer der ersten Versuche in Richtung 3D-Desktop war.

  17. Re: Beryl ?

    Autor: Witzbold 20.06.07 - 02:26

    jug schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Beryl ist tot! Und wird abgelöst vom Merge aus
    > Beryl und Compiz. Die aktuelle Version ist schon
    > recht stabil. Es fehlen zwar noch ein paar wenige
    > Features von Beryl (transparenter cube z.b.) aber
    > dafür sind andere dazugekommen.
    > Stichwort für die eigene Recherche: compcomm


    Habe ich etwas anderes geschrieben? Beryl wird mit in Compiz einfließen, das ist Fakt. Es ist aber deshalb nicht tod. :)

  18. Re: Beryl ?

    Autor: Witzbold 20.06.07 - 02:30

    Kugelfisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sag' das nicht. Beryl ist IMHO ganz gut. Ich bin
    > auch KDE-User, und muss zugeben, dass die
    > Integration von Beryl in KDE (noch) nicht
    > ausgereift ist (ich hätte zum Beispiel gerne, dass
    > die Tasks im Panel nicht erst wechseln, nachdem
    > ich den Cube gedreht habe, sondern dass jede Seite
    > "ihr" Panel hat, das die Fenster auf dieser Seite
    > anzeigt). In GNOME scheint dies besser zu sein.

    In GNOME war (ich betone!) es besser. Seit einiger Zeit funktioniert es eben nicht mehr so gut, seit die sich mit Compiz wieder geeinigt haben.
    Vorher lief bei mir Beryl wesentlich besser, jetzt habe ich beim Umschalten der Desks auch das Problem, dass die Fenster/Task-Leister erst richtig dargestellt werden, wenn ich vorher auf einem leerem Desk war. Schon komisch, wo Beryl doch so gut lief.
    Und von Compiz selber halte ich nicht viel, obwohl das seit Feisty standardmäßig mit installiert wird. Leider...

  19. Re: Beryl ?

    Autor: Witzbold 20.06.07 - 02:33

    Guu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Compiz/Beryl KANN nicht gut sein, dafür ist das
    > Projekt einfach zu Jung, zu spezialisiert, zu
    > Experimentell.

    Also dafür läuft es aber sehr gut. Zumindest von Beryl kann ich dies behaupten.

    > KWin ist ein über Jahre hinweg gewachsener WM,
    > bestens bewährt und mit hervoragendem Design.
    > Compiz/Beryl ist einfach nur ein besserer Prototyp
    > mit einem geradezu ekelhaftem Design. Es gibt ja
    > nicht mal eine richtige Plugin-Schnittstelle, von
    > fortgeschrittenen Features ganz zu schweigen.

    Sorry, wer oder was ist KWin? Wenn es so gut wäre, wäre es wesentlich weiter verbreitet und hätte nicht so ein Nieschen-Dasein.
    Zumal es sich für mich eher nach KDE anhört, aber was ist mit GNOME?
    Sorry, dann lieber Compiz/Beryl.


  20. Re: Beryl ?

    Autor: jug 20.06.07 - 07:17

    Witzbold schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe ich etwas anderes geschrieben?
    Ja, du hast geschrieben, dass compiz statt beryl in Ubuntu 7.10 enthalten sein wird, dich das aber nicht stört, wenn sie auch beryl mit einfließen lassen.
    Dass du mit dem "einfließen" den Merge meintest ist für mich nicht deutlich geworden. Sorry, dann war das ein Missverständnis.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ISSENDORFF KG, Laatzen
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. über experteer GmbH, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 4,19€
  3. (-79%) 12,50€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

  1. Simjacker: SIM-Schadsoftware funktioniert nicht mit hiesigen SIM-Karten
    Simjacker
    SIM-Schadsoftware funktioniert nicht mit hiesigen SIM-Karten

    Mittels präparierter SMS nistet sich die Schadsoftware Simjacker auf der SIM-Karte eines Mobiltelefons ein und liest Daten aus. Drei große Mobilfunkunternehmen aus Deutschland geben für ihre SIM-Karten jedoch Entwarnung.

  2. Emotet: Die Schadsoftware, die sich in die Konversation einklinkt
    Emotet
    Die Schadsoftware, die sich in die Konversation einklinkt

    Nach mehreren Monaten Pause verschickt die Schadsoftware Emotet wieder Phishing-E-Mails. Dabei setzt sie auf die Beantwortung ungelesener E-Mails - mit Schadsoftware.

  3. Mitverlegen: Glasfaserbetreiber greifen Entscheidung des Bundesrates an
    Mitverlegen
    Glasfaserbetreiber greifen Entscheidung des Bundesrates an

    Der Streit um das Mitverlegen von Glasfaser ist mit der aktuellen Entscheidung des Bundesrates immer noch nicht ausgestanden. Drei Verbände, die zusammen wohl die meisten Glaszugänge betreiben, kämpfen weiter.


  1. 13:45

  2. 12:54

  3. 12:37

  4. 12:04

  5. 11:42

  6. 11:10

  7. 10:34

  8. 10:01