1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Version von ICQ 6…

miranda

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. miranda

    Autor: ovicula 05.07.07 - 10:26

    also ich bleibe da bei meinem, nach meinen vorstellungen eingerichteten, miranda.

    ICQ setzt sich zu sehr im System fest ...

  2. Re: miranda

    Autor: dampfkessel 05.07.07 - 10:44

    ovicula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also ich bleibe da bei meinem, nach meinen
    > vorstellungen eingerichteten, miranda.
    >
    > ICQ setzt sich zu sehr im System fest ...


    vebraucht aber ein vielfaches von icq an systemressourcen...

  3. Re: miranda

    Autor: tonil 05.07.07 - 10:50

    dampfkessel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ovicula schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > also ich bleibe da bei meinem, nach
    > meinen
    > vorstellungen eingerichteten,
    > miranda.
    >
    > ICQ setzt sich zu sehr im
    > System fest ...
    >
    > vebraucht aber ein vielfaches von icq an
    > systemressourcen...
    >

    Dann kann ich nur Pidgin empfehlen. Ich weiss zwar ned wie veil ressourcen ICQ braucht, aber Pidgin braucht ned wirklich viel.

  4. Re: miranda

    Autor: erdung 05.07.07 - 10:51

    dampfkessel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vebraucht aber ein vielfaches von icq an
    > systemressourcen...

    Nur wenn ICQ alleine als IM aber nicht ausreicht, summieren sich die Ressourcen... Von welchem "Vielfachen" reden wir denn?

  5. Re: miranda

    Autor: laber 05.07.07 - 10:55

    dampfkessel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ovicula schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > also ich bleibe da bei meinem, nach
    > meinen
    > vorstellungen eingerichteten,
    > miranda.
    >
    > ICQ setzt sich zu sehr im
    > System fest ...
    >
    > vebraucht aber ein vielfaches von icq an
    > systemressourcen...
    >

    jau, hammerhart, bei mir im moment 9,3 MB....

  6. Re: miranda

    Autor: Unbekannt 05.07.07 - 11:12

    Also bei mir verbraucht ICQ 6 ca. 40MB (60MB mit offenen Fenster). Mein Miranda dagegen voll konfiguriert und mit 41 aktiven Plugins nur 6-12MB.

  7. ICQ 6.0 -> 38 MB! Miranda -> 7 MB

    Autor: HaukeO 05.07.07 - 11:18

    ..so siehts aus..



    Unbekannt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also bei mir verbraucht ICQ 6 ca. 40MB (60MB mit
    > offenen Fenster). Mein Miranda dagegen voll
    > konfiguriert und mit 41 aktiven Plugins nur
    > 6-12MB.


  8. Re: miranda

    Autor: magic choco 05.07.07 - 11:20

    Unbekannt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also bei mir verbraucht ICQ 6 ca. 40MB (60MB mit
    > offenen Fenster). Mein Miranda dagegen voll
    > konfiguriert und mit 41 aktiven Plugins nur
    > 6-12MB.

    Kann ich nur bestätigen.
    Miranda läuft äußerst Ressourcenschonend, ganz im Gegenteil zum ICQ.
    Abgeshen davon bietet Miranda (wie eigentlich fast jeder alternative Messenger) ein vielfaches an Funktion, Freiheit und Flexibilität.

  9. Re: miranda

    Autor: duplo 05.07.07 - 11:29

    miranda -> 7mb qip 1,7MB

    www.qip.ru

    find ich noch besser wie miranda :)

  10. Re: miranda

    Autor: Napper 05.07.07 - 11:36

    mein miranda is ohne optischen schnick schnack und verbraucht minimal 2,3MB und maximal 4,8MB

    und bei 2GB RAM stört mich der unterschied zu qip nich unbedingt ... wobei ich zugeb, das es eine alternative für mich wäre, wenn der mehr als nur icq könnte



    duplo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > miranda -> 7mb qip 1,7MB
    >
    > www.qip.ru
    >
    > find ich noch besser wie miranda :)


  11. Re: miranda

    Autor: Hallolo 05.07.07 - 11:58

    Napper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mein miranda is ohne optischen schnick schnack und
    > verbraucht minimal 2,3MB und maximal 4,8MB
    >
    > und bei 2GB RAM stört mich der unterschied zu qip
    > nich unbedingt ... wobei ich zugeb, das es eine
    > alternative für mich wäre, wenn der mehr als nur
    > icq könnte
    >
    QIP kann inzwischen auch Jabber.

  12. Re: miranda

    Autor: Napper 05.07.07 - 12:02

    ich brauch aber mehr ...

    icq
    msn
    yahoo
    aim
    google talk

    am liebsten hätte ich auch skype nochmit drinne in miranda .. aber da gibts ja leider nix anständiges, sodas man auf den skype client verzichten könnte


    Hallolo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Napper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > mein miranda is ohne optischen schnick
    > schnack und
    > verbraucht minimal 2,3MB und
    > maximal 4,8MB
    >
    > und bei 2GB RAM stört
    > mich der unterschied zu qip
    > nich unbedingt
    > ... wobei ich zugeb, das es eine
    > alternative
    > für mich wäre, wenn der mehr als nur
    > icq
    > könnte
    >
    > QIP kann inzwischen auch Jabber.


  13. Re: miranda

    Autor: serious 05.07.07 - 12:25

    ovicula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also ich bleibe da bei meinem, nach meinen
    > vorstellungen eingerichteten, miranda.
    >
    > ICQ setzt sich zu sehr im System fest ...

    nein, pidgin 4tw ;)

  14. Zielgruppe?

    Autor: Raven 05.07.07 - 12:48

    Du kannst doch Messengerprogramme vom Betreiber des Dienstes nicht einfach mit irgendwelchen Alternativen gleichsetzen. Himmel, dir entgehen so geile Features wie Werbeeinblendungen, wackelnde Fenster, der absolute optische Overkill und seit neuestem sogar eine History!!1 Woah. :)

    Also ernsthaft, wieviel RAM die Dinger belegen, ist doch wohl nicht das entscheidende Kriterium, oder? IMHO richtet sich der Client von ICQ/AOL ganz, ganz deutlich an völlig schmerzfreie Unter-16-jährige, denen du wiederum mit Miranda o. Ä. gar nicht anzukommen brauchst.

  15. Re: Zielgruppe?

    Autor: Mick 05.07.07 - 12:57

    Raven schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du kannst doch Messengerprogramme vom Betreiber
    > des Dienstes nicht einfach mit irgendwelchen
    > Alternativen gleichsetzen. Himmel, dir entgehen so
    > geile Features wie Werbeeinblendungen, wackelnde
    > Fenster, der absolute optische Overkill und seit
    > neuestem sogar eine History!!1 Woah. :)
    >
    > Also ernsthaft, wieviel RAM die Dinger belegen,
    > ist doch wohl nicht das entscheidende Kriterium,
    > oder? IMHO richtet sich der Client von ICQ/AOL
    > ganz, ganz deutlich an völlig schmerzfreie
    > Unter-16-jährige, denen du wiederum mit Miranda o.
    > Ä. gar nicht anzukommen brauchst.

    Oder welche, die einfach gerne Dateien hin und her schicken, ohne ständig Fehlermeldungen, Firewallprobleme und ähnliches zu bekommen.
    Und natürlich welche, die gern benutzer hinzufügen, die dann an anderen PCs auch noch vorhanden sind - sprich serverseitige speicherung.. geht das bei miranda und konsorten wenigstens mittlerweile?


  16. Re: Zielgruppe?

    Autor: Raven 05.07.07 - 13:03

    > Oder welche, die einfach gerne Dateien hin und her
    > schicken, ohne ständig Fehlermeldungen,
    > Firewallprobleme und ähnliches zu bekommen.
    > Und natürlich welche, die gern benutzer
    > hinzufügen, die dann an anderen PCs auch noch
    > vorhanden sind - sprich serverseitige
    > speicherung.. geht das bei miranda und konsorten
    > wenigstens mittlerweile?

    Ich weiß nicht, wann es *nicht* ging, aber in den wenigen (3?) Jahren, in denen ich Miranda nutze, habe ich diese Probleme nicht kennengelernt. Zur Zeit läuft es bei mir in einer VM und damit hinter zwei NAT-Routern, eingehende Dateien sind trotzdem kein Problem. Serverseitige Speicherung der Kontakte geht wahlweise automatisch oder manuell. Keine Ahnung, was man mehr wollen könnte ...

  17. Re: Zielgruppe?

    Autor: ovicula 05.07.07 - 13:03

    Mick schrieb:

    > Und natürlich welche, die gern benutzer
    > hinzufügen, die dann an anderen PCs auch noch
    > vorhanden sind - sprich serverseitige
    > speicherung.. geht das bei miranda und konsorten
    > wenigstens mittlerweile?
    >


    Ein glasklares: JA! (ich kann nur für miranda sprechen)


  18. Re: miranda

    Autor: bbsdeadeye 05.07.07 - 13:04

    Pidgin ist wirklich geil, aber was mir am nerv geht ist durch die dezentrale Kontaktlisten organisation die immer wieder auftretenden Probleme. (Ein Kontakt ist hier verfügbar, dort nicht, oder in einer anderen Gruppe)
    Das ist wirklich pain in the ass, aber ansonnsten benutze ich das schon seit GAIM 1 :)

    greetz

    tonil schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dampfkessel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ovicula schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > also ich bleibe da bei
    > meinem, nach
    > meinen
    > vorstellungen
    > eingerichteten,
    > miranda.
    >
    > ICQ setzt
    > sich zu sehr im
    > System fest ...
    >
    > vebraucht aber ein vielfaches von icq
    > an
    > systemressourcen...
    >
    > Dann kann ich nur Pidgin empfehlen. Ich weiss zwar
    > ned wie veil ressourcen ICQ braucht, aber Pidgin
    > braucht ned wirklich viel.
    >
    >


  19. Re: Zielgruppe?

    Autor: Mick 05.07.07 - 13:40

    Raven schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht, wann es *nicht* ging, aber in den
    > wenigen (3?) Jahren, in denen ich Miranda nutze,
    > habe ich diese Probleme nicht kennengelernt. Zur
    > Zeit läuft es bei mir in einer VM und damit hinter
    > zwei NAT-Routern, eingehende Dateien sind trotzdem
    > kein Problem.

    ich ärger mich jedenfalls ständig, wenn ich wem was schicken will, es dann nicht geht .. und der kommentar zurückkommt "sorry, bin grad mit miranda online..." .. macht nicht wirklich lust, das selbst dann zu benutzen (wobei ich sagen muss - ich hab es vor einiger Zeit selbst mal n halbes Jahr benutzt - allerdings viele Defizite festgestellt in form von Funktionen und Gimmicks, die es entweder nicht gab oder die nicht gescheit funktioniert haben)...

    > Serverseitige Speicherung der
    > Kontakte geht wahlweise automatisch oder manuell.
    > Keine Ahnung, was man mehr wollen könnte ...

    ach.. da kann man viel wollen :-) z.B. die ICQ Spiele auch auf den andern Clienten zur Verfügung zu stellen.. oder Webcam-Unterstützung.. oder "Push to Talk" ..

    Aber jedem das, womit er glücklich ist... ich selbst verwende den original ICQ Client, bei Yahoo das selbe, ebenso MSN und Skype... jede originalversion hat hier mindestens eine Funktion, die ich bei multimessengern vermissen würde. Am schlimmsten ists beim wichtigsten -> ICQ

  20. Re: Zielgruppe?

    Autor: KinkyKelly 05.07.07 - 13:42

    Mick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Aber jedem das, womit er glücklich ist... ich
    > selbst verwende den original ICQ Client, bei Yahoo
    > das selbe, ebenso MSN und Skype... jede
    > originalversion hat hier mindestens eine Funktion,
    > die ich bei multimessengern vermissen würde. Am
    > schlimmsten ists beim wichtigsten -> ICQ

    Du hast nicht wirklich 4 Messenger parallel laufen, oder?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ED Netze GmbH, Rheinfelden
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  4. AOK Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. 9,99€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch