Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple patentiert Maus mit…

Auch die Applehasser können sich freuen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Huu 05.07.07 - 19:59

    Ihr überseht hier einen sehr wichtigen Punkt.
    Vielleicht hat die Maus ja auch Pixelschäden oder eine Laufzeit von maximal 2 Kilometern um nur zwei Qualitätsmerkmale zu nennen.
    Ausserdem wird durch die Patenteinreichung ja nicht der Mausmarkt verändert. Das liegt wohl unter anderem an den durchaus günstigen Preisen eines Apple-Qualitätsprodukts.

    400 Euro StandardPC
    1400 Euro ApplePC
    50 Euro StandardHandy
    550 Euro AppleHandy
    30 Euro StandardMP3Player
    330 Euro AppleMP3Player
    20 Euro StandardMaus
    220 Euro AppleMaus

    Hu :o)

  2. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Schwuler Apfel-Streichler 05.07.07 - 20:09

    Huu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr überseht hier einen sehr wichtigen Punkt.
    > Vielleicht hat die Maus ja auch Pixelschäden oder
    > eine Laufzeit von maximal 2 Kilometern um nur zwei
    > Qualitätsmerkmale zu nennen.
    > Ausserdem wird durch die Patenteinreichung ja
    > nicht der Mausmarkt verändert. Das liegt wohl
    > unter anderem an den durchaus günstigen Preisen
    > eines Apple-Qualitätsprodukts.
    >
    > 400 Euro StandardPC

    Subbilligst-Medion-Holzklasse

    > 1400 Euro ApplePC
    > 50 Euro StandardHandy
    > 550 Euro AppleHandy
    > 30 Euro StandardMP3Player

    Dreck-Stor-Splitter-Plastik mit Pressnasen aus Schkobau

    > 330 Euro AppleMP3Player
    > 20 Euro StandardMaus
    > 220 Euro AppleMaus

    Gebrauchte 2 Jahre alte Supper-Ergo-MS-Wixgriffel-Maus vom fetten schmierigen Alt-Junnggesellen ausm Nachbarhaus. Ich mein den mit der Ahnung ...


    > Hu :o)


  3. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Guter Gott 05.07.07 - 21:11

    Es gibt von Apple keine "PCs" für 1400€. Drunter ja, drüber ja aber keinen zu dem von dir genannten Preis.




    Huu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr überseht hier einen sehr wichtigen Punkt.
    > Vielleicht hat die Maus ja auch Pixelschäden oder
    > eine Laufzeit von maximal 2 Kilometern um nur zwei
    > Qualitätsmerkmale zu nennen.
    > Ausserdem wird durch die Patenteinreichung ja
    > nicht der Mausmarkt verändert. Das liegt wohl
    > unter anderem an den durchaus günstigen Preisen
    > eines Apple-Qualitätsprodukts.
    >
    > 400 Euro StandardPC
    > 1400 Euro ApplePC
    > 50 Euro StandardHandy
    > 550 Euro AppleHandy
    > 30 Euro StandardMP3Player
    > 330 Euro AppleMP3Player
    > 20 Euro StandardMaus
    > 220 Euro AppleMaus
    >
    > Hu :o)


  4. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Dilirius 05.07.07 - 21:57

    Huu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr überseht hier einen sehr wichtigen Punkt.
    > Vielleicht hat die Maus ja auch Pixelschäden oder
    > eine Laufzeit von maximal 2 Kilometern um nur zwei
    > Qualitätsmerkmale zu nennen.
    > Ausserdem wird durch die Patenteinreichung ja
    > nicht der Mausmarkt verändert. Das liegt wohl
    > unter anderem an den durchaus günstigen Preisen
    > eines Apple-Qualitätsprodukts.
    >
    > 400 Euro StandardPC
    > 1400 Euro ApplePC
    > 50 Euro StandardHandy
    > 550 Euro AppleHandy
    > 30 Euro StandardMP3Player
    > 330 Euro AppleMP3Player
    > 20 Euro StandardMaus
    > 220 Euro AppleMaus
    >
    > Hu :o)


    Du vergleichst hier extrem falsch und bist echt nicht informiert.

    Apple mag was teurer sein, aber bietet zumindest hardwareseitig Qualität. Ich bin überrascht wie gut das Macbook (vor kurzem gekauft) verarbeitet ist.

    Hier mein Preisvergleich:

    Standart-PC: 500 - 600 €
    Mac Mini: Ab 600 €
    iPhone: 500 - 600 €
    Vergleichbares Handy (HTC Touch z.B.): 400 €
    Ipod: Ab 150 € für einen nano
    Vergleichbarer Creative Player: 120 - 150 €
    Applemaus (Might Mouse als Beispiel): 50 €
    Gute Logitechmaus: 50-100 €

    Du musst selbes Qualitätsnivau vergleichen und nicht das billigste vom billigsten. Ein Motorola F3, dass nur dem telefonieren und smsen dient kanste nicht mit einem iPhone oder einem Nokia N95 vergleichen. Vollkommen andere Zielgruppen.

    Ist genauso wie bei den Leuten, die sich beschweren in einem Walkman Handy eine schlechte Kamera zu haben. Aber warum hat sony wohl die Cybershot serie auf dem Markt. Nur so als Vergleich

    Gruß

    Dilirius

  5. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: abble 05.07.07 - 22:33

    der Wahre Geist von Apple:_

    http://www.engadget.com/2007/07/05/apples-little-problem-with-ripping-off-artists/




    Schwuler Apfel-Streichler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Huu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ihr überseht hier einen sehr wichtigen
    > Punkt.
    > Vielleicht hat die Maus ja auch
    > Pixelschäden oder
    > eine Laufzeit von maximal 2
    > Kilometern um nur zwei
    > Qualitätsmerkmale zu
    > nennen.
    > Ausserdem wird durch die
    > Patenteinreichung ja
    > nicht der Mausmarkt
    > verändert. Das liegt wohl
    > unter anderem an
    > den durchaus günstigen Preisen
    > eines
    > Apple-Qualitätsprodukts.
    >
    > 400 Euro
    > StandardPC
    >
    > Subbilligst-Medion-Holzklasse
    >
    > > 1400 Euro ApplePC
    > 50 Euro
    > StandardHandy
    > 550 Euro AppleHandy
    > 30
    > Euro StandardMP3Player
    >
    > Dreck-Stor-Splitter-Plastik mit Pressnasen aus
    > Schkobau
    >
    > > 330 Euro AppleMP3Player
    > 20 Euro
    > StandardMaus
    > 220 Euro AppleMaus
    >
    > Gebrauchte 2 Jahre alte
    > Supper-Ergo-MS-Wixgriffel-Maus vom fetten
    > schmierigen Alt-Junnggesellen ausm Nachbarhaus.
    > Ich mein den mit der Ahnung ...
    >
    > > Hu :o)
    >
    >


  6. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Schwuler Apfel-Streichler 06.07.07 - 08:13

    abble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nichts neues.


    Apple beschäftigt vermutlich Agenturen für ihre Werbung. Oder besser ausgedrückt: arbeitet mit diesen zusammen. Ich vermute weiterhin, dass viele der Konzerne auf dieser Welt das auch tun, weil sie ja auch Werbung betreiben. Die Tiefgründigkeit, mit der du ein Unternehmen beurteilst sollte für deine Zwecke ausreichen. Wenn dir da die Werbung genügt oder du irgendetwas in oder aus Agenturwerbung interpretierst, bitteschön.

  7. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Schnottenfresser 06.07.07 - 08:18

    Dilirius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Huu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ihr überseht hier einen sehr wichtigen
    > Punkt.
    > Vielleicht hat die Maus ja auch
    > Pixelschäden oder
    > eine Laufzeit von maximal 2
    > Kilometern um nur zwei
    > Qualitätsmerkmale zu
    > nennen.
    > Ausserdem wird durch die
    > Patenteinreichung ja
    > nicht der Mausmarkt
    > verändert. Das liegt wohl
    > unter anderem an
    > den durchaus günstigen Preisen
    > eines
    > Apple-Qualitätsprodukts.
    >
    > 400 Euro
    > StandardPC
    > 1400 Euro ApplePC
    > 50 Euro
    > StandardHandy
    > 550 Euro AppleHandy
    > 30
    > Euro StandardMP3Player
    > 330 Euro
    > AppleMP3Player
    > 20 Euro StandardMaus
    > 220
    > Euro AppleMaus
    >
    > Hu :o)
    >
    > Du vergleichst hier extrem falsch und bist echt
    > nicht informiert.
    >
    > Apple mag was teurer sein, aber bietet zumindest
    > hardwareseitig Qualität. Ich bin überrascht wie
    > gut das Macbook (vor kurzem gekauft) verarbeitet
    > ist.
    >
    > Hier mein Preisvergleich:
    >
    > Standart-PC: 500 - 600 €
    > Mac Mini: Ab 600 €
    > iPhone: 500 - 600 €
    > Vergleichbares Handy (HTC Touch z.B.): 400 €
    > Ipod: Ab 150 € für einen nano
    > Vergleichbarer Creative Player: 120 - 150 €
    > Applemaus (Might Mouse als Beispiel): 50 €
    > Gute Logitechmaus: 50-100 €
    >
    > Du musst selbes Qualitätsnivau vergleichen und
    > nicht das billigste vom billigsten. Ein Motorola
    > F3, dass nur dem telefonieren und smsen dient
    > kanste nicht mit einem iPhone oder einem Nokia N95
    > vergleichen. Vollkommen andere Zielgruppen.
    >
    > Ist genauso wie bei den Leuten, die sich
    > beschweren in einem Walkman Handy eine schlechte
    > Kamera zu haben. Aber warum hat sony wohl die
    > Cybershot serie auf dem Markt. Nur so als
    > Vergleich
    >
    > Gruß
    >
    > Dilirius

    Alle von Dir genannten Nicht-Apple Geräte haben aber bei den Preisniveaus eine deutlich höhere Leistung als ihre von Dir aufgezählten Apple-Pedants. Also sind Deine Vergleiche wohl ein Schuß, der nach hinten losging.


  8. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: oni 06.07.07 - 09:19

    Schnottenfresser schrieb:

    > Alle von Dir genannten Nicht-Apple Geräte haben
    > aber bei den Preisniveaus eine deutlich höhere
    > Leistung als ihre von Dir aufgezählten
    > Apple-Pedants. Also sind Deine Vergleiche wohl ein
    > Schuß, der nach hinten losging.
    >
    >

    Dann zeig mir mal einen 600E-PC mit einer besseren Ausstattung als einen Mini. Und zwar keine nackte Maschine ohne OS, sondern mit Vista Ultimate (kann man im entferntesten mit OSX vergleichen).
    Nimmt man eine SB von Ultimate, sind schonmal knapp 200 Euro weg und es bleiben für den Rechner nur ca. 400 Euro.
    Und da kriege ich bei namhaften PC-Händlern (Alternate) nur Celeron-Kisten für zusammen. Also nichts, das Vista vollständig ausnutzt.

    Beim MP3-Player muss man auch sehen, dass ein billiger 30E-Player (oder sogar der Creative) nur über das Filesystem zu verwalten ist. Das ist hoch umständlich bei mehr als 4GB.

  9. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Flow 06.07.07 - 09:28

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Beim MP3-Player muss man auch sehen, dass ein
    > billiger 30E-Player (oder sogar der Creative) nur
    > über das Filesystem zu verwalten ist. Das ist hoch
    > umständlich bei mehr als 4GB.

    Hehe jo, beim Nano (mit seinem Riesendisplay + Mega-Speicher) haste das Problem der Songverwaltung ja nich, was? ;)

  10. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: oni 06.07.07 - 09:31

    Flow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Beim MP3-Player muss man auch sehen, dass
    > ein
    > billiger 30E-Player (oder sogar der
    > Creative) nur
    > über das Filesystem zu
    > verwalten ist. Das ist hoch
    > umständlich bei
    > mehr als 4GB.
    >
    > Hehe jo, beim Nano (mit seinem Riesendisplay +
    > Mega-Speicher) haste das Problem der
    > Songverwaltung ja nich, was? ;)
    >

    Nein, da der sich ganz einfach über iTunes verwalten lässt. Auch bei unter 2GB ist das viel angenehmer als Dateien hin- und herschieben.

  11. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Flow 06.07.07 - 09:35

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Flow schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > oni schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Beim MP3-Player muss man
    > auch sehen, dass
    > ein
    > billiger 30E-Player
    > (oder sogar der
    > Creative) nur
    > über das
    > Filesystem zu
    > verwalten ist. Das ist
    > hoch
    > umständlich bei
    > mehr als 4GB.
    >
    > Hehe jo, beim Nano (mit seinem Riesendisplay
    > +
    > Mega-Speicher) haste das Problem der
    >
    > Songverwaltung ja nich, was? ;)
    >
    > Nein, da der sich ganz einfach über iTunes
    > verwalten lässt. Auch bei unter 2GB ist das viel
    > angenehmer als Dateien hin- und herschieben.

    Ach so, du hast immer 'n Notebook mit Itunes dabei, um deine Songs zu verwalten?
    Ich persönlich habe 0 Probleme damit, meine Sachen übers Filesystem zu verwalten. Ich hab das bei 80 Gb MP3's im Griff, dann wirds wohl bei 2 GB nicht so stressig sein.

    Bei nem MP3-Player is es mir eigentlich wichtig, das ich unterwegs meine Songs gut finde, und da is der Nano halt net so fett.
    Oder wie Scrolle ich ohne Display durch 500 Songs ?

  12. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Abble 06.07.07 - 09:41

    Jep, typisch Appel-Jünger, die anderen sind böse, was apple macht sind nur kleinekleien Fehler, unbedeutend. *lol* Selbstverleumdung der Fans *g*

    Na, klauen ist bei Apple doch Firmenphilosophie.

    Die "kreative" Werbung ist geklaut.

    Ebenso das Ipod Klickrad und die Ipod Software. Apple musste hier ja ne nette kleine Abfindung zahlen und ensprechenden Unternemen für jeden verkauften Ipod eine Gebühr entrichten.

    Viele Designs: vom iPHone (Das PradaHandy wurde über ein halbes Jahr vor Apple vorgestellt), über den iMac (von nem britischen Designer) bis zu den Macbooks (von einer kleinen französischen Hardwareschmiede, alles durch entsprechende Gerichtsurteile belegbar)

  13. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: JBird 06.07.07 - 09:49

    @Flow
    der nano hat ein display. du meinst den shuffle, aber der ist wieder etwas anderes.

    naja preislich sind sie in letzter zeit schon etwas vom hohen ross runtergekommen. vorallem die macbooks sind jetzt eigentlich vom p/lverhältnis schon fast top.

    Flow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Flow schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > oni schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Beim MP3-Player muss
    > man
    > auch sehen, dass
    > ein
    > billiger
    > 30E-Player
    > (oder sogar der
    > Creative)
    > nur
    > über das
    > Filesystem zu
    >
    > verwalten ist. Das ist
    > hoch
    > umständlich
    > bei
    > mehr als 4GB.
    >
    > Hehe jo,
    > beim Nano (mit seinem Riesendisplay
    > +
    >
    > Mega-Speicher) haste das Problem der
    >
    > Songverwaltung ja nich, was? ;)
    >
    > Nein, da der sich ganz einfach über iTunes
    >
    > verwalten lässt. Auch bei unter 2GB ist das
    > viel
    > angenehmer als Dateien hin- und
    > herschieben.
    >
    > Ach so, du hast immer 'n Notebook mit Itunes
    > dabei, um deine Songs zu verwalten?
    > Ich persönlich habe 0 Probleme damit, meine Sachen
    > übers Filesystem zu verwalten. Ich hab das bei 80
    > Gb MP3's im Griff, dann wirds wohl bei 2 GB nicht
    > so stressig sein.
    >
    > Bei nem MP3-Player is es mir eigentlich wichtig,
    > das ich unterwegs meine Songs gut finde, und da is
    > der Nano halt net so fett.
    > Oder wie Scrolle ich ohne Display durch 500 Songs
    > ?


  14. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: oni 06.07.07 - 10:28

    Flow schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ach so, du hast immer 'n Notebook mit Itunes
    > dabei, um deine Songs zu verwalten?

    Ich verwalte meine Songs nur zu Hause. Hab ja auf meinem 80GB iPod alles dabei.

    > Ich persönlich habe 0 Probleme damit, meine Sachen
    > übers Filesystem zu verwalten. Ich hab das bei 80
    > Gb MP3's im Griff, dann wirds wohl bei 2 GB nicht
    > so stressig sein.

    Und was ist, wenn du zu Künstler A ein Album hinzufügst, bei Künstler B nur drei Einzelsongs hattest, die restlichen aber dazu bekommen hast und nun das Album komplettierst, Künstler C ein Tippfehler hatte und du das im Filesystem/in den Tags änderst?

    Dann schiebst du das ganz gezielt händisch rüber?

    Ich für meinen Teil stecke den iPod ran, warte ein Minütchen und fertig ist der Lack.

    >
    > Bei nem MP3-Player is es mir eigentlich wichtig,
    > das ich unterwegs meine Songs gut finde, und da is
    > der Nano halt net so fett.
    > Oder wie Scrolle ich ohne Display durch 500 Songs
    > ?

    Der nano hat ein Display. 500 Songs sind kein Problem - wenn man das Touchrad schnell genug "kurbelt", kommen irgendwann die Anfangsbuchstaben und man kann danach navigieren.
    Außerdem gruppiert der iPod die Songs nach Artist, Album, Title, Playlist etc.

    Wenn man natürlich ein Dateisystemfetischist ist wie du, keinerlei Tags in seinen Dateien hat, alles über die Ordnerstruktur ordnet und dadurch auf eine einzige statische Ordnung begrenzt sein will, ist ein iPod nichts.

  15. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Jakelandiar 06.07.07 - 10:50

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Flow schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ach so, du hast immer 'n Notebook mit
    > Itunes
    > dabei, um deine Songs zu verwalten?
    >
    > Ich verwalte meine Songs nur zu Hause. Hab ja auf
    > meinem 80GB iPod alles dabei.
    >
    > > Ich persönlich habe 0 Probleme damit, meine
    > Sachen
    > übers Filesystem zu verwalten. Ich hab
    > das bei 80
    > Gb MP3's im Griff, dann wirds wohl
    > bei 2 GB nicht
    > so stressig sein.
    >
    > Und was ist, wenn du zu Künstler A ein Album
    > hinzufügst, bei Künstler B nur drei Einzelsongs
    > hattest, die restlichen aber dazu bekommen hast
    > und nun das Album komplettierst, Künstler C ein
    > Tippfehler hatte und du das im Filesystem/in den
    > Tags änderst?
    >
    > Dann schiebst du das ganz gezielt händisch rüber?
    >
    > Ich für meinen Teil stecke den iPod ran, warte ein
    > Minütchen und fertig ist der Lack.
    >
    > >
    > Bei nem MP3-Player is es mir eigentlich
    > wichtig,
    > das ich unterwegs meine Songs gut
    > finde, und da is
    > der Nano halt net so
    > fett.
    > Oder wie Scrolle ich ohne Display durch
    > 500 Songs
    > ?
    >
    > Der nano hat ein Display. 500 Songs sind kein
    > Problem - wenn man das Touchrad schnell genug
    > "kurbelt", kommen irgendwann die Anfangsbuchstaben
    > und man kann danach navigieren.
    > Außerdem gruppiert der iPod die Songs nach Artist,
    > Album, Title, Playlist etc.
    >
    > Wenn man natürlich ein Dateisystemfetischist ist
    > wie du, keinerlei Tags in seinen Dateien hat,
    > alles über die Ordnerstruktur ordnet und dadurch
    > auf eine einzige statische Ordnung begrenzt sein
    > will, ist ein iPod nichts.

    Igiit dein IPod bekommt das nichtmal alleine hin die Songst dem passenden Album zuzuordnen?

    Kauf dir mal nen echten mp3 player z.B. von Creative.

    Ich hab meinen von denen und kopier einfach nur die Lieder stumpf rüber. Aufgrund der idtags sortiert der alle alben und songs von alleine richtig da brauch ich mir keine bescheuerte IPod software für draufspielen.

    Und für songs ohne idtags z.B. von cd rippen reichts auch das mit dem Windows Media player zu machen (Ich weiß nich das super ding aber dafür reichts alle male) und der fügt die IDTags passend automatisch hinzu. Rüberkopieren und fertig.


    Nee also kein itunes und kein ipod kommen in die nähe meines pcs

  16. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Schnottenfresser 06.07.07 - 11:16

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schnottenfresser schrieb:
    >
    > > Alle von Dir genannten Nicht-Apple Geräte
    > haben
    > aber bei den Preisniveaus eine deutlich
    > höhere
    > Leistung als ihre von Dir
    > aufgezählten
    > Apple-Pedants. Also sind Deine
    > Vergleiche wohl ein
    > Schuß, der nach hinten
    > losging.
    >
    > Dann zeig mir mal einen 600E-PC mit einer besseren
    > Ausstattung als einen Mini. Und zwar keine nackte
    > Maschine ohne OS, sondern mit Vista Ultimate (kann
    > man im entferntesten mit OSX vergleichen).
    > Nimmt man eine SB von Ultimate, sind schonmal
    > knapp 200 Euro weg und es bleiben für den Rechner
    > nur ca. 400 Euro.
    > Und da kriege ich bei namhaften PC-Händlern
    > (Alternate) nur Celeron-Kisten für zusammen. Also
    > nichts, das Vista vollständig ausnutzt.
    >
    > Beim MP3-Player muss man auch sehen, dass ein
    > billiger 30E-Player (oder sogar der Creative) nur
    > über das Filesystem zu verwalten ist. Das ist hoch
    > umständlich bei mehr als 4GB.


    Nehmen wir doch mal dieses Angebot hier:
    http://www1.atelco.de/6AdbxyV7TfCCOl/2/articledetail.jsp?aid=10552&agid=607

    Noch ein OS für 150 oder 200€ dazu und schwupps, schon haben wir ein System, daß der MiniBirne leistungsmäßig in allen Belangen überlegen ist.

  17. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Apfelsaft 06.07.07 - 11:21

    Schnottenfresser schrieb:

    > Noch ein OS für 150 oder 200€ dazu und schwupps,
    > schon haben wir ein System, daß der MiniBirne
    > leistungsmäßig in allen Belangen überlegen ist.

    Leistungsmäßig bestimmt. Dafür brauchst Du aber auch eine neue Stereoanlage weil die alte nicht laut genug sein wird um diese hässliche Riesenkiste zu übertönen. Und wenn wir jetzt noch von den laufenden Kosten anfangen (Stromaufnahme des Mini liegt um 50W, bei dem Ding ist ein halbes Gigawatt verbaut...) wird es ganz absurd.

  18. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Kein Mini-PC 06.07.07 - 11:22

    Schnottenfresser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Noch ein OS für 150 oder 200€ dazu und schwupps,
    > schon haben wir ein System, daß der MiniBirne
    > leistungsmäßig in allen Belangen überlegen ist.

    Es ist aber nicht so klein. Mini-PCs von der Größe eines MacMini liegen in einer anderen Preisklasse. Und wenn, sollte man die miteinander vergleichen.

    Aber warum die Aufregung? Ein MacMini war auch nichts für mich [1], daher habe ich keinen gekauft. Wer einen kleinen, leisen PC möchte, der nimmt eben nen MacMini. Warum man da so einen Streit drüber führen muß, ist mir ein Rätsel.

    [1] Festplatte zu klein, Grafiklösung zu schwach, keine Ausbaufähigkeit usw. - klar, Speicher und Festplatte hätte ich erweitern lassen können (teuer) oder selbst erweitern (Garantie futsch) - aber das war mir dann doch effektiv zu teuer.
    Wobei die fehlende Erweiterungsfähigkeit auf die meisten normalen Barebones auch zutrifft.
    Meiner Frau dagegen werde ich einen MacMini spendieren, wenn da mal wieder was neues fällig ist.

  19. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Schnottenfresser 06.07.07 - 11:24

    Apfelsaft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schnottenfresser schrieb:
    >
    > > Noch ein OS für 150 oder 200€ dazu und
    > schwupps,
    > schon haben wir ein System, daß der
    > MiniBirne
    > leistungsmäßig in allen Belangen
    > überlegen ist.
    >
    > Leistungsmäßig bestimmt. Dafür brauchst Du aber
    > auch eine neue Stereoanlage weil die alte nicht
    > laut genug sein wird um diese hässliche
    > Riesenkiste zu übertönen. Und wenn wir jetzt noch
    > von den laufenden Kosten anfangen (Stromaufnahme
    > des Mini liegt um 50W, bei dem Ding ist ein halbes
    > Gigawatt verbaut...) wird es ganz absurd.

    Klein ist er nicht, das stimmt. Aber flüsterleise schon. Ist sogar eines der Hauptargumente für das Ding.

  20. Re: Auch die Applehasser können sich freuen!

    Autor: Apfelsc horle 06.07.07 - 11:26

    Schnottenfresser schrieb:

    > Klein ist er nicht, das stimmt. Aber flüsterleise
    > schon. Ist sogar eines der Hauptargumente für das
    > Ding.

    Dann kostet er bei gängigen Stromtarifen immer noch 19ct für 2 Stunden Betrieb, wofür du den Mac Mini schon einmal rund um die Uhr laufen lassen kannst.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. natGAS Aktiengesellschaft, Potsdam
  2. SEG Automotive Germany GmbH über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Stuttgart-Weilimdorf
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-37%) 37,99€
  2. (-57%) 12,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig