1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bericht: AMDs Quad-Core…

Zu Spät, zu teuer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu Spät, zu teuer

    Autor: Indyaner 28.06.07 - 12:49

    Intel sentk die Preise für seine Core2Duo am 22. Juli. Wieso sollte ich einen geringfügig getakteteren AMD nehmen wenn ich einen C2d Für 250 dann bekommen kann?

    Was ich interessant finde ist eher den phenon für Q1/08. Aber das ist noch lange hin und Intel steht dnan 6 Monate lang mit einem quadcore alleine in seiner Preisklasse auf dem Markt.

    Ich mag AMD. Ich werde aber wenn ich im Herbst mir einen Rechner kaufen will wohl umsteigen müssen.

  2. Re: Zu Spät, zu teuer

    Autor: bofh_small 28.06.07 - 12:59

    Indyaner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Intel sentk die Preise für seine Core2Duo am 22.
    > Juli. Wieso sollte ich einen geringfügig
    > getakteteren AMD nehmen wenn ich einen C2d Für 250
    > dann bekommen kann?
    >
    > Was ich interessant finde ist eher den phenon für
    > Q1/08. Aber das ist noch lange hin und Intel steht
    > dnan 6 Monate lang mit einem quadcore alleine in
    > seiner Preisklasse auf dem Markt.
    >
    > Ich mag AMD. Ich werde aber wenn ich im Herbst mir
    > einen Rechner kaufen will wohl umsteigen
    > müssen.
    >

    Nur sagt ein höherer Takt absolut nichts über die reale Geschwindigkeit eines Prozessors aus! Außerdem wird immer vergessen, dass Intels 'Core2Duo' genau das ist, was der Name aussagt: in einem Gehäuse 2 Dual-Core Prozessoren. Im Gegensatz zu AMD - deren Quad ist ein echter 4-fach Core!

    Erst mal abwarten, wenn's wirklich losgeht mit den echten 4-fach Cores.
    Und da ist AMD nun mal der Erste!

  3. Re: Zu Spät, zu teuer

    Autor: daazrael 28.06.07 - 13:04

    Indyaner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Intel sentk die Preise für seine Core2Duo am 22.
    > Juli. Wieso sollte ich einen geringfügig
    > getakteteren AMD nehmen wenn ich einen C2d Für 250
    > dann bekommen kann?
    Und was hat der C2D mit dem C2Q zu tun?

    Darüber hinaus: Ich wusste nicht dass es immer noch Menschen gibt die den Unterschied zwischen Takt und Leistung nicht kennen. Kannst dir natürlich gerne einen 3Ghz PIV press kot kaufen, ist schließlich höher getaktet als z.B. ein C2D mit 2 Ghz, muss also auch schneller sein. ;)

    > Was ich interessant finde ist eher den phenon für
    > Q1/08. Aber das ist noch lange hin und Intel steht
    > dnan 6 Monate lang mit einem quadcore alleine in
    > seiner Preisklasse auf dem Markt.
    Genau, Intel steht mit dem Quadcore 6 Monate alleine da während AMD seinen Quadcore ab September liefert. Mal abgesehen davon dass Preis und Releasetermin ohnehin spekulativ sind, sind Dollar != Euro. Der Phenon wird übrigens im Moment für November erwartet.

    > Ich mag AMD. Ich werde aber wenn ich im Herbst mir
    > einen Rechner kaufen will wohl umsteigen
    > müssen.
    Mach das, aber lass dir dabei keinen PIV andrehen, Takt ist nicht alles. ;)

    Gruss DaAzrael

  4. Re: Zu Spät, zu teuer

    Autor: IchKannLesen 28.06.07 - 13:09

    Indyaner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Intel sentk die Preise für seine Core2Duo am 22.
    > Juli. Wieso sollte ich einen geringfügig
    > getakteteren AMD nehmen wenn ich einen C2d Für 250
    > dann bekommen kann?

    C2D = 2 Kerne
    AMD K10 = 4 Kerne (in einem Die!)

    Zusätzlich gilt noch immer: Taktrate ist nicht alles. Wenn die Anwendung auf Mehrprozessorsystemen gut skaliert, dürfte da einiges mehr gehen wie bei einem C2D. Außerdem ist es ein Prozessor für den Servereinsatz.

    Also dann: Ich bin schon gespannt!!

  5. Re: Zu Spät, zu teuer

    Autor: Falk Brockerhoff 28.06.07 - 13:11

    Indyaner schrieb:

    > Intel sentk die Preise für seine Core2Duo am 22.
    > Juli. Wieso sollte ich einen geringfügig
    > getakteteren AMD nehmen wenn ich einen C2d Für 250
    > dann bekommen kann?

    Vielleicht testet AMD den neuen Prozessor in der Zwischenzeit wenigstens ordentlich. Dann wäre ein guter Grund gegen Intel und für AMD, dass das Dingen nicht so fehlerbehaftet ist: http://download.intel.com/design/processor/specupdt/31327914.pdf

    Schönen Gruß aus Düsseldorf,

    Falk Brockerhoff

  6. Re: Zu Spät, zu teuer

    Autor: childinsilence 28.06.07 - 13:17

    Indyaner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Intel sentk die Preise für seine Core2Duo am 22.
    > Juli. Wieso sollte ich einen geringfügig
    > getakteteren AMD nehmen wenn ich einen C2d Für 250
    > dann bekommen kann?

    Ein Prozessor, der nativ 4 Kerne hat sollte schon architekturell gesehen die besseren Karten haben, da Intel seine nativen Quadcores erst viel später vorstellen will. Desweiteren kann man davon ausgehen, dass AMD's Varianten weniger Strom fressen, da man Intels TDP Angaben erst mit 1.42 multiplizieren muss. Intel hat den "tollen" Marketingeinfall gehabt TDP neu zu definieren. So geben die Werte nicht mehr das Maximum an, sondern nur noch 70% dessen. Schöne neue Welt, nicht?

    Außerdem - wie einer der anderen schon sagte - Frequenz == Leistung gilt eben nur bedingt. Es kommt eben auch auf solche Dinge wie Pipelining, Anzahl der superskalaren Einheiten, Scheduler, etc. an.

  7. Blödsinn

    Autor: Crass Spektakel 28.06.07 - 13:34

    childinsilence schrieb:

    > Ein Prozessor, der nativ 4 Kerne hat sollte schon
    > architekturell gesehen die besseren Karten haben,
    > da Intel seine nativen Quadcores erst viel später
    > vorstellen will.

    Das ist mit Verlaub gesagt Blödsinn oder nur im Promille-Bereich meßbar und da auch nur im Umfeld von Cache-Mitbenutzung. CPU-Kerne sind so weit oben angesiedelte Baugruppen daß es ziemlich egal ist ob sie auf einem Die sitzen, auf dem gleichem Keramikträger verbaut sind oder in getrennten Sockeln stecken oder als Renderfarm über Ethernet kommunizieren.

    Überspitzt formuliert, eine CPU wird nicht langsamer selbst wenn sie über Ethernet mit einer anderen CPU kommunizieren muß anstatt auf dem gleichem Die zu sitzen. Einzig der Lag bei der Kommunikation mag steigen, aber der ist selbst bei 100MBit-Ethernet noch meistens ausreichend für Echtzeitanwendungen.

  8. Re: Blödsinn

    Autor: AMDvs.Intel 28.06.07 - 13:39

    Hi,

    naja ich denke mal, dass er das mit C2D von Intel verglichen hat. Die haben eben "architekturell" nur 2 statt 4 Kerne.

    Mit optimierter Software lässt sich da sicher einiges rausholen. Bei "alten" Anwendungen, die für einzelne CPU's programmiert wurden, ist es sicher wichtiger einen höheren Takt (indem Fall == mehr Leistung), zu haben.

    Grüssle

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > childinsilence schrieb:
    >
    > > Ein Prozessor, der nativ 4 Kerne hat sollte
    > schon
    > architekturell gesehen die besseren
    > Karten haben,
    > da Intel seine nativen
    > Quadcores erst viel später
    > vorstellen will.
    >
    > Das ist mit Verlaub gesagt Blödsinn oder nur im
    > Promille-Bereich meßbar und da auch nur im Umfeld
    > von Cache-Mitbenutzung. CPU-Kerne sind so weit
    > oben angesiedelte Baugruppen daß es ziemlich egal
    > ist ob sie auf einem Die sitzen, auf dem gleichem
    > Keramikträger verbaut sind oder in getrennten
    > Sockeln stecken oder als Renderfarm über Ethernet
    > kommunizieren.
    >
    > Überspitzt formuliert, eine CPU wird nicht
    > langsamer selbst wenn sie über Ethernet mit einer
    > anderen CPU kommunizieren muß anstatt auf dem
    > gleichem Die zu sitzen. Einzig der Lag bei der
    > Kommunikation mag steigen, aber der ist selbst bei
    > 100MBit-Ethernet noch meistens ausreichend für
    > Echtzeitanwendungen.
    >


  9. Re: Blödsinn

    Autor: hä? 28.06.07 - 13:43

    architekturell ? heisst das nicht architektonisch ?


    AMDvs.Intel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > naja ich denke mal, dass er das mit C2D von Intel
    > verglichen hat. Die haben eben "architekturell"
    > nur 2 statt 4 Kerne.
    >
    > Mit optimierter Software lässt sich da sicher
    > einiges rausholen. Bei "alten" Anwendungen, die
    > für einzelne CPU's programmiert wurden, ist es
    > sicher wichtiger einen höheren Takt (indem Fall ==
    > mehr Leistung), zu haben.
    >
    > Grüssle
    >
    > Crass Spektakel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > childinsilence schrieb:
    >
    > > Ein
    > Prozessor, der nativ 4 Kerne hat sollte
    >
    > schon
    > architekturell gesehen die
    > besseren
    > Karten haben,
    > da Intel seine
    > nativen
    > Quadcores erst viel später
    >
    > vorstellen will.
    >
    > Das ist mit Verlaub
    > gesagt Blödsinn oder nur im
    > Promille-Bereich
    > meßbar und da auch nur im Umfeld
    > von
    > Cache-Mitbenutzung. CPU-Kerne sind so weit
    >
    > oben angesiedelte Baugruppen daß es ziemlich
    > egal
    > ist ob sie auf einem Die sitzen, auf dem
    > gleichem
    > Keramikträger verbaut sind oder in
    > getrennten
    > Sockeln stecken oder als
    > Renderfarm über Ethernet
    > kommunizieren.
    >
    > Überspitzt formuliert, eine CPU wird
    > nicht
    > langsamer selbst wenn sie über Ethernet
    > mit einer
    > anderen CPU kommunizieren muß
    > anstatt auf dem
    > gleichem Die zu sitzen.
    > Einzig der Lag bei der
    > Kommunikation mag
    > steigen, aber der ist selbst bei
    >
    > 100MBit-Ethernet noch meistens ausreichend
    > für
    > Echtzeitanwendungen.
    >
    >


  10. Re: Blödsinn

    Autor: :-) 28.06.07 - 13:48

    ...siehs mal intellektisch.

  11. Re: Blödsinn

    Autor: Klugscheißer 28.06.07 - 13:50

    hä? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > architekturell ? heisst das nicht architektonisch
    > ?


    Müsste das H von hä? nicht groß geschrieben werden? Hier bezieht es sich ja auf einen Namen und nicht auf einen Ausruf.

  12. Re: Blödsinn

    Autor: :-) 28.06.07 - 13:54

    Klugscheißer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hä? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > architekturell ? heisst das nicht
    > architektonisch
    > ?
    >
    > Müsste das H von hä? nicht groß geschrieben
    > werden? Hier bezieht es sich ja auf einen Namen
    > und nicht auf einen Ausruf.


    Ich such auch immer noch nach einem großen Doppelpunkt.

  13. Re: Blödsinn

    Autor: gaussmath 28.06.07 - 14:23

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > childinsilence schrieb:
    >
    > > Ein Prozessor, der nativ 4 Kerne hat sollte
    > schon
    > architekturell gesehen die besseren
    > Karten haben,
    > da Intel seine nativen
    > Quadcores erst viel später
    > vorstellen will.
    >
    > Das ist mit Verlaub gesagt Blödsinn oder nur im
    > Promille-Bereich meßbar und da auch nur im Umfeld
    > von Cache-Mitbenutzung. CPU-Kerne sind so weit
    > oben angesiedelte Baugruppen daß es ziemlich egal
    > ist ob sie auf einem Die sitzen, auf dem gleichem
    > Keramikträger verbaut sind oder in getrennten
    > Sockeln stecken oder als Renderfarm über Ethernet
    > kommunizieren.
    >
    > Überspitzt formuliert, eine CPU wird nicht
    > langsamer selbst wenn sie über Ethernet mit einer
    > anderen CPU kommunizieren muß anstatt auf dem
    > gleichem Die zu sitzen. Einzig der Lag bei der
    > Kommunikation mag steigen, aber der ist selbst bei
    > 100MBit-Ethernet noch meistens ausreichend für
    > Echtzeitanwendungen.
    >


    Das verstehe ich nicht! Wieso sollte eine Performmancesteigerung nur
    im Promillebereich liegen, wenn die Kommunikation zwischen den
    4 Kernen direkt stattfindet und nicht wie bei nicht-nativen Quads über die Northbridge (Intel) laufen muss?

  14. Re: Zu Spät, zu teuer

    Autor: Alf 28.06.07 - 14:27

    bofh_small schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur sagt ein höherer Takt absolut nichts über die
    > reale Geschwindigkeit eines Prozessors aus!
    > Außerdem wird immer vergessen, dass Intels
    > 'Core2Duo' genau das ist, was der Name aussagt: in
    > einem Gehäuse 2 Dual-Core Prozessoren. Im
    > Gegensatz zu AMD - deren Quad ist ein echter
    > 4-fach Core!
    >
    > Erst mal abwarten, wenn's wirklich losgeht mit den
    > echten 4-fach Cores.
    > Und da ist AMD nun mal der Erste!
    >


    Häh, der Name "Core2 Duo" sagt aus, daß in dem Gehäuse 2 Dualcore-CPUs sitzen? Lies mal richtig... das ist nämlich die Quad-variante!
    Welche Vorteile hat denn ein "zusammengeklebter" Quad?
    Richtig, er ist preiswerter herzustellen und kostet dem Endverbraucher auch weniger... also kann man sich so die Kundschaft erweitern und hohe Verkaufszahlen sichern!

    Mag sein, daß der native Quadcore (AMD) dank kürzerer Signalwege evtl. schneller ist - aber das erfahren wir erst später und außerdem baut Intel demnächst selber solche Dinger.

    Hauptsache erstmal motzen, was?!

    Alf

  15. Re: Zu Spät, zu teuer

    Autor: Big Bull 28.06.07 - 14:33

    bofh_small schrieb:

    > Außerdem wird immer vergessen, dass Intels
    > 'Core2Duo' genau das ist, was der Name aussagt: in
    > einem Gehäuse 2 Dual-Core Prozessoren.

    Diesen Bullshit solltest du dir einrahmen lassen.

  16. Re: Blödsinn

    Autor: Robert S. 28.06.07 - 14:39

    hä? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > architekturell ? heisst das nicht architektonisch
    > ?
    >

    Laut Duden: architekturmäßig

  17. Re: Zu Spät, zu teuer

    Autor: sun_ 28.06.07 - 14:40

    Big Bull schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bofh_small schrieb:
    >
    > > Außerdem wird immer vergessen, dass
    > Intels
    > 'Core2Duo' genau das ist, was der Name
    > aussagt: in
    > einem Gehäuse 2 Dual-Core
    > Prozessoren.
    >
    > Diesen Bullshit solltest du dir einrahmen
    > lassen.
    >

    Seine Begründung ist Bullshit - aber an sich hat er recht.
    Die Quads von intel sind keine nativen quads mit 4 einzelnen kernen!
    das wird beim AMD anders sein...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.07 14:42 durch sun_.

  18. Re: Blödsinn

    Autor: Herb 28.06.07 - 14:46

    gaussmath schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das verstehe ich nicht! Wieso sollte eine
    > Performmancesteigerung nur
    > im Promillebereich liegen, wenn die Kommunikation
    > zwischen den
    > 4 Kernen direkt stattfindet und nicht wie bei
    > nicht-nativen Quads über die Northbridge (Intel)
    > laufen muss?

    Weil die Kerne untereinander nicht und deren zugeordnete Prozesse über das Speicher-Interface kommunizieren?

  19. Re: Blödsinn

    Autor: hä? 28.06.07 - 15:27

    Müsstest du nicht schon lang im Bett sein?

    Klugscheißer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hä? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > architekturell ? heisst das nicht
    > architektonisch
    > ?
    >
    > Müsste das H von hä? nicht groß geschrieben
    > werden? Hier bezieht es sich ja auf einen Namen
    > und nicht auf einen Ausruf.


  20. Re: Blödsinn

    Autor: gaussmath 28.06.07 - 15:32

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gaussmath schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das verstehe ich nicht! Wieso sollte
    > eine
    > Performmancesteigerung nur
    > im
    > Promillebereich liegen, wenn die
    > Kommunikation
    > zwischen den
    > 4 Kernen
    > direkt stattfindet und nicht wie bei
    >
    > nicht-nativen Quads über die Northbridge
    > (Intel)
    > laufen muss?
    >
    > Weil die Kerne untereinander nicht und deren
    > zugeordnete Prozesse über das Speicher-Interface
    > kommunizieren?
    >
    >

    Bei der neuen K10 Architektur können alle Kerne gleichzeitig auf
    den L3-Cache zugreifen. Die Kerne des Intel Quads müssen paarweise erst über die Northbridge gehen.
    Ich denke, es kommt auf die Anwendungen drauf an. Bei häufigen Zugriffen mit kleineren Datenpakten müsste delta L größer
    ausfallen als nur im Promillebereich.
    Das Beispiel mit Ethernet-Kommunikation halte ich für nicht richtig, da sich die Wartezeit eines Kerns auf ein Datenpaket, welches ein anderer Kern zuvor berechnet hat vervielfacht. (abhängige Berechnungsschritte und Synchronisierung der Streams)
    Bei unabängigen Berechnungen (Rendern) kann das vielleicht der Fall sein. ( z. B. jeweils 1 frame pro Kern)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München, Saarbrücken
  2. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 96,51€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de