1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Explorer 8 - Neues zur…

Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: blub 25.06.07 - 16:12

    kein Text.

  2. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: pm 25.06.07 - 16:26

    Wozu brauchst du eine Browserweiche? Ich hatte abgesehen von der recht schlechten HTML Unterstützung des IE <= 6 nie Probleme mit der Darstellung im Browser.

  3. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: blub 25.06.07 - 16:27

    Mit irgendwelchem Junk muss man doch den Breitbandanschluss füllen...

  4. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: roflmao 25.06.07 - 16:28

    pm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wozu brauchst du eine Browserweiche? Ich hatte
    > abgesehen von der recht schlechten HTML
    > Unterstützung des IE <= 6 nie Probleme mit der
    > Darstellung im Browser.

    es gibt teilweise große darstellungsunterschiede zwischen IE und anderen browsern. nutzt du denn ausschließlich IE? dann versuch mal einen anderen.


  5. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: blub 25.06.07 - 16:30

    Dann machst du wohl sehr wenig...

    Es ist ja nicht nur HTML (4.0 bis xHTML 1.1) , was kein IE wirklich kann, sondern in erster Linie CSS1 und CSS2...

    Wer nie Probleme mit Darstellungsfehlern des IE hat, kann keine Aufwändigeren Seiten als "Hello; world!" entwickeln.

  6. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: pm 25.06.07 - 16:33

    > nutzt du denn ausschließlich IE? dann versuch mal einen anderen.

    Nein ;)
    Ich arbeite als Webentwickler und benutze privat seit Jahren ausschliesslich Firefox, auf der Arbeit vorallem Firefox, IE (5-7), Safari und Opera.

    > es gibt teilweise große darstellungsunterschiede zwischen IE und anderen browsern.

    das ist mir durchaus bewusst. ich wollte nur sagen, das die HTML und CSS Unterstützung im IE7 massiv verbessert wurde. Ich verwende sogut wie nie Browserweichen und lebe ganz gut damit.

  7. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: pm 25.06.07 - 16:35

    > Dann machst du wohl sehr wenig...

    Ich arbeite jeden Tag mit HTML und CSS ;)

    > Es ist ja nicht nur HTML (4.0 bis xHTML 1.1) , was
    > kein IE wirklich kann, sondern in erster Linie
    > CSS1 und CSS2...
    >
    > Wer nie Probleme mit Darstellungsfehlern des IE
    > hat, kann keine Aufwändigeren Seiten als "Hello;
    > world!" entwickeln.

    Siehe mein Post über dir.
    Ich sage ja auch nicht, das ich NIE Probleme mit der Darstellung habe, aber eben gerade mit dem IE7 seltener.
    Und wir machen hier im Büro um einiges mehr als nur "Hallo Welt!" ;)

  8. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: blub 25.06.07 - 16:42

    Dass sich mit dem IE7 einiges gebessert hat, ist unumstritten. Dennoch funktioniert es nach wie vor nicht so, wie es müsste.

    Dies hat durchaus gelegentlich zur Folge, dass du eine Weiche für IE6 UND IE7 brauchst.
    Und da es noch keine Aussage gibt, ob der IE8 nun komplett W3C-Konform funktioniert, ist der Einwand durchaus berechtigt, dass jetzt die dritte Browserweiche auf uns zu kommt.

    Allerdings kam das in deinem ersten Post eher rüber wie "In allen meinen Webseiten gab es nur ein mal kurz ein winziges Problemchen mit HTML"

  9. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: Missingno. 25.06.07 - 16:47

    pm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verwende sogut wie nie Browserweichen und lebe ganz gut damit.
    Dito. Sollen die IE-User doch verrecken. ;)


  10. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: Serbitar 25.06.07 - 16:48

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kein Text.

    Browserweiche?
    Genau das liegt auf Platz 3 der Top10 der schlimmsten Fehler die man einer Webseite antun kann. Das liegt direkt hinter solchen Fragen nachen Breitband-Anschluss, wenn eine Webseite so etwas benötigt dann läuft da aber gründlich etwas schief, oder der ungeschlagenen Nummer 1 den Intro Pages, etwas sinnloseres gibt es gar nicht.

    Eine Webseite wird standardkonform programmiert und fertig. Sollte einer mit der Darstellung Probleme haben soll er einen Browser nutzen der auch den Standard richtig interpretiert. Wenn man immer zweigleisig fährt fällt dem Anwender des IEs(einem anderen Browser) nie auf das sein Browser scheiße ist. Wie soll man solche Leute überhaupt zum Umstieg bewegen wenn man den Fehler anderer ausbügelt?


  11. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: lila Muhkuh 25.06.07 - 16:56

    Bist du aber naiv...

    Serbitar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blub schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kein Text.
    >
    > Browserweiche?
    > Genau das liegt auf Platz 3 der Top10 der
    > schlimmsten Fehler die man einer Webseite antun
    > kann. Das liegt direkt hinter solchen Fragen
    > nachen Breitband-Anschluss, wenn eine Webseite so
    > etwas benötigt dann läuft da aber gründlich etwas
    > schief, oder der ungeschlagenen Nummer 1 den Intro
    > Pages, etwas sinnloseres gibt es gar nicht.
    >
    > Eine Webseite wird standardkonform programmiert
    > und fertig. Sollte einer mit der Darstellung
    > Probleme haben soll er einen Browser nutzen der
    > auch den Standard richtig interpretiert. Wenn man
    > immer zweigleisig fährt fällt dem Anwender des
    > IEs(einem anderen Browser) nie auf das sein
    > Browser scheiße ist. Wie soll man solche Leute
    > überhaupt zum Umstieg bewegen wenn man den Fehler
    > anderer ausbügelt?
    >
    >


  12. Browserweichen verursachen meist mehr Probleme wie sie lösen!

    Autor: me2 25.06.07 - 16:59

    Browserweichen verursachen meist mehr Probleme wie sie lösen! Die meisten Dinge lassen sich praktisch für alle aktuellen Browsern gemeinsam mit sehr einfachen Konstrukten nach Standard lösen.

    Die meisten Browserweichen, über die ich bereits gestolpert bin, verfolgen jedoch den falschen Ansatz. Richtig wäre es: Ausnahmen für bekannte "schlechte" Browser zu machen, und ansonsten für alle die volle Funktionalität nach Standard anzubieten.
    Viel zu oft wird jedoch versucht: Analysiere Browserfamilie und Version genaustens, und biete für jede mögliche Kombination eine passende Lösung. Die Folge: Wenn dann ein für die Weiche unbekannter Browser daherkommt, dann wird er zwanghaft falsch identifiziert und bekommt irgendeine Speziallösung, die bei ihm natürlich nicht funktioniert. Statt dessen hätte jedoch eine Lösung, die sich an aktuelle Standards hält, auch bei ihm wunderbar funktioniert.

    Wann immer ich mir mal den Spass gegeben habe und analysiert habe, woran denn nun die Funktionalität einer beliebigen Webseite in einem bestimmten Browser scheitert wärend es in einem anderen tut, bin ich fast immer auf eine nicht funktionierende Browserweiche gestoßen.
    Und meistens musste ich feststellen, dass die Weiche für die großen Browser-Engines (IE, Firefox, Opera) vollkommen überflüssig gewesen wäre. Die selbe Funktionalität konnte ich meistens ganz direkt nach Standard nachbilden, und sie hätte in jedem aktuellen Browser funktioniert.

    /me

  13. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: sg 25.06.07 - 17:20

    Zume Webseiten entwickeln ist der IE GRAUENHAFT !

    Jedes Script muss man doppelt machen weil der IE mit den Standardisierten nicht zurecht kommt.
    Echt wirklich überl !

  14. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: shadedotsh 25.06.07 - 17:22

    Serbitar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blub schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kein Text.
    >
    > Browserweiche?
    > Genau das liegt auf Platz 3 der Top10 der
    > schlimmsten Fehler die man einer Webseite antun
    > kann. Das liegt direkt hinter solchen Fragen
    > nachen Breitband-Anschluss, wenn eine Webseite so
    > etwas benötigt dann läuft da aber gründlich etwas
    > schief, oder der ungeschlagenen Nummer 1 den Intro
    > Pages, etwas sinnloseres gibt es gar nicht.
    >
    > Eine Webseite wird standardkonform programmiert
    > und fertig. Sollte einer mit der Darstellung
    > Probleme haben soll er einen Browser nutzen der
    > auch den Standard richtig interpretiert. Wenn man
    > immer zweigleisig fährt fällt dem Anwender des
    > IEs(einem anderen Browser) nie auf das sein
    > Browser scheiße ist. Wie soll man solche Leute
    > überhaupt zum Umstieg bewegen wenn man den Fehler
    > anderer ausbügelt?
    >
    >

    FULLACK! Meine Websites sind ausschließlich auf Mozilla / Firefox optimiert. Bei einer neuen gehe ich sogar soweit dass ich den IE komplett ausschließe durch eine PHP "Weiche". Wenn er die Seite besuchen will, dann bitte mit einem Browser der dafür geeignet ist.

    PS: Die Seite(n) ist komplett W3c konform ;)

    Greetings

    Shade

  15. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: luxifer 25.06.07 - 17:26

    Serbitar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine Webseite wird standardkonform programmiert
    > und fertig. Sollte einer mit der Darstellung
    > Probleme haben soll er einen Browser nutzen der
    > auch den Standard richtig interpretiert. Wenn man
    > immer zweigleisig fährt fällt dem Anwender des
    > IEs(einem anderen Browser) nie auf das sein
    > Browser scheiße ist. Wie soll man solche Leute
    > überhaupt zum Umstieg bewegen wenn man den Fehler
    > anderer ausbügelt?

    jub... liegt vor allem bei leuten die mit ihrem webauftritt geld verdienen oder ihre firma, mit der sie geld verdienen wollen, repräsentieren möchten das natürlich ganz in ihrem sinne *augenroll* lieber die 95% der surfer versuchen umzuerziehen als sich an die, zugegebenermaßen bescheidenen, umstände anzupassen... tz

    traumtänzer

  16. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: heinziplus 25.06.07 - 17:40

    shadedotsh schrieb:
    > FULLACK! Meine Websites sind ausschließlich auf
    > Mozilla / Firefox optimiert. Bei einer neuen gehe
    > ich sogar soweit dass ich den IE komplett
    > ausschließe durch eine PHP "Weiche". Wenn er die
    > Seite besuchen will, dann bitte mit einem Browser
    > der dafür geeignet ist.

    Schön für dich, wenn du die Möglichkeit hast, das so zu machen. Aber wenn du mit Kunden zu tun hast, die selber auch den IE nutzen und irgendwelche Details der Site auf jeden Fall gestalterisch 'so und so' haben wollen, dann muss man sich mit den verschiedenen Interpretationen von CSS rumärgern.

    Insofern wäre es schön, wenn es im IE eine Verbesserung gäbe.

  17. Re: Auf zur nächsten Browserweiche. \o/

    Autor: Tylon 25.06.07 - 17:51

    shadedotsh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Serbitar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > blub schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > kein Text.
    >
    > Browserweiche?
    > Genau das liegt auf Platz 3
    > der Top10 der
    > schlimmsten Fehler die man
    > einer Webseite antun
    > kann. Das liegt direkt
    > hinter solchen Fragen
    > nachen
    > Breitband-Anschluss, wenn eine Webseite so
    >
    > etwas benötigt dann läuft da aber gründlich
    > etwas
    > schief, oder der ungeschlagenen Nummer
    > 1 den Intro
    > Pages, etwas sinnloseres gibt es
    > gar nicht.
    >
    > Eine Webseite wird
    > standardkonform programmiert
    > und fertig.
    > Sollte einer mit der Darstellung
    > Probleme
    > haben soll er einen Browser nutzen der
    > auch
    > den Standard richtig interpretiert. Wenn man
    >
    > immer zweigleisig fährt fällt dem Anwender
    > des
    > IEs(einem anderen Browser) nie auf das
    > sein
    > Browser scheiße ist. Wie soll man solche
    > Leute
    > überhaupt zum Umstieg bewegen wenn man
    > den Fehler
    > anderer ausbügelt?
    >
    > FULLACK! Meine Websites sind ausschließlich auf
    > Mozilla / Firefox optimiert. Bei einer neuen gehe
    > ich sogar soweit dass ich den IE komplett
    > ausschließe durch eine PHP "Weiche". Wenn er die
    > Seite besuchen will, dann bitte mit einem Browser
    > der dafür geeignet ist.
    >
    > PS: Die Seite(n) ist komplett W3c konform ;)
    >
    > Greetings
    >
    > Shade
    >


    Dann verdienst Du Dein Geld scheinbar nicht damit........

  18. Re: Auf zur nächsten Browser {w | l } eiche. ???

    Autor: Plattler 25.06.07 - 18:38

    Vielleicht wirds ja auch eine Browserleiche???

    Vielleicht sollte MS einfach mal einen größeren Patch für IE6/7 rausgeben, um die allergrößten Bugs abzuschaffen und gut is'?

    Ach nee, ich vergaß: Die IE-Entwicklungsabteilung ist ja
    "sponsored by Trojaner/Spammer & Co."

    Ich jedenfalls setze seit IE 5 nirgends mehr MS-Browser ein, auch nicht in größeren Installationen. Die meisten Anwender hatten damit noch keinen Stress.

  19. Programmiert halt nach W3C...

    Autor: bers0r 25.06.07 - 18:39

    Keine Ausnahmen. Fertig.
    Mir ist durchaus bewusst, dass kein Browser bisher alle Standards ohne Probleme meistert, aber umso mehr Entwickler die Standards befolgen, umso mehr sind alle Browserhersteller dazu gezwungen, ihre Produkte Standardkonform zu gestalten.

    Wer jetzt meint "Aber das geht nicht, weil Kunde XY das so und so will", dem sei gesagt:
    Ihr müsst ja nicht jedes Spezialding nehmen, was als Standard definiert wurde, benutzt die Standards, die möglichst viele (wenn nicht alle) Browser vernünftig unterstützen. Sozusagen den kleinsten gemeinsamen Nenner.


    PS: Ich hasse Flash, zu was Sinnigem ist das eh nicht gut, nur für tolle Animationen, Musik und so einen Blödsinn, was eh jeden nervt. Lieber klare, sauber stukturierte Seiten ohne überladen zu sein und ohne so viel Schnickschnack. (Mal ganz davon abgesehen, dass eh immer mehr Leute den Schnickschnack blocken.)

  20. Re: Programmiert halt nach W3C...

    Autor: OliverHaag 25.06.07 - 19:05

    bers0r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Keine Ausnahmen. Fertig.
    > Mir ist durchaus bewusst, dass kein Browser bisher
    > alle Standards ohne Probleme meistert, aber umso
    > mehr Entwickler die Standards befolgen, umso mehr
    > sind alle Browserhersteller dazu gezwungen, ihre
    > Produkte Standardkonform zu gestalten.
    >
    > Wer jetzt meint "Aber das geht nicht, weil Kunde
    > XY das so und so will", dem sei gesagt:
    > Ihr müsst ja nicht jedes Spezialding nehmen, was
    > als Standard definiert wurde, benutzt die
    > Standards, die möglichst viele (wenn nicht alle)
    > Browser vernünftig unterstützen. Sozusagen den
    > kleinsten gemeinsamen Nenner.
    >
    > PS: Ich hasse Flash, zu was Sinnigem ist das eh
    > nicht gut, nur für tolle Animationen, Musik und so
    > einen Blödsinn, was eh jeden nervt. Lieber klare,
    > sauber stukturierte Seiten ohne überladen zu sein
    > und ohne so viel Schnickschnack. (Mal ganz davon
    > abgesehen, dass eh immer mehr Leute den
    > Schnickschnack blocken.)


    Prüfe meine Seiten schon lange nicht mehr mit dem IE sondern schreib einfach standardkonformes XHTML/CSS, irgendwann bin ich mal in der FH draufgegangen weil da auf dem PC grad nur der IE drauf war. Die Seite sah ziemlich seltsam aus, ich finde so ein miserabler Browser muss nicht unterstützt werden. Ist mir zu blöd wegen so nem Müll meine Seite anzupassen wenn sie in jedem anderen Browser ohne Probleme funzt, ohne dass ich was anpasse. Schliesslich sollte er meine Seite unterstützen wenn sie Standardkonform ist und nicht meine Seite den Browser. Könnt ich ja nicht mal png's mit Alphakanal verwenden wenns auf dem IE6 laufen soll, ich seh es aber nicht ein die Seite zu verschlechtern damit auch ein Browser der technisch irgendwo bei 1990 hängen geblieben ist mitkommt.
    Von daher ist mir der IE8 ziemlich egal, werde ihn vermutlich kein einziges mal starten, wenn ichs machen sollte um nen Firefox runter zu laden ;)

    Und auf einen bestandenen Acid2 hoffen kann man sich glaub sparen, evtl. kann man beim IE16 mal drüber reden. Seit IE5 hat sich da nicht viel geändert, ein paar Darstellungsfehler weg, genauso viel neue dazu: http://www.philipphauer.de/info/webdesign/webstandards/#praxis

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  3. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 1€
  2. (-30%) 41,99€
  3. (-74%) 12,99€
  4. 19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de