Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Heißt Windows-XP-Nachfolger Windows…

Definitiv nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Definitiv nicht

    Autor: Thorsten Lehmann 21.02.05 - 17:43

    Das stimmt so definitiv nicht. Ich habe mit Paul Thorrott darüber einen Schriftverkehr gehabt. Es wird nicht Windows e-XPedition heißen, da es zu nahe an XP liegt und eine Verwechslungsgefahr besteht. Er kennt den Namen des neuen Windows noch nicht, aber darüber hat man in Redmond letztendlich noch nicht entschieden. Zur zweiten Beta im Herbst soll der Name veröffentlicht werden. Dieses Vorgehen hatte Microsoft in den lezten Windows-Versionen auch verfolgt. Daher müssen sich alle wohl noch gedulden. Hoch im Kurs sind zurzeit "Windows 2007" und "Windows 6". Aber warten wir's mal ab. P.S.: Mein Favorit ist "Windows 2007", da dieser Sprung auf das Erscheinungsdatum schon öfters gemacht wurde und so ein Vorsprung suggeriert wird.

    ! ! ! do not give out sensible data ! ! !

  2. Re: Definitiv nicht

    Autor: Phil o’Soph 21.02.05 - 18:30

    Jetzt versuch doch nicht die bewusst an die Öffentlichkeit lancierte Meldung zu zerstreuen. Du verdirbst den Marketingleuten noch alles ...

    Schöne Grüße an die Kantine des FA II (oder habt Ihr 'ne eigene?)

    Phil o'Soph, die Kantine ein bisserl vermissend :-)

  3. Re: Definitiv nicht

    Autor: Dissem Faé 21.02.05 - 18:34

    Microsoft hat imho seit einiger Zeit das Gefühl für sinnvolle Versionsbezeichnungen verloren; Ein buntes Gemisch von Versionsnummern, zwei oder vierstelligen Jahreszahlen und eigenartigen Kürzeln.

    Dass der kaum vorhandene Unterschied zwischen Windows 2000 und Windows XP nicht auffällt ist vielleicht ein positiver Effekt, genauso wie die Tatsache, dass das Alter von Windows XP nicht so offensichtlich heraussticht. Jedenfalls solange man nur Microsoft-Produkte kennt.

    Der Nachteil ist aber, dass die Kunden kaum noch die Übersicht haben, welche Versionen denn aktuell sind bzw. ob es Sinn macht oder überhaupt möglich ist eine neue Version der Software zu kaufen. Ich kenne kaum noch einen normalen Benutzer, der die Übersicht bei den Versionen der Microsoft-Produkte hat - jemanden der einen Sinn dahinter sieht habe ich noch nicht getroffen.

  4. Re: Definitiv nicht

    Autor: Tropper 22.02.05 - 11:22

    Ich glaube das es keines von beiden wird. "Windows 6" würde zwar aufgrund der relativ hohen Versionsnummer nach einem sehr ausgereiften System klingen, aber das als Name alleine ist wohl sicherlich zu unspektakulär für M$.

    Die Argumentation für 2007 klingt schon sehr plausibel, aber das Problem wäre das es ein Rückschritt wäre nachdem Namen "XP" wieder auf eine Jahreszahl zurückzugehen. Ausserdem hat eine Jahreszahl immer das Problem das das Produkt nach 2 Jahren einfacht "alt" klingt.

    Also ich denke M$ wird sich wieder irgendeinen Namen bzw. abkürzung Aussuchen.

    Thorsten Lehmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... Hoch im Kurs sind zurzeit "Windows 2007" und "Windows 6". Aber
    > warten wir's mal ab. P.S.: Mein Favorit ist
    > "Windows 2007", da dieser Sprung auf das
    > Erscheinungsdatum schon öfters gemacht wurde und
    > so ein Vorsprung suggeriert wird.

  5. Re: Definitiv nicht

    Autor: the_spacewürm 22.02.05 - 11:45

    Wie wärs denn mir Windows Supra oder Windows Ultra... so Waschmittel bzw. Damenbinden-Style ;)

    Thorsten Lehmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das stimmt so definitiv nicht. Ich habe mit Paul
    > Thorrott darüber einen Schriftverkehr gehabt. Es
    > wird nicht Windows e-XPedition heißen, da es zu
    > nahe an XP liegt und eine Verwechslungsgefahr
    > besteht. Er kennt den Namen des neuen Windows noch
    > nicht, aber darüber hat man in Redmond
    > letztendlich noch nicht entschieden. Zur zweiten
    > Beta im Herbst soll der Name veröffentlicht
    > werden. Dieses Vorgehen hatte Microsoft in den
    > lezten Windows-Versionen auch verfolgt. Daher
    > müssen sich alle wohl noch gedulden. Hoch im Kurs
    > sind zurzeit "Windows 2007" und "Windows 6". Aber
    > warten wir's mal ab. P.S.: Mein Favorit ist
    > "Windows 2007", da dieser Sprung auf das
    > Erscheinungsdatum schon öfters gemacht wurde und
    > so ein Vorsprung suggeriert wird.
    >
    > ==================================================
    > ========
    > T. Lehmann, MS , Neuss
    > ==================================================
    > ========


  6. Re: Definitiv nicht

    Autor: tg 22.02.05 - 12:43


    > Die Argumentation für 2007 klingt schon sehr
    > plausibel, aber das Problem wäre das es ein
    > Rückschritt wäre nachdem Namen "XP" wieder auf
    > eine Jahreszahl zurückzugehen. Ausserdem hat eine
    > Jahreszahl immer das Problem das das Produkt nach
    > 2 Jahren einfacht "alt" klingt.

    Hat MS bei seinem Office-Paket aber auch gemacht.
    Da hatten wir auch 2000 -> XP -> 2003

  7. Re: Definitiv nicht

    Autor: Arielette 22.02.05 - 12:49

    Naja, solange es nicht Windows MegaPerls heißt ;-))


    > the_spacewürm schrieb:
    > -------------------------------------------------------
    > Wie wärs denn mir Windows Supra oder Windows
    > Ultra... so Waschmittel bzw. Damenbinden-Style ;)
    >

  8. Re: Definitiv nicht

    Autor: Tropper 22.02.05 - 13:18

    Stimmt... das hab ich übersehen. Hängt wohl aber damit zusammen das "Longhorn" noch nicht fertig war und sie dem Office Paket somit keinen neuen Namen geben konnten.

    tg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Die Argumentation für 2007 klingt schon
    > sehr
    > plausibel, aber das Problem wäre das es
    > ein
    > Rückschritt wäre nachdem Namen "XP"
    > wieder auf
    > eine Jahreszahl zurückzugehen.
    > Ausserdem hat eine
    > Jahreszahl immer das
    > Problem das das Produkt nach
    > 2 Jahren
    > einfacht "alt" klingt.
    >
    > Hat MS bei seinem Office-Paket aber auch gemacht.
    > Da hatten wir auch 2000 -> XP -> 2003


  9. Re: Definitiv nicht

    Autor: Mel 22.02.05 - 13:25

    Dann eben Windows MP...



  10. Re: Definitiv nicht

    Autor: Maxxx 22.02.05 - 13:54

    Mel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann eben Windows MP...
    >
    >


    MultiPlayer?? ;)
    Das heißt dann wohl, dass künftig "viele" (bzw. noch mehr) Leute gleichzeitig auf meinem PC sein werden? *zw*

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Stadt Nürnberg, Nürnberg
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 245,90€ + Versand
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
    Videostreaming
    Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

    Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

  2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
    Huawei
    Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

    Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

  3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
    TV-Serie
    Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

    Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


  1. 12:24

  2. 12:09

  3. 11:54

  4. 11:33

  5. 14:32

  6. 12:00

  7. 11:30

  8. 11:00