Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fortschritte bei Quantencomputern

no- cloning theorem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. no- cloning theorem

    Autor: psyc 25.06.07 - 16:07

    hallo , kenn mich leider nicht so gut aus , aber ist damit das "no- cloning theorem" ausser kraft gesetzt , oder wird nur der gemessene zustand kopiert ( was aber kein fortschritt wäre !? )

    gruss
    jens

  2. Re: no- cloning theorem

    Autor: Gentoo_user 25.06.07 - 16:20

    psyc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hallo , kenn mich leider nicht so gut aus , aber
    > ist damit das "no- cloning theorem" ausser kraft
    > gesetzt , oder wird nur der gemessene zustand
    > kopiert ( was aber kein fortschritt wäre !? )

    Aehh ... womit?
    Das no-cloning Theorem ist bewiesen (so wie der Satz des Pythagoras). Daher ist es nach dem heutigen Stand unmoeglich es ausser Kraft zu setzen.
    Eigentlich ist das no-cloning Theorem fast das gleiche wie Heisenbergs (allgemeine) Unschaerferelation; nur eben etwas anders formuliert.

    Was in Garching gemacht wurde ist den Zustand des Rubidiumatoms auf das Photon zu uebertragen. Damit ist der Zustand nicht kopiert, da das Rubidiumatom danach im einem anderen Zustand ist.

  3. Re: no- cloning theorem

    Autor: Alternative 25.06.07 - 16:25

    Deshalb heisst es ja auch Theorem - weil es Bewiesen ist :/

  4. Re: no- cloning theorem

    Autor: daivd 25.06.07 - 16:32

    Alternative schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deshalb heisst es ja auch Theorem - weil es
    > Bewiesen ist :/


    es ist unter zu hilfenahme der quantenmechanischen postulate bewiesen...

  5. Re: no- cloning theorem

    Autor: Gentoo_user 25.06.07 - 16:40

    daivd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alternative schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Deshalb heisst es ja auch Theorem - weil
    > es
    > Bewiesen ist :/
    >
    > es ist unter zu hilfenahme der quantenmechanischen
    > postulate bewiesen...

    In etwa das wollte ich vorhin sagen.
    "Nach dem heutigen Stand" sollte nach dem "heutigen Wissensstand der Physik" bedeuten.
    Ich schliesse nicht aus, dass in 50 Jahren vielleicht doch noch etwas Uebergeordnetes gefunden wird.

    Naeheres gibt z.B. auch hier:
    http://en.wikipedia.org/wiki/No-cloning_theorem

    [ Uebrigens kann man Eigenzustaende kopieren, aber das nuetzt nichts ;) ]

  6. No-Cloning-Theorem - Beweisführung

    Autor: Helios1969 25.06.07 - 20:17

    psyc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hallo , kenn mich leider nicht so gut aus , aber
    > ist damit das "no- cloning theorem" ausser kraft
    > gesetzt , oder wird nur der gemessene zustand
    > kopiert ( was aber kein fortschritt wäre !? )
    >
    > gruss
    > jens


    Hallo Jens,
    den Beweis kannst du auf Wikipedia.de nachlesen.

    Wikipedia.de: No-Cloning-Theorem http://de.wikipedia.org/wiki/No-Cloning-Theorem

    Gruss
    Uwe

  7. Re: no- cloning theorem

    Autor: psyc 25.06.07 - 21:41

    psyc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hallo , kenn mich leider nicht so gut aus , aber
    > ist damit das "no- cloning theorem" ausser kraft
    > gesetzt , oder wird nur der gemessene zustand
    > kopiert ( was aber kein fortschritt wäre !? )
    >
    > gruss
    > jens

    "Am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching bei München ist es jetzt gelungen, den Quantenzustand eines Rubidium-Atoms, das als Qubit diente, auf ein Photon zu übertragen. Damit ist es möglich, beispielsweise ein Rechenergebnis auszulesen und es auf einen anderen Speicher zu übertragen."


    Danke für die schnellen Antworten! Ich habe den Abschnitt oben falsch verstanden. Ich dachte sie hätten wirklich den Zustand kopiert und auf ein Photon übertragen.
    Gruss Jens

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Klinikum rechts der Isar der TU München, München
  3. Müller-BBM Active Sound Technology GmbH, Planegg / Home-Office
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

  1. Visual Studio 15.9: Offizielle ARM64-App-Unterstützung ist da
    Visual Studio 15.9
    Offizielle ARM64-App-Unterstützung ist da

    Microsoft hat Visual Studio 15.9 veröffentlicht, welches eine Option enthält, Apps nativ für ARM64 zu kompilieren. Das ist wichtig für Notebooks mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM als Betriebssystem.

  2. 5G: Huawei eröffnet Security Lab in Bonn
    5G
    Huawei eröffnet Security Lab in Bonn

    Huawei hat gemeinsam mit dem Chef des BSI sein neues Security Lab in Bonn gestartet. Auch Quellcodeanalysen zu 5G sind dort grundsätzlich möglich.

  3. Red Hat: Beta von RHEL 8 zeigt modulare App-Streams
    Red Hat
    Beta von RHEL 8 zeigt modulare App-Streams

    Wie in der Community-Distribution Fedora bietet nun auch die erste Beta von Red Hat Enterprise Linux 8 sogenannte App-Streams, um Pakete modular zu installieren. Außerdem gibt es neue Container-Werkzeuge und eine einfache Möglichkeit, eigene Abbilder zusammenzustellen.


  1. 13:50

  2. 13:31

  3. 12:57

  4. 12:42

  5. 12:28

  6. 12:03

  7. 11:05

  8. 10:52