Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amarok 1.4.6 nutzt neue Symbole

Gehts auch mal ohne Blau?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gehts auch mal ohne Blau?

    Autor: morrox 22.06.07 - 18:26

    Achtung, Achtung!

    Der KDE-Blauteufel treibt schon wieder sein Unwesen. Er raubt den KDE-Grafikern das Wissen um andere Farben. Wie an den neuen Amarok-Symbolen zu sehen ist, ist sein Zerstörungswerk inzwischen so weit vortgeschritten, dass sich nur noch das Schwarz retten konnte. Man darf zurecht fragen, wie lange noch.

    Helft mit, den KDE-Grafikern den Sinn für die Farbenvielfalt zurückzugeben.
    Helft mit, sodass KDE farblich ausgeglichener wird und die einseitige Bevorzugung ein Ende hat.

    Schreibt kunterbunte (ausser Blau) html-Mails an kde-artists@mail.kde.org und treibt ihnen den Blauteufel aus.

    Aber lasst euch nicht besänftigen von theatralen Worten wie: "Blau ist meine Lieblingsfarbe" oder "Blau macht mich so glücklich". Sie sind vom Blauteufel besessen!

  2. Re: Gehts auch mal ohne Blau?

    Autor: Dr. 22.06.07 - 21:27

    morrox schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Achtung, Achtung!
    >
    > Der KDE-Blauteufel treibt schon wieder sein
    > Unwesen. Er raubt den KDE-Grafikern das Wissen um
    > andere Farben. Wie an den neuen Amarok-Symbolen zu
    > sehen ist, ist sein Zerstörungswerk inzwischen so
    > weit vortgeschritten, dass sich nur noch das
    > Schwarz retten konnte. Man darf zurecht fragen,
    > wie lange noch.
    >
    > Helft mit, den KDE-Grafikern den Sinn für die
    > Farbenvielfalt zurückzugeben.
    > Helft mit, sodass KDE farblich ausgeglichener wird
    > und die einseitige Bevorzugung ein Ende hat.
    >
    > Schreibt kunterbunte (ausser Blau) html-Mails an
    > kde-artists@mail.kde.org und treibt ihnen den
    > Blauteufel aus.
    >
    > Aber lasst euch nicht besänftigen von theatralen
    > Worten wie: "Blau ist meine Lieblingsfarbe" oder
    > "Blau macht mich so glücklich". Sie sind vom
    > Blauteufel besessen!
    >

    Nimm andere Skins.

  3. Re: Gehts auch mal ohne Blau?

    Autor: Tömsken 23.06.07 - 01:58

    :)

    Ich glaube, dass die Grafiker inzwischen Angst haben, andere Farben zu verwenden. Denn täten sie es, dann wäre sofort von "Klickibunti" die Rede - dem grässlichsten Bannspruch, den es in der GUI-Welt gibt.
    Und wenn es dann noch helle, freundliche Farben werden sollten, dann setzte es noch ein fürchterliches "XP Teletubby-Look".

    Also verzichtet man doch lieber auf Farbe (die man z. B. sinnvoll zum Unterscheiden von Funktionsgruppen nutzen könnte), und verlässt sich auf blau, das auf Bildschirmen prima funktioniert und hinreichend elegant aussieht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. Software AG, verschiedene Standorte
  4. PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co.KG, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 15,99€
  2. 48,49€
  3. (-70%) 17,99€
  4. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
    Raumfahrt
    Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

    Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

    1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
    Super Mario Maker 2 & Co.
    Vom Spieler zum Gamedesigner

    Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
    2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

    1. Apple: Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen
      Apple
      Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen

      Apples iOS 12.4 beseitigt zahlreiche Sicherheitslücken in dem Mobilsystem. Besonders betroffen ist dieses Mal die Webkit-Engine des Browsers. Zudem ließ sich Verkehr des Samba-Servers abhören.

    2. Geforce RTX 2080 Super im Test: Bei Nvidia wird fast alles Super
      Geforce RTX 2080 Super im Test
      Bei Nvidia wird fast alles Super

      Nach der Geforce RTX 2060 und der Geforce RTX 2070 legt Nvidia auch die Geforce RTX 2080 als Super-Edition auf: Mehr Shader-Kerne und ein höherer Takt steigern die Leistung leicht, die Effizienz sinkt allerdings. Dennoch ist die Super-Karte attraktiv, da Nvidia indirekt die Preise verringert.

    3. Supercharger: Tesla schafft kostenloses Laden für Gebrauchtwagen ab
      Supercharger
      Tesla schafft kostenloses Laden für Gebrauchtwagen ab

      Kostenloses Laden von Elektroautos ist auf Dauer nicht wirtschaftlich: Tesla hat die pauschale Nutzung der eigenen Supercharger schon früher eingeschränkt. Jetzt folgt der nächste Schritt: Tesla schafft die Sonderleistung für einen Teil der Gebrauchtwagen ab.


    1. 15:00

    2. 15:00

    3. 14:30

    4. 14:15

    5. 14:02

    6. 13:18

    7. 13:05

    8. 12:50