1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shuttleworth: Projekte sollen…

lieber nicht...

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lieber nicht...

    Autor: MS 04.07.07 - 12:16

    KDE sollte es lieber auch weiterhin so halten wie id Software: "...when it's done!"

    Der richtige Zeitpunkt zum Release ist genau dann gekommen, wenn die Entwickler der Meinung sind, daß alles fertig ist, was sie sich vorgenommen haben.

    Man arbeitet ja nicht an solch einem Projekt, um alle 6 Monate *irgendwas* zu veröffentlichen, sondern um *etwas* zu schaffen - und das wird veröffentlicht, wenn's fertig ist.

    Ich habe jedenfalls das Gefühl, daß diese Methode effektiver ist.

  2. Re: lieber nicht...

    Autor: Kamu 04.07.07 - 12:29

    MS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KDE sollte es lieber auch weiterhin so halten wie
    > id Software: "...when it's done!"

    Dem steht ein Periodisches Release nicht im Weg.

    > Der richtige Zeitpunkt zum Release ist genau dann
    > gekommen, wenn die Entwickler der Meinung sind,
    > daß alles fertig ist, was sie sich vorgenommen
    > haben.

    Nein, der richtige Zeitpunkt ist da, wenn ausreichend viele Entwickler etwas zum Veröffentlichen haben. KDE hat viele Verschiedene Programme die alle unterschiedliche Entwicklungsgeschwindigkeiten haben. Für alle einen gemeinsamen Konzens finden, und sich eher am langsamsten Entwickler zu orientieren, ist keine sehr schlaue Lösung.

    > Ich habe jedenfalls das Gefühl, daß diese Methode
    > effektiver ist.

    Nein, sie ist nur anders. Zum veröffentlichen hat man bei einem aktiven Projekt (besonders bei einem so großen) immer etwas. Warum sollte man das alles für Monate und Jahre zurück halten, nur weil irgendwer meint es wäre noch nicht der richtige Zeitpunkt?

  3. Re: lieber nicht...

    Autor: xxxxxxxxxxx12 04.07.07 - 12:58

    Kamu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MS schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > KDE sollte es lieber auch weiterhin so halten
    > wie
    > id Software: "...when it's done!"
    >
    > Dem steht ein Periodisches Release nicht im Weg.

    hö? selbstverständlich. wenn nach 6 monaten nix fertig ist, ist es nicht fertig.
    >
    > > Der richtige Zeitpunkt zum Release ist genau
    > dann
    > gekommen, wenn die Entwickler der
    > Meinung sind,
    > daß alles fertig ist, was sie
    > sich vorgenommen
    > haben.
    >
    > Nein, der richtige Zeitpunkt ist da, wenn
    > ausreichend viele Entwickler etwas zum
    > Veröffentlichen haben.

    blödsinn.

    > KDE hat viele Verschiedene
    > Programme die alle unterschiedliche
    > Entwicklungsgeschwindigkeiten haben. Für alle
    > einen gemeinsamen Konzens finden, und sich eher am
    > langsamsten Entwickler zu orientieren, ist keine
    > sehr schlaue Lösung.

    tut das jemand? wäre mir neu.

    > > Ich habe jedenfalls das Gefühl, daß diese
    > Methode
    > effektiver ist.
    >
    > Nein, sie ist nur anders. Zum veröffentlichen hat
    > man bei einem aktiven Projekt (besonders bei einem
    > so großen) immer etwas.

    nein. halbfertig ist mist. immer.

    > Warum sollte man das alles
    > für Monate und Jahre zurück halten, nur weil
    > irgendwer meint es wäre noch nicht der richtige
    > Zeitpunkt?

    wo ist das so? nirgends?

  4. Re: lieber nicht...

    Autor: Kamu 04.07.07 - 13:59

    xxxxxxxxxxx12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Dem steht ein Periodisches Release nicht im Weg.
    > hö? selbstverständlich. wenn nach 6 monaten nix
    > fertig ist, ist es nicht fertig.

    Blödsinn. KDE ist kein Single-Software-Projekt. Es werden ständig dutzende Features und Bugfixes eingebaut.

    > > Nein, der richtige Zeitpunkt ist da, wenn
    > > ausreichend viele Entwickler etwas zum
    > > Veröffentlichen haben.
    > blödsinn.

    Du solltest nicht über dinge reden von denen du keine Ahnung hast.

  5. Falsch verstanden

    Autor: Pümpel 04.07.07 - 14:23

    MS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KDE sollte es lieber auch weiterhin so halten wie
    > id Software: "...when it's done!"
    >
    > Der richtige Zeitpunkt zum Release ist genau dann
    > gekommen, wenn die Entwickler der Meinung sind,
    > daß alles fertig ist, was sie sich vorgenommen
    > haben.
    >
    > Man arbeitet ja nicht an solch einem Projekt, um
    > alle 6 Monate *irgendwas* zu veröffentlichen,
    > sondern um *etwas* zu schaffen - und das wird
    > veröffentlicht, wenn's fertig ist.


    Es geht darum, dass WENN etwas veröffentlich wird, sich alle auf einen Termin synchronisieren. Das macht Sinn, denn damit kann man sich das ständige sinnlose Updaten der Distributionen sparen.

    Und Softwareentwicklung by Chaos mit undefiniertem Ende gibt es selbst ein OSS nicht mehr ...



  6. Re: Falsch verstanden

    Autor: Mindfuck 04.07.07 - 14:35

    Pümpel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es geht darum, dass WENN etwas veröffentlich wird,
    > sich alle auf einen Termin synchronisieren. Das
    > macht Sinn, denn damit kann man sich das ständige
    > sinnlose Updaten der Distributionen sparen.

    Hat allerdings auch nachteile, weil dann weniger Aufmerksamkeit den einzelnen Projekten geschenkt wird. Besser wäre es 1-2 Tage unterschied zwischen den Veröffentlichungen zu lassen, und noch mal eine Woche für die Distribution, um eventuelle Fehler finden und Fixen zu können.

  7. Re: Falsch verstanden

    Autor: MaX 04.07.07 - 17:14

    Mindfuck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pümpel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht darum, dass WENN etwas veröffentlich
    > wird,
    > sich alle auf einen Termin
    > synchronisieren. Das
    > macht Sinn, denn damit
    > kann man sich das ständige
    > sinnlose Updaten
    > der Distributionen sparen.
    >
    > Hat allerdings auch nachteile, weil dann weniger
    > Aufmerksamkeit den einzelnen Projekten geschenkt
    > wird. Besser wäre es 1-2 Tage unterschied zwischen
    > den Veröffentlichungen zu lassen, und noch mal
    > eine Woche für die Distribution, um eventuelle
    > Fehler finden und Fixen zu können.

    1-2 Tage unterschied ist ja quasi gleichzeitig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Hays AG, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de