Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zweite Alpha-Version von KDE 4.0

Schrift irgendwie komisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schrift irgendwie komisch

    Autor: jarod 05.07.07 - 11:38

    Liegt das an den Screenshots oder ist die Schrift wirklich so "krisselig" ?

  2. Re: Schrift irgendwie komisch

    Autor: eiischbins 05.07.07 - 11:57

    jarod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Liegt das an den Screenshots oder ist die Schrift
    > wirklich so "krisselig" ?

    Das ist bei Linux normal.

    Die Schriftendarstellung ist schon seit Jahren so schlecht, weil es an der ClearType-Kantenglättung fehlt, die MS hat patentieren lassen, AFAIK.

    Die Lösung besteht bei Linux darin, die - wie gesagt nicht sehr wirkungsvolle - Kantenglättung zu aktivieen, nur fette Schriftarten zu benutzen und die Schriftgröße aufzupumpen (so 11 bis 12 pt. oder größer).

    Dann geht´s so einigermaßen, auch wenn dann unter KDE wiederum Systemdialoge nicht angepaßt werden an das größere Schriftbild (statt "Übernehmen" steht dann nur "neh", weil die Größe der Textboxen nicht angepaßt werden).

    Wie gesagt, Linux halt.....

  3. Re: Schrift irgendwie komisch

    Autor: jarod 05.07.07 - 12:26

    eiischbins schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jarod schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Liegt das an den Screenshots oder ist die
    > Schrift
    > wirklich so "krisselig" ?
    >
    > Das ist bei Linux normal.
    >
    > Die Schriftendarstellung ist schon seit Jahren so
    > schlecht, weil es an der ClearType-Kantenglättung
    > fehlt, die MS hat patentieren lassen, AFAIK.
    >
    > Die Lösung besteht bei Linux darin, die - wie
    > gesagt nicht sehr wirkungsvolle - Kantenglättung
    > zu aktivieen, nur fette Schriftarten zu benutzen
    > und die Schriftgröße aufzupumpen (so 11 bis 12 pt.
    > oder größer).
    >
    > Dann geht´s so einigermaßen, auch wenn dann unter
    > KDE wiederum Systemdialoge nicht angepaßt werden
    > an das größere Schriftbild (statt "Übernehmen"
    > steht dann nur "neh", weil die Größe der Textboxen
    > nicht angepaßt werden).
    >
    > Wie gesagt, Linux halt.....
    >
    >

    Unter Windows sieht's aber auch ohne ClearType gut aus.


  4. Re: Schrift irgendwie komisch

    Autor: avarus.com.ar 05.07.07 - 12:42

    Ich nutze auf der Arbeit Windows XP und die meisten Linuxdistributionen sind so konfiguriert, dass die Schriften extrem kantengeglaettet sind, was mir dann immer sehr auffaellt, da die Schriften unter XP lange nicht so geglaettet sind. Wenn man unter XP mal Safari startet, faellt der Unterschied sehr extrem auf, da Safari die Schriften auch sehr glaettet.

    Die Screenshots hier wurden mit 16Bit Farbtiefe erstellt und da KDE auch die Option bietet das Schriftbild fuer jeden User dementsprechend anzupassen und es sich hier um eine Alpha handelt, kann ich nur davon ausgehen, dass dies ein Einstellungsproblem ist. Eventuell sogar ein Kompilierungsproblem, da irgendwelche Libs nicht genutzt wurden, die eventuell fuer ein ordentliches Schriftbild erforderlich sind.

    Es gibt viele Moeglichkeiten. Dass Linux aber ein Problem mit glatten Schriften hat, ist generell nicht richtig. Die Darstellung wird meistens mit X.org, XFree86 o.a. realisiert. Diese Komponenten existieren aber fuer sich und sind auf diversen Betriebssystemen benutzbar, u.a. auch unter Linux, Windows, OpenBSD, NetBSD, DragonflyBSD, FreeBSD, Solaris, OS-X, ...

    Wenn es sich also nicht um ein Einstellungsproblem handeln sollte, so muesste dieser Fehler auch auf allen anderen Betriebssystemen auftreten/existieren ;).

    --------------------------
    http://avarus.com.ar

  5. Re: Schrift irgendwie komisch

    Autor: nate 05.07.07 - 12:46

    > Das ist bei Linux normal.

    Komisch, du musst ein anderes Linux haben als ich :)

    > Die Schriftendarstellung ist schon seit Jahren so
    > schlecht, weil es an der ClearType-Kantenglättung
    > fehlt, die MS hat patentieren lassen, AFAIK.

    Das ist Quatsch, Subpixel-Hinting gibt es schon lange in Xft, man muss es nur einschalten (was die meisten Distributionen nicht per Default tun). Im übrigen ist die Qualität des Subpixel-Renderings stellenweise dem von ClearType meilenweit überlegen. Auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, das es einzelne Applikationen gibt, die tatsächlich keine saubere Schriftdarstellung beherrschen. Genauer erforscht habe ich das noch nicht -- mir ist aber aufgefallen, dass z.B. Firefox unter Ubuntu 7.04 gar grauenhauft aussieht, während die üblichen GNOME-Desktopanwendungen mit einem exzellenten Schriftbild glänzen. Keine Ahnung, was da schiefläuft, aber es steht zu vermuten, dass das bald behoben sein wird :)

  6. Re: Schrift irgendwie komisch

    Autor: RipClaw 05.07.07 - 12:58

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auf der anderen Seite muss man aber
    > auch sagen, das es einzelne Applikationen gibt,
    > die tatsächlich keine saubere Schriftdarstellung
    > beherrschen. Genauer erforscht habe ich das noch
    > nicht -- mir ist aber aufgefallen, dass z.B.
    > Firefox unter Ubuntu 7.04 gar grauenhauft
    > aussieht, während die üblichen
    > GNOME-Desktopanwendungen mit einem exzellenten
    > Schriftbild glänzen. Keine Ahnung, was da
    > schiefläuft, aber es steht zu vermuten, dass das
    > bald behoben sein wird :)

    Meinst du damit Firefox selber in den Menüs oder die Webseiten ?

    Bei den Webseiten lässt sich das einfach erklären. Viele Webseiten verwenden fest definiert Schriftarten wie Verdana, Arial ...
    Das sind aber normalerweise Truetype Schriften von Windows.
    Im Gegensatz zu Schriftarten wie z.B. Bitstream Vera oder Deja-Vu sind sie nicht auf die Freetype Rendering Engine optimiert und sehen entsprechend schlechter aus.

  7. Re: Schrift irgendwie komisch

    Autor: nate 05.07.07 - 13:06

    > Meinst du damit Firefox selber in den Menüs oder
    > die Webseiten ?

    Nein, komplett, also sowohl die Seiten als auch das XUL-Userinterface. Obwohl die selben Schriften verwendet werden wie in den GNOME- oder KDE-Applikationen (nämlich Bitstream Vera bzw. DejaVu Sans), sehen sie unter Firefox aus unerfindlichen Gründen völlig verwaschen aus. Wie gesagt, ich habe keine Ahnung, was der Grund dafür ist, aber es ist mir auf einem frisch installierten Ubuntu 7.04 aufgefallen. Opera ist übrigens auch betroffen, und auch dort sehen sowohl die Menüs als auch die Seiteninhalte schlecht aus. Ärgerlich, denn dass Xft zu hervorragendem Rendering fähig ist, sieht man ja in den anderen Applikationen :(

  8. Re: Schrift irgendwie komisch

    Autor: Anonymer Nutzer 05.07.07 - 19:31

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Meinst du damit Firefox selber in den Menüs
    > oder
    > die Webseiten ?
    >
    > Nein, komplett, also sowohl die Seiten als auch
    > das XUL-Userinterface. Obwohl die selben Schriften
    > verwendet werden wie in den GNOME- oder
    > KDE-Applikationen (nämlich Bitstream Vera bzw.
    > DejaVu Sans), sehen sie unter Firefox aus
    > unerfindlichen Gründen völlig verwaschen aus. Wie
    > gesagt, ich habe keine Ahnung, was der Grund dafür
    > ist, aber es ist mir auf einem frisch
    > installierten Ubuntu 7.04 aufgefallen. Opera ist
    > übrigens auch betroffen, und auch dort sehen
    > sowohl die Menüs als auch die Seiteninhalte
    > schlecht aus. Ärgerlich, denn dass Xft zu
    > hervorragendem Rendering fähig ist, sieht man ja
    > in den anderen Applikationen :(


    So ein Problem mit dem FF kenne ich nur von irgendwelchen FF beta Versionen, die nicht zur Distribution gehören.

  9. Re: Schrift irgendwie komisch

    Autor: Anonymer Nutzer 05.07.07 - 19:32

    eiischbins schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann geht´s so einigermaßen, auch wenn dann unter
    > KDE wiederum Systemdialoge nicht angepaßt werden
    > an das größere Schriftbild (statt "Übernehmen"
    > steht dann nur "neh", weil die Größe der Textboxen
    > nicht angepaßt werden).

    Du redest von Windows...

  10. Re: Schrift irgendwie komisch

    Autor: stichwort: bytecode 05.07.07 - 22:15

    jarod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Liegt das an den Screenshots oder ist die Schrift
    > wirklich so "krisselig" ?

    Das kommt daher, dass für die Screenshots eine Distri ohne in freetype kompilierten bytecode-interpreter und/oder truetype-Schriften benutzt wurde.

    opensuse 10.2 hat beides zum Beispiel dabei, da sieht's dann bei Verwendung von ttf genau so wie unter Windows aus.


  11. Re: Schrift irgendwie komisch

    Autor: Dot 05.07.07 - 23:19

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, komplett, also sowohl die Seiten als auch
    > das XUL-Userinterface. Obwohl die selben Schriften
    > verwendet werden wie in den GNOME- oder
    > KDE-Applikationen (nämlich Bitstream Vera bzw.
    > DejaVu Sans), sehen sie unter Firefox aus
    > unerfindlichen Gründen völlig verwaschen aus. [...]

    Nu, das hab ich auch beobachtet. Interessant finde ich vor allem, dass Firefox zwar die Schriften von Gnome verwendet, aber die Darstellungseinstellungen (Hinting, Subpixel,...) von KDE. Das heißt, wenn ich das Schriftdarstellung von Firefox ändern will, muss ich das in KControl tun. Dann passt auch alles :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), München
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. 29,97€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Festnetz und Mobilfunk: Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike
    Festnetz und Mobilfunk
    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

    Trotz großem Einsatz vieler Techniker sind einige Tausend Kunden der Telekom nach dem Orkan Friederike noch ohne Netzversorgung. Eine ganze Reihe der Schadensstellen sind noch nicht erreichbar.

  2. God of War: Papa Kratos kämpft ab April 2018
    God of War
    Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Sony hat den Veröffentlichungstermin für das nächste God of War bekanntgegeben: Ende April 2018 wird sich Hauptfigur Kratos auf der Playstation 4 in Kämpfe mit anderen Göttern stürzen - und versuchen, seinem Sohn ein guter Papa zu sein.

  3. Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de
    Domain
    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

    Wegen ausstehender Kosten für eine einstweilige Verfügung hat Richard Gutjahr die Domain Compact-online.de pfänden lassen. Das Magazin hatte wahrheitswidrige Behauptungen über den Journalisten verbreitet.


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14