1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musikindustrie will…

Musikindustrie sollte Judikative übernehmen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Musikindustrie sollte Judikative übernehmen

    Autor: ztor 21.06.07 - 15:56

    Warum muss die arme Musikindustrie eigentlich noch den beschwerlichen Weg über die Behörden gehen, wenn sie gegen Produktpiraten vorgehen wollen? Wäre es nicht viel einfacher, wenn diese auf jegliche vorratsgespeicherten Daten zugreifen und damit jeden Nutzer identifizieren könnten? Und wenn wir das einmal erreicht haben, warum muss die Musikindustrie dann eigentlich noch diese furchtbar langsam arbeitenden Gerichte nutzen um den Piraten eine Strafe aufzudrücken?

    MEINE FORDERUNG: Die Musikindustrie MUSS alle Berechtigungen erhalten um die Judikative in Deutschland selbst in die Hand zu nehmen!
    Dann hört das mit dieser bösen Produktpiraterie endlich auf und wir können wieder ruhig schlafen.

    Ok, wir schlafen dann zwar alle in den MIVAs (MusikIndustrieVollzugsAnstalten), aber wen kümmerts schon...

    Irgendwie frage ich mich bei der ganzen Diskussion langsam, warum wir überhaupt noch wählen gehen, die Musikindustrie könnte doch gleich auch die Regierung stellen! Armes Deutschland

  2. Re: Musikindustrie sollte Judikative übernehmen

    Autor: schubischubs 21.06.07 - 16:29

    Zusätzlich zur der von Dir genannten Übernahme der Judikative und Legislative sollte die MI/FI auch gleich noch die Exekutive übernehmen. Wer braucht schon Gewaltenteilung?
    Dann geht es gleich viel schneller zu den anderen Raubmordkopierern in den Bunker.

    MfG schubischubs

    ztor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum muss die arme Musikindustrie eigentlich noch
    > den beschwerlichen Weg über die Behörden gehen,
    > wenn sie gegen Produktpiraten vorgehen wollen?
    > Wäre es nicht viel einfacher, wenn diese auf
    > jegliche vorratsgespeicherten Daten zugreifen und
    > damit jeden Nutzer identifizieren könnten? Und
    > wenn wir das einmal erreicht haben, warum muss die
    > Musikindustrie dann eigentlich noch diese
    > furchtbar langsam arbeitenden Gerichte nutzen um
    > den Piraten eine Strafe aufzudrücken?
    >
    > MEINE FORDERUNG: Die Musikindustrie MUSS alle
    > Berechtigungen erhalten um die Judikative in
    > Deutschland selbst in die Hand zu nehmen!
    > Dann hört das mit dieser bösen Produktpiraterie
    > endlich auf und wir können wieder ruhig schlafen.
    >
    > Ok, wir schlafen dann zwar alle in den MIVAs
    > (MusikIndustrieVollzugsAnstalten), aber wen
    > kümmerts schon...
    >
    > Irgendwie frage ich mich bei der ganzen Diskussion
    > langsam, warum wir überhaupt noch wählen gehen,
    > die Musikindustrie könnte doch gleich auch die
    > Regierung stellen! Armes Deutschland




    Gruß schubischubs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig
  3. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 6,63€
  3. 4,32€
  4. (-79%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
      I am Jesus Christ
      Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

      In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

    2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
      Dorothee Bär
      Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

      Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

    3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
      Mobilität
      E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

      Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


    1. 17:28

    2. 15:19

    3. 15:03

    4. 14:26

    5. 13:27

    6. 13:02

    7. 22:22

    8. 18:19