Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AT&T rüstet sich für iPhone…

Supermega iPhone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Supermega iPhone?

    Autor: blablabla 21.06.07 - 12:52

    Kann mir mal einer erklären, was an diesem sinnlosen iPhone so toll sein soll, dass leute vor'm laden übernachten?

    Was kann das, was andere Smartphones nicht auch können? (Ausser dem komischen "Doppel-touch"-Touchscreen).
    Und was soll an der Bedienung so innovativ sein? auf den Bildern hab ich bis jetzt nur Icons gesehn, mit denen man eine application starten kann. huuii wie innovativ. nee im ernst: was ist daran so geil?

  2. Re: Supermega iPhone?

    Autor: Apfelwurm 21.06.07 - 12:55

    blablabla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir mal einer erklären, was an diesem
    > sinnlosen iPhone so toll sein soll, dass leute
    > vor'm laden übernachten?
    >
    > Was kann das, was andere Smartphones nicht auch
    > können? (Ausser dem komischen
    > "Doppel-touch"-Touchscreen).
    > Und was soll an der Bedienung so innovativ sein?
    > auf den Bildern hab ich bis jetzt nur Icons
    > gesehn, mit denen man eine application starten
    > kann. huuii wie innovativ. nee im ernst: was ist
    > daran so geil?


    Es ist von Apple!

  3. Re: Supermega iPhone?

    Autor: Hanswurst123 21.06.07 - 13:05

    blablabla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nee im ernst: was ist
    > daran so geil?

    Es ist lifestyle, hip, in, trendy, whatever..

    Das iPhone ist nichts neues, aber die Vermarktung ist neu..

    Bisher wurden die Touchsceen-Handys aufs Business ausgelegt, Geschäftsleute, mit Technik-Flair hatten ihre Freude daran..

    Apple zielt auf den Teenager, auf Leute unter 30 im Allgemeinen. Das Design ist "cool", es ist von Apple => Das reicht vielen als Kaufgrund

    Die bisherigen Touchsceen-Handys (auch wenn sie mehr konnten etc.) sprachen diese Zielgruppe nicht an..

    Der Apple Zielgruppe geht es nicht um Features, Technik oder Service, es geht ihnen um lifestyle und Design. Das zieht Apple konsequent durch alle ihre Produkte durch. Dass die meisten Produkte auch noch einigermassen gut sind, kommt dazu. Das eerweitert die Zielgruppe noch etwas..

    Microsoft wird NIE eine solche Lifestyle-Wirkung und einen solchen Hype erzeugen, wie Apple, auch wenn das Produkt 1000 mal besser ist.

    Ich will damit nicht sagen, dass Apple Produkte schlecht sind, das iPhone wird wohl recht lustig und toll, aber der Hype entsteht wie gesagt nicht vom Produkt aus.

  4. Re: Supermega iPhone?

    Autor: Jan Fuellemann 21.06.07 - 13:11

    Die Webseiten von Apple sind aktualisiert worden, hier siehst Du in den Filmen den etwas anderen Anspruch eines Handys an die Benutzerfreundlichkeit. Die einzelnen Workflows sind durchdacht, die Funktionen sind kontextabhängig und damit intuitiv zu nutzen, z.B. bei einem Conference-Call.

    LG

    Jan

  5. Re: Supermega iPhone?

    Autor: Jan Fuellemann 21.06.07 - 13:11

    Die Webseiten von Apple sind aktualisiert worden, hier siehst Du in den Filmen den etwas anderen Anspruch eines Handys an die Benutzerfreundlichkeit. Die einzelnen Workflows sind durchdacht, die Funktionen sind kontextabhängig und damit intuitiv zu nutzen, z.B. bei einem Conference-Call.

    LG

    Jan

  6. Re: Supermega iPhone?

    Autor: spike1911 21.06.07 - 13:18

    Hanswurst123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blablabla schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nee im ernst: was ist
    > daran so geil?
    >
    > Es ist lifestyle, hip, in, trendy, whatever..
    >
    > Das iPhone ist nichts neues, aber die Vermarktung
    > ist neu..
    >
    > Bisher wurden die Touchsceen-Handys aufs Business
    > ausgelegt, Geschäftsleute, mit Technik-Flair
    > hatten ihre Freude daran..
    >
    > Apple zielt auf den Teenager, auf Leute unter 30
    > im Allgemeinen. Das Design ist "cool", es ist von
    > Apple => Das reicht vielen als Kaufgrund
    >
    > Die bisherigen Touchsceen-Handys (auch wenn sie
    > mehr konnten etc.) sprachen diese Zielgruppe nicht
    > an..
    >
    > Der Apple Zielgruppe geht es nicht um Features,
    > Technik oder Service, es geht ihnen um lifestyle
    > und Design. Das zieht Apple konsequent durch alle
    > ihre Produkte durch. Dass die meisten Produkte
    > auch noch einigermassen gut sind, kommt dazu. Das
    > eerweitert die Zielgruppe noch etwas..
    >
    > Microsoft wird NIE eine solche Lifestyle-Wirkung
    > und einen solchen Hype erzeugen, wie Apple, auch
    > wenn das Produkt 1000 mal besser ist.
    >
    > Ich will damit nicht sagen, dass Apple Produkte
    > schlecht sind, das iPhone wird wohl recht lustig
    > und toll, aber der Hype entsteht wie gesagt nicht
    > vom Produkt aus.

    Hat einer von euch schon mal mit den ach so besseren Smartphones gearbeitet?

    Ich hatte bisher:

    Newton 120, Newton 2100, palm IIIx, ipaq3650, p800, ipaq2210, p900, treo 650, p990i.

    ich kann mir also über alle relevanten Platformen (BB ausgenommen) ein qualifiziertes subjektives Urteil erlauben.

    Wenn das iPhone nur das leistet, was man auf den Videos und der Keynote sehen kann/konnte ist es besser als alles oben genannte.

    Symbian ist eine Bildschirmfrickelei mit Benutzerunfreundlichen nur mit dem Stift oder spitzen Fingernagel zu bedienenden Minimenüs.

    Windows Mobile ist zwar besser als sein Ruf, aber hat die Windowskrankheit - alles gut versteckt und funktioniert nicht immer oder erst nach Reset (bluetooth auf den ipaqs).

    PALM OS ist definitiv antiquiert - kein Multitasking. Wechsle ich das Programm dauert mir das einfach zu lange. Die Programme, die man sinnhafterweise im Hintergrund laufen lassen wollte (mp3 player, IM Client) müssen tricksen und "stabilisieren" das System zusätzlich.

    Sync mit den diversen Lösungen (ActiveSync via GPRS/Exchange, Palm Desktop, Symbian Sync) sind alles außer dem WM ActiveSync "Frickellösungen" die nicht gänzlich ohne Probleme arbeiten.

    Ein "Normaluser" ohne IT-ausbildung hat mit keinem bisher verfügbaren Smartphone eine Chance die Features auszunutzen.
    Und hier ist genau der Ansatzpunkt von Apple - ich gehe mal davon aus, "it just works" - sync vom iPod/iPhone zu Exchange/Outlook und Apples eigenem iCal/Adressbook geht jetzt schon problemlos und wird auch auf dem iPhone nicht schlechter sein.

    Das Ding wird für/unter denen, die er sich leisten können (und das sind doch eine ganze Menge Leute weltweit) der Renner - if "it just works!".

    UMTS braucht eh kaum einer - GPRS/EDGE mit Fonera WIFI reicht in den hippen urbanen Zonen locker aus!

    Insgesamt werden aber alle Handybenutzer vom iPhone profitieren, da sich die Benutzbarkeit ALLER Telefone an der UI und Benutzbarkeit des iPhone zweifellos orientieren und messen lassen müssen.

  7. Re: Supermega iPhone?

    Autor: jup 21.06.07 - 13:20

    full ack

  8. Du kannst sehr gut Werbeprospekte

    Autor: KonsumentenProphet 21.06.07 - 14:18

    Jan Fuellemann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Webseiten von Apple sind aktualisiert worden,
    > hier siehst Du in den Filmen den etwas anderen
    > Anspruch eines Handys an die
    > Benutzerfreundlichkeit. Die einzelnen Workflows
    > sind durchdacht, die Funktionen sind
    > kontextabhängig und damit intuitiv zu nutzen, z.B.
    > bei einem Conference-Call.
    >
    > LG
    >
    > Jan
    >

    zitieren. Gut gelernt.
    Ich bin beeindruckt.


  9. Re: Supermega iPhone?

    Autor: Fluppe 21.06.07 - 14:23

    Ich fand es in der Bedienung schon anders, besser(?), interessanter als alle bisher verfügbaren Geräte. Als wenig telefonierer habe ich für so ein Gimmick allerdings keine Verwendung.

  10. Re: Supermega iPhone?

    Autor: Hanswurst123 21.06.07 - 14:33

    Jan Fuellemann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LG

    Wir reden hier von Apple.. Aber ja, auch LG baut Mobiltelefone *SCNR*

  11. Re: Supermega iPhone?

    Autor: n95 ftw 21.06.07 - 19:04

    spike1911 schrieb:
    -------------------------------------------------------


    > Hat einer von euch schon mal mit den ach so
    > besseren Smartphones gearbeitet?
    >
    > Ich hatte bisher:
    >
    > Newton 120, Newton 2100, palm IIIx, ipaq3650,
    > p800, ipaq2210, p900, treo 650, p990i.
    >
    > ich kann mir also über alle relevanten Platformen
    > (BB ausgenommen) ein qualifiziertes subjektives
    > Urteil erlauben.
    >
    > Wenn das iPhone nur das leistet, was man auf den
    > Videos und der Keynote sehen kann/konnte ist es
    > besser als alles oben genannte.
    >
    > Symbian ist eine Bildschirmfrickelei mit
    > Benutzerunfreundlichen nur mit dem Stift oder
    > spitzen Fingernagel zu bedienenden Minimenüs.
    >
    > Windows Mobile ist zwar besser als sein Ruf, aber
    > hat die Windowskrankheit - alles gut versteckt und
    > funktioniert nicht immer oder erst nach Reset
    > (bluetooth auf den ipaqs).
    >
    > PALM OS ist definitiv antiquiert - kein
    > Multitasking. Wechsle ich das Programm dauert mir
    > das einfach zu lange. Die Programme, die man
    > sinnhafterweise im Hintergrund laufen lassen
    > wollte (mp3 player, IM Client) müssen tricksen und
    > "stabilisieren" das System zusätzlich.
    >
    > Sync mit den diversen Lösungen (ActiveSync via
    > GPRS/Exchange, Palm Desktop, Symbian Sync) sind
    > alles außer dem WM ActiveSync "Frickellösungen"
    > die nicht gänzlich ohne Probleme arbeiten.
    >
    > Ein "Normaluser" ohne IT-ausbildung hat mit keinem
    > bisher verfügbaren Smartphone eine Chance die
    > Features auszunutzen.
    > Und hier ist genau der Ansatzpunkt von Apple - ich
    > gehe mal davon aus, "it just works" - sync vom
    > iPod/iPhone zu Exchange/Outlook und Apples eigenem
    > iCal/Adressbook geht jetzt schon problemlos und
    > wird auch auf dem iPhone nicht schlechter sein.
    >
    > Das Ding wird für/unter denen, die er sich leisten
    > können (und das sind doch eine ganze Menge Leute
    > weltweit) der Renner - if "it just works!".
    >
    > UMTS braucht eh kaum einer - GPRS/EDGE mit Fonera
    > WIFI reicht in den hippen urbanen Zonen locker
    > aus!
    >
    > Insgesamt werden aber alle Handybenutzer vom
    > iPhone profitieren, da sich die Benutzbarkeit
    > ALLER Telefone an der UI und Benutzbarkeit des
    > iPhone zweifellos orientieren und messen lassen
    > müssen.
    >
    >


    Find ich gut wie du dir erlaubst ein Urteil über die ach so tolle Benutzbarkeit vom iPhone bilden zu dürfen obwohl es noch nicht mal auf dem Markt ist. Ganz großes Kino...

  12. Re: Supermega iPhone?

    Autor: OliverHaag 21.06.07 - 19:17

    blablabla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir mal einer erklären, was an diesem
    > sinnlosen iPhone so toll sein soll, dass leute
    > vor'm laden übernachten?
    >
    > Was kann das, was andere Smartphones nicht auch
    > können? (Ausser dem komischen
    > "Doppel-touch"-Touchscreen).
    > Und was soll an der Bedienung so innovativ sein?
    > auf den Bildern hab ich bis jetzt nur Icons
    > gesehn, mit denen man eine application starten
    > kann. huuii wie innovativ. nee im ernst: was ist
    > daran so geil?

    Es ist kein Smartphone, nur ein stinknormales Handy wo ein bisschen überdimensioniert ist und ein neuartiges Interface hat (und verdammt teuer ist).
    Damit es ein Smartphone ist müsste man zumindest Anwendungen installieren und ausführen können, das Ding kann in der Richtung allerdings garnichts.

  13. Re: Supermega iPhone?

    Autor: Steve Jobs 22.06.07 - 08:15

    Jan Fuellemann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Webseiten von Apple sind aktualisiert worden,
    > hier siehst Du in den Filmen den etwas anderen
    > Anspruch eines Handys an die
    > Benutzerfreundlichkeit. Die einzelnen Workflows
    > sind durchdacht, die Funktionen sind
    > kontextabhängig und damit intuitiv zu nutzen, z.B.
    > bei einem Conference-Call.
    >
    > LG
    >
    > Jan
    >


    Mal ehrlich...
    Alles gute Gründe um 1-2 Nächte vor einem Laden zu campen.

    LOL

  14. Re: Supermega iPhone?

    Autor: KalleWirsch 26.06.07 - 12:19

    >
    > Bisher wurden die Touchsceen-Handys aufs Business
    > ausgelegt, Geschäftsleute, mit Technik-Flair
    > hatten ihre Freude daran..

    Meinst Du Flair oder Faible?

    >

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. bluemetric software GmbH, Griesheim
  2. Wacker Chemie AG, München
  3. ista International GmbH, Essen
  4. Goodwheel GmbH, Soest

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,77€
  2. 3,99€
  3. 39,99€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03