1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erhalten Apple-Mitarbeiter ein iPhone…

Wenn das mal nicht ein Reinfall

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: Tatzi 29.06.07 - 11:57


    Kenn wir ja , in Europa soll das Iphone nicht so der Renner sein. Wenn
    Apple sich da mal nicht mit dem Ding übernimmt x3

    Soll das Ding nun 400-500 Euro kosten ( naja 500-600 US Dollar müssten ja sop 400 - 500 Euro sein ) ? Oder soll das mit Vertrag kommen ?
    Da hab ich sowas vonn 200 US Dollar + gezwungener Vertrag mit 50 US Dollar pro Monat noch dazu... echt heftig , oder hab ich mich da verhört ?

  2. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: redRogi 29.06.07 - 11:58

    Tatzi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Kenn wir ja , in Europa soll das Iphone nicht so
    > der Renner sein. Wenn
    > Apple sich da mal nicht mit dem Ding übernimmt x3
    >
    > Soll das Ding nun 400-500 Euro kosten ( naja
    > 500-600 US Dollar müssten ja sop 400 - 500 Euro
    > sein ) ? Oder soll das mit Vertrag kommen ?
    > Da hab ich sowas vonn 200 US Dollar + gezwungener
    > Vertrag mit 50 US Dollar pro Monat noch dazu...
    > echt heftig , oder hab ich mich da verhört ?

    öhm, mit vertrag kostet das handy 499€/599€

  3. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: hanso 29.06.07 - 12:03

    ... nur ist das Teil nichts für Leute, die auf den Kontostand achten müssen. Es ist ein Image-Produkt für alle, die "In" sein müssen. Das soll keine Beleidigung sein.
    Das gute am Iphone ist:
    - dass die Netzbetreiber endlich mal einen auf den Deckel bekommen und es zu einem gesunden Verhältnis zwischen Mobilfunkanbietern und Handyherstellern kommen wird
    - Leute ein Gefühl für echte Smartphones bekommen und damit der Markt der PPC-Phones (PPC als Sammelbegriff für alles mit Touchscreen und ordentlicher Software) ordentlich gepushed wird. Denn, wenn man erstmal ein solches Gerät benutzt hat und sich an die Funktionen gewöhnt hat, will man nie wieder ein "Walkman-Handy", egal ob nun von Sony oder Nokia.

  4. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: hanso 29.06.07 - 12:04

    ... nur ist das Teil nichts für Leute, die auf den Kontostand achten müssen. Es ist ein Image-Produkt für alle, die "In" sein müssen. Das soll keine Beleidigung sein.
    Das gute am Iphone ist:
    - dass die Netzbetreiber endlich mal einen auf den Deckel bekommen und es zu einem gesunden Verhältnis zwischen Mobilfunkanbietern und Handyherstellern kommen wird
    - Leute ein Gefühl für echte Smartphones bekommen und damit der Markt der PPC-Phones (PPC als Sammelbegriff für alles mit Touchscreen und ordentlicher Software) ordentlich gepushed wird. Denn, wenn man erstmal ein solches Gerät benutzt hat und sich an die Funktionen gewöhnt hat, will man nie wieder ein "Walkman-Handy", egal ob nun von Sony oder Nokia.

  5. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: snyd 29.06.07 - 12:21

    hanso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... nur ist das Teil nichts für Leute, die auf den
    > Kontostand achten müssen. Es ist ein Image-Produkt
    > für alle, die "In" sein müssen. Das soll keine
    > Beleidigung sein.
    > Das gute am Iphone ist:
    > - dass die Netzbetreiber endlich mal einen auf den
    > Deckel bekommen und es zu einem gesunden
    > Verhältnis zwischen Mobilfunkanbietern und
    > Handyherstellern kommen wird
    > - Leute ein Gefühl für echte Smartphones bekommen
    > und damit der Markt der PPC-Phones (PPC als
    > Sammelbegriff für alles mit Touchscreen und
    > ordentlicher Software) ordentlich gepushed wird.
    > Denn, wenn man erstmal ein solches Gerät benutzt
    > hat und sich an die Funktionen gewöhnt hat, will
    > man nie wieder ein "Walkman-Handy", egal ob nun
    > von Sony oder Nokia.

    Das ist absolut richtig, ich denke die anderen Smartphonehersteller werden Apple in gewisser Weise dankbar sein. Der höhere Preis der nun auch bei Konkurrenzprodukten an den Endverbraucher, trotz Subventionierung durch Verträge, weitergegeben werden kann ermöglicht einen größeren Spielraum bei der Produktentwicklung bei allen am Markt für Smartphones beteiligten Firmen.

  6. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: Grilli 29.06.07 - 13:00

    hanso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... nur ist das Teil nichts für Leute, die auf den
    > Kontostand achten müssen. Es ist ein Image-Produkt
    > für alle, die "In" sein müssen.
    Wer "In" ist braucht es nicht zu zeigen denn alle wissen es.
    Also eher was für sogenannte "Möchtegerne".

    Grilli

  7. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: Eumel 29.06.07 - 13:09

    redRogi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tatzi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Kenn wir ja , in Europa soll das Iphone
    > nicht so
    > der Renner sein. Wenn
    > Apple
    > sich da mal nicht mit dem Ding übernimmt x3
    >
    > Soll das Ding nun 400-500 Euro kosten (
    > naja
    > 500-600 US Dollar müssten ja sop 400 -
    > 500 Euro
    > sein ) ? Oder soll das mit Vertrag
    > kommen ?
    > Da hab ich sowas vonn 200 US Dollar
    > + gezwungener
    > Vertrag mit 50 US Dollar pro
    > Monat noch dazu...
    > echt heftig , oder hab ich
    > mich da verhört ?
    >
    > öhm, mit vertrag kostet das handy 499€/599€

    Mit Vertrag 499$ für 4gb version und 599$ für die 8GB version, außerdem zahlt man 60$ pro Monat und das 2 Jahre lang. Übrigens kann man das iPhone ohne diesen Vertrag überhaupt nicht kaufen. Somit zahlt man außer dem iPhone noch 1440$ für den Vertrag, nicht für jedermann ;)

  8. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: nixx 29.06.07 - 13:10


    Milchmädchenrechnung:

    Ich durfte für mein MDA auch 300 EUR zahlen mit Vertrag wohlgemerkt und monatlich verbrate ich mit 30 MB Pseudo-Daten-Flat ca. 80-120 EUR wobei ich es immer lästig finde darauf zu achten, ob mein Handy online ist oder nicht (erinnert mich damals an Analog Modem Zeiten Anfang-Mitte der 90er wo man Internet pro Minute zahlen durfte)

    Wenn der US Tarif so in der Form nach Deutschland kommt würde das für mich günstiger werden...



    Tatzi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Kenn wir ja , in Europa soll das Iphone nicht so
    > der Renner sein. Wenn
    > Apple sich da mal nicht mit dem Ding übernimmt x3
    >
    > Soll das Ding nun 400-500 Euro kosten ( naja
    > 500-600 US Dollar müssten ja sop 400 - 500 Euro
    > sein ) ? Oder soll das mit Vertrag kommen ?
    > Da hab ich sowas vonn 200 US Dollar + gezwungener
    > Vertrag mit 50 US Dollar pro Monat noch dazu...
    > echt heftig , oder hab ich mich da verhört ?


  9. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: snyd 29.06.07 - 13:17

    >
    > Wer "In" ist braucht es nicht zu zeigen denn alle
    > wissen es.
    > Also eher was für sogenannte "Möchtegerne".
    >

    Naja oder für Leute die ein Telefon mit dem Funktionsumfang und der Bedienung des Iphones haben wollen.



  10. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: vkgjhhhjv 30.06.07 - 22:33

    is halt immer so ne sache mit den Milchmädchenrechnungen...

    es gibt sicherlich ein paar wenige, für die das io geht, aber 60 Euro im Monat ist z.B. für mich zuviel, ich meine damit, dass ich einfach keine 60 Euro im Monat fürs Handy ausgebe, keinen Bedarf dafür habe.

    Ich hab nen BlackBerry mit der kleinen "Flat", aber ehrlich, ich komme damit klar. Die 5 MB reichen für täglich im Spiegel lesen oder hier die Golem-News und natürlich für massig Emails.

    Werd mir evlt., wenn die Tastatur nicht zu klein ist (halt mal real testen), den BB "Curve" zulegen, der hat alles was ich mir wünsche.




    nixx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Milchmädchenrechnung:
    >
    > Ich durfte für mein MDA auch 300 EUR zahlen mit
    > Vertrag wohlgemerkt und monatlich verbrate ich mit
    > 30 MB Pseudo-Daten-Flat ca. 80-120 EUR wobei ich
    > es immer lästig finde darauf zu achten, ob mein
    > Handy online ist oder nicht (erinnert mich damals
    > an Analog Modem Zeiten Anfang-Mitte der 90er wo
    > man Internet pro Minute zahlen durfte)
    >
    > Wenn der US Tarif so in der Form nach Deutschland
    > kommt würde das für mich günstiger werden...
    >
    > Tatzi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Kenn wir ja , in Europa soll das Iphone
    > nicht so
    > der Renner sein. Wenn
    > Apple
    > sich da mal nicht mit dem Ding übernimmt x3
    >
    > Soll das Ding nun 400-500 Euro kosten (
    > naja
    > 500-600 US Dollar müssten ja sop 400 -
    > 500 Euro
    > sein ) ? Oder soll das mit Vertrag
    > kommen ?
    > Da hab ich sowas vonn 200 US Dollar
    > + gezwungener
    > Vertrag mit 50 US Dollar pro
    > Monat noch dazu...
    > echt heftig , oder hab ich
    > mich da verhört ?
    >
    >


  11. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: knalli 01.07.07 - 00:22

    Das ist ganz einfach: Für dich ist das iPhone dann eben nichts. Deswegen ist die Sache selbst (eben das iPhone) aber nicht unbedingt schlecht, teuer, blöd..

    Auch ein iPod ist kein billiger "Mal-eben-so"-Player; wer unbedingt auf den Preis achten will oder muss, wer unbedingt WMA-Files (wohlmöglich geschützt) abspielen will.. für den ist das eben kein Spieler.

    Oder noch einfacher: Wenn mir Porsche nicht gefällt, dann kauf ich mir eben keinen. Mich zwingt doch dazu keiner. Dennoch ist ein Porsche wohl ja mal nicht schlecht....

  12. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: OliverHaag 01.07.07 - 23:01

    > - Leute ein Gefühl für echte Smartphones bekommen
    > und damit der Markt der PPC-Phones (PPC als
    > Sammelbegriff für alles mit Touchscreen und
    > ordentlicher Software) ordentlich gepushed wird.
    > Denn, wenn man erstmal ein solches Gerät benutzt
    > hat und sich an die Funktionen gewöhnt hat, will
    > man nie wieder ein "Walkman-Handy", egal ob nun
    > von Sony oder Nokia.

    Aha, echtes Smartphone wenns keins ist oder wie? Auf nem Smartphone müsste man schon mal andere Programme ausführen können, das Teil kann allerdings garnix ausser ein i vorne dran haben. Es hat ja selbst für ein Handy verdammt wenig Funktionen an die man sich gewöhnen könnte, da konnten die meisten vor nen paar Jahren ja mehr obwohl sie leichter waren. Die warn halt nicht ganz so Klickibunti - oder besser Touchibunti, aber das ganze tolle 3D ist total fürn Arsch wenn man nicht mehr damit machen kann als mit nem 0815-Handy. Auf dem Neo1973 kann man es fürs Navi, für Spiele usw. nutzen, bei Apple hingegen wird die evtl. ganze nette Hardware durch die ziemlich krasse Unfähigkeit des Herstellers in Müll verwandelt.
    Bei Computern ist Apple ja garnicht so schlecht aber bei mobilen Geräten einfach bei der Software komplett unfähig. Aber anscheinend ist es ein Naturgesetz, dass sich schlechte Produkte immer durchsetzen solang man genug Werbung macht - warum also das Geld für die Entwicklung ausgeben wenn mans auch für Werbung ausgeben kann (Oder die Werbung von Golem kostenlos bekommt).

  13. Re: Wenn das mal nicht ein Reinfall

    Autor: Staubsauger2000 07.07.07 - 17:53

    Eumel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > redRogi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Tatzi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Kenn wir ja , in Europa
    > soll das Iphone
    > nicht so
    > der Renner
    > sein. Wenn
    > Apple
    > sich da mal nicht mit
    > dem Ding übernimmt x3
    >
    > Soll das
    > Ding nun 400-500 Euro kosten (
    > naja
    >
    > 500-600 US Dollar müssten ja sop 400 -
    > 500
    > Euro
    > sein ) ? Oder soll das mit Vertrag
    >
    > kommen ?
    > Da hab ich sowas vonn 200 US
    > Dollar
    > + gezwungener
    > Vertrag mit 50 US
    > Dollar pro
    > Monat noch dazu...
    > echt
    > heftig , oder hab ich
    > mich da verhört ?
    >
    > öhm, mit vertrag kostet das handy 499€/599€
    >
    > Mit Vertrag 499$ für 4gb version und 599$ für die
    > 8GB version, außerdem zahlt man 60$ pro Monat und
    > das 2 Jahre lang. Übrigens kann man das iPhone
    > ohne diesen Vertrag überhaupt nicht kaufen. Somit
    > zahlt man außer dem iPhone noch 1440$ für den
    > Vertrag, nicht für jedermann ;)
    >

    für amerikanische mobilfunkvertragskosten-verhältnisse ist das echt günstig (und das ist mein ernst). die vertragskosten für iphone werden nicht höher sein als für "normale" mobiltelefone.
    nur so nebenbei: das ganze forum diskutiert über die unfähigkeit des amerika-iPhones. über genaue daten und vor allem -->offizielle<-- daten (also hard-/software-ausstattung, provider, kosten) nicht bekannt, alles spekulation...oder warum glaubt ihr, dass das iphone bei uns ein viertel jahr später kommt? und jetzt sagt nicht, damit der so genannte "hype" darum wächst. tut mir einen gefallen und bleibt sachlich.
    fakt ist eins: das iphone kann nicht mehr als andere mobiltelefone, aber das "WIE" ist entscheidend. schaut euch das video auf apple.com an, dann wisst ihr, was gute bedienung ist. wer sich nicht für das iphone interessiert, soll auch nicht das forum mit "hass-botschaft-SPAMs" füllen, das nervt.

    >>greetz, Staubsauger2000<<


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. DZ HYP AG, Hamburg
  3. Juice Technology AG, Winkel
  4. Omikron Data Quality GmbH, Berlin, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  2. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

  3. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
    DSGVO
    Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

    Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.


  1. 18:08

  2. 18:01

  3. 17:07

  4. 16:18

  5. 15:59

  6. 14:36

  7. 14:14

  8. 13:47