1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amarok 1.4.6 nutzt neue Symbole

Amarok auf dem Mac

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amarok auf dem Mac

    Autor: boecko 22.06.07 - 11:05

    Ich habe mir mal Amarok2.0 auf dem Mac installiert!
    Man braucht ungefähr 2GB Libs (QT4,KDE4,etc) damit das Programm startet ...
    Das ist mir für einen Musikplayer ein bisschen zu viel.

    Schade, Amarok war unter Linux der Player meiner Wahl, aber die Installationhürden sind selbst für mich nicht akzeptabel.

    Greets

  2. Re: Amarok auf dem Mac

    Autor: .-l-. 22.06.07 - 11:34

    boecko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mir mal Amarok2.0 auf dem Mac
    > installiert!
    > Man braucht ungefähr 2GB Libs (QT4,KDE4,etc) damit
    > das Programm startet ...
    > Das ist mir für einen Musikplayer ein bisschen zu
    > viel.
    >
    > Schade, Amarok war unter Linux der Player meiner
    > Wahl, aber die Installationhürden sind selbst für
    > mich nicht akzeptabel.
    >
    > Greets


    Du meinst aber sicher nicht die native Version, die demnächst als 2.0 u.a. auch für Mac OS X erscheinen soll!?

    Ich hoffe auf ein baldiges Erscheinen, denn wenn es ein Programm gibt, dass mich unter OS X stört, dann ist es iTunes.

  3. Re: Amarok auf dem Mac

    Autor: boecko 22.06.07 - 13:51

    .-l-. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > boecko schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mir mal Amarok2.0 auf dem Mac
    >
    > installiert!
    > Man braucht ungefähr 2GB Libs
    > (QT4,KDE4,etc) damit
    > das Programm startet
    > ...
    > Das ist mir für einen Musikplayer ein
    > bisschen zu
    > viel.
    >
    > Schade, Amarok
    > war unter Linux der Player meiner
    > Wahl, aber
    > die Installationhürden sind selbst für
    > mich
    > nicht akzeptabel.
    >
    > Greets
    >
    > Du meinst aber sicher nicht die native Version,
    > die demnächst als 2.0 u.a. auch für Mac OS X
    > erscheinen soll!?
    >
    > Ich hoffe auf ein baldiges Erscheinen, denn wenn
    > es ein Programm gibt, dass mich unter OS X stört,
    > dann ist es iTunes.

    Doch ... die meine ich:
    http://ranger.users.finkproject.org/kde/index.php/Home

    greetings




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.07 13:53 durch boecko.

  4. Re: Amarok auf dem Mac

    Autor: OliverHaag 22.06.07 - 13:56

    Das schaut mir eher nach nem kompletten KDE auf MacOS aus, oder? 2 GB libs, das ist ja nen komplettes Linux-System mit allem drum und dran von der Größe her :P
    Weiß garnicht ob die wirkliche Mac-Version von Amarok überhaupt schon lauffähig ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Interhyp Gruppe, München, Berlin
  4. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 20,99€
  3. (-71%) 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Trotz Software-Problemen VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest
  2. Kabinenroller Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
  3. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

  1. Entwicklertagung: Game Developers Conference 2020 wird verschoben
    Entwicklertagung
    Game Developers Conference 2020 wird verschoben

    GDC 2020 Die traditionsreiche Game Developers Conference findet 2020 nicht wie geplant im März statt, sondern im Sommer - in welcher Form, ist noch unklar.

  2. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  3. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.


  1. 01:26

  2. 18:16

  3. 17:56

  4. 17:05

  5. 16:37

  6. 16:11

  7. 15:48

  8. 15:29