1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ansturm: iPhone ausverkauft

Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Svenson 02.07.07 - 11:58

    Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend nur darauf warten ihr Geld endlich in ein neues Apple Spielzeug versenken zu dürfen. Apple hat für mich ganz deutliche Züge einer Sekte.

  2. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Scheiss Montag 02.07.07 - 12:01

    Svenson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen. Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer Sekte.

    Züge einer Sekte? Jetzt übertreibst du aber echt...

    Im übrigen ist das iPhone von der Preis/Leisung doch relativ fair (hat immerhin ne 667MHz ARM CPU, Multitouch), wenn das wirklich ne Sekte wäre, würde es wohl 10'000 + Vertraggebühren kostet ;).






  3. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: hirnstroem 02.07.07 - 12:04

    Svenson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen. Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer Sekte.

    Da scheint jemand zu sprechen, der sich noch nie etwas unnützes gekauft hat...oder nicht bemerkt hat ebenfalls dieser "Sekte" anzugehören.


  4. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: lunatic 02.07.07 - 12:08

    Svenson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen. Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer Sekte.


    so Technik abhaengig koennen Apple User nicht sein. Kein UMTS, MMS fehlt komplett, und das absolute KO Kriterium ist das man den Akku nicht selber wechseln kann, genau wie beim EI POTT.

    Da lobe ich mir mein Nokia 95N

  5. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: der loller 02.07.07 - 12:10

    lunatic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Svenson schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend
    > nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein
    > neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen.
    > Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer
    > Sekte.
    >
    > so Technik abhaengig koennen Apple User nicht
    > sein. Kein UMTS, MMS fehlt komplett, und das
    > absolute KO Kriterium ist das man den Akku nicht
    > selber wechseln kann, genau wie beim EI POTT.
    >
    > Da lobe ich mir mein Nokia 95N


    ich lobe mit

  6. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: BSDDaemon 02.07.07 - 12:18

    Svenson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen. Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer Sekte.

    Nö, Apple bringt einfach oft Geräte welche die Konkurrenz verpennt hat über Jahre zu liefern. Die Geräte decken bei weitem nciht den ganzen Markt ab aber sie treffen genau den Nerv von bestimmten Gruppen. Schau dir WinMob Smartphones oder andere an, die sind von der Bedienung und Gestaltung einfach nur lächerlicher Müll der keinen Cent kosten dürfte. So sieht es leider aus.

    Ich werde mir sicher kein iPhone kaufen, ich brauche als Unterwegsklotz ein Gerät mit Stylus und perfekter Schriftenerkennung, das bietet ausnahmslos nur Palm. Wer so ein buntes Smartphone will kann sich ja das Nokia N95 angucken.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Hanswurst123 02.07.07 - 12:18

    Svenson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen. Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer Sekte.

    Das macht ja nicht nur Apple, aber Apple macht es sehr gut.

    Aber ja, keiner dieser Leute hat eine Ahnung ob das iPhone was taugt (die Presse war ja nicht begeistert), dennoch kauft man es, das hat Züge blinden Gehorsams.

    (Und ja, jetzt kommen die Fanboys wie toll das iPhone doch ist, und wie viele Argumente es dafür doch gibt, aber das ist mir egal. Das iPhone ist hauptsächlich ein guter Marketingzug, nicht mehr und nicht weniger.)

  8. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Hanswurst123 02.07.07 - 12:24

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schau dir WinMob Smartphones oder andere
    > an, die sind von der Bedienung und Gestaltung
    > einfach nur lächerlicher Müll der keinen Cent
    > kosten dürfte. So sieht es leider aus.

    Hast du wirklich länger mit einem solchen Ding gearbeitet? Ja? Ehrlich? Ich glaube es dir nicht ;)

    Das sind einfach blinde Vorurteile gegen Microsoft. Ganz im Gegensatz zur Desktop-Version ist die Mobile-Variante äusserst durchdacht, und einfach zu bedienen.

    Und damit meine ich sowohl die Smartphone-Variante (ohne Touchscreen) wie die PDA-Variante (mit Touchscreen). Nicht umsonst bewirbt z.B. ein Provider bei uns ein Windows Mobile Gerät, dass es keine unnötigen Features habe und einfach zu bedienen sei (als Hauptkriterium :P)

    Es hat an einigen Stellen sicher Dinge, wo man sich fragt, wofür das jetz so oder so gemacht wurde, aber das wird auch ein iPhone haben.

    Aber das schöne ist die unzählige Zusatzsoftware. Wie z.B. einen mp3 Player, welcher auf Bedienung mit dem Finger ausgelegt ist :) (ja, das gab es schon Jahre vor dem iPhone)

  9. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Crazy Iwan 02.07.07 - 12:26

    Ich auch!

    Technik von gestern zum Preis von morgen!
    Apple scheint eine Art Massensuggestion ausgelöst zu haben ...

  10. Du klingst wie meine Frau...

    Autor: Lodi 02.07.07 - 12:42

    ;-)

    die hat auch nix für Männerspielzeug übrig

    Gruss
    Lodi



    Svenson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen. Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer Sekte.


  11. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: snyd 02.07.07 - 12:45

    > Aber ja, keiner dieser Leute hat eine Ahnung ob
    > das iPhone was taugt (die Presse war ja nicht
    > begeistert), dennoch kauft man es, das hat Züge
    > blinden Gehorsams.
    >
    Die Presse war von der Bedienung durchaus begeistert, hat die Nachteile des iPhones in den Previews letzte Woche klar erausgestellt und die Leute wollen offensichtlich trotzdem gern ein solches Gerät haben. Da kann doch jeder zufrieden sein. Ich finde es lächerlich die Kaufentscheidungen anderer blind zu kritisieren.

  12. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Dr. Gonzo 02.07.07 - 12:47

    > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen. Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer Sekte.

    und wo ist der unterschied zu den heinis die für eine XBox360 oder PS3 campieren?
    folglich sind ms und sony auch sekten oder was?
    gegen diese geräte ist ein iPhone wenigsten noch für normale arbeiten einsetzbar...
    es hat nur den nachteil das keine killerspiele darauf laufen :-)

  13. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Fighterly 02.07.07 - 12:48

    Hanswurst123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Svenson schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend
    > nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein
    > neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen.
    > Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer
    > Sekte.
    >
    > Das macht ja nicht nur Apple, aber Apple macht es
    > sehr gut.
    >
    > Aber ja, keiner dieser Leute hat eine Ahnung ob
    > das iPhone was taugt (die Presse war ja nicht
    > begeistert), dennoch kauft man es, das hat Züge
    > blinden Gehorsams.
    >
    > (Und ja, jetzt kommen die Fanboys wie toll das
    > iPhone doch ist, und wie viele Argumente es dafür
    > doch gibt, aber das ist mir egal. Das iPhone ist
    > hauptsächlich ein guter Marketingzug, nicht mehr
    > und nicht weniger.)
    >

    Richtig. Ein guter Marketing-Zug, ein Handy, das mal vom gewohnten weggeht, mit dem man vieles nicht machen kann, was andere Handys können, mit dem man aber dafür Dinge machen kann, die andere Handys wiederum nicht können.
    Mit anderen Worten halt einfach eine weitere Alternative auf dem Handymarkt, mit einem geilen Design und ungewöhnlicher Bedienung womöglich viel Komfort und wenig Funktionen. Wers will.
    Ich bleibe bei meinem "uralten" nokia 7250i bis November und dann gibt's mal wieder ein neues. Wieder ohne klapperei/schieberei, dafür mit ad2p und irgendeiner überall Datenflat+wLan und 'nem Webradio-Player, ich denke, das ist bis dahin machbar, und wenn WinMob drauf sein muss dafür, scheiß egal, hauptsache es ist keine tragbare telefonzelle und es gibt keinen öffnenmechanismus, der ausleiern kann.

  14. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Fighterly 02.07.07 - 12:57

    Svenson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen. Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer Sekte.

    Naja, ich verstehe dein Problem nicht.
    Wenn in einem Land indem offiziell rund 300'000'000 Millionen Einwohner leben geschätzte 500'000 iPhones verkauft werden, bedeutet dies, dass sich jeder 600. eines zugelegt hat.

    Hm, auf meine Heimat umgelegt sind das dann 4. Auf die Stadt nebenan dann schon unglaubliche 25 Handys, hu, da muss man ja schon direkt Angst haben, dass diese Sektenanhänger nicht langsam überhand bekommen *versteck*

  15. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: hmmm 02.07.07 - 13:03

    Fighterly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Svenson schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend
    > nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein
    > neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen.
    > Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer
    > Sekte.
    >
    > Naja, ich verstehe dein Problem nicht.
    > Wenn in einem Land indem offiziell rund
    > 300'000'000 Millionen Einwohner leben geschätzte
    > 500'000 iPhones verkauft werden, bedeutet dies,
    > dass sich jeder 600. eines zugelegt hat.
    >
    > Hm, auf meine Heimat umgelegt sind das dann 4. Auf
    > die Stadt nebenan dann schon unglaubliche 25
    > Handys, hu, da muss man ja schon direkt Angst
    > haben, dass diese Sektenanhänger nicht langsam
    > überhand bekommen *versteck*

    Was erwartest du denn, dass in zwei Tagen 10.000.000 iPhones verkauft werden. Wenn du mal die Nachrichten in der letzten Woche gelesen hättest, würdest du wissen, das man nur rund 100.000 bis 200.000 verkauften iPhones geschätzt hatte. Mit 500.000 verkauften iPhones hat man Erwartungen deutlich übertroffen.



  16. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Kakashi 02.07.07 - 13:09

    Svenson kom zu uns, wir werden dir helfen ;)
    http://www.mfcl.net/forum/index.php?topic=215.0

    ----------
    Performing an accidental wipe on your CEO smartphone could achieve a career limiting reaction.
    “Andrew Bettany”

  17. Re: Du klingst wie meine Frau...

    Autor: Herb 02.07.07 - 13:21

    Lodi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ;-)
    >
    > die hat auch nix für Männerspielzeug übrig
    >

    Nur dass iPod und iPhone Frauenspielzeug sind - jedenfalls wenn ich meinen nicht-repräsentativen Bekanntenkreis betrachte...

  18. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Stalkingwolf 02.07.07 - 13:25

    Crazy Iwan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich auch!
    >
    > Technik von gestern zum Preis von morgen!
    > Apple scheint eine Art Massensuggestion ausgelöst
    > zu haben ...

    Naja mal nicht übertreiben. Multitouch Displays gibt es sonst noch nirgends in einem Mobiltelefon. Genau so wenig 8GB.
    Dennoch hat es ein paar "Macken" die auch mich vom kauf abhalten würden.
    Mir recht mein XDA Neo vollkommen aus.

  19. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Stalkingwolf 02.07.07 - 13:29

    Hanswurst123 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Hast du wirklich länger mit einem solchen Ding
    > gearbeitet? Ja? Ehrlich? Ich glaube es dir nicht
    > ;)
    Ja
    >
    > Das sind einfach blinde Vorurteile gegen
    > Microsoft. Ganz im Gegensatz zur Desktop-Version
    > ist die Mobile-Variante äusserst durchdacht, und
    > einfach zu bedienen.
    Ja? Programme ständig aus dem Speicher werfen zu müssen, damit mein PDA nicht irgendwann still steht, ist durchdacht?
    Das bei MMS verfassen nicht das Adressbuch unterstützt wird?
    Das ich beim MMS versenden nicht auf die externe Speicherkarte zugreifen kann?
    Das auf der Hauptseite steht "2 Aufgaben", aber nicht welche?
    Das ist in meinen Augen nicht wirklich durchdacht.

  20. Re: Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

    Autor: Wieso? 02.07.07 - 13:57

    Svenson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die Leute nicht, die anscheinend nur
    > darauf warten ihr Geld endlich in ein neues Apple
    > Spielzeug versenken zu dürfen. Apple hat für mich
    > ganz deutliche Züge einer Sekte.

    Bist du anfällig für so was?
    Dann solltest du einen gaaaaaanz weiten Bogen um alle technischen Produkte machen. Wenn man erst mal raus hat, wie man einen Baum fällt, kann man auch mit Holz heizen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. REALIZER GmbH, Bielefeld
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  3. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  4. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. 20,49€
  3. 19,99
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
    Staupilot
    Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

    Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
    3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
    Jobs
    Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

    Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
    Von Daniel Ziegener

    1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
    2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    1. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    2. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.

    3. THQ Nordic: Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar
      THQ Nordic
      Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar

      Rund zwei Stunden lang können sich Fans des Rollenspielklassikers Gothic in Kämpfe stürzen und Quests lösen - und anschließend einen Fragebogen beantworten. Die Entwickler wollen wissen, was die Kundschaft von einer Neuauflage hält.


    1. 13:22

    2. 12:39

    3. 12:09

    4. 18:10

    5. 16:56

    6. 15:32

    7. 14:52

    8. 14:00