1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ansturm: iPhone ausverkauft
  6. Thema

Apple = Die Sekte der Technikabhängigen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Noch einer mit dem Neidproblem

    Autor: snyd 02.07.07 - 17:10

    >
    > Das nicht übermaßig teuer ist? Das ist wohl ein
    > Witz oder? 600€ für ein Handy, das in einem
    > Vertrag mit dabei ist? In Europa gibt es Handys
    > sogar gratis, wenn man einen neuen Vertrag
    > abschließt! Außerdem wird man ja schon an der
    > Grundgebühr voll ausgenommen! Das alles zwei Jahre
    > lang zahlen nur für ein Handy mit großem Display?
    >
    >
    Ich will dir nicht zu nahe treten, aber wenn das deine Vergleichswerte sind gehörst du einfach nicht zur Zielgruppe für das Telefon, aber deswegen ist es doch noch lange nicht "übermäßig teuer". Es wird immer Dinge geben die den eigenen finanziellen Rahmen sprengen würden, aber deshalb braucht man doch nicht den Fehler in der Preisgestaltung des Herstellers zu suchen. Aber wenn das Gerät für dich ohnehin uninteressant ist, freue dich doch über das Geld was du gegenüber den Käufern des Produkts einfach eingespart hast.


  2. Re: Noch einer mit dem Neidproblem

    Autor: Nachrechner 02.07.07 - 17:19

    D.M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Svenson schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Madison's portrait schrieb:
    > >
    >
    > Eben. Ein hübsches Spielzeug, das nicht
    >
    > übermäßig
    > teuer ist.
    > Und wo ist das
    >
    > Problem?
    >
    > Angeber!
    >
    > Das nicht übermaßig teuer ist? Das ist wohl ein
    > Witz oder? 600€ für ein Handy, das in einem
    > Vertrag mit dabei ist? In Europa gibt es Handys
    > sogar gratis, wenn man einen neuen Vertrag
    > abschließt! Außerdem wird man ja schon an der
    > Grundgebühr voll ausgenommen! Das alles zwei Jahre
    > lang zahlen nur für ein Handy mit großem Display?
    >
    >

    Um die Preis-Diskussion mal richtig einzuordnen: mit dem iPhone erhält man einen iPod Nano(8GB) inklusive. Der kostet normalerweise 250€. Das 8GB iPhone würde beim aktuellen Umrechnungskurs 360€ kosten.

    Abzüglich der 250€ für den im iPhone enthaltenen iPod bleiben 110€ für ein Mobilfunkgerät, dass - trotz einiger Macken - Features in sich vereint, die man in einem Gerät so noch nicht gesehen hat. Von dem neuen Bedienungskonzept mal ganz abgesehen.

    Man kann einiges über das iPhone behaupten, aber nicht, dass es teuer ist (im Sinne eines schlechten Preis/Leistungsverhältnisses). Viel Geld isses natürlich trotzdem.

  3. Re: Was bietet denn die christliche Kirche?

    Autor: Sektenaustreter 02.07.07 - 17:19

    snyd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sektenaustreter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > snyd schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Ist halt ein
    > Frauenspielzeug, genauso
    > wie
    > der
    >
    > Mazda MX5 oder der Mini von BMW
    > Der ist
    >
    > mit 13
    > Liter Verbrauch der
    > größte
    >
    > Spritfresser aller
    >
    > Kleinwagenklassen,
    > die
    > weltweit je auf den
    > Markt
    >
    > kamen. Da wird nur
    > die Hülle
    > gekauft.
    > Der CO2
    > Austoß ist völlig
    > egal
    > Das
    > Auto ist halt
    > schnuckelig. Wer
    > sowas
    >
    > kauft hinterfragt halt
    > nicht.
    > Das sind
    > meist
    > "Gala" oder "Vanity
    > Fair"
    > Leser.
    > Dies neue
    > Apple Gerät
    > ist ja auch zum
    >
    > wegwerfen
    > gedacht.
    > Akkuaustausch nicht
    > möglich.
    >
    > Naja du hast ihm auch
    > keine Erklärung
    > liefern,
    > denn er fragte ja
    > was am Design
    > denn so toll sein
    > ist ja nur
    > ein Quader
    > mit abgerundeten Ecken. Das
    > bist
    > du mit
    > "Vanity Fair" und "Gala" Leserinnen
    >
    > Pauschalisierung jetzt nicht so richtig
    >
    > darauf
    > eingegangen.
    > Mir ist auch
    >
    > rätselhaft wie du vom iPhone über
    > Autos
    > auf
    > CO2 Ausstoß kommst. Ist es jetzt
    > ein
    >
    > "schnuckeliges" Gerät mit
    > schlechten
    >
    > Umwelteigenschaften?
    >
    > Das ist nur als
    > kleiner Vergleich gedacht.
    >
    > Mini schönes
    > Design = Horror Spritverbrauch
    > Fazit:
    > Unüberlegter Kauf .Nur wegen Hype, oder nur
    >
    > wegen Aussehen gekauft. Denn mit der gleich
    > menge
    > Sprit könnten 4 VW Polos fahren.
    >
    > Auch wenn der Polo sicher ein tolles Auto ist aber
    > mit knapp über 3 Liter fährt der auch keine 100km,
    > und wenn dann nicht so sportlich wie es ein Mini
    > Käufer gern hätte. So etwas nennt man
    > unterschiedliche Zielgruppe oder sind alle
    > Polokäufer ok und die Minikäufer
    > Sektenmitglieder?
    >
    > >
    > Mit dem iPhone ist es ähnlich. Nettes
    > Design, aber
    > man muss fette Kröten
    > schlucken.
    >
    > 1. Der Preis
    >
    > Ja eines Tages muss man den Preis bezahlen für
    > Dinge die man gern sein Eigen nennen möchte. (Du
    > hast mich mit deiner Bildsprache etwas
    > angesteckt.)
    >
    > > 2. Die Kröte iTunes, die man schlucken
    > muss
    > (Insellösung, Musiktausch nicht
    > möglich)
    >
    > Hmm, nicht möglich? Was soll einen bei iTunes
    > daran hindern?
    >
    > > 3. Wie schon bei iPod nano, die Kröte mit dem
    > fest
    > eingebauten Akku.
    >
    > getauscht für 25-30 Euro.
    >
    > > u.s.w.
    >
    > Fazit: Ein Kauf ist nicht
    > vernünftig, sondern
    > basiert auf Status oder
    > Hype.
    >
    > in den USA sind die mit dem iPhone angebotenen
    > Verträge wohl wirklich günstig also kann auch eine
    > absolut rationale Entscheidung zugunsten des
    > iPhone fallen.
    >
    > > Selbsbewusste
    > Menschen wie ich, brauchen
    > sowas nicht.
    > Doch wer an sowas befriedung
    > findet, bitte. Ich
    > erfreue mich lieber an
    > anderen Sachen.
    >
    > Ja aber da bist du im falschen Forum gelandet.
    > Hier wird Technikkram diskutiert. Mit welcher
    > schönen Frau man Sex haben sollte oder an welchem
    > wilden Meer man am besten spazieren geht wird
    > sicherlich in den Weiten des Netzes auch
    > besprochen.
    >


    Ja das mag stimmen Frau oder Herr Apple Verkäufer

  4. Re: Noch einer mit dem Neidproblem

    Autor: D.M. 02.07.07 - 17:25

    Nachrechner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > D.M. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Svenson schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Madison's portrait
    > schrieb:
    > >
    >
    > Eben. Ein hübsches
    > Spielzeug, das nicht
    >
    > übermäßig
    >
    > teuer ist.
    > Und wo ist das
    >
    > Problem?
    >
    > Angeber!
    >
    > Das nicht übermaßig teuer ist? Das ist
    > wohl ein
    > Witz oder? 600€ für ein Handy, das
    > in einem
    > Vertrag mit dabei ist? In Europa
    > gibt es Handys
    > sogar gratis, wenn man einen
    > neuen Vertrag
    > abschließt! Außerdem wird man
    > ja schon an der
    > Grundgebühr voll ausgenommen!
    > Das alles zwei Jahre
    > lang zahlen nur für ein
    > Handy mit großem Display?
    >
    > Um die Preis-Diskussion mal richtig einzuordnen:
    > mit dem iPhone erhält man einen iPod Nano(8GB)
    > inklusive. Der kostet normalerweise 250€. Das 8GB
    > iPhone würde beim aktuellen Umrechnungskurs 360€
    > kosten.
    >
    > Abzüglich der 250€ für den im iPhone enthaltenen
    > iPod bleiben 110€ für ein Mobilfunkgerät, dass -
    > trotz einiger Macken - Features in sich vereint,
    > die man in einem Gerät so noch nicht gesehen hat.
    > Von dem neuen Bedienungskonzept mal ganz
    > abgesehen.
    >
    > Man kann einiges über das iPhone behaupten, aber
    > nicht, dass es teuer ist (im Sinne eines
    > schlechten Preis/Leistungsverhältnisses). Viel
    > Geld isses natürlich trotzdem.
    >
    >


    Das stimmt ja auch, wäre da nicht ein Zwangsvertrag mit AT&T, welcher auch noch dazu kommt. Du kannst dir mal ausrechnen wie viel das iPhone ohne Vertrag kosten wird, falls es überhaupt so etwas geben wird, dass man das iPhone als Wertkartenhandy verwenden kann.

  5. Re: Was bietet denn die christliche Kirche?

    Autor: snyd 02.07.07 - 17:33

    >
    > Ja das mag stimmen Frau oder Herr Apple Verkäufer

    Leider total daneben. :-) Aber es freut mich wenn ich dich überzeugen konnte einfach nicht mehr so beladen von Vorurteilen, gegenüber Computernutzern im allgemeinen und Apple Nutzern im Speziellen, durchs Leben zu gehen.

  6. Re: Seit wann...

    Autor: Lodi 02.07.07 - 18:19

    TomTom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Haben die Apple-Kunden ne Frau/Freundin?
    > Dachte die wären alle schwul...
    >


    So kann man sich irren...

    Als Apple Nutzer hat man ja mehr Zeit für seine Frau/Freundin, da das ständige Fickeln, Schrauben und Neuinstallieren entfällt.
    Einfach problemloser, da ist man auch gleich viel ausgeglichener, das macht sich natürlich auch in der Beziehung positiv bemerkbar.

    Kurzum: Apple Nutzer kommen bei den Frauen gut an!

    Da macht der TomTom so'n TamTam und liefert eine grandiose Steilvorlage.

    Wäre ich vom anderen Ufer, hätte ich jetzt geantwortet: Lieber schwul als nur Sex mit den eigenen Griffeln.

    Nix für ungut - und BITTE nicht zuuu ernst nehmen, meinetwegen soll jeder mit seinem OS glücklich werden.

    hehehe...

    Tach auch
    Lodi

  7. Re: Noch einer mit dem Neidproblem

    Autor: Stalkingwolf 02.07.07 - 19:02

    Ähm, mal so einige Smartphones gesehen? Z.b die von Palm?
    Die waren damals auch nicht für 1 Euro zu haben.

    Aber so ist das wenn man in der "Ich will alles billig und umsonst" Gesellschaft lebt.
    Einige Dinge sind eben teurer und wenn man sie sich nicht leisten kann.
    Ich rede ja auch nicht jeden Porsche 911 schlecht "Boah so teuer und ich kann nicht mal nen Grosseinkauf für 4 Personenhaushalt machen".

    Nicht jedes Produkt ist genau für dich gemacht worden.

  8. -

    Autor: Stalkingwolf 02.07.07 - 19:02

    -



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.07 19:02 durch Stalkingwolf.

  9. Unverschämte Schönrechnerei

    Autor: Svenson 02.07.07 - 19:07

    Nachrechner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um die Preis-Diskussion mal richtig einzuordnen:
    > mit dem iPhone erhält man einen iPod Nano(8GB)
    > inklusive. Der kostet normalerweise 250€. Das 8GB
    > iPhone würde beim aktuellen Umrechnungskurs 360€
    > kosten.
    >
    > Abzüglich der 250€ für den im iPhone enthaltenen
    > iPod bleiben 110€ für ein Mobilfunkgerät, dass -
    > trotz einiger Macken - Features in sich vereint,
    > die man in einem Gerät so noch nicht gesehen hat.
    > Von dem neuen Bedienungskonzept mal ganz
    > abgesehen.
    >
    > Man kann einiges über das iPhone behaupten, aber
    > nicht, dass es teuer ist (im Sinne eines
    > schlechten Preis/Leistungsverhältnisses). Viel
    > Geld isses natürlich trotzdem.
    >

    Das ist mit die unverschämteste Schönrechnerei, die ich ich je gelesen habe. Dir ist schon mal aufgefallen, daß bei den 599 Dollar ein 2 jahres Laufzeitvertrag mit erheblichen monatlichen Gebüren (die den Kaufpreis bei weitem übersteigen) mit dabei ist? Dir ist aufgefallen, daß Apple einen ganz eigenen Dollar-Euro "Wechselkurs" (nämlich 1:1, also 599 EURO Preis in Deutschland, von wegen 360 Euro) hat? Dir ist aufgefallen, daß der 8GB iPod Nano schon sehr teuer ist?

  10. Re: Noch einer mit dem Neidproblem

    Autor: D.M. 02.07.07 - 19:36

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ähm, mal so einige Smartphones gesehen? Z.b die
    > von Palm?
    > Die waren damals auch nicht für 1 Euro zu haben.
    >
    > Aber so ist das wenn man in der "Ich will alles
    > billig und umsonst" Gesellschaft lebt.
    > Einige Dinge sind eben teurer und wenn man sie
    > sich nicht leisten kann.
    > Ich rede ja auch nicht jeden Porsche 911 schlecht
    > "Boah so teuer und ich kann nicht mal nen
    > Grosseinkauf für 4 Personenhaushalt machen".
    >
    > Nicht jedes Produkt ist genau für dich gemacht
    > worden.


    Mit Vertrag gibts ziemlich viele Smartphones um 1 €

  11. Re: Unverschämte Schönrechnerei

    Autor: Stalkingwolf 02.07.07 - 20:09

    Hört sich ja fast so an, als würde dich jemand Zwingen das Teil zu kaufen.

  12. Re: Noch einer mit dem Neidproblem

    Autor: Stalkingwolf 02.07.07 - 20:17

    Ja jetzt. Und wie die Teile raus kamen?
    Schau dir mal die Nokias an. N93i 329 Euro mit Vertrag, N95 279 mit Vertrag.
    Kleineres Display, weniger Speicherkapazität und beileibe nicht die Performance des iPhones.
    Das sind übrigens nur 2 Beispiele. Die Preise sind nach obenhin offen.
    Die Mobilfunkanbieter haben doch alles herum geheult das sich das Geschäft mit den subventionierten Telefonen nicht rechnet. Tja einmal damit angefangen, können sie nun nicht zurück.
    Und man sieht an Apple was sie verlangen können. Es wird gekauft.

    Solange Apple keine SDKs für das iPhone liefern ist das Teil für mich eh uninteressant. Es wird sich ja noch zeigen wer in Deutschland überhaupt das Telefon auf den Markt bringt. Sollte Apple aber SDKs veröffentlichen, dann wird das Teil ruckzuck gekauft.

  13. Re: Unverschämte Schönrechnerei

    Autor: Nachrechner 02.07.07 - 20:23

    Svenson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachrechner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Um die Preis-Diskussion mal richtig
    > einzuordnen:
    > mit dem iPhone erhält man einen
    > iPod Nano(8GB)
    > inklusive. Der kostet
    > normalerweise 250€. Das 8GB
    > iPhone würde beim
    > aktuellen Umrechnungskurs 360€
    > kosten.
    >
    > Abzüglich der 250€ für den im iPhone
    > enthaltenen
    > iPod bleiben 110€ für ein
    > Mobilfunkgerät, dass -
    > trotz einiger Macken -
    > Features in sich vereint,
    > die man in einem
    > Gerät so noch nicht gesehen hat.
    > Von dem
    > neuen Bedienungskonzept mal ganz
    > abgesehen.
    >
    > Man kann einiges über das iPhone
    > behaupten, aber
    > nicht, dass es teuer ist (im
    > Sinne eines
    > schlechten
    > Preis/Leistungsverhältnisses). Viel
    > Geld
    > isses natürlich trotzdem.
    >
    > Das ist mit die unverschämteste Schönrechnerei,
    > die ich ich je gelesen habe. Dir ist schon mal
    > aufgefallen, daß bei den 599 Dollar ein 2 jahres
    > Laufzeitvertrag mit erheblichen monatlichen
    > Gebüren (die den Kaufpreis bei weitem übersteigen)
    > mit dabei ist? Dir ist aufgefallen, daß Apple
    > einen ganz eigenen Dollar-Euro "Wechselkurs"
    > (nämlich 1:1, also 599 EURO Preis in Deutschland,
    > von wegen 360 Euro) hat? Dir ist aufgefallen, daß
    > der 8GB iPod Nano schon sehr teuer ist?
    >

    Das ist keine unverschämte Schönrechnerei. In Bezug auf meine Vorredner vergleiche ich die Preise mit einem Smartphone auf dem deutschen Markt. Und hier hast Du auch eine 2-Jahresbindung. Außerdem kosten auch mit 2-Jahresvertrag die neuesten Smartphones bei uns eine Stange Geld obendrauf.

    Dass das iPhone im obersten Preissegment angesiedelt ist, ist klar. Ich empfinde den Preis in Relation zum Gebotenen in Ordnung.

    Die (unsinnige) Diskussion, die viele bezüglich des iPhones immer anstoßen, werden viel zu häufig am Preis festgemacht. Dann können wir auch über die Sinnhaftigkeit eines Mercedes oder BMW diskutieren.

    Und nein, ich bin kein Apple-Fanboy. Aber einige sollten bei dem Thema doch mal wieder runterkommen, es sei den, von den vielen Nörglern hat niemand einen Luxusgegenstand zu Hause. Wer nicht ein "überteurtes" Kleidungsstück, einen fetten Fernseher, ein schnelles Auto, die neuesten Turnschuhe oder das leichteste Mountainbike zu Hause hat oder es gerne hätte - der kann hier gerne weiterdiskutieren. Alle anderen - bitte beidrehen!

  14. Re: Unverschämte Schönrechnerei

    Autor: Benni Loud 02.07.07 - 20:37

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hört sich ja fast so an, als würde dich jemand
    > Zwingen das Teil zu kaufen.


    Also ich werde gezwungen. In der Schule reden alle nur noch vom iPhone und das sie es sich sofort kaufen werden wenn es hier rauskommt. Wenn ich nicht auch eins kaufe gehöre ich nicht mehr dazu und werde nur noch herablassend von oben angeschaut. Die Mädels bei uns sind auch schon ganz scharf drauf und ich wette ich könnte wenn ich ein iphone hätte, auch endlich mal meine Erfolgsquote bei den Mädels erhöhen.
    Habe mir jedenfalls für die Sommerferien schon einen Job klargemacht damit ich es mir schnellstmöglich leisten kann und kanns kaum noch erwarten.
    Für mich ist es also eine Art süßer Zwang. Ich hab keine wirkliche Wahl und trotzdem fühl ich mich dabei wohl.

  15. Re: Unverschämte Schönrechnerei

    Autor: Stalkingwolf 02.07.07 - 21:09

    War das nun ironisch gemeint?
    Keine Ahnung, ich war ja auch einmal in der Schule, aber wer so oberflächlich denkt, der hat nichts anderes verdient.

    Es hat nichts damit zu tun, was man für Klamotten trägt, oder welches High-Tech-Gimmik man benutzt. Es hat etwas mit auftreten und Rückrat zu tun.
    Aber wir weichen vom Thema ab,

  16. Re: Unverschämte Schönrechnerei

    Autor: Benni Loud 02.07.07 - 21:21

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > War das nun ironisch gemeint?
    > Keine Ahnung, ich war ja auch einmal in der
    > Schule, aber wer so oberflächlich denkt, der hat
    > nichts anderes verdient.
    >
    > Es hat nichts damit zu tun, was man für Klamotten
    > trägt, oder welches High-Tech-Gimmik man benutzt.
    > Es hat etwas mit auftreten und Rückrat zu tun.
    > Aber wir weichen vom Thema ab,


    Du hast leicht reden. Bist bestimmt schon viel älter und mußt dir und deinen Kumpels nix mehr beweisen. Freundin und Geld hast bestimmt auch, da kann man leicht Ratschläge verteilen. Dein Leben möcht ich haben, dann müsst ich mir auch kein iPhone holen sondern könnte mich frei entscheiden ohne negative Folgen erleiden zu müssen.

  17. Du bist nicht alleine, mit dieser Ansicht.

    Autor: iMacs 02.07.07 - 22:22

    Ich verwende Linux, XP und OS X, und das täglich.

    Von der legendären "Überlegenheit" des OS-X habe ich noch nichts gemerkt. Das ist sind jedenfalls die Kisten von den 3en, die am meisten hängen bleiben. Oder verstellt mal die Zeitzone, das dauert 2 Minuten hier.

    Aber es hat eine sexy Oberfläche, mit gefakten Schatten und handgemalten Glanzlichtern. Das hat schon was.
    Wenn Du aber damit arbeiten musst, nerven Dich die Nadelstreifen, das Lutschbonbon-Desigen und das nervige Fenster-Handling nach einiger Zeit, mich jedenfalls. Und Du kannst es nicht abstellen.
    Tolles feature. Herausstülpende Dialoge, Wahnsinn!

    Nicht zu sprechen von der sagenumwobenen 1-Tastenmaus.

    Wenn man das zu manchen Apple-Fanatikern sagt, kannst Du schon die Scheiterhäufen in den Köpfen knistern hören.....

  18. Genial!

    Autor: iMacs 02.07.07 - 22:32

    Entweder bist Du Texter aus der Werbebranche oder Du solltest unbedingt einer werden, im Ernst!

    Du hast den Mechanismus auf den Punkt gebracht, und das authentisch!
    Und das durchgehalten, das ist das Wesentliche!

    Womit verdienst Du Dein Pausenbrötchen?
    Zeitungaustragen?

  19. Re: Seit wann...

    Autor: pellkopp 03.07.07 - 01:38

    Lodi schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Als Apple Nutzer hat man ja mehr Zeit für seine
    > Frau/Freundin, da das ständige Fickeln, Schrauben
    > und Neuinstallieren entfällt.
    > Einfach problemloser, da ist man auch gleich viel
    > ausgeglichener, das macht sich natürlich auch in
    > der Beziehung positiv bemerkbar.

    Kein Fickeln für Apple User? Wie schade!
    LMAO

  20. Re: Unverschämte Schönrechnerei

    Autor: Stalkingwolf 03.07.07 - 07:20

    Glaub mir, nach der Schule beginnen erst die Probleme ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  3. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  4. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-28%) 17,99€
  3. 48,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19