Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festplatte für Urwald, Wüste und…

konkurrenzfähig? zukunft -> SSDs?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. konkurrenzfähig? zukunft -> SSDs?

    Autor: sonst wer 22.06.07 - 12:29

    Gut das so eine HDD entwickelt wurde.

    Aber sinnvoller wäre es doch die Flash Technologien voran zu treiben. Ich denke solche Extremanforderungen sollten von SSDs leichter erfüllt werden können. Wobei sie noch schneller und energiesparender sind.

    Die Kohle für sowas wäre, denke ich, besser bei SSDs aufgehoben.

  2. Re: konkurrenzfähig? zukunft -> SSDs?

    Autor: ok 22.06.07 - 13:04

    sonst wer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gut das so eine HDD entwickelt wurde.
    >
    > Aber sinnvoller wäre es doch die Flash
    > Technologien voran zu treiben. Ich denke solche
    > Extremanforderungen sollten von SSDs leichter
    > erfüllt werden können. Wobei sie noch schneller
    > und energiesparender sind.
    >
    > Die Kohle für sowas wäre, denke ich, besser bei
    > SSDs aufgehoben.


    Ein wichtiger Punkt, der gerne vergessen wird, ist die begrenzte Beschreibbarkeit von SSDs. Natürlich dauert es ne Weile bis man die paar Millionen Schreibzyklen von industriellen Flashzellen geschafft hat (sofern man sich diesen Luxus gönnt, andernfalls halt nur der 5-6 stellige Bereich bei normalen), aber dennoch wiederspricht es irgendwie dem Robustheitsgedanken. Und wenn ich mir mal so den Hardcore Forscher vorstelle, der sich monatelang durch den Dschungel von Borneo kämpft, um den Stamm der N'Dungo zu ergründen, dann kann sich das schnell anhäufen.

  3. Re: konkurrenzfähig? zukunft -> SSDs?

    Autor: huahuahua 22.06.07 - 17:36

    sonst wer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gut das so eine HDD entwickelt wurde.
    >
    > Aber sinnvoller wäre es doch die Flash
    > Technologien voran zu treiben. Ich denke solche
    > Extremanforderungen sollten von SSDs leichter
    > erfüllt werden können. Wobei sie noch schneller
    > und energiesparender sind.
    >
    > Die Kohle für sowas wäre, denke ich, besser bei
    > SSDs aufgehoben.


    Ganz so einfach ist es eben nicht, elektronische Bauteile dermaßen resistent gegen - ich denke mal - vorallem Temperatureinflüsse zu machen, ohne dabei die leistungsfähigkeit empfindlich zu reduzieren.
    80GB am Stück, stabil verpackt, erschütterungs-, luftfeuchtigkeits- und temperaturbeständig, für den Dauerbetrieb ausgelegt und dazu noch bezahlbar(!!!), das wird für Alternativen noch ein Weilchen Forschungsarbeit bedeuten. Mindestens bis dahin werden solche Spezialfestplatten die Wartezeit sicherlich zufriedenstellend überbrücken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. Kreissparkasse Ostalb, Aalen
  3. Transdev GmbH, Berlin
  4. LahrLogistics GmbH, Lahr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 0,49€
  3. 2,99€
  4. (-69%) 12,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  2. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen
  3. Bundesnetzagentur Mobilfunkbetreiber vermissen Chefplaner bei 5G-Auktion

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Bamboo Ink Plus: Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar
      Bamboo Ink Plus
      Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar

      Wacoms Bamboo Ink Plus braucht keine Primärzelle mehr, wie das beim Vorgänger noch der Fall war. Dafür ist die Akkulaufzeit aber für Zeichner ziemlich kurz. Wie der Vorgänger werden zudem sowohl Wacoms als auch Microsofts aktives Protokoll unterstützt.

    2. iPhones und Co.: Apple will offenbar Produktion aus China verlagern
      iPhones und Co.
      Apple will offenbar Produktion aus China verlagern

      Der Wirtschaftsstreit zwischen den USA und China scheint sich nicht so bald zu beruhigen - und Apple wird offenbar langsam nervös. Das Unternehmen soll sich nach alternativen Produktionsstandorten umschauen und bis zu 30 Prozent der Produktion umsiedeln wollen.

    3. Mozilla: Firefox bekommt Passwort-Generator
      Mozilla
      Firefox bekommt Passwort-Generator

      Als Teil der neuen Passwortverwaltung soll der Firefox-Browser künftig auch zufällige Passwörter erzeugen können. Die Funktion kann in aktuellen Nightly-Builds des Browsers getestet werden.


    1. 15:00

    2. 14:46

    3. 14:26

    4. 14:12

    5. 13:09

    6. 12:11

    7. 12:05

    8. 11:35