1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Universal will iTunes-Vertrag…

@ Golem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @ Golem

    Autor: testor 02.07.07 - 10:53

    1. weltweit größte Plattenfirma der Welt?
    2. Universal machen bestimmt nicht 15% ihres Gesamtumsatzes über iTunes

  2. Re: @ Golem

    Autor: Mittwoch 02.07.07 - 10:56

    testor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1. weltweit größte Plattenfirma der Welt?
    > 2. Universal machen bestimmt nicht 15% ihres
    > Gesamtumsatzes über iTunes
    >


    bestimmt nicht? jo, gutes argument :D

  3. Re: @ Golem

    Autor: testor 02.07.07 - 10:59

    Ich argumentiere hier nicht -- ich weise auf offensichtliche Fehler hin. Es dürfte sich um den Online-Umsatz handeln.

    Mittwoch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > testor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. weltweit größte Plattenfirma der
    > Welt?
    > 2. Universal machen bestimmt nicht 15%
    > ihres
    > Gesamtumsatzes über iTunes
    >
    > bestimmt nicht? jo, gutes argument :D


  4. Re: @ Golem

    Autor: testor 02.07.07 - 11:06

    "sales of digital music through iTunes and other sources accounted for more than 15 percent of Universal’s worldwide revenue in the first quarter"

    testor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich argumentiere hier nicht -- ich weise auf
    > offensichtliche Fehler hin. Es dürfte sich um den
    > Online-Umsatz handeln.
    >
    > Mittwoch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > testor schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > 1. weltweit größte
    > Plattenfirma der
    > Welt?
    > 2. Universal
    > machen bestimmt nicht 15%
    > ihres
    >
    > Gesamtumsatzes über iTunes
    >
    > bestimmt nicht? jo, gutes argument :D
    >
    >


  5. Re: @ Golem

    Autor: Slaanesh 02.07.07 - 11:27

    testor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "sales of digital music through iTunes and other
    > sources accounted for more than 15 percent of
    > Universal’s worldwide revenue in the first
    > quarter"
    >
    > testor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich argumentiere hier nicht -- ich weise
    > auf
    > offensichtliche Fehler hin. Es dürfte
    > sich um den
    > Online-Umsatz handeln.
    >
    > Mittwoch schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > testor schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > 1. weltweit
    > größte
    > Plattenfirma der
    > Welt?
    > 2.
    > Universal
    > machen bestimmt nicht 15%
    >
    > ihres
    >
    > Gesamtumsatzes über
    > iTunes
    >
    > bestimmt nicht?
    > jo, gutes argument :D
    >
    >

    ???

    "...Rund 15 Prozent seines Umsatzes soll Universal über iTunes und andere Online-Händler machen.."

  6. Re: @ Golem

    Autor: mdx 02.07.07 - 11:45

    testor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "sales of digital music through iTunes and other
    > sources accounted for more than 15 percent of
    > Universal’s worldwide revenue in the first
    > quarter"
    >

    Das heisst aber nicht, dass Universal nicht 15% ihres Umsatzes mit iTunes machen.

    Vielleicht sinds:
    15% von iTunes
    0,4% andere Online Musikhändler




  7. Re: @ Golem

    Autor: AlgorithMan 02.07.07 - 11:55

    testor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > 1. weltweit größte Plattenfirma der
    > > > Welt?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Music_Group#Universal_Music_Group

    > > > 2. Universal machen bestimmt nicht 15%
    > > > ihres Gesamtumsatzes über iTunes

    > > Es dürfte sich um den Online-Umsatz handeln.

    > "sales of digital music through iTunes and other
    > sources accounted for more than 15 percent of
    > Universal’s worldwide revenue in the first
    > quarter"

    "worldwide" heisst auf deutsch nicht "online", sondern
    "weltweit". damit belegt dein kommentar genau das,
    was du bezweifelst...

    ausserdem: die sollen 85% der online verkäufe
    über andere wege als über iTunes machen?
    in welcher realität lebst du?

  8. klarstellung

    Autor: AlgorithMan 02.07.07 - 11:59

    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Im Artikel steht
    > Rund 15 Prozent seines Umsatzes soll Universal über
    > iTunes __und andere__ Online-Händler machen,

    du sagst
    > Universal machen bestimmt nicht 15% ihres Gesamt-
    > umsatzes über iTunes

    und belegst es (ohne quellenangabe) mit
    > "sales of digital music through iTunes and other sources
    > accounted for more than 15 percent of Universal’s world-
    > wide revenue in the first quarter"


    Fazit:
    --------
    hättest den Artikel mal genauer lesen sollen...

  9. Re: klarstellung

    Autor: bpm 02.07.07 - 17:10

    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und belegst es (ohne quellenangabe) mit

    während Du im anderen Artikel als Quelle Wikipedia (lol) verwendest

    > Fazit:
    > --------
    > hättest den Artikel mal genauer lesen sollen...

    ... solltest dich nach anderen Quellen umsehen. Auch wenns vorher vielleicht per Zufall eine korrekte Angabe war...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Professional Projektmanager Plattformentwicklung Lidl Reisen (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Technischer Energiemanager (m/w/d)
    EnergiData GmbH, Duisburg
  3. Systemadministrator (m/w/d)
    Bayerische Landesärztekammer, München
  4. Senior Project Manager (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,19€ inkl. Direktabzug (Vergleichspreis 168,25€)
  2. (u.a. WD Blue 3D 1TB für 79€ statt 94,53€ im Vergleich, be quiet! Straight Power 11 850W für...
  3. (u.a. XFX Speedster SWFT 309 Radeon RX 6700 XT Core Gaming für 879€ + 6,99€ Versand)
  4. PC-Hardware, Zubehör und mehr zu reduzerten Preisen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: 5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit
Mobilfunk
5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit

Die Angst vor Handystrahlung ist fast so alt wie der Mobilfunk selbst. Nun gibt es 5G - und wieder die Frage: Bestehen Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk?
Eine Analyse von Jan Rähm

  1. BASF Schwarzheide Chemiekonzern errichtet isoliertes 5G-Netz
  2. Mobilfunk Vodafone hat 5G an 6.000 Standorten ausgebaut
  3. Flughafen Köln-Bonn 5G-Netz für ein paar Hunderttausend Euro

Las Vegas Loop ausprobiert: Mit dem Tesla in den Tunnel
Las Vegas Loop ausprobiert
Mit dem Tesla in den Tunnel

In Las Vegas fahren die ersten Teslas durch das Tunnelsystem der Boring Company. Golem.de hat sich in die enge Röhre begeben und das Nahverkehrssystem ausprobiert.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Smart TV LG stellt TV-Lineup für 2022 vor
  2. Covid-19 Die CES wird einen Tag früher enden
  3. Covid-19 Intel, Google, Microsoft und mehr sagen CES in Las Vegas ab

BKA: Das führt nur zu unnötigen Nachfragen
BKA
"Das führt nur zu unnötigen Nachfragen"

Eine Akte beweise: Das BKA wolle die Herkunft der Daten in den Encrochat- und Sky-ECC-Verfahren verschleiern, sagt der Anwalt Johannes Eisenberg. Nicht die einzige Wendung in den Fällen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Encrochat-Hack "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"
  2. BKA Präsident Bereits über 900 Verhaftungen durch Encrochat-Hack
  3. Kryptohandys Allein Berlin erwartet 650 Encrochat-Verfahren