1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Universal will iTunes-Vertrag nicht…

Einheitspreise aufweichen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einheitspreise aufweichen

    Autor: herb 02.07.07 - 11:04

    Wenn dort die Musik zu unterschiedlichen Preisen verkauft wird geht das doch wieder auf Kosten der Musiker oder nicht?
    Gruppe A verkauft ihre Lieder für 1€ weil super bekannt und was weiß ich.
    Gruppe B verkauft für nur 40cent weil nicht so bekannt und erfolgreich.

    Wäre B damit nicht automatisch der Verlierer? Statt vorher genau so viel wie A zu verlagen kommt nun 60cent weniger in die Kasse.
    Wieviel die von dem Geld überhaupt noch bekommen ist eine andere Frage.

  2. Re: Einheitspreise aufweichen

    Autor: testor 02.07.07 - 11:08

    Falsch, für den Einheitspreis wird sich Gruppe B überhaupt nicht verkaufen...

    herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn dort die Musik zu unterschiedlichen Preisen
    > verkauft wird geht das doch wieder auf Kosten der
    > Musiker oder nicht?
    > Gruppe A verkauft ihre Lieder für 1€ weil
    > super bekannt und was weiß ich.
    > Gruppe B verkauft für nur 40cent weil nicht so
    > bekannt und erfolgreich.
    >
    > Wäre B damit nicht automatisch der Verlierer?
    > Statt vorher genau so viel wie A zu verlagen kommt
    > nun 60cent weniger in die Kasse.
    > Wieviel die von dem Geld überhaupt noch bekommen
    > ist eine andere Frage.


  3. Re: Einheitspreise aufweichen

    Autor: breh 02.07.07 - 11:11

    Die Musikindustrie möchte wohl nicht Musik für (weniger als) 1 Euro verkaufen, sondern aktuelle Titel für 2 oder 3 oder noch mehr Euro.

  4. Re: Einheitspreise aufweichen

    Autor: Heiko 02.07.07 - 11:30

    willkommen in der Marktwirtschaft. Preis und Nachfrage und so...

  5. das soll im Einzelfall nicht billiger sondern teurer werden

    Autor: lulula 02.07.07 - 14:16

    Die Musikwirtschaft will für Neuheiten und Kassenschlager eben mehr haben als einen Euro

  6. Re: Einheitspreise aufweichen

    Autor: Angel 02.07.07 - 16:47

    Du hast da was missverstanden, Einheitspreise aufweichen heißt, Band A (unbekannt) bleibt bei .99$ und Band B (bekannter) steigt auf 1.59$. ;)
    Musikmanager sind letztendlich auch nur Politiker.

    Echte nachfrageabhängige Preise bekommst du bei Amiestreet.com : Der Preis pro Song fängt bei 0.00$ an und steigt mit jedem Download um ein paar Cent. Die populärsten Songs kosten dann so um 1$.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (w/m/d)
    Zimmer + Kreim GmbH & Co. KG, Brensbach
  2. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  3. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)
  4. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound Blaster Z SE für 64,99€ + 6,99€ Versand und Kingston KC2500 2 TB für...
  2. 71,39€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 83,99€)
  3. 211,65€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 232,94€)
  4. 99,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 128,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Bundestagswahl: Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders
    Bundestagswahl
    Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders

    Dass IT-Sicherheit wichtig ist, haben alle Parteien erkannt. Doch um die digitale Welt sicherer zu machen, haben sie unterschiedliche Ideen.
    Eine Analyse von Anna Biselli

    1. Bundestagswahl Parteien müssen ihre IT-Sicherheit stärken
    2. IDOR-Sicherheitslücke Fewo-Direkt ermöglichte Einblick in fremde Rechnungen
    3. Sicherheitsforscher warnen Mehr als 150 Fake-Apps nehmen Krypto-Trader ins Visier